17. Mai 2011 Lesezeit: ~ 5 Minuten

Varieté am Dienstag: Unsere Auswahl Eurer Fotos

Am 7. Mai hatten wir Euch nach Eurem letzten Foto gefragt. Es sind seitdem einige Tage vergangen, aber Ihr habt uns die Auswahl auch nicht leicht gemacht. 364 Kommentare mit ebensovielen Bildlinks haben wir nun durchgesehen und präsentieren euch hier eine kleine Auswahl.

Wie immer ging es uns dabei nicht darum, Siegerbilder zu kühren, sondern einen Blick in die persönlichen Lieblingsbilder der Redaktion zu geben. Wir suchten nicht nach dem Besten der Besten und wenn wir könnten, würden wir hier alle 364 Fotos zeigen. Wer sich selbst einmal einen Überblick über alle Bilder machen möchte, ist herzlich eingeladen, sich ebenfalls durch alle Kommentare zu klicken. Mit einer Tasse Tee – wahlweise auch Kaffee – kann man sich so einen sehr gemütlichen Abend machen.

~


Ambra schrieb:
Das Bild entstand während unseres Urlaubs in der Nähe von Sanremo in Italien. Unterhalb des Ferienhauses lag diese tolle Bucht mit ihren wilden Klippen. Die Tonenten in türkis, die ich im Haus fand, inspirierten mich zu diesem Bild mit märchenhaftem Touch. {Foto URL}

~

Matthias Klupp schrieb:
Das Bild entstand vor Kurzem in Monaco, es war noch zu kalt zum Baden, aber ein paar Unverzagte sonnten sich schon am städtischen Betonstrand. Ein feines Beispiel dafür, dass man sich auch in einer beinahe unwirtlichen Umgebung nicht davon abhalten lassen muss zu genießen … {Foto URL}

~

Martin schrieb:
Ich war vor kurzem in München unterwegs, um ein paar Treppenhäuser zu fotografieren. Das hier ist eines davon. {Foto URL}

~

Ben schrieb:
Enstanden am Strand in Belgien. Kurz vor dem Weltuntergang… ;-) {Foto URL}

~

Jan schrieb:
Das Foto wurde letzte Woche Samstag bei Muttern daheim aufgenommen,
eher ein spontaner Schnappschuss zum Thema Frühling. Leichte Nachbearbeitung anschließend mit CS4. {Foto URL}

~

Martin schrieb:
Eigentlich hatte ich auf Wind und unruhiges Wasser gehofft um mit Langzeitbelichtung einen schönen Effekt zu erzielen…
Einer der kältesten Seen Österreichs, auch oft bei der Außentemperatur – weshalb ich nicht sehr lange durchgehalten habe ;-) {Foto URL}

~

Steven schrieb:
Dieses Bild entstand gleich am ersten Tag als ich in Barcelona ankam und ist noch immer eines meiner Lieblingsbilder. Wahrscheinlich weil es meine ersten Eindrücke sehr gut wiedergibt. {Foto URL}

~

Matthias schrieb:
Letztes Wochenende war hier in Schleswig Jahrmarkt, zum ersten Mal seit Jahren mit Riesenrad. Da hab ich dann mal dieses Klischee-Foto gemacht. {Foto URL}

~

Laurenz schrieb:
Der vorläufig letzte teil meiner apulienserie. Entstanden ist die ganze geschichte auf einer studienreise. abends bin ich, wenn zeit war mit meiner hasselblad los gezogen. ab und zu versuche ich auch in meinem genre neue perspektiven zu entdekcken. diese vier palmen haben die stimmung gut wiedergegeben. {Foto URL}

~

Der Point. schrieb:
Dieses 0815 Blumenbild habe ich in unserem Garten aufgenommen – und es signalisiert für mich Frühling und Sommer. Eine gewisse Leichtigkeit und Ruhe. Ich entkomme so langsam dem Abiturstress und danach steht ganz viel Neues für mich an, und ich habe mir auch fest vor genommen mehr raus zu gehen, um in der Natur zu fotografieren :) {Foto URL}

~

Stefan schrieb:
Konzept: Ein Portrait soll ja auch immer etwas von der Persönlichkeit der abgebildeten Person zeigen. Deswegen/Trotzdem will man auf Fotos gut aussehen: Man setzt ein möglichst vorteilhaftes Licht, macht viele Fotos, um einen guten Moment zu erwischen und später wird ordentlich retuschiert. So entstehen schöne, aber oftmals idealisierte Fotos, die nicht mehr viel mit der Realität zu tun haben. Oft sind die Gesichter so weichgezeichnet, dass sie wie Masken wirken.

Mein Bild stellt einen Gegenentwurf dar. Ich habe einen möglichst unvorteilhaften Moment festgehalten und das entstandene Foto dann richtig schön falsch “bearbeitet”. Herausgekommen ist eine Karikatur meiner selbst, die lustige Reaktionen bei meinen Verwandten und Freunden hervorgerufen hat. Trotz allem hat dieses Foto für mich auch etwas sehr Persönliches, weil ich mich manchmal wirklich so alt und kaputt fühle. {Foto URL}

~

Itsi Bitsi schrieb:
Mein letztes Foto entstand im Rahmen meines Studiums an der FH Trier. In diesem Semester beschäftigen wir uns im Fach Foto-Grundlagen mit dem Thema Innenarchitektur. Dieses alte und schon etwas mitgenomme Klavier steht bei uns im Foyer und ab und zu hört man während der Vorlesungen sogar jemanden darauf klimpern… {Foto URL}

~

DocMaowi schrieb:
meine story zu dem foto in kurzeform zu bringen wird schwer werden…die geschichte dahinter steht im link…nur soviel sei gesagt..es hat mich sehr bewegt und tut es immer noch denn ich liebe hamburg und jedesmal wenn ich an hamburg denke oder dort bin muß ich an alex denke..wie es ihm wohl geht und was er macht…. {Foto URL}

~

Niels schrieb:
Eigentlich sind das zwei Bilder, denn die SchwarzWeissVersion ist bloss eine andere Variante der FarbVersion. ;)
Entstanden ist das Bild in der schönen Altstadt von Palma de Mallorca. Tolle Stadt auf einer tollen Insel, die leider oft zu unrecht ihren zweifelhaften Ruf aushalten muss. {Foto URL}

~

Liebe Leute, das hat uns wieder richtig Spaß gemacht. Wir freuen uns auf’s nächste Exposé! :-)

Unterstütze kwerfeldein

Wenn Dir dieser Artikel oder das ganze Magazin gefällt, kannst Du die weitere Arbeit von kwerfeldein gern via Paypal, Überweisung oder Dauerauftrag mit dem, was es Dir wert ist, unterstützen. Vielen Dank!

kwerfeldein finanziert sich neben Werbeeinnahmen auch durch Provision von Verkäufen auf Amazon und freiwillige Beiträge der Leser*innen, um unabhängig zu bleiben.

Paypal


Überweisung

kwerfeldein
IBAN: DE0837050198 1933436766
BIC: COLSDE33XXX

Amazon
kwerfeldein @ Spreadshirt


27 Kommentare

Schreib’ einen Kommentar

Netiquette: Bleib freundlich, konstruktiv und beim Thema des Artikels. Mehr dazu.

  1. Wirklich coole Bilder dabei! Gefallen tun sie mir alle in irgend einer Weise :)
    Es fällt auf, dass viele “Vintage”-Bilder dabei sind. Ich liebe diesen Look!
    Jetzt hab ich Hunger auf mehr bekommen!

    Weiter so!

  2. Wow ich bin dabei! Bin ganz aufgeregt :)
    Danke, hätte ich nie gedacht, bei all den tollen Bildern (obwohl ich nicht einmal sicher bin, ob ich beim Durchblättern, alle Bilder erwischt habe- es waren so viele!)

    Das Bild von Steven hatte ich aber sofort gefaved, auch Stefans Foto war sehr .. faszinierend :D und DocMaowis Bild, und vor allem die Geschichte dazu, hat sehr nachdenklich gemacht….

    Auch ansonsten tolle Auswahl! Ich mag das Minimalistische in vielen der Fotos total :)

    Der Point.

  3. achja…sehr fein das foto mit dem flügel und as mit den palmen haben es mir besonders angetan..warum keine ahnung denn ich denke ich muß nicht unbedingt begründen können warum ein foto mich anspricht wenn es das tut freut es mich für den fotografen und mich ;))

    ja alle fotos sind echt den einen oder anderen liter tee, kaffee, cappuccino, bier, vodka oder tomatensaft wert…es macht spaß sich durch das exposé zu klicken und weiter…denn bei dem einen oder anderen bin ich sogar noch weiter gegangen und habe den blick über den tellerrand einmal mehr gewagt und mir die anderen fotos des betreffenden angesehen und ich muß sagen..eine klasse idee..danke kwerfeldein….

    gruß vom doc
    martin

  4. Da benutzen alle sündhaft teure Kameras um einen Stil zu immitieren, der einem Spielzeug-Gerät entspricht – dahinter steckt nur ein Photoshop-Plugin mit einem Alterungs-Regler. Was Bildkomposition und fotografisches Gespür anbelangt ist darin nichts enthalten.

    Ich bin auch kein Verfechter der f/64-er mit Echtheitszwang, aber zwischen dem Treppenhaus oder dem einzigen Portrait (Stefan?) und dem Jahrmarkt oder Betonstrand liegen Welten.

    Die 14 hier gezeigten Bilder könnte ich reinen Gewissens auf 3 reduzieren und die übrigen Fotografen zurück auf die Suche nach ihrem eigenen Stil schicken. Das soll nicht der Herabwürdigung dienen, sondern der Ausbildung, eines Wachstums über den flickr-Durchschnitt hinaus.

    • oh das hört sich für mich sehr zynisch an..was aber bitte definierst du mit “eigenem” stil…..und wer gibt vor wann ich z.b. meinen eigenen stil gefunden habe…kann ein eigener stil nicht auch sein keinem stil zwanghaft folgen zu wollen oder ist dies in der “schubladen” gesellschaft nicht angesagt…

      ist nicht jeder stil egal welcher schon einmal da gewesen und ist es dann auch mein stil oder ist es der stil von einem anderen und ich kann dann erst etwas wenn ich vielleicht den einen der vermutlich 5 oder 7 noch nicht gezeigten stile zeige??…

      ich könnte jetzt hier ausholen und darüber streiten…. will ich aber nicht aber soviel sei gesagt…wenn einer von einem stil spricht hinterfrage ich meist die absicht dahinter!

      gruß vom doc
      martin

    • Wie ich in dem kurzen Text zu meinem Jahrmarkt-Bild schon sagte, Klischee hoch drei und das erste Mal, dass ich aus Spaß so etwas versucht habe. Ob das jetzt etwas mit “Suche nach dem eigenem Stil” zu tun hat sei mal dahin gestellt.

      Aber davon mal ab: Hier sind Bilder dabei, die in der Tat um Welten besser sind und mir sehr gefallen. Vor allem der Weltuntergangs-Strand und das Treppenhaus finde ich hervorragend.

  5. Wieder einmal eine tolle Mitmachaktion und ich durfte diesmal sogar mit einem meiner Fotos dabei sein – Danke! Freue mich schon auf weitere Aktionen hier!

    Mein Favorit ist übrigens der Strand in Belgien, schöne, gruselige Lichtstimmung!

    Lg
    Jan

  6. Ich liebe solche Artikel, wieder ein paar wirklich tolle Bilder dabei. Und auch zwei/drei die mir nicht zusagen, aber das ist ja normal. Bei so vielen verschiedenen Stilen und Geschmäckern!

    Meine Favouriten sind das erste, der Weltuntergang und das Barcelona Bild. ´
    Für das “Auge” muss man auch erstmal den “Blick” haben :-D

  7. …besten dank für die auswahl aus sooooo vielen bildern. kann mir vorstellen, dass es nicht immer einfach war, zu entscheiden, welches pic es unter eure favoriten schafft, was u.a. auch die meinungsverschiedenheit von b.ohnsorg und docmaowi in den kommentaren deutlich macht.

  8. Schöne Auswahl, da ist echt von allem was dabei! Und gerade an DocMaowis Bild sieht man, wie wichtig es ist, auch die Geschichte zu den Fotos zu lesen. Nach dieser Story erscheint so manches Alltagsproblem lächerlich unwichtig.
    Zurück zu den Fotos: Das “Auge” ist klasse – da musste ich erst mal einen Moment überlegen. Und das Foto von Ambra find ich auch toll!

    • vielen dank alex ich empfinde es als wichtig mit offenen augen durch die welt zu gehen… wenn ich solche “streets” mache dann frage ich die person ob sie damit einverstanden ist und das vor dem shoot…und ich habe mich auch bei alex für das vertrauen bedankt….nicht alle “bettler” und “obdachlosen” sind immer selber schuld an ihrem lebensweg…wir die fotografieren können soviel tun wenn wir nur den mut dazu haben…

      gruß vom doc
      martin

  9. Oh, ich bin dabei, damit hätt ich ja jetzt nicht gerechnet! Ich fühle mich mehr als geehrt :-)
    Und obwohl ich nicht mal geschafft hab, mir alle “eingereichten” Fotos anzuschauen, waren da schon so viele, die mir wirklich gut gefallen haben… sehr tolle Aktion!

  10. Blogartikel dazu: Varieté auf Kwerfeldein | Photo-Freak