26. Februar 2012 Lesezeit: ~2 Minuten

browserFruits Februar #4

Foto Special: Kälte



~

deutschsprachig

• Schönes Portfolio mit Bildern von Lost Places aus Deutschland und den Beneluxstaaten.

• Langweiledich.net stellt die verdrehten Fotografien von Philippe Ramette vor.

• Ramagraphien zeigt der Ohlsen unter dem Motto: „Die Angst, Film zu verschwenden, ist ein schlechter Begleiter.“

• PhotoNews stellt das Buch „Surrounded by No One“ von Margaret M. de Lange vor.

• Und Flare empfiehlt Once, ein Foto-Magazin fürs iPad.

• Emerge zeigt die Serie „Retired Soil“ von René Zieger über den Braunkohleabbau in Ostdeutschland.

• Die Fotografin Olya Ivanova dokumentiert die Freaks Russlands.

Julia F. erzählt über ihre analoge Fotografie und stellt gleichzeitig das Buch „Film is not dead“ vor.

international

• Diese Woche nicht zu übersehen: 500px zeigt sich nun in einem neuen Gewand. Schön, aber durchaus gewöhnungsbedürftig.

• Und wenn wir von 500px sprechen, sollte auch nicht unerwähnt bleiben, dass Flickr 2012 ein Makeover bekommt. Wir sind gespannt.

• Chris Arnade, 46, ist ein wohlhabender Mann, der als Wall-Street-Banker arbeitet. Sein Hobby: Er fotografiert Prostituierte der Bronx, um ihnen eine Stimme zu geben. Selten sind Unterschiede so deutlich wie in diesem Fall.

• Über die Kunst, ein Foto (im Web) zu kritisieren, wurde schon häufig diskutiert. Bei der Digital Photography School gibt es zu dieser Thematik einen der besten Artikel, den wir in den letzten Monaten gelesen haben.

• Die New York Times schreibt über Jeff Goldstein’s Vivian-Maier-Sammlung.

Ron Haviv schreibt über seine Arbeit in Tripolis, wo er als Fotojournalist tätig war.

• Das wohl lustigste Twitpic der Woche wird dann wohl dieses sein.

~

Neuerscheinungen und Tipps vom Foto-Büchermarkt

„Wasser atmen“ heißt das wunderschöne Polaroid-Leporello von Susann Probst.

• Ein Klassiker, der auch noch preiswert zu bekommen ist: Photographien von Henry Cartier-Bresson.

• Dieses Buch kommt Ende April und wenn auch drinsteht, was draufsteht, könnte das für viele Einsteiger und Fortgeschrittene zur Pflichtlektüre werden: Gute Fotos – simple Technik: Fotografieren ohne Hightech.

~

Video

Erik Johansson über seine Impossible Photography. (Englisch)

Glowing Man ist ein atemberaubendes Video-Projekt des Fotografen Jacob Sutton.

Ähnliche Artikel


10 Kommentare

Schreib’ einen Kommentar

Netiquette: Bleib freundlich, konstruktiv und beim Thema des Artikels. Mehr dazu.

  1. Also wenn das Buch „Gute Fotos – simple Technik“ so schlecht ist wie die Gestaltung des Covers. Habt ihr das Buch schon gelesen, oder worauf stützt sich eure Empfehlung?

  2. Fantastischer Link zu spektakulären Lost Places!

    Leider werden solche zeitgenössischen und charmanten Orte von einigen wenigen viel zu schnell verschandelt, so dass viele sehr lohnenswerte Plätze im rasanten Tempo zu wertlosen Ruinen degradieren…
    :-(

    Wieder mal viel Stoff für das Wochenende und weit darüber hinaus – DANKE!!!!

  3. Och Mensch… Muss ich jetzt wirklich jemanden finden, der sich halbnackt und von Gedanken an den nahenden Tod gequält in den Schnee legt, damit ich es in die browserfruits schaffe? Das wird wieder so schwierig…

    : ))