04. April 2010 Lesezeit: ~4 Minuten

browserFruits: Das Fotografie Special der Woche

Ein bunter Mix unterschiedlichster Foto-Kost ist auch heute wieder angerichtet. Querbeet ist wohl der richtige Ausdruck für die heutige Sammlung der Dinge, die letzte Woche in meinem Feedreader hängenblieben und es somit in die browserFruits geschafft haben.

Wie immer beginnen wir mit dem…

Foto Special

Liszi Attila by NorbertSzász Wanneer ik ingetogen ben by 11nightmares y ese mar que tranquilo te baña... by Alvaro Espinoza Fotografía moth by Weknewnothing  by alex.alexander Forest glow by 96dpi
fog by Weknewnothing  by nick white or something Johnny by David db (... lost in the sea ...) They call it dedication by Colin H. 225/365 by [ *Noretta ] Vaya hacia allá by Arkangel
Commissioned work: Les basques by Benoit.P You like driving? by Dr Cullen 76/365 - Explored by / Duncan Mount Tabor by Tony Pulokas 92/365 by / Duncan 91/365 by / Duncan
Guaranteed to blow your mind by Cherisse. april fool self portrait by tea toys & tattoos  by alex.alexander Owls. by Dorien Coremans Ripley says hello by Clicking Mad 68 by ianôhara

~

Fotografie Deutschsprachig

# Fotograf Kristian Schuller im Interview bei bildwerk3: Ihr größter Erfolg bisher? „Dass meine Frau „Ja“ gesagt hat.“ War ja klar, das mich das beeindruckt. Aber auch der Rest des Interviews ist meiner Meinung nach lesenswert.

# Ich habe mich nicht getraut, es hier zu zeigen, deshalb hat’s der Steffen bei sich rausgehaun: Ein nicht ernstzunehmendes Video über die Kunst, sein Objektiv zu reinigen. Wer’s merkt (oder in die Kommentare schaut) hat einen Lacher – fast garantiert.

# Warum eigentlich Leica? Der Fotograf Christian Ahrens schreibt beim Fotografr genau über dieses Thema.

# Auf Jeriko.de gibt es ein feines Feature zum Fotografen Christopher Wilson. Tolle Fotos, schöne Vorstellung und interessante Gedanken, die uns dort mitgeteilt werden.

~

Fotografie international

# Brian Auer stellt 20 Quellen zum Thema Blitzen zusammen. Dürfte für die Strobisten und Blitzer unter uns ein Lesezeichen wert sein.

# Lecker, im engsten Sinne des Wortes. Und ob ich den essen würde.

# Über Dominiks Blog bin ich auf diese Liste von 40 atemberaubenden Fotos vom NG-Contest gestossen. Nicht bei allen, aber bei vielen ist das Wort „atemberaubend“ genau richtig.

# ProLost stellt ein paar Fotos als iPad Wallpapers zur Verfügung, die sich sehen lassen. Sehr fein. Achja, und diese Tasse würd ich auch nehmen.

# Einen tollen Blick aus dem Hotelfenster hat wahrlich Joe McNally. Mehr zum Foto im Post darunter.

# Na, schon an den Fotos der Aromatography von Kodak gerochen? Hint: Schaut mal aufs Datum.

# Habt ihr das FlickrPad schon gesehen? Übrigens: Man achte auf den deutschan Akzent im Video.

# # In einem Artikel vom 18. Februar spricht Zoriah über neue Ideen zum Thema War Photography meets Fashion Photography – ein sehr interessanter Ansatz, der in eine ungewöhnliche Richtung geht. Ich bin gespannt, wie sich das zukünftlich entwickelt.

# Das ist ne nette Sammlung einiger EF-Gläser aus dem Hause Canon.

# … und auch Sony hat ne schöne Sammlung feiner Objektive am Start – hier mal eine kleine Übersicht (via}.

# Der Franzose Laurent Nivalle: Besonders gut gefällt mir die „The Garage“ Sektion seiner Gallerie. Kann was.

# Ein wunderbares Zitat von Josef Koudelka über Kreativität und die Bedeutung des Fotografierens gibt es drüben beim PhotoEditor. Mich macht so etwas nachdenklich.

# Na endlich mal wieder ne Kampagne mit Fotos auf dem T-Shirt, die auch was kann. Finde ich zumindest.

# Vulkan und so: Ich würde sagen, das ist ziemlich nah dran.

# Auch wenn der Vatican gerade nicht nur in gutem Licht steht, diese Aufnahme tut es. Macht besonders Spaß mit Sound und Fullscreen.

# Andrei Pungovschi: Der Fotojournalist aus Rumänien hat ein aussagekräftiges Portfolio und unnachahmbare Bilder. Stimmungsvoll, nah am Menschen (via).

# Ein fulminantes Portraitportfolio hat Jonathan May – Fotos mit Seltenheitswert und einigen „Originalen“.

~

Videos

# Das neue Reel von Vincent Laforet. Kaum zu glauben, dass es fast ausschließlich mit einer DSLR gedreht wurde.

# Anderes Thema: Humor. You Suck At Photoshop #10. So gut.

# Über den PhotoEditor fand ich diese Vorstellung eines zugegebenermaßen ungewöhnlichen Fotokünstler, Roger Ballen. Gleich zu Beginn bespricht er die Intention, die hinter seinen Fotos steckt. Viele würden diese Arbeiten als „krankes Zeug“ definieren, ich finde es überaus intelligent.

# Dieses Mosaik besteht aus 126 Zeitrafferfilmen von 126 Tagen. Ziel des Projektes ist, ein komplettes Jahr abzudecken. Spannendes Projekt!

Ähnliche Artikel


19 Kommentare

Schreibe einen Kommentar zu Eva – abbrechen –

Netiquette: Bleib freundlich, konstruktiv und beim Thema des Artikels. Mehr dazu.

  1. Blogartikel dazu: Fresh From Twitter | jakuuub

  2. Hach, wenn sich doch jeder eine Leika leisten könnte. Aber ich glaube in nächster Zeit tut sich da so einiges im Kompaktformat, siehe Sony und so weiter. Die anderen Großen im Geschäft werden da glaube ich nicht so sehr hinterher sein.

  3. Hm, wo hier der Name Joe McNally fällt… Ist sein Buch „Der entscheidenden Moment“ bekannt? Ich finde das sehr lesenswert. Weil er uns an seinen Erfahrungen teilhaben lässt und man dabei eine Menge lernen kann.

  4. @Eva (10):
    Ich denke schon, ich hab’s auf jeden Fall zu Hause stehen.
    Sehr schönes Bild von Joe McNally, es gibt sehr, sehr schöne Moscheen, kunstvoll gebaut und verziert. Diese darf man als Nicht-Moslem aber nicht betreten und leider auch nicht fotografieren. Kommt auf das Land an… Schade…

    Auch von hier danke für die BrowserFruits, Martin.

  5. Vielen Dank für die wöchentliche Zusammenstellung. Die 360°-Ansicht der sixtinischen Kapelle habe ich anschliessend getwittert und findet viele Fans. – Der Laforet-Film beeindruckt – den Aufwand dafür kann man nur grob ahnen….

  6. @David:

    Okay, dann war das wohl vor der Zeit, seit der ich hier mitlese ;) Ich habs per Zufall in der Buchhandlung entdeckt, als ich eigentlich auf der Suche nach einem Band von Michael Freeman war. Und dann stand es auf einmal bei mir im Bücherregal *g*

  7. Blogartikel dazu: » How to clean your lens • FreePX.net—free textures, photographs, tutorials and more

  8. Btw, in dem Beitrag zu “ Warum Leica “ ist mir persönlich klar geworden, warum ich eher “ Warum Canon? “ bin.

    Wenn ich mir so überlege, wie ich bei der Zeitung mit der 1D Mark II N fotografiert habe.. da läuft mir immernoch das Wasser im Mund zusammen. Es ist einfach nur eine Top-Kamera. Und ehrlich gesagt kann ich auch gar nicht verstehen, wieso man da die Leica bevorzugt. Ich persönlich will glaube ich nicht auf den tollen Autofokus und die Geschwindigkeit verzichten. Aber vielleicht liegt das daran, dass ich noch nie mit einer Leica fotografiert habe.