kwerfeldein
02. Dezember 2010 Lesezeit: ~2 Minuten

Exposé im Dezember: Zeige Dein letztes Foto

Freunde der Fotografie, begrüssen wir die Mitte der Woche doch damit, dass jeder sein letztes Foto, das er ins Netz geladen hat, hier vorstellt. Ganz im Stil des Exposès wird es dann einen Krönungspost geben – der wird aber anders aussehen, als bisher gewohnt.

Für die neuen Leser ein kurzer Abriss über den Sinn des Exposes:

Anders als bei einem Fotowettbewerb, bei dem man gezielt auf ein Thema hin ein Bild erstellt, möchte ich heute wieder sehen, was so aktuell in Euerm Stream läuft – explizit Euer letztes Foto. Ganz ohne Zwang, das was gerade da ist.

Die Aktion hat für mich seinen ganz besonderen Reiz, weil es hierbei um das geht, was ihr sowieso tut: Fotografieren. Nicht auf Abruf auf ein Thema hin, sondern das, was Euch selbst am meisten Spaß macht. Deshalb sind Exposés und Varietés auch stets unangekündigt, um den Überraschungseffekt zu garantieren. Soll ja auch Spaß machen, nicht war?

Redaktionelles Varieté

Nächste Woche wird es dann eine Auswahl der Fotos geben, die uns besonders gut gefallen haben. Und ja, ihr habt richtig gelesen, ich spreche hier von uns– denn die ganze Redaktion, Malte, Katja, Holger, Simon und meine Wenigkeit werden jeweils fünf Fotos vorstellen und ein paar Worte dazu schreiben. Das Ganze trägt den Namen Varieté.

Teilnahmebedingungen

* Suche den Link zu Deinem letzten hochgeladenen Foto im Netz. Der Link kann überall hinführen – Flickr, Dein Photoblog, Tumblr oder sonstwo.
* Erstelle heute kein neues Foto, um an der Aktion teilzunehmen. Es zählt nur das Foto, das vor der Veröffentlichung (02.12.2010 / 10:21 Uhr) der Aktion ins Netz geladen wurde.
* Schreibe – wenn Du magst – in ein paar Sätzen etwas zum Hintergrund Deines Bildes.
* Mit der Teilnahme am Exposé willigst Du ein, dass Dein Foto hier evtl. gezeigt wird.

Der “Einsendeschluss” endet morgen, Freitag, 03. Dezember 2010 um 23.59 Uhr.

Wir sind gespannt!

Ähnliche Artikel