25. Februar 2010 Lesezeit: ~2 Minuten

Markus Schwarze spricht Menschen auf der Straße an

Markus Schwarze ist kwerfeldein-Leser uns selbst fotografisch tätig. Auf seiner Webseite kann man jeden Tag ein neues Foto sehen und aktuell fotografiert er Menschen auf der Strasse. Seine Bilder sind meist im Querformat und zeigen (meiner Meinung nach) wunderbar den Charakter dieser besonderen Persönlichkeiten.

Schaun wir uns doch mal drei seiner Fotos an…

Markus Schwarze spricht Menschen auf der Straße an und macht ein Foto

Markus Schwarze spricht Menschen auf der Straße an und macht ein Foto

Markus Schwarze spricht Menschen auf der Straße an und macht ein Foto

Ich finde es supermutig von Markus, so Menschen so direkt zu fotografieren – komme ich doch sehr vom Fotografieren aus dem Abseits, vom Indirekten. Ausserdem mag ich sein Spiel mit dem Bokeh und wie er die Umgebung mit in seine Fotos fliessen lässt. Dafür braucht man ein Auge – und ganz zum Schluß auch ein paar Postprocessing-Skills.

Weiter spannend finde ich die kleinen Geschichten, die Markus mit den Menschen erlebt und meist unter den Fotos notiert. Herrlich.

Meine Empfehlung für heute: Markus Schwarze’s Portfolio.

Randbemerkungen: Wie es zu diesem Artikel kam

Wer hier in den letzten Tagen etwas aufmerksam mitgelesen hat, der weiß auch, dass beim ersten Guten Morgen-Artikel diese Woche einen witzigen Zufall gab. Thema des Artikels war ja ein Strassenfoto von Ivan Constantin.

Herr Olsen hatte in Kommentar #7 auf Markus Schwarze hingewiesen und seine Straßenfotos empfohlen. Ich klickte mich durch Markus‘ Fotos, dachte „Wow“ und sah irgendwann sein Profilbild. „Moooomentchen…, der hat doch auch kommentiert“.

Richtig. Markus Schwarze hatte im gleichen Thread ein paar Kommentare vorher (#3) bekundet, dass er ebenfalls ein Bewunderer von Ivan Constantin ist. Ich musste sowas von Lachen und auch andere hatten den komisch-witzigen Moment ebenfalls bemerkt.

Kurzerhand habe ich Markus Schwarze angerufen, mit ihm über die Situation geschmunzelt und gefragt, ob er gefeatured werden möchte. Und voila: Hier sind ein paar seiner Fotos. Da sieht man mal, wie schnell solch eine Situation zu einem Feature auf kwerfeldein.de wird ;)

Und zum Abschluß noch ein Tipp für alle, die gerne mehr über Markus Schwarze erfahren wollen: Drüben bei Martin Wolf gabs kürzlich ein cooles Interview mit ihm. Lesenswert!

Ähnliche Artikel