kwerfeldein
30. März 2010 Lesezeit: ~1 Minute

Bildwirkung: Ein Experiment

Ein Foto kann tausende unterschiedliche Wirkungen hervorrufen. Denn jeder Betrachter sieht – abgesehen von der Tagesform – aufgrund seiner Geschichte, seines familären und kulturellen Hintergrundes quasi ein anderes Foto.

Bedenken wir, dass viele Monitore farblich (und in der Helligkeit) unterschiedlich eingestellt sind – oder man ein gedrucktes Foto bei Tageslicht anders warnimmt als Abends, gibt es noch weitere Faktoren, die uns beeinflussen.

Um dies einmal konkret festzuhalten, machen wir heute ein kleines Experiment, und zwar anhand dieses Bildes. Ich möchte herausfinden, wie breit gefächert und unterschiedlich die Wirkung dieses Bildes sein kann – oder auch nicht. Deshalb werde ich keine weiteren Informationen zu diesem Foto herausgeben, sondern nur die Frage stellen:

Wie wirkt dieses Foto auf Euch?

Tipp:
Beschreibt in ein paar Zeilen, die Wirkung des Bildes auf Euch und welche Gedanken dabei entstehen. Nehmt Euch dafür genügend Zeit und notiert in aller Ruhe Eure Gefühle und Assotiationen. Versucht dabei, so konkret wie möglich zu bleiben und auf den Punkt zu kommen.

(Um dem Experiment etwas Spannung zu verleihen und Euch vor den Gedanken der anderen Kommentatoren „zu schützen“, werde ich die Kommentare erst morgen früh um 9.00 Uhr freigeben. Je nach dem, wie groß die Unterschiede sein werden, ist ein Folgeartikel mit Auswertung möglich.)

Experiment abgeschlossen, siehe Kommentare ;)

*******

Zusatzinfo: Inspiriert wurde dieser Artikel durch eine Umfrage bei Nicole Young.

Ähnliche Artikel