Kwerfeldein
07. Mai 2011 Lesezeit: ~ 2 Minuten

Exposé im Mai: Zeige Dein letztes Foto

Exposé

INFO: DER EINSENDESCHLUSS IST ERREICHT, DIE AKTION SOMIT ERSTMAL ABESCHLOSSEN.

Liebe Leser, es ist längst überfällig, dass wir hier wieder frischen Leserfoto-Wind reinbekommen, oder? Für uns ist es immer wieder anregend, Eure aktuellen Bilder zu betrachten. Zusätzlichen wollen wir Euch untereinander dazu anregen, nach links und rechts in die Streams der anderen Kommentatoren zu spicken.

Die Aktion ist für uns deshalb so reizvoll, weil es hierbei um das geht, was ihr sowieso tut: Fotografieren. Nicht – wie bei einem Wettbewerb – auf irgendein Thema hin, sondern das, was Euch ohnehin am meisten Spaß macht. Davon wollen wir Euer aktuellstes Foto. Und deshalb sind Exposés und Varietés auch stets unangekündigt, um den Überraschungseffekt zu garantieren. ;-)

~

Wir werden nach dem Einsendeschluss 12 Fotos aussuchen, die uns auf irgendeine Art und Weise angesprochen haben. Letztere werden darauffolgend in einem neuen Artikel vorgestellt. Hier die Details:

Teilnahmebedingungen

  1. Erstelle kein neues Foto, um an der Aktion teilzunehmen. Es zählt nur das Foto, das vor dem Exposé (7. Mai 2011 | 12:30 Uhr) als letztes von dir irgendwo im Netz hochgeladen wurde.
  2. Setze den Link in einen Kommentar weiter unten. Der Link darf überall hinführen – Flickr, 500px, Tumblr oder sonstwo.
  3. Wichtig: Schreibe in ein paar Sätzen (bitte keine Romane), wie das Foto entstanden ist und was Du damit verbindest.
  4. Mit dem Kommentar stimmst Du einer eventuellen Veröffentlichung deines Fotos hier auf kwerfeldein.de zu.
  5. Einsendeschluss ist Sonntag, 8. Mai 2011 um 23.59 Uhr.

Wir werden uns dann Eure Fotos anschauen und im Laufe der nächsten Woche das Varieté veröffentlichen.

Dann mal ab die Post, wir sind schon sehr gespannt!

Unterstütze kwerfeldein

Wenn Dir dieser Artikel oder das ganze Magazin gefällt, kannst Du die weitere Arbeit von kwerfeldein gern via Paypal, Überweisung oder Dauerauftrag mit dem, was es Dir wert ist, unterstützen. Vielen Dank!

kwerfeldein finanziert sich neben Werbeeinnahmen auch durch Provision von Verkäufen auf Amazon und freiwillige Beiträge der Leser*innen, um unabhängig zu bleiben.

Paypal


Überweisung

kwerfeldein
IBAN: DE0837050198 1933436766
BIC: COLSDE33XXX

Amazon
kwerfeldein @ Spreadshirt


364 Kommentare

Schreib’ einen Kommentar

Netiquette: Bleib freundlich, konstruktiv und beim Thema des Artikels. Mehr dazu.

  1. Wie schön, dass es mal wieder ein Exposé gibt.
    Da freu ich mich jetzt schon auf die ganzen Bilder.

    Mein letztes hochgeladenes Bild vor 12:30 Uhr ;) entstand im Februar an einem Montagmorgen während einer Autofahrt durch den Thüringer Wald. Das Sonnenlicht gesehen, angehalten, fotografiert und fertig:
    http://500px.com/photo/576405

  2. Solche Aktionen sind immerwieder spannend =)

    Das ist mein letztes Bild :
    http://500px.com/photo/584986

    Ich habs während eines Ausfluges unseres Kunstkurses gemacht.
    Eigentlich sollten wir Skulpturen skizzieren, aber ich konnte es einfach nicht lassen auch einpaar Fotos zu machen. ;)

    Bin schon gespannt was noch so für schöne Bilderchens kommen.

    Liebe Grüße

    Melli =)

  3. Yey, endlich mal wieder Exposè!

    Hier meine zuletzt veröffentlichte Fotografie: WHAT iF I WAS WRONG http://mazekraemer.de/artikel/files/387fc5ec586043a41a76dbe882e7b1d0-14.html

    Entstanden ist die Fotografie während eines ausfluges nach Mainz und eigentlich nur so als Sammelwerk. Später hat sich dann aber herausgestellt das Sie ganz wunderbar zu einem Bolgpost von mir passt und so tatsächlich eine Daseinsberechtigung hat. Und jetzt mit dem Exposè sogar noch eine Zweite.

  4. Die Flensburger Werft (FSG) vom gegenüberliegenden Förde-Ufer aus, geschossen Ende März. Ende der blauen Stunde aufgenommen, mehrere LTE’s und daraus ein HDR erstellt.
    Das Bild ist mir insofern wichtig, als dass die Werft das Bild direkt am nächsten Tag bei flickr entdeckt hat und mich angeschrieben hat, ob ich das für ihre neue Website zur Verfügung stellen würde.

    http://www.sven-sondag.de/p/72

  5. http://www.flickr.com/photos/marchubein/5664536867/

    das foto ist in einem park in meiner umgebung entstanden, bei einer ziemlich abgelegenen stelle. zu sehen ist einfach nur ein baumstamm, welcher in einem teich lag… was mich fasziniert hat, war das licht im hintergrund und die reflexion auf dem wasser. ich hab eine halbe ewigkeit probiert es einzufangen, ich denke aber, dass ich gescheitert bin – aber vielleicht gibt’s irgendeiner person eine idee oder inspiration

  6. http://500px.com/photo/583798 ich komm grade kaum zum fotografieren, aber bei einer kleinen grafitti session in meiner garage hatte ich die kamera dabei, und sind nicht viele bilder entstanden, aber unteranderem dieses portrait. was ich damit verbinde, einen tag mit viel spaß und farbe.

  7. http://www.svenellerbrock.de/wp-content/uploads/2011/05/kashmir-8_small.jpg

    Das letzte Foto aus einem kleinen Photo-Essay zum Thema Menschenrechtsverletzungen in Kashmir/Indien. Mohammad Maqbool Shah war 14 Jahre seines Lebens unschuldig als angeblicher Terrorist im Gefängnis und hat in dieser Zeit nicht nur seien Jugend, sondern auch seine Schwester und seinen Vater verloren.

    Ich nutze meine Reisen gerne für politische/soziale Fotografie, aber diese Arbeit war besonders emotional.

    Hier das Essay: http://www.svenellerbrock.de/

  8. http://www.flickr.com/photos/nervenkobold/5691669538/in/photostream/lightbox/

    “Eine Sonderbestellung für Tisch 82”.

    Dieses Meisterwerk aus Beton steht gegenüber einer Cocktailbar. Wir sehen zwei gut frisierte Berufsjugendliche, die sich auf das Parkdeck dieses Konsumtempels zurückzogen, um dort Pudding zu essen und sich von uns einen Cocktail bringen zu lassen. Natürlich war in diesem Moment die Kamera nicht zur Hand. Deshalb musste das Telefon herhalten.

  9. http://500px.com/photo/567464

    Die Fotografie entstand in der Essener City – NRW – am 28.05 mit einer analogen Revueflex SD1 auf einem Fujifilm SUPERIA 400. Es ist eines der ersten Bilder meiner beiden neuen Passionen: 1. Der analogen Fotografie und 2. Der Streetfotografie.
    Das Bild zeigt einen älteren Mann, der Plakate in der Innenstadt von den Wänden riss und so wohl die Stadt verschönern wollte.

  10. Es ist schon wieder ein weilchen her, dass ich ein Bild hochgeladen habe. Dieses ist im April enstanden als eine technische Spielerrei. Indirektes Licht für möglichst geringe Reflektionen im Glas. Dazu die Lebensmittelfarbe. Auch wenn es mehr um das technische ging. Mit welchem Licht und so weiter bekomme ich so ein Bild gefiel mir das Ergebnis. Wird keine Preise gewinnen und doch ist es da. Meine ganz persönliche Arbeit.

    http://www.flickr.com/photos/mowee/5589107156/in/photostream

  11. http://www.flickr.com/photos/peterkastner/5671576021/

    Das Foto wurde im Sommer aufgenommen. Ich kam gerade zurück von meinem Schweizaufenthalt, da rief mich ein Freund an und fragte ob ich Lust habe Geocachen zu gehen. Ich hatte das vorher noch nie gemacht und dachte mir “Warum nicht?”.
    Also willigte ich ein und wir trafen uns. Die Kamera nahm ich mit.
    5 Caches haben wir an diesem Tag noch gefunden.
    Das Foto zeigt meinen Kumpel beim Ausrechnen der neuen Wegstrecke (war ein mehrteiliger Cache). In der Hand sein HTC Handy auf dem die GPS/Navigationsapp läuft.

    Somit ein erfolgreicher Tag :)

  12. Interessant! Da hab ich ja direkt Glück, dass ich in letzter Zeit nicht so viel hochgeladen hab! :D

    http://wetphoto.deviantart.com/art/Tranquility-206484383
    hier mein Beitrag. Entstanden auf einem Konzert in Wien, leider etwas verwackelt. Mir gefällts trotzdem sehr und ich finde es ist eins der besten Fotos dieses Abends! :) (Bin danach zum Lichttechniker hingegangen und hab mich für das tolle Spotlight bedankt :D )

    PS: Lance, großartiger Himmel! Und die Farben sind auch hammer O.O

  13. Tolle Aktion!
    Ich freu mich schon gleich die ganzen anderen Beiträge durchzusehen.

    Das Foto ist neulich bei einem spontanen Shoot mit einer Freundin entstanden. Sie war fest davon überzeugt, Sie sei unfotogen.

    Wir sind um die Hamburger Alster gelaufen und haben an verschieden Stellen immer wieder ein paar Bilder gemacht.
    Dieses Bild war einer der letzten und die Sonne stand schon recht tief.

    http://www.flickr.com/photos/arne-h/5666094095/in/photostream/lightbox/

  14. http://500px.com/photo/577619

    Ich wollte schon seit langem mal diese Traktorspuren auf einem Feld lang gehen. Google Earth aufgeschlagen – das nächste Feld gesucht – Kamera umgeschnallt – aufs Fahrrad geschwungen und ab geht’s. Als ich ankam, schlenderte ich zwischen den heranwachsenden Ertrag und schoss ein paar Fotos. Dabei ließ ich mich von der Musik in meinem Player noch zu einem spontanen “Videodreh” hinreißen.

    Später ,am heimischen PC, betrachtete ich die handvoll Fotos und dieses erinnerte mich irgendwie an ein halbes Stadion. Nach dem spiegeln erinnerte es mich dann an ein ganzes Stadion.

    Der Gedanke, die Natur hat sich ein Stadion gebaut, in dem sich unentdeckt vor uns abstruse Begegnungen zutragen, ließ mich schmunzeln. Zur Erinnerung daran, ist das Bild im Netz gelandet.

  15. Das ist ein Fotos aus einer Serie die ich letztens hochgeladen habe. Ich hoffe das geht in Ordnung ;)

    Das Bild ist bei meinem ersten Photowalk mit einem neuen Freund entstanden. In seinem Heimatort in irgendeinem Wald. War toll.

  16. http://500px.com/photo/574180

    Päärchenshooting auf der schwäbischen Alb. Am Ende eines Shooting mache ich gerne Bilder “für mich”. Wenn das Eis etwas geschmolzen ist und die Kunden Vertrauen gefasst haben, entstehen oft Bilder die einfach “rocken” und damit aus dem Rahmen fallen.
    In diesem Fall stutzte das Paar zunächst auch über mein trocken vorgebrachten Wunsch aus der Distanz ein paar Einstellungen zu machen.

    Das Ergebniss fanden Sie dann richtig stark und ich war happy über das gelungene Experiment:-)

  17. Meine letzte veröffentlichte Serie ist ein mein erstes richtiges Pärchenshooting auf der Pont des Arts in Paris Anfang April. Wir trafen uns morgens kurz vor Sonnenuntergang und konnten die Lichtstimmung voll genießen. Auch das Eis war schnell gebrochen – Weingummi in Herzform sei Dank ;-). Am Ende standen mir die beiden, dass sie im Sommer heiraten…

    Die ganze Serie:
    http://www.wielandbrendel.de/images/norman/

    Wenn ich mich für ein Bild entscheiden muss:
    http://www.wielandbrendel.de/images/norman/norman_03.jpg

  18. Dies hier ist mein zuletzt hochgeladenes Bild:
    http://blog.lauranenz.de/post/5243488369/der-farblose-schein-truegt-shoot-mit-malaika

    Das Bild ist für “Malaika Designs” in Berlin entstanden. Malaika Designs sind zwei junge Frauen mit afrikanischem Ursprung, die mit afrikanischen Stoffen Mode designen.

    Die Mode ist sehr bunt, aber ich wollte dieses eine Foto in schwarzweiß für mich haben, da es auf mich so viel intensiver wirkt.

    Zustande gekommen ist das Shooting, da ich die eine Designerin bei dem “Perfekten Dinner” gesehen habe und sie daraufhin angeschrieben habe. Sie willigte zu meiner Freude zu einem Shooting ein, da sie eh jemanden für die neue Kollektion suchten.

    Das war es nun. Mein erstes wirkliches Modeshooting.

    —–

    mehr:
    http://www.lauranenz.de/
    http://blog.lauranenz.de/

  19. Das Foto ist am Dienstag nach Ostern entstanden, als ich mit der kleinen Schwester meines Paten-Neffen im Aachener Tierpark war. Ich hatte ihr ‘ne kleine Casio in die Hand gedrückt und sie hat auch wie wild fotografiert, aber das folgende Foto hatte dann doch ich gemacht, als wir auf dem Weg ins Pinguin-Gehege waren. Auf dem überdachten Durchgang zum Gehege saß eine etwas aufgebrachte Gans und giftete jeden an, der durch die Schleuse wollte:

    http://www.flickr.com/photos/go_freyer/5675440189/

  20. http://www.flickr.com/photos/der_silas/5656867787/

    Entstanden auf einer Streiftour mit Freunden durch eine alte Ziegelei. Ich liebe es, alte Gebäude zu entdecken und dieses war bisher mein absolutes Highlight.

    Zum Technischen: Fotografiert wurde mit einer Pentax MX auf Agfa APX 100, den ich auf iso 1600 entwickelt hab. Ich bin total überzeugt von dieser Kombination, auch wenn viele meinen, dass das überhaupt nicht ginge…

  21. Das Foto entstand am 16.04.11 vormittags in der Oberlausitz, Nebel stieg noch aus der Neiße auf, vor dem Panorama des Jeschken in Liberec, spontan fuhr ich zurück um dies im Bild festzuhalten. Eingestellt am 20.04.11 in der fotocommunity.

    Liebe Grüße
    Bernd

  22. Mein letztes Foto:klick hurra!

    War abends mit dem Rad auf dem Heimweg von Kreuzberg nach Prenzlberg.
    Habe an die Kreuzung angehalten und mich am Ende der Schillingbrücke vor die Plakatwand gestellt und auf geeignete Passanten gewartet. Das Pärchen passt dann ins Bild, durch ihre Haltung integrieren beide sich wunderbar in den Hintergrund. Der Typ sieht dem im Hintergrund auch noch ähnlich.

  23. Hallo,
    mein letztes hochgeladenes Foto entstand vergangene Woche. Ein Freund wollte immer schon eine Fotoserie von seinem Pferd haben und fand die Idee nett, es ganz alleine im Rapsfeld so verträumt vor sich hin stehen zu lassen. Schwierig, weil die gelbe Weite eines Rapsfeldes auch ganz schön uninteressant sein kann.
    http://500px.com/photo/593025

  24. http://www.flickr.com/photos/18seconds/5628979374/in/photostream/lightbox/

    Das Bild habe ich bereits letztes Jahr im Oktober aufgenommen, in einem tschechischen Wald bei leichtem Nebel mit meinem 50mm Festbrennweitenobjektiv. Beim Durchsehen alter Bilder mochte ich es spontan und lud es hoch.

    Aufgenommen wurde es wie gesagt bei dem Spaziergang durch den tschechischen Wald, es war ein leicht schaurige Stimmung, da kaum jemand unterwegs war aufgrund des eher mäßigen Wetters. Ich verbinde damit die Ruhe dieser Wälder und natürlich die Erinnerung an diesen Tag.

  25. Und hier mein kleiner Beitrag zu dieser recht spannenden Aktion!

    Es entstand vor einer Woche am Senftenberger See während unserem ersten Familien-Camping in diesem Jahr. Als dann endlich alles aufgebaut war und die Kinder im Spiel vertieft, war für uns “Alten” endlich Gelegenheit zu einem bewussten Aufatmen, einem echten “Befreiungs-Brüller am Seeufer”! Endlich frei vom Alltagstrott und -stress, einfach die Natur und die Kinder genießen. Dieses Gefühl habe ich versucht, in diesem Foto festzuhalten:

    http://www.facebook.com/photo.php?fbid=159183124144924&set=a.155948351135068.37870.155497794513457&type=1&theater

  26. Die Vielfalt der Bilder die hier in den Exposés immer zu sehen ist, erschlägt und fasziniert mich zugleich. Ich kann nur sagen – WOW! Oft besser, als jedes Bildband, vor allem mit den Beschreibungen dazu find ich das immer extrem spannend. Danke dafür.

    Das folgende Foto hab ich gestern zu Hause aufgenommen, um einfach bei etwas höherem ISO Wert zu sehen, wie das Ergebnis aussieht. Es ist daher eigentlich nur ein Testfoto. Aber irgendwie gefiel es mir dann so gut, dass ich es dann doch auf flickr gestellt habe. Dann kam mir der Gedanke, dass ja morgen Muttertag ist und daher ist das auch zugleich eine nette Erinnerung, den Muttertag nicht zu vergessen :-)

    http://www.flickr.com/photos/blognotizde/5692765785/

    Grüße
    ivan

  27. http://www.flickr.com/photos/jnuenning/5650163849/#/photos/jnuenning/5650163849/lightbox/

    Entstanden als Schnappschuss bei einer österlichen Familienfeier. Ich hatte die Kamera ohnehin immer umgehangen und als meine Verwandschaft von einer kleinen Spritztour mit den Traktor zurückkam, fuhren diese durch das wunderbare Sonnenlicht. Blende war bei 4.5, Belichtungsautomatik schnell eingeschaltet und ab dafür. In Photoshop noch die Farben und Kontraste zurechtgedreht und das ist das wunderbare Ergebnis.

    Hoppla, ich vergaß: Ich verbinde mit meinem Foto Heimat. Ich lebe zur Zeit in einer Großstadt und bin ursprünglich auf dem Land aufgewachsen. Wenn ich dieses Foto sehe denke ich an die schöne Zeit die ich als Kind zu Hause auf dem Land bei meiner Familie hatte.

  28. Hier mein letztes veröffentlichtes Foto:

    http://500px.com/photo/568972

    Entstanden auf einer Reise nach Maramures, das ist die nördlichste Region in Rumänien, an der Grenze zur Ukraine. Das Bild entstand in einem Dorf (Mara), das wir nach einer einstündigen Fahrt über eine Passstraße erreichten.

    Die Atmosphäre dieses Bildes ist durchaus noch repräsentativ für das Rumänien, das ich auf meiner Reise entdecken konnte – auch wenn es so langsam zu verschwinden scheint. Die europäische Moderne hält in Form einer modernen Fahrzeugflotte ebenso wie durch moderne Einfamilienhäuser Einzug in den rumänischen Alltag.

    Aber noch ist das ganze eine Schere, das alte Rumänien verfolgt einen noch auf Schritt und tritt.

    Dieses Bild von dem Dacia habe ich mit Photoshop bearbeitet und als ersten Appetithappen für die noch folgende Fotoserie gedacht. bereits während der Rumänienreise für die Freunde auf Facebook hochgeladen.

  29. Mein letztes Foto ist eigentlich zwei Fotos. Die gehören aber unabdingbar zusammen und ich hoffe, das zählt trotzdem. Außer der eingesetzten Typo und der Verlängerung des schwarzen Bereichs auf der linken Seite, ist das Bild unbearbeitet. Entstanden sind Idee und Foto am 2. Mai, als ich im Wohnzimmer über die gefährliche Schönheit der Natur sinnierte. Einfach ein schwarzes Shirt untergelegt, et voilà:

    1. http://twitpic.com/4sauha
    2. http://twitpic.com/4sauoi

    Wenn es nicht zählt, dann freu ich mich natürlich trotzdem über Feedback. :-)

  30. Im letzten Oktober entstanden, im März erst wirklich entdeckt und jetzt erst bei der fotocommunity hochgeladen. Das Bild repräsentiert für mich den Sprung, den die eigene Einschätzung von Fotos innerhalb kurzer Zeit machen kann. Außerdem bin ich für diese Tour an einem Sonntag um 6 Uhr aufgestanden und den Philosophenweg in Heidelberg hochgewandert. Es lohnt sich einfach, sich mal zu quälen. ;)

    http://cdn.fotocommunity.com/images/Menschen-in-der-Freizeit/Alltagsereignisse/Der-Monolog-a24599387.jpg

  31. Sodala. Dann will ich auch mal.

    “Wenn Deine Bilder schlecht sind, dann warst du nicht nahe genug dran”, stellte Robert Capa eins fest. Wie recht er hatte! Ständig stelle ich fest, dass Nähe das Motiv in fast allen Fällen um so spannender wirken lässt.
    Dies ist auch der Grund ,warum sich mein 70-300 mm Zoom, ob wohl es ein “billiger” von Tamron mit wenig Lichtstärke ist, zu meinem Lieblingsobjektiv gemausert hat. Diesen habe ich auch genutzt, um im Südamerikahaus im hiesigen Zoo einen der Kaiserschnurbarttamarine (vulgo: Äffchen) zu porträtieren – im Wortsinn – obgleich ich ihm schon recht nahe war. Das Ergebnis ist zwar nicht mein letztes hochgeladenes, aber eines meiner am liebsten letzen Bilder:
    http://derfototim.wordpress.com/2011/04/03/affisch/

    Robert Capa

  32. Das Foto:

    http://500px.com/photo/574380

    entstand vor gut einer Woche am Tempelhofer Hafen. Ich hab meine DSLR erst seit dem 03.03.2011 und fange gerade mit Shootings am Menschen an. Ich finde ich habe hierbei mein Model gut in Szene gesetzt ohne viel an ihr zu ändern und auch s/w bei der Bearbeitung ganz gut hinbekommen. Ich fang halt überall an zu üben etc. bin immer auf der Suche nach Tipps und Tricks und Inspirationen :)

    CiAO Fr34k

  33. http://www.panoramio.com/photo/35918980

    Jedes Jahr Ende Mai findet in “meiner” Kreisstadt ein Barockfest statt.
    Barock gekleidete Damen & Herren die einen der schönsten Schloßparks “unsicher” machen.
    Für Hobbyknippser wie mich ein Eldorado.

    Für dieses Fest habe ich gestern auf Facebook einen Veranstaltungshinweis angelegt und mit einer Aufnahme aus dem letzten Jahr aus meinem Account bei Panoramio garniert.

    Das Foto zeigt die Comtesse de Baroque 2010, ist sehr bunt & sehr verspielt – ähnlich wie das Fest :)

  34. Fernsehturm Angelburg

    Das Bild habe ich am Ostermontag beim Familienbesuch in meinem Heimatort aufgenommen. Nähere Angaben zum Motiv stehen in der Bildbeschreibung.

    Es ist das letzte Bild welches ich veröffentlicht habe, sicher nicht mein qualitativ Bestes (glaube ich) und nicht mein neuestes. Aber so sind ja die Regeln :-) .

    http://www.flickr.com/photos/30magnum/5694854708/in/photostream

    Würde mich über Kommentare (auch zu anderen Bildern in meinem Stream), neue Kontakte und Tipps freuen.

    Schönen Gruß
    30Magnum

  35. Dieses Bild ist beim diesjährigen Honky-Tonk Festival in Braunschweig entstanden. In verschiedenen Kneipen spielten Bands den ganzen Abend. Das Bild zeigt den Schlagzeuger der lateinamerikanischen Formation „Trio Latino“,die im Arachon spielten. Aufgrund der Lichtverhältnisse ist es in s/w und etwas”verrauscht” oder nett ausgedrückt,stimmungsvoll.
    http://www.facebook.com/media/set/?set=a.105512962871010.17160.100002369190408#!/photo.php?fbid=105515592870747&set=a.105512962871010.17160.100002369190408&type=1&theater

  36. Hey,
    ich bin zwar noch sehr neu in der Fotografie ( ca. 1 Jahr/ aber erst einige Monate wirklich), hab mir aber gedacht: Mach doch einfach mal mit !

    http://www.flickr.com/photos/deusxxl/5641813162/in/photostream

    Das Foto ,welches ich als letztes hochgeladen hab, ist das letzte Bild einer Reihe von Fotos, die ich bei einem Frankreichaustausch ( besuche derzeitig die 11. Klasse) aufgenommen habe. Wie ich schon erwähnt habe bin ich noch recht ,,frisch” in der Materie und noch in der ,,Findungsphase”, probiere also viel rum. Meine Bilder halte ich daher für qualitativ nicht besonders hochwertig. Jedoch vebinde ich mit jedem Bild eine Geschichte und somit auch bestimmt Gefühle.
    Dieses Bild ( ebenso wie die anderen der Reihe) errinnert mich an einen wunderschönen Tag in Paris während eines unglaublichen Austausches. Ich habe bei diesem Austausch so viele Erfahrungen gemacht und andere Menschen und auch Kulturen kennengelernt und in Meinen Augen gibt das Bild irgendwie die Mentalität der Franzosen wieder.

    Achso, dieses Bild wurde direkt vom Eiffelturm herab fotografiert ;)

    Liebe Grüße und großes Lob für diese tolle Internetseite von

    Lennart

  37. Nette Aktion … hab’ da oben schon ein paar “alte Bekannte” und feine Fotos gesehen!

    Meins: http://500px.com/photo/585083

    Am Wochenende vor Ostern war “Torfkahn-Armada”, eine Art Ansegeln für die hiesigen Touristenboote. Ich hatte der Stimmung wegen auf Morgennebel über der Hamme gehofft und war beim Aufbruch um halb sieben etwas enttäuscht: strahlender Sonnenschein. Direkt am Fluss aber dann der erhoffte Nebel, nur eine Viertelstunde lang. Glück gehabt, ich finde er steht dem Foto gut …

  38. Hallihallo,
    das ist mein Foto: http://www.flickr.com/photos/catrostu/5693196585/in/photostream/

    Nun die Hintergrundgeschichte:
    Ich war letztens für zwei Wochen in Ägypten. Zuallererst drei Tage in Kairo, was mir kulturell eigentlich am besten gefallen hat. Am letzten Tag (um noch ein bisschen mehr über die Religion zu erfahren) sind wir in eine Moschee gegangen. Dort trafen wir auf eine Gruppe junger Studenten, die auf dem Boden rumlagen und malten. Die meisten malten den inneren Teil – ich denke, dass war soetwas wie ein Brunnen – da ihrer Meinung nach am interessantesten. Ich bin weitergelaufen, sozusagen direkt in’s Bild rein um mir diesen Brunnen genauer anzuschauen. Dort drinnen versteckt saß eine von diesen Studentinnen und malte einen Turm, der nur in dieser Vertiefung hinter der Mauer sichtbar wurde. Das gefiel mir. Sie hat nicht das gemalt, was die anderen gemalt haben, sondern “ihr eigenes Ding durchgezogen”. Darum fragte ich sie, ob ich ein Foto von ihr schießen dürfte.
    Ihr Name ist übrigens Dohaa. Ich hoffe, ich kann sie mal in Kairo irgendwann besuchen kommen.

    Liebe Grüße,
    Catherina

  39. http://www.flickr.com/photos/jb–photo/5696039738/lightbox/

    Ich habe mit “Inlineskate-Fotografie” meine Leidenschaft zur Fotografie entdeckt. Nach ca. 3 Jahren nach dieser Zeit (inzwischen widme ich mich seid 2 Jahren der Peoplefotografie) wollte ich wieder Skater fotografieren.

    Das Bild wurde geschossen, während wir von der Location verscheucht wurden.
    Mir gefällt das Bild sehr gut, da es die Action-Fotografie mit der Architektur-Fotografie verbindet und dies eine sehr eigene Atmosphäre erzeugt.

  40. Merk grad erst, wie lang ich nichts mehr hochgeladen hab… also das letzte war dieses hier: http://www.flickr.com/photos/metallissimus/5602371027/in/photostream

    Das ist sogar ein für mich relativ wichtiges Bild. Es entstand bei meinem ersten ernsthaften People-Shooting, und ist mein vielleicht gelungenster Versuch aus diesem Shooting, etwas von meinem eigenen, oft sehr graphisch geprägten Ansatz auf dieses mir noch ziemlich neue Gebiet zu übertragen.

  41. Ich weiß leider nicht mehr genau, welches das Letzte war, daher setze ich einfach mal beide herein..

    http://www.flickr.com/photos/-h-t-/5656893274/lightbox/ ist beim letzten Shooting entstanden, als ich einmal eine Nahaufnahme machen wollte. Eigentlich wollte ich die Bilder einfach abhaken, bis mir dann die interessante Spiegelung auffiel. Interessant, zu sehen, wie jemand den Fotografen sieht ;)

    http://500px.com/photo/548789 entstand beim selben Shooting wie das obige Bild. Ich wollte das Model im Gras liegend fotografieren und habe deswegen einmal Belichtung und Komposition ausgetestet, ohne Model. Die Bilder mit Model haben mir alle nicht gefallen, jedoch das ohne sehr. Es ist für mich immer wieder faszinierend, wie mir Bilder gefallen, die eigentlich gar nicht absichtlich entstanden sind oder einen ganz anderen Zweck hätten haben sollen

  42. Hallu… Mein letztes vor dem Exposé veröffentlichtes Foto ist am Ostersonntag frühmorgens auf einer Ballonfahrt, kurz vor der Landung, in West- Theben entstanden.
    Ich verbinde mit dem Bild die erste Ballonfahrt meines Lebens und erinnere mich daran wie friedlich und ruhig die Landschaft auf mich wirkte.
    Der Rauchschleier stammt von den Feldern, wo Zuckerrohr verbrannt wurde.

    http://www.flickr.com/photos/sesib/5690840337/in/photostream#/photos/sesib/5690840337/in/photostream/lightbox/

  43. hallo kwerfeldein…

    meine story zu dem foto in kurzeform zu bringen wird schwer werden…die geschichte dahinter steht im link…nur soviel sei gesagt..es hat mich sehr bewegt und tut es immer noch denn ich liebe hamburg und jedesmal wenn ich an hamburg denke oder dort bin muß ich an alex denke..wie es ihm wohl geht und was er macht….

    http://500px.com/photo/416409

    gruß vom doc
    martin

  44. Meine Güte, da muss man ja ne viertel Stunde Scrollen um ganz runter zu kommen :-)

    Hier dann mein Foto http://500px.com/photo/588296

    Entstanden ist es als ich anlässlich meines Geburtstages mit Frau und Kind beim Waffel Essen war. Wir haben vor dem kleinen Lokal gesessen und auf unsere Waffeln gewartet. Dabei sind mit die Flieger am Himmel aufgefallen und ich musste an eines der Bilder das ich beim fischimglas gesehen habe denken. Das musse ich auch mal probieren. Cam geschnappt, ran gezoomt, abgedrückt. Danach noch etwas weniger Farbe und fertig.

  45. Oooops – ich habe wohl nicht genau gelesen – WENN nur das letzte Foto zählt, dass man hochgeladen hat, dann muss ich hiermit korrigieren – das ist das hier:
    http://www.flickr.com/photos/mphcev/5693904975/

    heute Nacht entstanden – ein altes Foto neu bearbeitet mit Textur versehen und noch ein 2. Bild in den Hintergrund gelegt.

    Entstanden ist das eigentliche Motiv aber auch bei einem Spaziergang :-)
    Ich fand der Bagger hat was … ;-)

    Grüße

    Mathias

  46. Uff, wirklich das Letzte?
    Ok, entstanden gestern Abend bei einer furchtbaren Kulturveranstaltung zu einer Buch-Neuerscheinung. Aus Langeweile mal wieder Fotos gemacht und sofort bei Tumblr hochgeladen.
    Somit ist mein letztes Foto dies hier:
    http://steinkrueger-foto.tumblr.com/post/5247969493/wortkunst-john-s-lens-kodot-xgrizzled-film-no

    Ich liebe diese Farben und die Wirkung. Womit das Bild entstanden ist *kicher* steht auch auf der Seite.

  47. Ich war vor ein paar Tagen joggen. Zumindest hatte ich es vor. Davon bin ich auf die Idee gekommen meine DSLR mal mitzunehmen. Hat zwar im ersten Moment etwas gestört, aber ich bin schnell damit klargekommen. Es hat sich definitiv gelohnt.

    Unter anderem ist “Green Mile” entstanden. Wer sich die anderen beiden Bilder anschaut, wird vielleicht nachvollziehen können, das ich an diesem Tag mehr mit fotografieren beschäftigt war, als mit joggen. :-)

    http://www.flickr.com/photos/paxx/5695794318/

  48. Hallo,

    http://www.flickr.com/photos/hellkn1ght/5672733642/lightbox/

    Konzept: Ein Portrait soll ja auch immer etwas von der Persönlichkeit der abgebildeten Person zeigen. Deswegen/Trotzdem will man auf Fotos gut aussehen: Man setzt ein möglichst vorteilhaftes Licht, macht viele Fotos, um einen guten Moment zu erwischen und später wird ordentlich retuschiert. So entstehen schöne, aber oftmals idealisierte Fotos, die nicht mehr viel mit der Realität zu tun haben. Oft sind die Gesichter so weichgezeichnet, dass sie wie Masken wirken.
    Mein Bild stellt einen Gegenentwurf dar. Ich habe einen möglichst unvorteilhaften Moment festgehalten und das entstandene Foto dann richtig schön falsch “bearbeitet”. Herausgekommen ist eine Karikatur meiner selbst, die lustige Reaktionen bei meinen Verwandten und Freunden hervorgerufen hat. Trotz allem hat dieses Foto für mich auch etwas sehr Persönliches, weil ich mich manchmal wirklich so alt und kaputt fühle.

  49. http://tom-bloch.de/start/102-lichtklamm

    Es war ein traumhaftes Lichtspiel, welches sich mir in der Klamm nach einiger Zeit des Wartens an der engen und rutschigen Stelle bot, die ich mir für dieses Foto ausgesucht hatte. Mehrmals musste ich Kamera und Objektiv trocken reiben, weil der feine Wassernebel, der aus der tiefen Klamm unter mir aufgewirbelt wurde, alles um mich herum (und mich) einhüllte.
    Als das Sonnenlicht endlich eine kleine Lücke durch die Baumkronen fand, wurde die Klamm für kurze Zeit mit einem fantastischen Licht ausgefüllt. Ich drückte den Auslöser und “Lichtklamm” war im Kasten bzw. auf der Speicherkarte.

  50. oje, mein zuletzt veröffentlichtes foto stammt schon aus november 2010 *schäm* … hier der link: http://4.bp.blogspot.com/_4Nw3RRhQPbk/TNCDmsXfu3I/AAAAAAAAAno/Oly4rdPUrk4/s1600/HPIM0604+16.10.2010+%5Bnadine%5D.JPG

    das foto entstand während einer kurzen und einsamen (vor allem einsamen!) raucherpause im oktober des letzten jahres. ich war auf einem workshop-wochenende und suchte nach 5 minuten stille für mich ganz allein…

    liebe grüße
    nadine

  51. Das letzte Bild ist vom 1. Mai. Ich war mit meiner Familie auf einer Wanderung. Die Kinder wurden gerade im Auto angeschnallt, als ich noch schnell dieses Foto aufnahm. Die Sonne beleuchtete die weißen Blüten so schön. Eine Flickr-Nutzerin gab mir dann den Hinweis, welche Pflanze es ist. Das ist freute mich an dem Hobby. Dass ich auch dahingehend dazulerne und mehr darauf Acht gebe, was gerade blüht und gedeiht.

    http://www.flickr.com/photos/ubakel/5676873064/in/photostream

  52. Mein zuletzt hochgeladenes Bild ist dieses hier: http://www.flickr.com/photos/59741223@N02/5692675170/in/photostream
    Mit ihm verbinde ich vor allem Schmerz und ein geliehenes Objektiv. Wie kommt das? Der Schmerz kommt daher, dass mir am Vortag drei meiner Weiheitszähne gezogen wurden, deswegen konnte ich nur sehr sehr schlecht schlafen weshalb ich um 7Uhr schon aufgestanden bin. Als ich dann aus dem Bad-Fenster heraus geguggt habe ist mir das wunderschöne Licht aufgefallen, das und der Gedanke daran mich von den Schmerzen abzulenken hat mich dann letztendendes dazu gebracht um 7Uhr früh herauszugehen und zu fotografieren! :D
    Und zum Objektiv: Meine Objektive haben normalerweise keinerle Probleme mit Gegenlicht bzw. nciht in diesem Maße wie es bei dem Foto zu sehen ist (auf dem es aber wunderbar passt, das Lightleak) aber da ich zuvor mein Sigma 30mm jemanden ausgehliehen habe, habe im Gegenzug dafür ein Canon 50mm bekommen, das wollte ich unbedingt ausprobieren, da ich es ja aufgrund miener Zähne noch nciht konnte.
    Das alles hat dann dazu geführt, dass ich am Freitag morgen um 7:20 dieses Bild aufgenommen habe, mit genau diesem Lightleak :)
    mit freundlichen Grüßen.
    Felix

  53. http://www.flickr.com/photos/schwarzforest/5681055051/in/photostream

    nach fukushima sind mir diese beiden lego-männchen in den art überraschungstüten von lego (an der supermarktkasse z.b.) aufgefallen und ich wollte die unbedingt haben um ein paar fotos mit denen zu machen. nach viel tasten im supermarkt (man wird dabei mitunter ganz schön schräg angeschaut, wenn man als 30jähriger so lego tütchen abtastet wie ein 8-jähriger). hatte ich dann endlich zwei (mit hilfe eines 8-jährigen :). und so suchte ich nach einer passenden szene… eine vitaminbrausetablette und ein paar tropfen wasser waren top!

  54. Hi!

    Das ist das letzte Foto, was ich hochgeladen hatte. Habe es jetzt zuzüglich noch auf 500px gepackt, da es auf meinem Blog war!

    http://500px.com/photo/595372

    Das Foto entstand auf einem alten, verlassenen Bahnhof in Berlin Siemensstadt. Ich finde es interessant, dass sich die Natur ihr Platz zurück holt, wenn wir Menschen solche Plätzte einfach still legen. Es wuchsen sogar kleine Bäume zwischen den Steinen heraus.

    Viele Grüße

    Nils

  55. http://www.flickr.com/photos/zerorae/5693693494/

    Letzter Versuch mal wieder die altbekannten Kirschblüten abzulichten. Dazu ging es zu dieser Zeit in die Gärten der Welt nach Berlin-Marzahn. Eigentlich hat dieser Satdtteil nicht wirklich viel zu bieten, außer eben diesen wunderbaren Park. Das Licht war zu dieser Zeit (früher Nachmittag) nicht gerade optimal, aber ich bin mit dem Ergebnis schon sehr zufrieden.

  56. http://stefansenf.de/wp-content/gallery/geseshen-ein-leuchten/bearbeitetes_jpg_20110423-sg105583.jpg

    Meine Tochter im Arm Ihrer Oma. Ein Familienfoto also. Mein Erstlingswerk mit Lightroom. Der Bildschnitt ist mir rechts ein bisschen zu knapp. Mit dem Ergebnis bin ich aber nicht unzufrieden. Das Strahlen ist da! Das Strahlen, das ich auch empfunden habe, als ich die Beiden miteinander sah.

    Ein kurzes Wort noch zu Lightroom. Für mich ist das ganz neu, ich war bisher überzeugter jpg-Fotograf. Zum Einstieg habe ich zwei Bücher gelesen, ein klassisches Einstiegsbuch und das tolle Buch ‘Mit Lightroom entwickeln’ von David DuChemin. Er hebt darauf ab, ein entwickeltes Bild müsse vor allem dem Bild im Kopf des Fotografen entsprechen. Das trifft aus meiner Sicht hier zu. Aber ich bin da logischerweise befangen. ;-)

    • ich sehe gerade, dass der zeitpunkt des uploads gilt und nicht das entstehungsdatum. dieses foto wurde bereits am 4. mai hochgeladen, allerdings habe ich es etwas nachkorrigiert und erneut eingestellt.

  57. http://500px.com/photo/584152

    http://www.flickr.com/photos/ritzerfeldorama/5662438352/in/photostream

    Ich hab in den Osterferien einen kleinen Roadtrip durch Norditalien gemacht und dabei sind folgende Impressionen entstanden. Unter dem 500px Link versteckt sich die Sicht vom Mailänder Dom (Duomo di Milano) auf Mailand selbst während der Flickr Link zu einem Foto des Laggo di Como weiterleitet. Ich bin sehr mit den Fotos, die während des Trips entstanden sind zufrieden und es warten jetzt noch zig weitere unbearbeitet in meiner LR3 Bibliothek.

    P.S.: Coole Aktion mal wieder :)

  58. http://3.bp.blogspot.com/-ACca-T6MUZE/Taw0oxAWolI/AAAAAAAAAWM/GmjPR4DcNYs/s1600/fgfsdf.JPG

    meine Freundin und ich wollten einfach mal etwas besonderes machen und sind auf unser hausdach geklettert. da die aussicht echt unglaublich war und die hausdächer der nachbarn eine perfekte location darstellten, entschieden wir uns dazu kurzerhand ein shooting dort oben zu starten. Dies ist eins der fotos, das dabei herauskam und nicht nur die fotos bleiben nun in unseren gedanken, sondern auch ein wundervoller tag mit sehr viel spaß!

  59. Die letzten paar Fotos habe ich auf meinem Blog veröffentlicht und habe mir nun dieses eine Bild herausgesucht: http://bit.ly/mtDoux

    Die Gedanken dazu (aus dem Post): “Wenn man mit einer Kamera in der rechten Hand an solch ein schönes Blumengewächs stößt, kommen wohl nur wenige darum herum nicht den Auslöser zu betätigen. Weil die Farben toll sind, weil es eine schöne Form hat? Die Schönheit, sie lockt uns an. Es gibt so viel böses und schlechtes auf der Welt, da schaut man gerne einfach auch mal auf die kleinen, (feder-)leichten, friedlichen Dinge.”

  60. Mein letztes Foto entstand im Rahmen meines Studiums an der FH Trier. In diesem Semester beschäftigen wir uns im Fach Foto-Grundlagen mit dem Thema Innenarchitektur.
    Dieses alte und schon etwas mitgenomme Klavier steht bei uns im Foyer und ab und zu hört man während der Vorlesungen sogar jemanden darauf klimpern…

    http://www.flickr.com/photos/itsibitsi/5588678856/in/photostream#/photos/itsibitsi/5588678856/in/photostream/lightbox/

  61. Mein letzter Upload ist leider schon einen Monat her, bin seit dem einfach nicht mehr dazu gekommen. Das Foto entstand an einem Morgen, an dem ich mit einem Kumpel auf einen Hügel gefahren bin um die Sonnenfinsternis einzufangen. Wegen viel Nebel wurde aus dem geplanten Unterfangen leider nichts. Auf der Rückfahrt fiel uns beiden dieser Baum auf, den ich bis jetzt noch nie richtig wahrgenommen hatte. Wir hielten spontan an und während dem Stopp entstand dieses Foto:
    http://500px.com/photo/482386
    Ich mag es und so hat sich die Fahrt doch gelohnt:)

  62. Hey, will ich doch auch mal mitmachen, hoffe es muss kein “Designshot” sein. Von mir gibts Reportage. Symbolbild vom 1.5.2010 in Berlin, zwischen Krawallen, Polizei, Pfefferspray und Flaschenwürfen, ließ sich dieses Paar nicht stören. Aufgenommen mit der 5DMKII + 24 1,4 II auf ISO 6400, wie die komplette Serie auf available light und low light ausgelegt.

    Das Foto ist hier direkt verlinkt: http://www.picturereport.net/wp-content/uploads/2011/05/24.jpg

    Die komplette Serie hier: http://www.picturereport.net/?p=4264
    (ist das 22. foto der serie)

    gruß: matt

  63. http://flic.kr/p/9E3LV5

    Ist nicht das ganz letzte im Photostream, aber ein Teil der letzten Serie. Entstanden während einer kleinen Oldtimer-Tour letztes Wochenende. Ich persönlich finde den Himmel und die Position der beiden schwarzen Oldtimer cool, aber die Leute und das weisse Auto stören etwas…

  64. http://www.flickr.com/photos/ipaaqi/5677223926/in/photostream

    Die Fotoidee habe ich mir für eine Kreativaufgabe ausgedacht. Ziel war es die Konzepte “Stein”, “weich” und “Verzerrung” in einem Bild unterzubringen. Zu “weich” fiel mir nach einigen Minuten Brainstorming Knete ein und dann kam die Erinnerung an das Gesellschaftsspiel “Bravo Traube”. Dort gibt es die Formen um traubenförmige “Männchen”/Spielfiguren zu formen. Während des Spiels kann es passieren, dass die Traube eines Spielers zermatscht wird und er von neuem beginnen muss. Daher die Idee die Männchen durch etwas was mit “Stein” zu tun hat zu “verzerren”. Mit einem Mörser aus Stein-zeug waren dann alle Begriffe untergebracht. Um dem ganzen mehr Dramatik einzuhauchen habe ich mich für ein zweites, flüchtendes Männchen entschieden.

  65. Das Foto entstand am 01.01.2011 bei einem Erkundungsstrip auf Langeland, einer idyllischen, dänischen Insel. Ziel war ein kleiner Hafen, den wir bei eisigen Temperaturen erst zusammen mit der Dämmerung erreichten. Wir trafen keine Menschenseele dort an. Einzig das Klacken der Fischernetze im Wind und zwei tote Fasane, die einsam von der Deckes einer kleinen Fischerhütte hingen begleiteten uns…irgendwie unheimlich.

    http://www.flickr.com/photos/poxonaut/5613690131/in/photostream/lightbox/

  66. http://www.flickr.com/photos/46302892@N07/5665865900/in/photostream

    was soll ich denn dazu schreiben,
    war ne ganz nette Sonnenuntergangsstimmung hier überm Schwarzwald.
    Dadurch das ich oft “nur knipse”, musste ich auch hier bei diesem Bild wieder relativ viel in Lightroom hin und her drehen bis ich sagen konnte: das kann man zeigen.
    irgendwie schade, denn als ich mir die Knipse gekauft habe dachte ich noch ich komme um die Nachbearbeitung herum.

  67. Mein letztes Foto, welches ich vor dem 07.05 um 12:30Uhr hochgeladen hab, ist eine Aufnahme aus Konstanz.
    Zur Entstehung: Wir sind an dem Tag in Konstanz angekommen und waren zu Erst am Hafen spazieren. Im Anschluss sind wir dann noch etwas durch die Altstadt spaziert und waren u.a. noch im alten Rathaus der Stadt. Als wir letzteres verließen stieg mir ein süßlich stechender Geruch in die Nase. Ich assoziierte zuerst Kaminfeuer, musst aber leider feststellen, dass ich mich getäuscht habe. Etwas versetzt neben bzw. hinter dem Rathaus hatte es vor nicht allzu langer Zeit einen Brand gegeben. Das Haus muss wohl abgerissen werden. Es war ein sehr schockierendes Bild, weil man, wie in einem Puppenhaus, noch die Reste der Menschen die dort lebten sehen konnte.
    Hier das Foto dazu:
    http://fc-foto.de/24562257

    Gute Grüße
    Christian

  68. Ein schon etwas in die Jahre gekommenes Foto welches ich aber erst diese Tage ins web gestellt habe,
    heute für eine Challenge verlinkt:

    http://www.knphoto.eu/de/blog/2011/05/stripe.php

    Ich hatte seinerzeit gerade meine neue 1 Ds bekommen, und mit ihr vor einem Abflug in MUC während eines Rundganges einige Fotos produziert.

    Immer wenn ich nun im Flughafen MUC bin produziere ich neue, und so ist daraus im Laufe der Zeit eine Serie geworden:

    http://www.knphoto.eu/de/photographie/Art/airport.php

  69. wow, dann reihe ich mich ebenfalls mal in diesen gigantischen input ein (~300 Kommentare). Als Neuling auf 500px habe ich als letztes das Bild “A clown by heart” hochgeladen: http://500px.com/photo/589602.
    Es entstand an Karneval. Nachdem ich meine beiden Neffen (damals 7+10) geschminkt hatte, wollten sie ihre Tante ebenfalls ein bisschen verschönern. Heraus kam dieses Foto und die Erkenntnis, dass es auch als Frau nie zu spät für den eigenen Bart ist ;-)

  70. hallo zusammen,

    hier mein letztes foto vor dem 7.mai: http://www.facebook.com/photo.php?fbid=112036585548205&set=a.112036478881549.25161.100002255937357&type=1&theater
    es entstand erst kürzlich bei einer kleinen tour durch die sächsische schweiz, an der himmelsleiter.

    mein persönlich letztes foto (geschossen bevor ich von der aktion wußte, sie aber trotzdem schon lief) ist heute an den dresdner elbwiesen entstanden & eigentlich mein favorit: http://www.facebook.com/photo.php?fbid=113522092066321&set=a.113522088732988.26253.100002255937357&type=1&theater

  71. Letztes Jahr hatte ich die Möglichkeit eine Gruppe, die sich im entwicklungstechnischen Bereich engagiert nach Tansania zu begleiten. Das Bild entstand in einem Zug der TAZARA als wir von Dar es Salaam in die südlicheren Landesteile unterwegs waren. Der Kleine schaute erst ehrfürchtig aus dem Fenster und auf die Landschaft. Als er sich zu mir umdrehte schien er sich zu wundern über die Leere draußen und die fremden weißen Gesichter neben ihm im Zug.

    http://www.tim-bruns.de/images/people/people8.jpg

  72. Das Bild entstand an einem Tag, an dem ich auf eine wichtige Nachricht wartete. Es ging darum ob ein Artikel, den ich geschrieben haben, auf einer Konferenz angenommen wird. Um mich abzulenken zog ich am Abend mit Kamera und Stativ los. Mir fiel der 45-Grad-Schatten des Bürogebäudes auf und die Fenster, die alle einen (oder keinen) Blick in eine Welt/Geschichte boten. Das Motiv war die Ablenkung, die ich brauchte (ach ja, der Artikel wurde akzeptiert :)

  73. http://www.flickr.com/photos/acheborn/5571890986/in/photostream

    Enstanden in Köln an einem der ersten Sonnentage in diesem Jahr. Hasselblad 501cm mit 40mm und Zwischenring E32. Es war mein erster belichteter Film in Köln und da die Kamera ein Erbstück ist, war es besonders aufregend. Wollte mit der extrem niedrigen Tiefenschärfe des Zwischenrings rumspielen, als ich die Blumen sah. Ich musste mich tierisch beeilen, weil das Licht schon sehr tief stand.

  74. Diesel

    Da ich vor kurzem umgezogen bin, entdecke ich gerade mein neues Wohnumfeld – auch fotografisch. Das Bild ist bei einem kurzen Abendspaziergang entstanden. Die alte Zapfsäule war mir schon zuvor (als ich ohne Kamera dort vorbeikam) aufgefallen. Der leichte Retro-Stil drängte sich bei der Entwicklung förmlich auf.