kwerfeldein
19. Juli 2010 Lesezeit: ~2 Minuten

Exposé am Montag: Zeige Dein letztes Foto

„Öfter mal was Neues.“

Beginnen wir diese Woche mit einer kleinen Vorstellungsrunde, bei der jeder hier Mitlesende das Foto zeigt, das er zuletzt ins Netz oder auf sein Online-Portfolio, Stream, whatever geladen hat. Welchen Sinn das hat, erfahrt ihr in den folgenden Zeilen.-

Schon länger schwebt mir die Idee vor, dass hier jeder eins seiner Bilder zeigt. Einfach so, ganz ohne Zwang. Anders als bei einem Fotowettbewerb, bei dem man gezielt auf ein Thema hin ein Bild erstellt, möchte ich einfach mal sehen, was so aktuell in Euerm Stream läuft – explizit Euer letztes Foto.

Sobald genügend Kommentare mit Foto-Links eingegangen sind, wird die Aktion morgen mit einer kleinen Auswahl der Fotos gekrönt, die mir besonders gut gefallen haben. Ein kleines Ziel darf so eine Aktion ja haben ;)

Wichtig: Teilnahmebedingungen Das Exposè ist geschlossen, die Aktion beendet!

  • Erstelle heute kein neues Foto, um an der Aktion teilzunehmen. Es zählen nur Fotos, die vor der Veröffentlichung (Montag, 19. Juli, 13.21 Uhr) der Aktion gepostet wurden.
  • Suche den Link zu Deinem letzten hochgeladenen Foto im Netz. Der Link kann überall hinführen – Flickr, Dein Photoblog, Tumblr oder sonstwo.
  • Schreibe in maximal 3 Sätzen etwas zum Hintergrund Deines Bildes.
  • Falls der Link sehr lang ist, verkürze ihn bitte mittels URL Shortener wie bit.ly
  • Mit der Teilnahme am Exposé willigst Du ein, dass Dein Foto hier evtl. gezeigt wird.

Der „Einsendeschluss“ endete gestern, Montag, 19. Juli 2010 um 23.59. Ich werde – falls hier genügend Kommentare mit Fotolinks eingehen – morgen ein eine kleine Auswahl featuren und auch in wenigen Worten dazuschreiben, was mir an diesen besonders gut gefällt.

Los geht’s!

Tuschel.räusper.. Wenn die Aktion hier Anklang findet und auch weiter für mich Sinn macht, werde ich sie feinjustieren und überraschend wiederholen. Aber psst ;)

Ähnliche Artikel


384 Kommentare

Schreib’ einen Kommentar

Netiquette: Bleib freundlich, konstruktiv und beim Thema des Artikels. Mehr dazu.

  1. Kollege Icedsoul (Teymur) hat mich eingeladen mal wieder nach Köln zu kommen. Wir wussten selbst nicht wie wir den Tag gestalten wollten und haben uns spontan zum BMX Masters begeben um dort die Meisterschaften zu fotografieren. Es war eine super Show und man hatte mal die Möglichkeit sich an richtiger Sportfotografieren zu versuchen.

    http://www.flickr.com/photos/xjrlokix/4806522618/

    War ein super Tag und eine tolle Veranstalltung!

    Gruß Ben

  2. Da beteilige ich mich gerne: http://flic.kr/p/8jAbKE

    Hintergrund zum Foto, ich war im Garten unterwegs um mein neu erstandenes Stativ zu testen, da flatterte mir dieser Schmetterling über den Weg und ließ sich auf dem Lavendel nieder. Mich faszinierte vor allem die Farbigkeit des Lavendels und die Details des Falters.

  3. http://www.flickr.com/photos/ceeloo/4513657379/

    Ist schon ein bissl älter, aber das letzte von mir hochgeladene Bild :-)
    Es zeigt einen Teil der post-rock Band Mono bei ihrem Auftritt im April in Berlin. Es war ein wirklich schönes Konzert, hatte meine neuen Ohrstöpsel gegen den gefürchteten Tinitus ausprobiert. Dadurch bekam ich das Gefühl, als würde die Band ganz für mich allein spielen, da ich von den umgebenden Menschen nichts mehr mit bekam. Einfach herrlich.

  4. http://itze.me/5p

    Die 4 Frösche im Teich meiner Eltern habe ich vor gut einem Monat höchst persönlich aus einem Dorf-Feuerlöschteich gefangen und bei meinen Eltern wieder ausgesetzt, seit dem verfolge ich die Entwicklung der „kleinen“ immer mal wieder mit ;)

    Schöner sind allerdings die Bilder im Stream davor, die von der süßen kleinen Baby Katze die meine Eltern seit Samstag haben, aber es wurde ja nach dem letztem gefragt.

  5. Hallo,

    hier kommt der Link zu meinem neusten (hochgeladen am 15.7.) Foto auf flickr: http://bit.ly/d048CL

    Das Foto ist allerdings schon zu einem früheren Zeitpunkt entstanden, habe es aber jetzt erst veröffentlich. Es ist an einem Gartenteich entstanden, in dem viele Frösche unterwegs waren und ich mir gedacht habe, gute Gelegenheit, um ein paar Fotos zu machen. Allerdings hatte ich keine Lust auf irgendwelche typischen Froschfotos, die man überall sieht und mich auf die Suche nach einer spannenden Perspektive gemacht. Das Foto was ich verlinkt habe, ist das Ergebnis.

    Finde diese Aktion hier übrigens sehr gut, da ich mal durchaus an den Fotos anderer Leser interessiert bin.

    Viele Grüße (toller Blog übrigens)
    Malte

  6. http://www.nkfoto.de/dennis-1.jpg
    Ein Foto welches im Rahmen eines persönlichen Projekts entstanden ist. Metalheads werden von mir interviewet und das ganze kann man sich dann im Netz anhören und nebenbei die Bilder, aus dem täglichen Umfeld, betrachten. Sinn ist es, die Vielfalt der partizipierenden Rocker fest zu halten und Außenstehenden näher zu bringen.

  7. Ein Blümchen, geschossen im Garten meiner Eltern:

    http://www.flickr.com/photos/ulfklose/4793826508/

    Warum? Meine Mutter bat mich, die Pflanzenwelt in ihrem Garten fotografisch festzuhalten. Bei der Gelegenheit stellte ich dann auch gleich fest, dass Spiegel und CCD dezent dreckig waren, wodurch fast alle Fotos unbrauchbar wurden, Reparaturaufwand zu hoch. Das ist eines der wenigen, die ich problemlos reparieren konnte.

  8. http://is.gd/dy0cs

    Ich habe diesen Reiher bei einem See mitten in Berlin gesehen und war total überrascht, dass ein Reiher sich in die dicht besiedelte City von Berlin gelangt, worauf ich sofort nach meiner an dem Tag sonst wenig genutzten Kamera gegriffen habe.

  9. Tolle Idee, bei der ich gerne teilnehmen will.

    http://www.flickr.com/photos/blendevier/4714407386/

    Das Foto zeigt eine ziemlich intime Situation von zwei Personen, die eben eine Opferkerze gestiftet haben und andächtig vor ihr verweilen. Wichtig war mir auch, den gewaltigen Raum zu zeigen, den dieser sakrale Bau (Dom zu Bamberg) zu bieten hat. Das Bild entstand mit 17mm Brennweite bei Vollformat und mit viel Geduld für die Situation.

  10. Mein letztes Bild stammt aus einer Serie, die im Mai in Prag entstand. Die Stadt war voller Touristen, allen voran die japanischen. Ich mag das Bild sehr und ich frage mich manchmal, was in dem Mann gerade vorging, ob sie die Blütenblätter auf der Treppe bemerkt haben und in welcher Beziehung die Frau neben ihm steht. Alles fühlt sich für mich sehr nach einem distanziertem Ehepaar an.

    http://foto.andreduhme.de/index.php?showimage=162

  11. Mein Bild: http://cl.ly/1hME

    Royal Republic bei Bochum Total.
    Ein genialer Auftritt einer Band aus Schweden, die ich bisher kaum bis gar nicht kannte. Habe nur vorher 1-3 Lieder bei Youtube reingehört. Nach dem Auftritt wurde direkt mein iTunes-Account zum glühen gebracht ;)

    Die komplette Serie von Bochum Total mit mehr Bildern von Royal Republic gibt es auch: http://cl.ly/1hiP

  12. Oh je… Mein letztes ist ausgerechnet ein „Hundeportrait“….. Und dann noch so ein Ding, wo ich mal wieder der Versuchung nicht widerstehen konnte, jede einschlägige „Award-Group“ von Flickr damit heimzusuchen… (na ja, fast..)

    Ach, was soll’s… Ich steh dazu!! :D

    (.. Hmm.. mein Flickr – Nick „dogwatcher“ passt eigentlich sonst fast nie.. das ist jetzt echt Zufall, ich schwöre!!)

    http://www.flickr.com/photos/dogwatcher/4804572198/

  13. Mein letztes Hochgeladenes Foto war eine neuer Banner für meine Seite. Entstanden ist das Foto um 5 Uhr morgens (weiß nicht mehr genau wann, ich war auf dem Rückweg von einer langen Nacht ;) ). Es zeigt den Sonnenaufgang über Hannover. Es ist eine HDR Aufnahme mir mit Nachbearbeitung in Lightroom und einem Schriftzug mit dem Namen der Webseite.

    http://tinyurl.com/3ywtmpz

  14. Am Mittwoch, dem 14. Juli, machte ich mich auf den Weg nach Jöhlingen zu meiner Mutter um etwas Gartenarbeit zu erledigen. Als ich fertig war beschloss ich meine neue EOS 550 D aus dem Kofferraum zu holen und ein paar Test-Bilder zu machen da ich bisher noch nicht so richtig zum Ausprobieren gekommen war. Als ich die Kamera gerade ausgepackt hatte fing es volle Kanne an zu Hageln, ich verdrückte mich schnell in die Scheune unseres Hauses wo ein weiteres Foto, allerdings nicht mein letztes das ich upgeloadet habe ;), von einem Schmetterlingsflügel im Spinnennetz entstand -> Siehe Flickr-Profil.
    Zurück zum Foto: Als der Regen aufgehört hatte ging ich wieder ins Freie und entdeckte ein mit Regentropfen angeschlagenes Blatt. Ein Foto blieb aus dieser Serie übrig und ich entschloss mich dazu es ein wenig nachzubearbeiten sowohl im Beschnitt als auch in den Farben. Das Bild hab ich dann am selben Tag noch bearbeitet und in mein Flickr-Profil hochgeladen. Nach ein paar Tagen bekam ich dann ein Kommentar auf das Bild mit der Frage ob ich was mit den Farben gemacht hätte da das Grün so intensiv sei. Zum Vergleich habe ich dann das Originalbild auf Flickr gestellt. Mein letztes hochgeladenes Foto also ! und hier ises:

    http://www.flickr.com/photos/philfotos/4802652841/

  15. http://is.gd/dy0N4

    Ich war im Urlaub in der Provence…eine tolle Gegend – habe dementsprechend mehr dokumentarische Aufnahmen gemacht, um Erinnerungen zu konservieren. Auch wenn es vielleicht ein bisschen kitschig ist, habe ich zwischen durch oft von unten gegen den Himmel geschaut, wenn die Sonne gut stand und die Blätter beobachtet, denn mich begeistert dieses Halbtransparente der Blätter, welche Grüntöne zustande kommen, das Lichtspiel. Das Bild ist mit dem Nikkor 50mm f1,8 aufgenommen und völlig unbearbeitet.

  16. http://fav.me/d2tl9f2

    Erst kürzlich bin ich in den Weiten des Internets auf einen guten alten Freund gestoßen, den ich schon Jahre nicht mehr zu Gesicht bekommen habe. Zuerst hab ich geplant nur ein Bierle auf seiner Terasse zu schlürfen Er kam jedoch mit der Idee, raus aus Berlin zu fahren, um ein wenig zu fotografieren. Bis zu diesem Zeitpunkt wusste ich nicht, dass er sich auch der Fotografie verschrieben hat. So ging es also zu den Glauer Hügeln, unweit südlich von Berlin, wo wir uns fernab der Unruhe der Hauptstadt der wunderschönen Brandenburger Landschaft widmeten.

    Das Bild zeigt eine heruntergekommene Brüstung am Hang der Glauer Hügel, die von hohen Gräsern bewuchert wurde. Im warmen Licht der untergehenden Sonne ergab sich für mich ein wunderschönes Motiv.

    Grüße und eine klasse Idee Martin

    biqinberlin

  17. http://is.gd/dy1la
    Dieses Bild habe ich gemacht als ich letztens bei mir in der Gegend fotografiern war. Ich finde es schade dass es mir vom blickwinkel nicht so schön gelungen ist die stimmung die dieses Haus auf einem hat einzufangen, doch gefällt es mir trotzdem!

  18. Fusion Festival 2010. Aufgenommen beim Konzert der Band „And So I Watch You From Afar“. Supergeniale Instrumental-Gitarrenmucke (Martin, ich glaub, das könnte auch was für Dich sein ;-)). Fotografisch war der Auftritt auch top. Das Licht wechselte im Sekundentakt und ich hatte einen Premiumplatz direkt vor der Bühne ergattert. Bin mit dem Auslösen manchmal gar nicht hinterher gekommen. Dieses Foto habe ich s/w entwickelt, weil mir in diesem Fall das blaue Licht zu stark dominierte. So finde ich es besser. :-)

    http://foto.larswendlandt.de/p/319

  19. Klingt doch gar nicht schlecht ;) (obwohl ich mein Bild nicht soo gut finde…)

    http://is.gd/dy0Jj
    Das Bild ist mehr oder weniger ein Schnappschuss, einfach weil ich nicht primär den Sonnenaufgang fotografieren wollte. Ich bin morgens zum Bilder machen raus, weil ich mal wieder eine Kamera in die Finger bekommen habe (habe noch keine eigene). Das Bild habe ich hochgeladen, um mal mein Album ein wenig zu füllen – sonderlich gut finde ich es aber nicht.^^

  20. Ich glaub, das letzte Bild, das ich hochgestellt habe, war das für den Schlaaand-Wettbewerb, das sogar einigermaßen scharf geworden ist, was aber an der Nähe des Motivs liegt.
    Ich hatte im Urlaub in der Schweiz versucht die Deutschlandfarben einzufangen, was mir in diesem Bild auch tatsächlich gelungen ist. Glücklicherweise noch rechtzeitig ;-)

    Die 7D und ich sind auf Kriegsfuß und heute tritt sie die zweite Reklamationsreise an, weil sie Motive >10m einfach nicht scharf ablichtet. Ein erster Nachbesserungsversuch brachte keine Besserung. Schade bei einer Kamera für den Preis. Wäre ich doch besser bei der 400D geblieben..

  21. http://www.flickr.com/photos/annastriana/4793897317/
    Mein letztes Foto im Netz ist eines meiner ersten bei Flickr. Das „Senf-Experiment“ kam zustande im Rahmen eines Projekts von unserAller (www.unseraller.de) – dort diskutiert, experimentiert, kocht usw. die Facebook-Community der unserAller App über neue Produkte (in diesem Fall einen neuen Senf) –> ich habe mitexperimentiert und die Zutaten für „meinen“ Senf samt Senfglas in Szene gesetzt :-)

  22. Diese Fotografie entstand in der Weilburger Kultkneipe Kannapee und zeigt den Lead Sänger sowie den Schlagzeuger der Hardcore Punkrock Band Visions Only.

    Die Fotografie gehört zu meinem Blogeintrag Konzertfotografie Teil 1 (m)eine Band.

    http://bit.ly/9ODftX

    Ist zwar schon ein bisschen her aber wegen zwei Hochzeiten die ich Fotografisch dokumentiert und der eigenen die wir fleißig am organisieren sind gab es seit längerem keine Veröffentlicheungen mehr von mir.

  23. Servus Martin,

    Ich verfolge deinen Blog schon sehr lange, doch jetzt wollte ich mich doch auch mal bei dieser Aktion aktiv beteiligen.

    Ich habe als letzes gleichzeitig eine Serie an Bildern hochgeladen.
    Ich habe daher eines aus diesen ausgewählt.

    Link zum Foto: http://is.gd/dy2j9

    zum Hintergrund:

    Geplant war wie einmal im Jahr ein Tagesausflug in die Alpen.
    Gemacht habe ich das Foto da mir die Steinformation mit den Wanderern im Hintergrund sehr gut gefallen hat.

    Gruß Jörg

  24. http://www.fotocommunity.de/pc/pc/mypics/673109/display/17589354

    Das Foto entstand bei einem Fußballturnier von Kneipen und Bars in München 2008. Es zeigt den Besitzer einer Kneipe, der sich die Tage zuvor den Fuß mit Soße verbrüht hatte und der eigentlich im Krankenhaus liegen sollte; doch er wurde von seinem besten Freund und Mitkneipier dort „illegal“ abgeholt, ins Fußballoutfit gesteckt und per Rolli zum Spielfeld gebracht, wo er – wie zu sehen – seine Frauen und Mannen zumindest per Megafon unterstützen konnte.

  25. http://fc-foto.de/21605330
    Jello Biafra, Übervater des amerikanischen Punks, war in Hannover.
    Da ich persönlich zum einen quasi gar keinen Punk höre und zum anderen zugeben muss, seinen Namen vorher nie gehört zu haben, war das Konzert sehr eindrucksvoll. Trotz seiner gut 50 jahre hat es keine fünf Lieder gebraucht, bis er und das Publikum klatschnass geschwitzt waren…

  26. Mein neuestes Foto: http://flic.kr/p/8jyVxM

    Meine Gedanken dazu:
    Jaaa, endlich ein Feld mit diesen riesigen Strohballen ganz für mich alleine! Auf so eine Gelegenheit hab ich echt schon eine ganze Weile gewartet und jetzt klappt’s endlich – jetzt nur nicht vergessen, übersehen oder auslassen. Schön jeden interessanten Ausschnitt einfangen und hoffen, dass etwas brauchbares dabei ist! :)

  27. Mein aktuellstes Foto einer Biene entstand an einem schönen Sonntagmorgen nach dem Frühstück – meine Frau und ich versuchten uns an unseren ersten Libellenfotos, dabei war auch diese Biene mit im Spiel :)

  28. Hach, wie praktisch, da ich genau heute den 100. Tag meines kleinen Fotoprojektes feiere.

    http://pakami.wordpress.com/2010/07/19/detail-of-the-day-day-one-hundred/

    Das Foto dazu entstand heute morgen bei mir im Hof, ist ein Selbstportrait und hat mit Sicherheit nicht gerade künstlerischen Anspruch. Es ist auch nicht nur ein Schnappschuss, doch genau darum geht es mir bei diesem Projekt ja auch. Jeden Tag ein Foto aus meinem Umfeld, mit dem einfachen Ziel, jeden Tag dazu zu lernen.

    PS: Wie so ziemlich jeder hier freue ich mich natürlich auch über Kommentare und / oder konstruktive Kritik ;-)

  29. Schöne Idee!

    Freitag wurde aus dem eigentlich veranschlagten „Home-Office-Day“ ein Tag am malerisch-verstecktem Sacrower See, um dem Berliner Hitzestau zu entfliehen und mal wieder den Kopf freizubekommen. Daher der Titel des Bildes. Die Belichtung ist ein halbes Zufallsprodukt, da ich die Messwertspeicherung vergessen hatte. Beim Kontrollblick auf’s Display wollte ich’s dann aber genau so:
    http://www.flickr.com/photos/nloechel/4800897345/

  30. So, ersma vielen Dank für diese tolle Aktion ;-)

    Leider habe ich die schönen Fotos vom Sonnenuntergang gestern Abend noch nicht online, daher ist mein letztes Foto auf Flickr vom 29.06.10 das hier:
    http://www.flickr.com/photos/38298372@N07/4776396693/

    Und wirklich das letzte Foto das ich online gestellt habe, war dann wohl die Fotomagnetwand vom 11.07.10 bei mir in der Wohnung, die momentan schon wieder erweitert wird:
    http://www.th-schwarz.de/wp/?p=199

    Vielen Dank & internette Grüße
    Thomas

  31. irgendeine raupensippe hat meine broccoli-aufzucht innerhalb kürzester zeit aufgefuttert. allerdings war das eine günstige gelegenheit, diese dabei zu fotografieren. da ich kein macro-adapter habe, habe ich mir ein paar macro-ringe geschnappt und diese am 50mm 1.8 verwendet. der schärfebereich war eine ziemliche qual, von daher waren die meisten bilder verwackelt (jede minimale bewegung wird zu einem megamove/atmen) und die schärfe stimmte nicht. ein paar mal kamen aber bilder heraus, die ganz in ordnung waren.glaube ich, zumindest. :-)

    http://www.ipernity.com/doc/55641/8540152

  32. http://www.flickr.com/photos/jackyphotoart/4574833949/

    Ist zwar schon ein paar Tage her, dass ich was hochgestellt hab, aber das dieses ist doch ganz witzig… sollte eigentlich ein Selbstportrait werden, also Cam auf Stativ gepackt und 10 Sek Timer an…. geknipst hat sie dann, als jemand um die Ecke kam und ich etwas erschrocken geschaut hatte. Da denkt man, dass man sich bei einer leerstehende Ruine befindet, muss dann aber feststellen das dort wirklich allen ernstes jemand wohnt.

    Wie auch immer

    Grüße an alle

  33. Mein letztes Foto: http://shultzie.info/index.php?showimage=62

    Entstandes ist es vergangenen Samstag. Ich war in bezaubernder Gesellschaft meiner Freundin Marion auf dem Heimweg von Coburg, wo wir meinen Vater und das Schlossplatzfest besucht haben. Kurz vor Burgebrach dann erinnerte Marion mich ob der Tatsache dieses wunderschönen Himmels daran, dass doch mein Kamerarucksack im Kofferaum liegt. Also habe ich am nächstbesten Parkplatz angehalten und die letzten Sonnenstrahlen des Tages mit meinem Sensor eingefangen…

  34. Hmm, das Foto ist von 2006 – aber habe erst vor kurzem mit meinem Photostream bei flickr angefangen, und es ist das zuletzt hochgeladene…

    http://www.flickr.com/photos/backmeister/4777078295/

    Das Bild zeigt eine(n) Taucher(in) an einem schön geformten Baumstumpf im Blindsee (Tirol, in der Nähe der Zugspitze). Es war ein toller Tauchgang in malerischer Kulisse oberhalb und mystischer Atmosphäre unterhalb der Wasseroberfläche.

  35. Da es in Karlsruhe wenig „Meer“ gibt, musste am Wochenende der Rhein für Langzeitbelichtung herhalten. Und weil es wirklich hell war, habe ich einen Infrarot-Filter benutzt. Sogar die Wildgänse haben relativ still gehalten und angenehm warm war das Wasser auch noch:

    http://is.gd/dy4f0

  36. Ich habe nach wirklich langer Zeit mal wieder beschlossen, Fotos in meinem Blog (www.spring-vom-dreyer.de) hochzuladen. Da passt diese Aktion ja wie die Linse aufs Gehäuse!
    Da ich fünf Bilder hochgeladen habe, ist mein letztes hochgeladenes Foto dieses hier:
    http://is.gd/dy4cd

  37. http://www.flickr.com/photos/analogue_man/4788337266/

    Bei einer kleinen Tour durch Karaköy in Istanbul. Das Wetter war schön, ich war wieder ein bisschen motiviert und musste den Frust, dass meine 28-75mm Tamronlinse bei mehr als 35 mm einen Error 99 anzeigt, irgendwie kompensieren. An dem Foto hat mir ganz einfach der Schatten in der rechten unteren Ecke ganz gut gefallen, sowie das Pärchen, das sich das goldene Horn ansieht. Die Farben habe ich dann als zu grell empfunden und mit Lightroom die Dynamik heruntergefahren. Nichts besonderes eigentlich, aber irgendwie gefällt es mir doch ein bisschen.

    • Klugerweise habe ich die Hinweise zur Entstehungsgeschichte vergessen:
      Dass Bild ist in der Nacht von Samstag auf Sonntag entstanden. Eigentlich wollte ich ein paar Sturmschäden fotografieren (habe ich ja irgendwie auch gemacht) und dabei ist mir aufgefallen, dass sich offensichtlich Mitarbeiter des Wachdienstes im Rathaus aufhielten. Also habe ich das gleich mit in das Bild eingearbeitet.

  38. Sehr coole Aktion :-).

    Das Foto, das ich dir hier schicke, wurde vorige Woche beim Herumstreifen in der Stadt (Wien) aufgenommen. Es handelt sich hier um ein Bild aus einer ganzen Serie, die aber noch nicht veröffentlicht wurde. Für das Model ist es ihr Lieblingsbild des Tages. Ich hab es ein wenig aufgemotzt, bin aber noch nicht ganz zufrieden. Dieser Porzellaneffekt für die Haut macht an den Kanten immer die Farben kaputt. Da muss ich mir noch eine bessere Technik zulegen.

    http://www.flickr.com/photos/chriswaikiki/4808312180/

    lg Chris

  39. Das Bild ist an der Weser entstanden, währenden meine Freundin und ich Steine über das Wasser flitschen liesen. Dann fiel mir diese Feder auf; die zwischen den Steinen lag. Hmm, damit könnte ich ja ein Interesantes Gegenlichtbild machen. Gesagt, getan.

    http://bit.ly/bn2skl

  40. Aufgenommen am Scharfen Stein bei Volkmarsen (ganz im Norden von Hessen) ist unser letztes Foto gleichzeitig unser erstes. Im Rahmen eines neuen Fotoprojektes werden wir im Geopark Grenzwelten auf Entdeckungsreise gehen – bei Dunkelheit versteht sich. Mit verschiedenen Lichtquellen erwecken wir die Magie der Nacht zum Leben und lassen sie dabei mit einer landschaftlich äußerst reizvollen Mittelgebirgslandschaft verschmelzen.

    http://www.flickr.com/photos/14886702@N05/4785307221/

  41. Vorletztes Wochenende (10 – 11. Juli) war ich auf einen Besuch in Nordrhein-Westfalen unterwegs und konnte dort die ein oder anderen Bilder machen, dabei ist dieses hier mein letztes Foto einer Serie welche auf deviantArt gelandet ist:

    http://lugia-prophet.deviantart.com/#/d2trofg
    Submitted: July 11

    Dort habe ich erneut versucht irgendwie auch ohne Graufilter usw. ein weiches Wasser „zu bekommen“, was hier und da gelungen ist… doch irgendwie auch wieder nicht.

    ###

    By the way, eine witzige Idee, Martin – hast du eig. meine Wäscheklammern bekommen?

  42. Ich habe in der Nacht zum letzen Samstag als ich noch im Bett lag gemerkt, dass es draussen dauernd Blitzt, aber nicht donnert.
    Einer der wenigen Vorteile der Dachgeschosswohnung (Sch*** heiß im Sommer) ist aber, dass man aufs Dach kann, und das hab ich fast gemacht.
    Küchenfenster auf, Stativ und Kamera hoch aufs Dach und dann dieses Foto gemacht:

    http://tinyurl.com/35lzll9

    Es entstanden noch mehrere, aber das hier ist nunmal das letzte Bild welches ich hochgeladen hab :)

    Marius

  43. Tach!

    Ein erstes Bild ( http://tinyurl.com/369ewmc ) von einem neuen Projekt, dass sich mit dem Jahr auf und neben einem Weingut in der Pfalz auseinandersetzt.

    Bei dem File-Uploader gelandet, weil ich, bevor ich das Bild in BLogs oder den Flickr-Stream stelle, erst die Meinung eines Freundes einholen wollte. Der hat gesagt: „Ja. Machen.“

    Es ist ein ca. 1500×1000 Scan vom S/W-Negativ.

    Grüßle
    rickontherun

  44. Wow, was für viele klasse und unterschiedliche Bilder schon zusammegekommen sind.

    Mein letztes Bild habe ich gestern in meinem Photoblog gepostet. Ich habe vor ein paar Wochen befreundete Musiker portraitiert und in einer Pause den chilenischen Musiker beim Rauchen fotografiert. Für mich ein unglaublich ausdruckstarkes Bild, das in Schwarzweiss super rüberkommt.

    http://bit.ly/cwXzFo

    Viele Grüsse,
    Benedikt

  45. Eine wirklich tolle Aktion! Wird wohl sehr viel Arbeit werden, all die Links durchzuarbeiten. Gerne nehme ich auch Teil.

    Das Foto nahm ich in Washington D.C. auf. Eigentlich suchte ich nach Szenen für Streetphotography.Mir gefiel der Kontrast zwischen dem Metall des Hydranten und dem dunklen Hintergrund.

    http://bit.ly/bGfGzL

    Sebastian

  46. Tolle Idee!

    Mein zuletzt veröffentlichtes Bild entstand bei einem Aufenthalt in Basel letzte Woche. Nach einer Stadtführung und einem leckeren Abendessen sind wir auf dem Weg zu einem Club, wo wir bis in die frühen Morgenstunden feierten!

    Bei diesem Bild gefällt mir besonders die Perspektive sowie der Kontrast von Lichter & Grautönen zum Schwarz.

  47. Ich habe vor einigen Wochen das erste Mal so „richtig“ versucht, ein Konzert zu fotografieren – namentlich das Abschiedskonzert von „Days Of Daze“, der Band eines guten Freundes.
    Das Ganze fand dann wegen der schwierigen Lichtverhältnisse unmittelbar vor der Bühne (mit blauen Flecken), meiner Olympus E-410 und einer uralten manuellen Auto Revuenon 55mm Festbrennweite bei Blenden von 1.7 bis 2.0 statt.
    Das Glas zeichnet da schon sehr weich und ist eh schwer zu fokussieren, entsprechend ist das Ergebnis nicht auf den Punkt scharf.
    Nicht das beste Foto der Serie, aber komplett unzufrieden bin ich nicht:
    http://www.sven-sondag.de/p/39

  48. Viele schöne Bilder zu betrachten…
    Hier ist meins: http://bit.ly/9z1VVS
    Vom Freitagsfreundschaftsspiel FC St.Pauli gegen Bayer Leverkusen und zeigt den über’n Rasen rutschenden Gerald Asamoah – neuer Spieler beim FC St. Pauli und Torschütze zum zwischenzeitlichen 1:0 für die Heimmannschaft. Endstand 1:1

  49. Eigentlich war unterwegs Getreidefelder zu photografieren. Momentan experimentiere ich mit meinen neuen Cokin-Filtern. Auf dem Weg dorthin musste ich durch dieses kleine Wäldchen und, was soll ich sagen, hatte ich diese Erleuchung.
    Der erleuchtete Detlef,
    http://flic.kr/p/8jDL14

  50. Was für eine schöne Idee, nur leider kann ich in diesem Fall gar nichts wirklich Repräsentatives beitragen, weil die letzten Fotos, die ich hochgeladen habe nicht von mir, sondern vom Kollegen André sind. ;)

    Mein letztes eigenes veröffentlichtes Bild kam direkt aus dem iPhone bei einer Location-Besichtigung hoch oben über den Dächern der Hamburger Speicherstadt, und es war verdammt heiss und rutschig in meinen Sandaletten, mit denen ich da hochgeturnt bin. Ich habe eine ausgeprägte Höhenangst, die ich aber nach Aussagen meines Umfeldes nicht konsequent auslebe: ich MUSSTE da hoch, also Augen zu und durch. War wie sonst auch halb so schlimm, wenn die Hürde der Überwindung erstmal genommen ist, und der Ausblick hat für alles entschädigt. ;)

    Und so sah es da aus: http://redir.ec/ksr0

    Demnächst geht es dann nochmal mit voller Ausrüstung zu einem Shooting da hoch.

    Viele Grüße – Kerstin

  51. So nach 5 Minuten scrollen bin ich endlich an das Kommentarformular gekommen ;)

    http://www.flickr.com/photos/48946066@N05/show/with/4487145125/

    Ich fotografiere erst seit einem halben Jahr und dies war eines der ersten Events die ich aufgenommen habe. Entstanden ist das Bild am World Pillow Fight Day 2010 (Kissenschlacht Flashmob) in Stuttgart. Dieses Bild hat irgendwie etwas von einem Kriegsszenario, das Kind flüchtet vor der Schlacht im Hintergrund. Ich habe mich zudem für eine SW Aufnahme entschieden um zum einem die Federn die bei der Kissenschlacht herumgeflogen sind hevorzuheben und auch die Gesichtsausdrücke. Hatte sehr viel Spaß beim Event und bin immer noch sehr Stolz auf die Fotos und besonders das oben gepostete.

  52. Ich hadere mit der Feinjustierung der Perspektive, finde sie aber schon weitgehend angemessen.

    Zum Motiv kann ich nicht soviel sagen, aber es gibt hier viele Crack-Junkees, Homos, Kofferbomber, billige Nutten und wenig Gefühle.

    Diese Schuhe wird aber auch jemand wie ich nie vergessen.

    http://dropjesenliefde.tumblr.com/

  53. http://bit.ly/aDMlxw

    (Die Idee ist Klasse! Nur wie schaffe ich es, mir alle Fotos anzuschauen?
    Ich kann doch nicht schon wieder Urlaub nehmen :-) )

    Zu meinem Bild. Eher spontan am späteren Nachmittag entstanden. Fand den Frosch (der schon mind. 20 Jahre alt ist und ständig überpinselt worden ist) einfach ein schönes Muster hat. Das grün/braune im Hintergrund und der alte Frosch davor, das fand ich einfach schön und hab abgedrückt. Wie er da alleine im Schatten sitzt, alt, verschrumpelt und ohne Wasser zu spucken hat mir ja schon etwas Leid getan :-(
    (Nikon D90, 50mm f1.8)

  54. Tolle Idee, da möcht ich auch gern mitmachen

    http://www.facebook.com/album.php?aid=4513&id=1456484320#!/photo.php?pid=1397366&id=1456484320

    Das Foto zeigt unsere 16m breite Sämaschine mit der wir heuer zum ersten mal angebaut aber schon so einiges mitgemacht haben (zb. ein drei tägiger 750km Straßentransport bei durchschnittlich 30km/h). Entstanden ist das Foto am 1. Juli. beim herum spazieren am Farmyard, auf der Suche nach Motiven.

    Liebe Grüße aus Kanada
    Sandra

  55. http://squirry.deviantart.com/art/See-saw-170416986

    Die arme Eisbärendame in ihrem kleinen Gehege im Wuppertaler Zoo….lief die ganze Zeit hin und her und hin und her…und gleichzeitig konnte man dabei – die Tatzen auf Augenhöhe – wunderbar die Tatzen begutachten…und das Fell da drumherum sieht immer sooo kuschlig aus :) Auch wenn der Kuschelfaktor ganz allgemein ggf. nochmal näher unter die Lupe genommen werden sollte, ehe man sich darauf einlässt…Und jetzt ist sie leider, leider tot :(

  56. Ich war letzte Woche auf einer kleinen Tour mit meiner „neuen“ Vespa (habe sie seit ca.4 Wochen) und hatte meine Camera mit und hab dann natürlich auch Fotos gemacht. Einige der Ergebnisse hab ich dann hochgeladen.

    „http://guckmalbilder.tumblr.com/post/776624470/auf-einer-vespa-tour-durch-mecklenburg“

  57. Hello!

    Entstanden bei einem Shooting dass ich seit längerem schon vor hatte.
    Geplant war es ein bisschen in eine andere Richtung, da ich Schlechtwetter
    für eine entsprechende Stimmung nutzen wollte. Da aber praller Sonnenschein
    herrschte mussten mein Freund aus dem hohen Norden und ich etwas umplanen.

    Schlussendlich kam dann dieser Hitman-Style heraus.
    Entstanden ist das Foto in meiner Heimatstadt Salzburg

    http://reitter.alfahosting.org/gsimmerstatter/creative_06.jpg

    weiteres gibts auf http://www.simmerstatter.com da die Seite auf einem
    anderen Server liegt sieht der Link so strange aus.

    Cheers!

  58. Das Foto habe ich mit „Perfect sunny summerday“ betitelt. Es entstand vor einigen Wochen am See, als ich nachmittags mit einigen Freunden dort war. Auf dem Foto ist eine gute Freundin zu sehen, die ich zwischen durch, recht spontan, fotografiert habe. ich liebe Ihren verträumten Blick auf diesem Foto und die wunderbaren, sommerlichen Farben :) Ich bin gespannt, wie es dir gefällt Martin.

    http://bit.ly/cgqxr6

  59. Das Foto entstannt am Wochenende. Ich saß mit meinem besten Kumpel am Pfaffenteich in Schwerin und wir wollten eigentlich fotografieren, da wir uns aber lange nicht gesehen haben, haben wir mehr gequatscht. Als es dann dunkel wurde, haben wir die Kameras quasi nebenbei Langzeit Belichtungen machen lassen.

  60. Mein letztes hochgeladenes Foto zeigt ein vorbeiziehendes Gewitter vergangenen Montag (12.07.2010) Als das Gewitter aufzog, schnappte ich mir meine Kamera und fuhr los. Dabei entstanden dann dieses und folgende Bilder. Ich persönlich finde an Gewittern faszinierend – vor allem jetzt, wo die Kamera da ist – welche Kunstwerke Wolken und Blitze erschaffen können.

    http://www.flickr.com/photos/michaelbrueckner/4787581475/

  61. Wow, sind das schon viele hier. Auf jeden Fall eine super Idee.

    Kurz zu meinem Bild: Eine Freundin von mir bat mich um ein paar Portraits, also haben wir uns vor ein paar Monaten getroffen, sind in die Landschaft gefahren und das kam eben dabei raus ;-)

    http://www.flickr.com/photos/bladentef/4647837816/

    Nach möglichkeit auf Schwarz oder besser Neutralgrau anschauen, das Flickr-Weiß killt den Look.

    LG,
    Chris

  62. Das Bild ist auch schon vom letzten Jahr aber jetzt erst bearbeitet und zuletzt hochggeladen in der kleinen Serie vom Bessere Zeiten Festival 2009 in Leipzig.
    Bandfotografie ist eine meiner Leidenschaften und ich nutze jede Gelegenheit dafür. Ich konnte schon einigen Bands eine große Freude mit solchen Fotos machen. Vor allem kleinere und Nachwuchsbands sind da sehr dankbar. Ich verstehe das als eine Art der Bandförderung.

    http://j.mp/dwjhK0

  63. http://www.facebook.com/photo.php?pid=380433&l=c9be1774de&id=100000132377161

    Entstanden auf einem Ninjutsu-Wochenende, wo man gemeinsam trainierte und Wissen austauschte. Natürlich mussten die Sachen, die man im Ninjutsu trainiert, auch mal in ihrer eigentlichen Umgebung ausprobieren: Mitten in der Nacht wurde also ein wenig gerollt oder allgemein „rumgeninjiert“.

    Die Herausforderung war nun den Tiefenschärfenbereich an der richtigen Stelle zu haben und trotz Nacht kurz zu belichten. Es war so dunkel, dass der Autofokus fast nicht mehr funktioniert hat. An der Stelle, wo das Bild am Ende entstand, kam noch ein bisschen Licht von der Seite, sodass der Autofokus sich bei den ersten Rollen scharf stellen konnte. Auf manuelle Fokussierung umgestellt und beim 2. Durchgang dann an der richtigen Stelle ausgelöst.

    Besonders gut gefällt mir das Foto deswegen, weil es genau den Moment zeigt, der am wichtigsten ist: Kurz vor dem „Überschlag“ sind die Arme in dieser Position. Wenn man die Rolle selber macht, merkt man solche Details kaum.

    Wie bei allen solchen Bilder:
    Nachmachen auf eigene Gefahr. Die Rollen/Techniken des Ninjutsu sind in der Regel alle außentauglich, weil sie aus realer Notwendigkeit entwickelt wurden. ABER jede noch so kleine Abweichung von dem perfekten Ablauf TUT WEH.

    Wer so etwas machen will, sollte sich ein Dojo in der Nähe suchen. Einfach nach Bujinkan oder Ninjutsu googeln. Nicht das jemand denkt, ich hätte die allgemeinen Warnhinweise vergessen. ;-)

  64. Ich habe leider keinen Flickr-Stream, aber das letzte hochgeladene Foto ist auf meiner erst kürzlich entstandenen Homepage zu sehen.

    Ich habe eine Reihe Fotos, die eher geplant entstehen, aber oftmals sind es doch die besten, bei denen man ganz spontan auf einmal eine Emotion im Gesicht eines Menschen sieht und im richtigen Moment abdrückt.

    Das Bild von dem ich spreche ist das erste Bild in meiner Portrait-Reihe (black&white).

    Vor eine kleinen Weile habe ich mit meiner Freundin im Garten zu Abend gegessen. Die Sonne war gerade am untergehen und mehr aus Langeweile habe ich meine Kamera gegriffen um die gelbliche Färbung des Himmels einzufangen. Die Bilder wurden (erwartungsgemäß) eher durchschnittlich, was vielleicht mit der fehlenden Motivation zu erklären war. Leicht angenervt gab ich meinen Unmut Preis. Meine Freundin quittierte dies mit einem leicht spöttischen, leicht lächelnden Blick. Sofort hob ich meine Kamera um nur eine Sekunde später abzudrücken. Der Blick ist nun nicht mehr spöttisch, bestenfalls (oder schlechtenfalls?) ein wenig genervt. Tja, mir gefiel das Bild dadurch um so mehr.

    http://philippmasur.de/index.php?/photos/black-and-white/

    Ach ja, im Sommer im Garten sitzen ist was schönes.

    Liebe Grüße

    Phil

  65. Hallo Martin…
    mal wieder ne geile Aktion von dir…
    Hier http://kwick.me/9Het mein Beitrag.

    War neulich mit 2 Freunden im Schlosspark shooten. Dabei hab ich das Bild geschossen. Das Ganze sollte Richtung Romantik und bisle Fashion gehen.

    Schönen Abend, cu

  66. Das „unfreiwillig“ letzte Foto was ich geschossen habe. Unfreiwillig? Ja, denn danach war der Akku platt und die Ersatzakkus hatten sich anscheinend bei letzten Flug selbst entladen, ich Idiot hatte das natürlich nicht kontrolliert… Und so kam es das ich trotz super Platz keine Fotos vom Dirt Finale machen konnte *grummel*.

    http://www.hometrail.de/alltagliches/no-handed-front-flip/attachment/bmx-masters-2010-10/

    Als Part meines aktuellen Blogeintrags von den BMX Masters 2010 in Köln: http://www.hometrail.de/alltagliches/no-handed-front-flip/

  67. Au weia, da hast Du Dir ja was aufgehalst, Martin! Allein Die Sichtung wird Dich ja eine mittlere Ewigkeit kosten. Mein letzte Bild war eine kleine Serie, die ich Im Wald, unmittelbar vor meiner Haustür fotografiert habe:

    http://stefansenf.de/wp-content/gallery/gewesen-im-wald/sg100335_ji_jiw.jpg

    Dazu habe ich auf meiner Website geschrieben: „Man läuft ja 99% aller Tage wie blind durch die Welt. Ein eine Kamera und eine Stunde unverplante Zeit können einen da selbst im Wald vor der Tür fesseln“ und genau darum geht es auch. Entstanden ist es mit einem alten manuellen Pentax 2,0/55 (offen) an der GX10 und mit natürlichem Licht. Auch die Nachbearbeitung hält sich in Grenzen: Im wesentlichen handelt es sich um eine in den Originalfarben nachcolorierte s/w-Umsetzung mit jpg-Illuminator.

  68. Ein kleiner Waldspaziergang um das frisch erworbene Sigma zu testen. Der Spaziergang ist bereits Anfang Juni gewesen, damals hatte ich das Bild fast verworfen. Aber nun, wo es zu heiß war für Große Wanderungen habe ich an einem kühlen Abend das Archiv vom Juni noch einmal durchstöbert und das Bild schrie förmlich danach bearbeitet zu werden.
    Ja sogar 38° im Schatten scheinen so manch Inspirierenden Gedanken zu fördern ;-)

    http://johannesotte.de/_fotos/003_Sonstiges/008_MG_1020.jpg

  69. Mein letztes Bild stammt aus der „Vorstress-Zeit“, dem April diesen Jahres, während meinem Schüleraustausch in die USA.

    http://bit.ly/bvcV0U

    Während einem an sich recht langweiligem Baseballspiel ist mir dieser etwas verträumt umherblickende Mann aufgefallen. Inmitten von 80.000 jubelnden Fans ging sein Blick fernab des Geschehens. Ein Zeichen von Konzentration oder der geistiger Abwesenheit?

  70. Meine Freundin und ich waren vor ein paar Wochen mit unserem Fotoclub in Begleitung eines erfahrenen Naturfotografen in ein Naturschutzgebiet, und der hat uns die schönsten Plätze zum Fotografieren gezeigt. Jedoch war schlechtes Wetter, so dass meine Freundin und ich eine Woche später wieder zurück gingen. Dabei begegneten wir diesem Vogel der sehr nah an uns ran kam und nicht viel Scheu zeigte. Das ist meine Geschichte zu diesem letzten hochgeladenen Foto:

    http://zipper85.wordpress.com/2010/06/22/vogel-2/

  71. Nette Idee… :-)

    Da ich im Moment eher über den Büchern als vor der Kamera hänge, wundert’s nicht, dass meine aktuellsten Motive Bücher und Kaffee sind :-(

    Mehr hab ich im Moment echt nicht….nervt schon etwas, aber dadurch entdecke ich auch eine neue Art der Fotografie…. iPhone-graphie ;-) weil’s so schön spontan geht…..

    http://bit.ly/aG88Qr

    Grüße
    ivan

  72. … fernbeziehungen sind garstig. umso mehr freue ich mich, wenn ich dieses bild betrachten darf, denn es steht für all die wunderbaren sonntagmorgen, ausgeschlafen, die freundin im arm, café, sonne, glücklich, vergessen der alltag – alles so wunderbar wie sie!

    ich wünsch euch was!

  73. Blogartikel dazu: Varieté am Dienstag: Die Auswahl | KWERFELDEIN | Digitale Fotografie

  74. Blogartikel dazu: Exposé am Dienstag: Zeige Dein letztes Foto | roboscop