Untitled-3
03. März 2011 Lesezeit: ~ 3 Minuten

Quo Vadis, Flickr? 500px!

Als ich im Dezember den Artikel bei Jeriko gelesen hatte, dachte ich mir auch: Ja Flickr, wo geht‘s hin? Dieser Artikel könnte eine Antwort sein.

Wie viele andere denke auch ich, dass Flickr in eine Art Dornröschenschlaf gefallen ist. Das Redesign letzten Sommer verdient eigentlich den Namen nicht, denn außer einer neuen Lightbox und einer leicht verbesserten Navigation ist nicht viel dabei rumgekommen. Ich finde, da hat man leider die Chance vertan, vieles besser zu machen.

Ich mag Flickr. Trotzdem. Aber wirklich zufrieden bin ich damit nicht.

Und was macht man, wenn man mit etwas nicht mehr zufrieden ist? Man geht. Aber wohin? Ich hätte da eine Idee.

Auch wenn es die Seite schon etwas länger gibt, kursiert seit ein paar Tagen der Name 500px ziemlich oft in meiner Twittertimeline. Also habe ich mich da mal angemeldet.


500px

Um es vorwegzunehmen: Ich finde es großartig!

Es ist frisch. Es ist neu. Die typischen Funktionen einer Fotocommunity sind alle vorhanden. Und:

Es sieht verdammt gut aus!

Aber das ist nicht alles. Das Ganze wurde noch mit einer guten Prise Social Networking gewürzt. Hier mal die Vorteile im Einzelnen:

  • Besseres Design als Flickr
  • HTML 5
  • Die Fotos werden groß und in guter(!) Qualität gezeigt
  • Man wird als Erwachsener nicht bevormundet welche Inhalte man sehen darf, und welche nicht.
  • Wenig bis gar keine langweiligen Alltags-Schnappschüsse von Tante Emmas Geburtstag.
  • Ja, es gibt auch Katzen (leider)
  • Offen einsehbares Ratingsystem der Fotos. (Views : Votes : Favs)
  • Integriertes blog
  • Integrierte Wall (Pinnwand)
  • Custom Collections

500px_holger

Auf den letzten Punkt möchte ich gerne näher eingehen. Man kann, ähnlich wie bei Flickr, Alben erstellen. Diese nennen sich Collections.

Hat man einmal eine Collection erstellt und die Fotos ausgewählt, geht das Ganze noch weiter. Man kann eins von sieben Themes und eine Custom Domain zuweisen. Die Collections funktionieren also als eigenständige Seiten, mit eigenen Domains und eigenen Designs.

Somit hat man eigentlich ein Fotoblog innerhalb der Fotocommunity.

collection

Das macht die Sache für mich noch viel interessanter. Ich kenne eine Menge Leute, die bei Flickr und auf das eigene Fotoblog, Bilder hochladen. Auch mein Fotoblog, verstaubt so langsam vor sich hin, weil es einfach lästig ist, beides zu befüllen. Das fällt hiermit dann weg.

Ich glaube, viele Leute wollen nicht von Flickr weg, weil sie dort natürlich eine große Community erreichen können. Und irgendwie ist es ja auch schwierig, Liebgewonnenem und Gewohntem den Rücken zu kehren.

Aber wenn genug Leute mitmachen, kann das glaub ich da drüben bei 500px echt gemütlich werden.

Wir sind schon da! Ihr fehlt nur noch…

Holger
Martin
Katja

Let’s go!

UPDATE:

Die Rechte an allen hochgeladenen Fotos bleiben beim Fotografen.

Ausnahme:

500px behält sich vor, einzelne Fotos für Werbezwecke zu verwenden – das aber im Rahmen dieser CC-Lizenz und nur für 500px selbst. Das kommt dann übrigens auch dem Fotografen zugute, weil dieser genannt wird.

Und: veröffentlichen auf 500px.com heißt also NICHT, dass eure Fotos automatisch mit einer CC-Lizenz versehen werden.

Unterstütze kwerfeldein

Wenn Dir dieser Artikel oder das ganze Magazin gefällt, kannst Du die weitere Arbeit von kwerfeldein gern via Paypal, Überweisung oder Dauerauftrag mit dem, was es Dir wert ist, unterstützen. Vielen Dank!

kwerfeldein finanziert sich neben Werbeeinnahmen auch durch Provision von Verkäufen auf Amazon und freiwillige Beiträge der Leser*innen, um unabhängig zu bleiben.

Paypal


Überweisung

kwerfeldein
IBAN: DE0837050198 1933436766
BIC: COLSDE33XXX

Amazon
kwerfeldein @ Spreadshirt


116 Kommentare

Schreib’ einen Kommentar

Netiquette: Bleib freundlich, konstruktiv und beim Thema des Artikels. Mehr dazu.

  1. Ja, nachdem mich gestern ein Bekannter angefixt hat – habe ich mich auch gleich angemeldet. Der erste Blick überzeugt und die Qualität der gezeigten Fotos ist echt nicht von schlechten Eltern. Bin gespannt wo die Reise hin geht und ob die Qualität bleibt bzw. noch weiter steigt – bei flickr habe ich das Gefühl, dass die Qualität stetig sinkt (also sich das Verhältnis “Gute Fotos” zu “Schnappschüsse” in Richtung “Schnappschüsse” verschiebt)

    ach ja: http://500px.com/frag-mich-doch-net

  2. 2-3 Gedanken dazu:

    Hab auch mal einen Blick draufgeworfen und fand es schon recht interessant:

    Ich möchte die allgemeine Jubelstimmung nicht eintrüben, aber gebe folgendes zu bedenken.

    1.) Ob die den Atem haben, das weiterhin durchzuhalten, bleibt abzuwarten. Erinnert ihr euch an Ipernity? Nach dem “Flickr-Zensur-Skandal” sind viele dahingegangen. Da tut sich mittlerweile auch nicht viel, das Ding ist in einen noch tieferen Dornröschenschlaf gefallen als flickr.

    2.) Die Qualität mag derzeit höher sein, als bei Flickr, was aber dem Nutzerkreis geschuldet ist. Sobald die Mitgliederanzahl steigt, wird die Qualität abnehmen. Das ist nicht verwerflich, sondern nur natürlich. Ich hab keine Idee wie man das verhindern könnte ohne zensurähnliche Maßnahmen, da Wachstum aber auch auf den Fahnen von 500px stehen dürfte, wird es wohl dazu kommen.

    3.) Noch nicht vorhandene (oder kaum?) Zensur bezüglich “erwachsener” Inhalte. Auch hier stellt sich die Frage, ob das nicht in Zukunft anders werden wird, sobald 500px mehr in der Öffentlichkeit steht. Ipernity hat ein dediziertes System angekündigt, um diese Zensurproblematik, der sie sich letztlich doch stellen mussten, anzupacken. Und sind bisher kläglich daran gescheitert.

    Man verzeihe mir meine Skepsis, ich schaue mir auch mal 500px an (ich brauche mal eine Seite, wo ich nur “best-of” Sachen veröffentliche, flickr ist für mich doch zu sehr mein persönlicher Gemischtwarenladen geworden) aber der momentan Hype vor allem in meiner Twitter-Timeline erscheint mir teilweise etwas unreflektiert.

    • Dogwatcher, ich finde deine Anfragen sehr gut, und möchte noch ein paar subjektive Gedanken hinzufügen.

      Aus meiner Sicht wurde auf flickr letzten Sommer einiges verbessert, weniger im Aussehen, dabei viel mehr in der Technik. Das Aussehen und die Geschwindigkeit von 500px haben mich bei meinem ersten Besuch nicht überzeugt – frisch wirkt das auf mich nicht, eher etwas unausgereift. Über den flickr-Zensurvorwurf muss ich nach Jahren immer noch lächeln.

      Ich bin kein professioneller Fotograf, und trage mit meinen Bildern sicher eher zum abflachen des flickr-Niveaus bei, dennoch bin ich seit Jahren sehr zufrieden damit. Natürlich habe auch ich Wünsche, was bei flickr weiterentwickelt werden könnte, bisher ist mir jedoch noch keinen nennenswerte Alternative begegnet. Vielleicht geht 500px in die Richtung …

      • Flickr hat mich nie wirklich angesprochen. Handling war doof

        500px.com = WOW!!!! ich bin echt begeistert. Das trifft genau das für meine bevorstehenden Projekte.

        Super!

  3. Na jetzt rate mal, Holger, wer mich dahin gebracht hat?! Aber ok – geile Sache, sieht gut aus, ist schnell, wenig Schnickschnack – gefällt mir sehr gut. Wäre schade, wie oben schon angesprochen, wenn es mit sinnfreien Fotos zugekleistert wird. “Katzenfotos” kann ich jetzt nicht sagen, weil ich da dort schon ein paar extrem gute gefunden habe ;o)

    fischimglas – http://500px.com/fischimglas

  4. Darüber hinaus bietet 500px den Benutzer auch die Möglichkeit, Ihre “Meisterwerke” zu verkaufen.
    Freischalten kann man dies in den Settings.

    Danach kann man einfach los legen. Man kann selber die Preise variieren und auch vorgeben, welche Fotos und in welchen Formaten verkauft werden sollen. Dabei behält 500px 15% der Summe und 5% gehen an Fotomoto. Die wiederum übernehmen von da an, Druck und Versand etc,
    Die Auszahlung erfolgt an das hinterlegte PayPal Konto bei Fotomoto.

  5. Ja, ich bin vor ein paar Tagen auch auf 500px gestoßen und war sofort begeistert. Sowohl von der Qualität der dort gezeigten Arbeiten wie auch der ansprechenden Präsentation auf der Website.

    Ein Wermutstropfen ist es natürlich, dass bei jeder Community der Freundeskreis wieder erst mühsam aufgebaut werden muss. Aber das ist wiederum natürlich auch eine Chance, neue Leute kennenzulernen.

    Mich findet man übrigens hier: http://500px.com/cbpictures

  6. Sieht wirklich Interessant aus – auf deviantART sinkt die Qualität leider auch – aber auf dauer wird das sicher auch 500px.com erreichen. Wer mich adden mag: http://500px.com/emats

    Wie schaut’s den mit den Rechten aus – verliere ich diese beim Upload nur im “typischen Umfang”? Englische ‘Terms of Service’ sind doch etwas zu viel für mich. :D

  7. das erinnerte mich doch glatt daran das ich mir dort vor einiger zeit doch schon mal einen account angelegt hatte. danke fürs erinnern ;)

    ich mag vorallem die qualität der bilder. jeder ist animiert nur das beste von sich hochzuladen. richtig so.

  8. Hey,

    auch ich war bzw. bin mit flickr nicht mehr wirklich glücklich, da, wie schon erwähnt wurde, es von vielen Leuten einfach nur noch dazu genutzt wird, ihre Schnappschüsse online zu bringen. Bei 500px wird von vornherein gesagt, dass man nur „the very best“ hochladen möge, und noch habe ich den Eindruck, dass die Leute sich daran halten.

    Die eingebaute Portfoliofunktion halte ich auch für eine klasse Idee, eben auch, weil ich bisher immer ein extra Portfolio mit den tollsten bildern, sowie meinen flickr-Acc. für die nicht ganz so tollen, aber vielleicht zeigenswerten verwendet habe. Vielleicht werde ich das jetzt auch so beibehalten, oder ich warte ab und schaue, wie sich 500px entwickelt.

    Bisher gefällt mir aber das Design super, die Fotos sind wahrlich auf hohem Niveau und eine wunderbare Inspirationsquelle.. Und klar gibt es auch hier einige Dinge, die mir irgendwo noch fehlen (direkt auf Kommentare antworten, verschachtelte Ansicht selbiger, dadurch sinnlosen „jemand followed up your comment“-E-Mail-Spam vermeiden), aber vielleicht tut sich da ja noch was.

    Liebe Grüße,
    Katharina
    ( bei 500px zu finden unter http://500px.com/kattitude )

  9. Wow, echt tolle Seite, danke für’s teilen. Hab mich nach dem Artikel sofort angemeldet und es hält was ihr versprochen hab.

    Gerade die Schlichtheit macht das ganze so schön.
    Genauso schlicht wie das Design, ist auch die Bedienung gehalten, was dem ganzen allemal zugute kommt.
    Das Limit von 20 Bildern in der Woche ist vollkommen ok.
    Was ich nicht mag, ist das man zum Beispiel seinen Namen angeben muss.

    Dankschön und Grüße,
    Lukas (der auch auf 500px vertreten ist: http://500px.com/Lellebebbl)

  10. Sorry… aber ein Set und limitierter Upload… und dann ein Uprade das mit 50$ im Jahr zu buche schlägt… das ist für eine simple Fotocomunity dann doch zu viel. Für den Preis bekomm ich schon eine Homepage mit 2GB Speicher auf der ich meine Fotos veröffentlichen kann.

    Das ist nix.

  11. Ich hatte in gewissen Communities auch schon über diese schicke, neue Plattform diskutiert. Es ist keine Frage…
    -sie sieht schick und stylisch aus
    -bis dato sind sehr hochwertige und anschauliche Bilder zu sehen
    aaaber wo ich meine Zweifel habe ist am Copyright. Hierzu kann man sich unter den Terms schlau machen: http://500px.com/terms
    Scrollt man hier zu dem Absatz “CONTENT SUBMITTED OR MADE AVAILABLE FOR INCLUSION ON THE SERVICE” und hier beim 2. Absatz ist rauszulesen, dass die Bilder für Werbezwecke verwendet werden können. Ob dies auf deren Website nur geschieht oder auf weitern Homepages, ist nicht eindeutig erkennbar!

    Darüber hinaus erhalten alle Bilder von vorne herein eine “creative common Lizens”. In diesem Fall können Eure Bilder geändert und wieder veröffentlicht werden. Natürlich mit Namensnennung und ohne kommerzielle Hintergründe.
    Wer das also nicht möchte, hat Pech gehabt.

    Entweder ich verstehe diese englsichen Terms so falsch, dass was ich daraus lese nicht so ganz stimmt oder es ist wirklich so.

    Ich würde mich auf ein Feedback freuen. Hierbei lasse ich mich gerne aufklären, wie die das mit dem Urheberschutz meinen.

    Gtrüße Oliver

    • Hallo Oliver, gut dass Du hier nachgelesen hast. Für mich ist das hier auch noch eine Sache, die offen ist bzw. noch Klärungsbedarf besteht. Habe mich auch gewundert und werde mich da mal reinlesen (bin nur grad sehr busy).

    • Hallo Oliver,

      das mit der “creative commons license” bezieht sich nur auf Kommentare, Beschreibungen und hinzugefügte Tags, *nicht* auf die hochgeladenen Bilder! Zitat von der Seite: “All your comments, descriptions, and tags will become creative commons. Your photos will preserve whatever copyright they had before uploading to this site.”
      Bei Fotos kann man demzufolge selber bestimmen, wie es mit dem Copyright aussehen soll.

      LG, Walter

      • Ferner wir explizit gesagt das die “Werbezwecke” nur auf der Webseite von 500px stattfinden. Webseiten dritter sind ausgeschlossen.

        “you agree that this content fully or partially may be used on 500px web-site for promotional reasons (such as photos at home page).”

    • Sehr interessante Frage, die du hier aufwirfst, Oliver. Ich interpretiere das genau wie du und der Link zur Lizenz bei CC sagt ja auch genau das: Remix erlaubt unter Bedingungen blabla. Mir gefällt das auch nicht so ganz, ich konnte aber weder bei 500px noch im Netz (“500px” ist ja auch ein denkbar schlechter Suchbegriff) schnell was dazu finden. Ich werde also einfach mal E-Mail-Kontakt aufnehmen und nachhaken, denn wir sind sicher nicht die einzigen, denen eine CC-Lizenz auf ihren Fotos mehr als nur Bauchschmerzen macht.

  12. Die Bewertung des Bildes als Teil des Designs der Website. Was ich immer sage: Fotografie ist Entertainment mit Anspruch.

    Bin mal gespannt, wie lange es dauert, bis dort 50% der Bilder mit einer Bewertung von über 80 Akt sind.

  13. Hab mich eben mal angemeldet…sieht bisher sehr gut aus!
    Aber ich hoffe es setzt sich auch durch. Leider ist es ja so, dass sich immer der größte Mist durchsetzt…
    Ich fand Flickr schon immer mehr als mäßig, um micht zu sagen einfach nur schlecht. Aber die Masse ist eben dort, also zog ich mit.

    Wäre echt super, wenn aus 500px was großes wird!

  14. Ich war ja nie bei Flickr, erstens wegen der englischen Sprache, von der ich eben nicht alles so 100% verstehe und ich mochte die Aufmachung nie. Zu unübersichtlich! Deswegen blieb ich bei der FC, die aber mittlerweile viel zu groß geworden ist. Irgendwie geht das alles unter dort und ja, es gibt zu viele Hunde und Katzen. ;-) Aber noch mehr Libellen! *lacht* Ich werde mir 500px bei Gelegenheit anschauen. Wenn ich wieder mal mehr Zeit habe. Danke also für den Tipp! LG Frau Zausel

  15. Ich finde es gut, dass wir hier unsere Begeisterung für Dinge teilen, die neu sind. 500px ist sowas – und 500px hat von vorne herein eine komplett andere “Mission”, als Flickr, Tumblr oder sonst etwas. Dadurch ensteht auch eine Zielgruppenverschiebung.

    So ist der Vergleich mit Flickr natürlich hier und da hinkend, aber als Community wird er berechtigterweise hinzugezogen, weil es eben ein Ort ist, “wo man seine Bilder zeigt” – und ich bin gespannt, was da noch passieren wird.

    Was 500px für mich interessant macht, ist

    a) es ist neu
    b) es ist anders
    c) Fotos werden in der Form, bei der Kommentare zulässig sind sehr groß dargestellt
    d) das Votingsystem ist transparent (zumindest angehend)
    e) Integration in das Social Web erscheint mir offener

    Mit der “Frische” einher geht natürlich auch, dass es etwas unausgereift ist – und das können Designer glaube ich ganz gut beurteilen (siehe Daniels Kommentar oben).

    Klärungsbedarf besteht noch bei der Privacy/Copyright-Sache, die ist für mich aktuell alles andere als transparent und bevor ich weitere Fotos dort einstelle, möchte ich (zumindest für mich) klar haben, was da geht (und was nicht) – Fotos verkaufen kann man auf 500px ja auch, was ich positiv bewerte.

    500px ist jung, frisch und ich bin gespannt, wie viele von uns in 2 Jahren da noch sind – evtl. sind es sogar mehr. Ich mag es dort und werde es mit großer Aufmerksamkeit testen – umso schöner, wenn wir das alle gemeinsam tun und deshalb finde ich es gut, dass Holger das hier angestossen hat.

    Flickr wird wohl immer an meiner Seite bleiben, da ich dort viele (auch internationale) Kontakte & Freunde habe und bis zu meinen ersten Fotos zurückblicken kann (Archiv).

    • dein kommentar gefällt mir! ich finde es auch gut, wenn wir uns von neuem begeistern lassen und es testen. in meinem kommentar klang das vielleicht etwas zu negativ – wahrscheinlich deswegen weil ich etwas allergisch darauf reagiere, wenn man sagt A ist uncool, schaut euch B an – ist zwar ziemlich neu, aber der hammer :)

  16. ich habe mich da auch angemeldet,
    ab und an glaube ich das ihr bei kwerfeldein in meinen Kopf schaut und genau die für mich passende Beiträge bringt

    neulich mit den Mittelformat als ich gerade dabei war mir über so was Gedanken zu machen

    heute mit 500px als ich gerade dabei war mir neben der FC eine Internationale Seite zu suchen und Flicker mir einfach nicht gefällt

    danke

    und falls wer neugierig ist auf meine Bilder
    http://500px.com/h_Till_w

  17. Vom Anliegen und von der Funktionalität her gibt es das bei deviantART schon lange. dA hat nur den Nachteil dass unheimlich viel Müll hochgeladen wird, was bei der Masse an usern aber auch kaum verwundert. Insofern ist 500px sicher eine gute Alternative. Außerdem siehts besser aus :)
    Was die Bildrechte angeht, bin ich aber doch etwas skeptisch.

  18. Danke fürs Vorstellen Holger.
    Ich hatte schon den Finger am “Abzug” und bin gleich nach deinen ersten Zeilen rübergeswitcht um mich anzumelden, habe dann aber gedacht hmmm lies Holgers Artikel nochmal bis zum Ende und da kam mir dann dein Nachtrag bezüglich des Urheberrechtes sehr gelegen.
    Beim jetztigen Stand der Lizenzpolitik von 500pix ist dies für mich ein NoGo, da ich die Fotos teilweise bei Microstock und Macrostock Agenturen im Portfolio habe und es dadurch höchstwahrscheinlich Probleme geben wird.
    Eigentlich schade denn der Style ist schon ganz anders als bei flickr, so werde ich dann mal abwarten.

  19. freshes design!
    und es ist persönlicher, erinnert mich aber auch sehr stark an behance network.. naja ich schau vllt auch mal vorbei, aber wie gesagt ich denke flickr bleibt halt eben oben!
    und so schlecht ist es doch auch nicht ;)

  20. Super, vielen Dank für den Tipp! Besonders die Möglichkeit, Community, Blog und Portfolio miteinander zu verbinden ist genau das, was ich seit langem suche. Ohne große Programmierkenntnisse.
    Die Bildrechte – das ist natürlich weniger schön, aber meine Fotos will ohnehin niemand haben :-)

  21. Die Seite wirkt sehr aufgeräumt und übersichtlich, das gefällt mir ganz besonders und spricht mich an. Keine visuelles Gebrüll was mich persönlich eher abtörnt.

    Wenn es die Seite auch in deutsch geben würde wäre das sehr schön.

  22. Hab mir 500px jetzt mal angesehen, aber mich noch nicht angemeldet. Jo, sieht fresh aus und ist sehr international. Allerdings geht das soweit, dass seitenweise nur russisch geschrieben wird und die Kommentare sind auch großteils platt und wenig konstruktiv gewesen (“Awesome”, great blue”…)

    Warum dann eigentlich nicht die Fotocommunity. Okay man kann kostenlos nur 50 Bilder hochladen und nur eins pro Woche, aber das zwingt mal zur Selektivität. Ansel Adams sagte auch: “12 gute Bilder im Jahr, das wäre ein Traum…”
    Die haben auch gerade nen Relaunch gemacht und versucht mehr konstruktive Kritik anzuregen (Agora), die fc mehr in social networks einzubetten und das Feedback auf Bilder transparenter zu gestalten (view# und fav adds werden jetzt angezeigt, wers mag). Klar das Galeriesystem ist immernoch lame und lädt zur Vetternwirtschaft ein und die meisten Kommentare sind platt. Dennoch, für mich ists und bleibst erstmal die einzige Community für Fotos…

    • die FC finde ich auch nicht schlecht
      ich bin da schon lange und auch recht aktiv
      was mich an der FC etwas stört ist das sie ein wenig altmodisch ist und eben fast rein Deutsch.

      ich habe deswegen etwas gesucht um mich International zu vernetzen und da scheint mir 500px echt gut für zu sein.

  23. Ich habe mich vor kurzem bei flickr angemeldet und finde es dort sehr unübersichtlich, teilweise umständlich. Die Präsentation der Bilder finde ich auch nicht so umwerfend. Da ich aber total hip und trendy bin ;-), wollte ich es natürlich mal ausprobieren. ABER nun kommt 500px und ich finde es echt super. Die Handhabung und Aufmachung sind wirklich gelungen. Genau so wie ich mir eine gute “Fotoweb-community-site” vorstelle. Wenn es noch Gruppen gäben, dann wäre ich wunschlos glücklich.

    Bei Interesse:
    http://500px.com/mattstorm

  24. Also ich hab mich jetzt auch einmal registriert. Ich finde das Design sehr hübsch und die Qualität der dort gezeigten Bilder ist echt verdammt hoch. Vielleicht zu hoch. Mal sehen wie sich das so entwickelt.

    Wenn es dort drüber wirklich schön bequem wird, könnte ich mir überlegen den Flickr Pro Account nicht mehr zu verlängern.

    Danke für den Tipp (auch wenn ich schon einige male gefunden hab’, jetzt bin ich angemeldet :P )

  25. Hi! Thanks for the article, you really nailed all of the most important staff.

    With regards to the terms of use, we do protect photo works, respect copyright, and will not sell photos, or emails.

    The part of the policy that talks about Creative Commons only refers to comments and other publicly available text information.

    We also sometimes feature photos on our home page at http://500px.com and in our communities — on Livejournal, Facebook and Twitter. That’s the only ‘promotional’ use, which helps our viewers find new photographers and explore great photos.

    I’d gladly reply any questions about 500px and what we do :)

    //

    Hi! Danke für den Artikel, Du hast den Nagel wirklich auf den Kopf getroffen und das Wichtigste hervorgehoben. Hinsichtlich der Nutzungsbedingungen – wir schützen fotografische Arbeiten und respektieren das Urheberrecht, wir verkaufen also weder die Fotos, noch E-Mails.

    Der Teil der Richtlinien in dem es um „Creative Commons“-Lizenz geht, bezieht sich nur auf die Kommentare oder anderen öffentlich verfügbaren Text.

    Ab und zu stellen wir auch auf unsere Website http://500px.com und in unseren Communities – LiveJournal, Facebook und Twitter – vor. Das dient eigentlich nur der ‚Eigenwerbung‘, was unseren Nutzern dazu verhilft neue Fotografen und großartige Fotos zu entdecken.

    Ich beantworte gerne etwaige Fragen zu 500px.com und was wir so treiben. :)

    // Übersetzung: Stephan Sachs

  26. also ich sehe im moment keinen grund zum wechseln. frisch und neu ist für mich nicht unbedingt ein argument. ein bissl konstanz steht der internet-welt auch nicht schlecht. ich bleib jedenfalls bei flickr.

  27. One more moment I want to clarify is about ratings. They pretty much mean nothing about the quality of the photo, except where this photo will be placed.

    There are two things to ratings:

    1. Each vote is higher in the first day when the photo is uploaded. So older photos get less rating. Also, each additional vote gives less rating, than a previous vote. Sounds complex, but it simply means that the more people agree with the crowd, the more accurate rating becomes.

    2. Rating falls with time. So even if your photo is in the very top (with rating, say, ~90) it will fall over time, automatically. We do that to promote newer photos, that’s why Popular page is always moving and every few days you’ll find it full of new photos again.

    There’s a ladder system — so if your photo doesn’t have any votes, it is in Fresh (500px.com/fresh), if it has a rating over 60 — it goes to Upcoming (more people watch it). If the rating is 75 or higher — it goes to Popular (even more people watch it). Plus our editors will pick best works (usually, less than 0.1% of all works) to Editors Choice, which is very popular with viewers.

    Other than that, I welcome all of you to give it a try, and decide for yourself, if you want to stay with Flickr, 500px, or any other site :)

    //

    Da ist noch eine Sache, die ich zum „Rating“ erklären möchte. Es sagt nichts über die Qualität des Fotos an sich aus, sondern eher, wo es angesiedelt wird.

    Zwei Dinge zur Bewertung:

    1. Jede abgegebene Stimme ist am Tag des Hochladens des Fotos höher gewertet, als an den anderen Tagen. Ältere Fotos werden also weniger hoch bewertet. Demzufolge wird jede zusätzlich Stimme weniger gewertet als die vorherige. Klingt komplex, allerdings ist es einfach so, dass auf diese Art und Weise eine Bewertung entsteht, die sich am Grad des wirklichen Interesses am Foto misst.

    2. Die Bewertung reduziert sich mit der Zeit – also auch wenn dein Foto extrem weit oben angesiedelt ist (sagen wir mal mit einer Bewertung von ~90) geht das mit der Zeit automatisch zurück. Der Grund dafür ist, dass wir neuere Fotos hervorheben möchten – daher ist auch die ‚Populär‘-Seite immer in Bewegung und man findet jeden Tag neue Fotos.

    Zudem gibt es auch eine Art Leitersystem. Wenn dein Foto noch keine ‚Votes‘ hat, findest Du es unter ‚Fresh‘ (500px.com/fresh). Ab einer Wertung von über 60 wandert es auf die ‚Upcoming‘-Seite (dort wird es öfter gesehen). Wenn dein Bild die 75er-Marke überschreitet wandert es in die Rubrik ‚Popular‘ (hier sehen es noch mehr Leute) – zusätzlich suchen unsere Redakteure die besten Arbeiten aus (in der Regel sind das 0,1 % aller eingereichten Arbeiten) und es geht in die Kategorie ‚Editor’s Choice‘ – Königsklasse.
    Überdies möchte ich euch alle einlade, es mal auszuprobieren und für euch selbst zu entscheiden, ob ihr bei Flickr, 500px oder woanders bleiben wollt ;o)

    // Übersetzung: Stephan Sachs

  28. Gestern abend war ich zum ersten mal auf 500px.com. Ich war sehr angenehm überrascht von den guten Fotos. Leider ist sie heute abend aber nicht zu erreichen. Liegt wohl an deinem heutigen Post :) (zu viele Besucher hier) Werde morgen dort wieder vorbeischaun und die Seite wohl länger beobachten.

  29. hey, hab ich das jetzt richtig verstanden?

    die fotos stehen standartmäßig unter copyright (oder der lizenz, die ich möchte), allerdings behält sich 500px vor die bilder zur eigenwerbung zu verwenden und benutzt sie dann unter der CC-lizenz? Das heißt ja nicht, dass sie dann für alle unter der lizenz stehen, oder?

  30. Ich bin auch ursprünglich durch einen Tweet und verlinktem Blogeintrag von unserer Zimtstern.in auf 500px gestoßen und war direkt begeistert.
    Das Layout, die simple und doch edle Aufmachung, die reine Funktionalit um das eigentliche Produkt worum es geht und nicht zuletzt die (noch) atemberaubende Qualität der Bilder – einerseits von dem was gezeigt wird, andererseits auch WIE es gezeigt wird. Heisst keine großartige Kompression und, wie es hier schon einmal erwähnt wurde, in großer Auflösung bei der Kommentar Ansicht.

    Hab mich auch direkt angemeldet und meine bisherigen Schwarz-Weiss-Best-Ofs hochgeladen. Hab alles mal ausprobiert. Ein paar Leuten auf “The Wall” geschrieben, gefavt oder Blogeinträge verfasst.

    Wie ich da auch schon aufgegriffen habe, ist das alles erstmal überwältigend und doch recht hübsch anzusehn, grade durch die tollen Fotos in all dessen Mitte.
    Und das ist für mich noch ein kleiner Wermutstropfen. Wenn ich mir die Kommentare unter den Bilden anschaue, komm ich selten über “wow!”, “great!”, “amazing!” oder “awesome!” hinweg.
    Wenn ich mir einfach nur schöne Bilder angucken will, geh ich auf eine Stock-Gallery oder ähnliches. Hatte auf den ersten Blick gedacht, es wäre eine Basis für tiefgründigere Fotografien, mit Aussage, mit Gefühl, mit Gedanken, als nur ‘schöne Fotos’.

    Aber wir werden sehen was daraus wird :) man findet mich unter http://500px.com/DK_FineArt wer Interesse hat!

    Und nochmals vielen Dank für diesen Blogeintrag und auch die zahlreichen Kommentare und Diskussionsstoff!

    Grüße
    Dino K. – DK.FineArt

  31. Naja, hab mich auch mal angemeldet, aber beim Hochladen der ersten Bilder kam dann auch schon die Ernüchterung:
    – Im JPEG gepeicherte IPTC-Tags wie Titel, Ort, Keywords werden nicht erkannt
    – GPS Daten werden nicht erkannt/verwendet
    – Während nur 10min Zeit auf der Webseite konnte immer wieder mal ne Seite nicht geladen werden…

    …dazu die ganzen Limitierungen und der doch eher hohe Upgrade-Preis von 50.- pro Jahr…

    Sieht ja hübsch aus, aber viel dahinter sehe ich momentan noch nicht…

  32. Kurze Statements zu einzelnen Sachen hier:

    — Fotografie ist euer Hobby oder eure Leidenschaft? Überlegt mal wie viel Geld ihr in eure Ausrüstung investiert habt UM diese guten Fotos zu machen. Und dann geizt ihr mit 50$ (!) im Jahr für eine (noch entwickelnde, muss man zugeben, aber jetzt schon) wunderbare, evolutionäre Fotoseite?
    Ich zahle mehr Geld wenn ich mir ein Foto von mir Fineart drucken lasse, als ich da für einen Jahresbeitrag bezahle.
    Das sind weniger als 3€ im Monat! Denkt vielleicht nochmal drüber nach, was es euch wert ist, was euch dieser Dienst kostenlos schon stellt, und was ihr mit einem Premium-Account erstens mehr an Features habt und zweites das System unterstützen könnt. Ganz sicher nicht ohne auch in die Entwicklung von neuen Funktionen zu investieren!

    — Dazu könnte vllt. auch ein IPCT/EXIF-Datenerkennungsalgorithmus gehören.
    Aber ehrlich gesagt, bin ich froh, dass nicht jede Exif direkt aus dem Bild gezogen und online gestellt wird. Da wär mir die Arbeit viel zu groß, alles wieder manuell auszublenden, weil ich es größtenteils irrelevant finde.
    Kamera, Brennweite, Blende, Belichtungszeit reicht doch vollkommen für jegliche Information die ein Fotograf BRAUCHT um ein Bild eventuell besser beurteilen zu können.
    Was man MÖCHTE und gerne HÄTTE spielt da in erster Linie keine Rolle. Es wird der kleinste gemeinsame Nenner für alle gesucht und ich denke der wurde damit sehr gut getroffen. Alle Interessierten können ja nachträglich noch Objektiv und all solche Faxen eingeben wenns ihnen gefällt. Ich find das schon eine sehr befriedigende Lösung. Wer weiss was demnächst kommt?
    Dass ich meine Bilder auf dem PC sowieso unter irgendwelchen kuriosen Arbeitstiteln speicher, die mir beim draufladen so einfallen ist ein weiterer Grund, warum ich es durchaus präferiere, die Bilder später online seperat zu benennen. Mit meinen, zugegeben, melancholisch-theatralischen Titeln ;)

    — Heute und gestern waren schwierige Zeiten für die 500px-Server. Man ließ auf Twitter (@500px) verlauten, dass es “indeed unexpected lot of recieved traffic from germany” gegeben hat, wozu auch nicht in unerheblicher Weise dieser Blogeintrag beigetragen hat!
    Unstabil hab ich die Seite allerdings nicht erlebt. Du warst wohl einfach nur zur falschen Zeit am richtigen Ort ;)

    Ein kleiner Nachtrag auch noch von mir:

    — Ich hab leider, wie viele andere von uns hier auch, feststellen müssen, dass 90% der ‘Pupular’ oder ‘Favourite’-Fotos aus Katzen, Vögeln und halbnackten Russinnen bestehen.
    Ich hoffe der “german traffic” kann dahingehend in der Zukunft etwas ändern ;)

    In diesem Sinne….
    Dino K. – DK.FineArt

  33. Danke für den Tip, sieht ganz gut aus auch wenn das Handling …zum Beispiel beim Navigieren durch Fotos… doch etwas zum wünschen übrig lässt. Auch finde ich die Vorschau zu groß, sie verleitet dazu die Fotos schon anhand dieser zu beurteilen und gar keinen näheren Blick zu schenken.
    Mein persönlicher Favorit bezüglich Handling ist http://www.artlimited.net

  34. Danke für den Hinweis. Eigentlich würde ich mich ja direkt anmelden und loslegen, aber ich kann mir die CC-Lizenz nicht erlauben, da ich fast ausschließlich Menschen fotografiere. Das könnte sehr schnell arge Probleme geben.

    Poste doch ein Update, sobald man auch eine andere Lizenz verwenden kann. Dann leg ich sofort los :)

  35. Vielen Dank für den Hinweis auf 500px. Habe mich gestern angemeldet und bin soweit von den Möglichkeiten begeistert. Sehr gute Anbindung zum social Network und die Like/Dislike Funktion finde ich als Rating Mittel auch spannend.

    Aber was mir wohl am meisten gefällt ist, dass die Seite aus Russland stammt. Durch meine russischen Wurzeln fühlt man sich da besonders solidarisch. Nach ein paar Tagen testen werde ich mich wohl fürs Awesome entscheiden.

    VG

  36. Hallo,

    ich habe mal eine Frage, wisst ihr die man das öffentliche anzeigen der E-Mail untersagen kann.

    Wenn man sein Profil als subdomain aufruft, wird dort die E-Mail Adresse im Klartext ohne Schutz angezeigt, nur eine Frage der Zeit bis sich dort die Bots drüber her machen und der Postkasten voller lästiger Spam E-Mails ist.

    Beispiel: http://.500px.com/about

    Viele Grüße,
    Henning

  37. Habe mich da auch mal angemeldet.
    Aber die Performance ist ja schrecklich. Seiten brauchen ewig, bis sie geladen sind, der Ladevorgang bricht oft einfach ab. So wird das nichts mit der Konkurrenz zu Flickr.

    Aber die Bilder sind wirklich sehr gut. Da schämt man sich ja mit seinen eigenen Bildern.

  38. Nachdem ich den Artikel gelesen habe und die Seite vom Design und Aufbau sehr gut finde, habe ich mich auch angemeldet: http://500px.com/ise

    Ich war vorher (und bin immer noch, werde auch noch auf jedenfall dort bleiben) bei 23: http://www.23hq.com/ise_80

    23 hat den Vorteil, dass man sich mit ein wenig Kenntnis in CSS, sein eigenes Design zusammenschreiben kann. Ist auch kein schlechter Ansatz.

    Qualitativ sind die Bilder auf 500px aber schon sehr gut und übertreffen momentan flickr und 23 bei Weitem (was auch dem schmalen Benutzerkreis zu verdanken ist).

  39. Hey danke, endlich eine Seite die so viel besser aussieht als flickr. Bin mit Flickr nie warm geworden, viel zu unübersichtlicht und weißes Layout ist einfach kacke :D

    Kann mir jemand sagen in welcher Größe ihr eure Bilder hochladen tut – eher webverkleinert 900×600 oder doch schon 2100×1400 oder größer? Ich meine wenn man auch noch was verkaufen möchte sollte es wohl schon in größerer Auflösung sein ?

    danke

    • Wie du richtig sagst, Tommy: Wenn man schon was verkaufen möchte… 500px speichert auf jeden Fall die maximale Größe, die man hochlädt.

      Ich mutmaße aber mal, dass die meisten ihre Bilder gar nicht verkaufen möchten, die sind dann natürlich nicht auf einen Upload in supergroß angewiesen. Mir persönlich behagt es auch gar nicht, irgendeinem Dienst (egal wie nett er daherkommt) meine Bilder in mehr als nur Webgröße anzuvertrauen.

      Es liegt also ganz an dir. :)

  40. Ich habe 500px nun doch mal eine Chance gegeben und bin wirklich begeistert. Nur das nicht automarische Auslesen der EXIFs find ich etwas doof. Dafür aber die iPad Unterstützung. Kann sogar Fotos vom iPad aus direkt hochladen. Klasse :)

    Hier mein Profil, falls es wen interessiert: http://500px.com/BenHardly

  41. zwischen den vielen russischen namen, sind seit diesem beitrag auch viele deutsche namen unterwegs da hehe witzig :-)

    kein wunder auch die seite ist einfach top! und hoffentlich bleibt das auch so.

    …und wenn nicht hat man wenigstens ein schickes portfolio ne? …hätte beinahe selbst ne seite mit eigener domain gebaut..aber hat sich jetzt erledigt. hab genau nach sowas gesucht.

  42. Danke für den Tipp, hab mich auch mal angemeldet: http://500px.com/fabio
    Bis jetzt scheint es mir besser als flickr, aber ob das wirklich so ist, wird sich wohl erst noch einer Zeit zeigen.
    Eine wirklich negative Sache ist mir auf jeden Fall schon aufgefallen. Und zwar drücke ich bei fast jedem Foto, das ich mir anschaue “Like” oder “Dislike”. Wenn ich jetzt eine Zeit lang stöbere, dann klick ich logischerweise oft auch auf “Dislike”. Das mögen die Macher von 500px aber anscheinend nicht. Irgendwann kommt bei jedem weiteren Versuch ein Foto nicht zu mögen ein Popup mit dem Inhalt:
    “You seem to dislike too many photos today.
    Are you having a bad day?”
    Der Versuch den Button zu drücken wird dadurch blockiert. Für mich auf jeden Fall unverständlich, wenn ich ein Bild nicht mag, dann mag ich es halt nicht…
    Grüße,
    Fabio

    • das like/dislike ist ziemlich umstritten.
      kindergarten ähnliche zustände. photographen disliken andere um in popular möglichst vorne zu sein. ist immer ein problem in communities.

      500px hat versucht etwas sinnvolles zu machen und es ist teilweise auch geglückt. ältere bilder werden automatisch downgerated.

      viel problematischer sind die undurchsichtigen verbindungen zu russland, livejournal – das einigen fotografen 1000mal höhere views bringt.

  43. Sieht super aus, ja – das einzige, was mich in der Usability etwas stört, ist, dass man scheinbar nicht in der Großansicht von Bild zu Bild durchklicken kann, wenn man sich einfach mal inspirieren lassen will und eine bestimmte Rubrik durchstöbert. Der Klick zurück auf das (zugegebenermaßen sehr edle) Übersichtsraster nervt auf Dauer dann doch etwas. Oder bin ich nur zu doof dafür?

  44. hört sich interessant an! werde ich mal ne weile testen. zumindest im moment ist ja die bildqualität dort echt überzeugend.

    flickr scheint ja seit einer weile auch zunehmend die berufsfotografen vergraulen zu wollen. was bleibt, sind zu viele bokeh- und streulichtexperimente, trash ohne tieferen bildsinn.

    http://500px.com/ice-horse/

  45. Blogartikel dazu: Adventskalender: 16. Türchen – 500px | KWERFELDEIN | Fotografie Magazin