24. Februar 2010 Lesezeit: ~1 Minute

Simon Carter

Weil ich irgendwie Fotografie-besessen bin, schaue ich auch gerne Fotografen zu, die weit weg von meinem Bereich des Möglichen sind. Das erweitert den Horizont und inspiriert mich ungemein. Beispielsweise bin ich gerade bei realfragment.de über dieses Video mit Simon Carter gestossen.



Tipp: Wer das Video hier nicht sehen kann, wird direkt auf Youtube fündig werden.

Wir bekommen einen Einblick in seine Arbeitsweise und Simon Carter erzählt , auf welche Techniken/Herangehensweisen/Equipment er besonders wert legt. Und ehrlich gesagt habe ich jetzt schweissige Hände kann mir wegen meiner Höhenangst niemals vorstellen, soetwas zu machen. Aber man soll ja niemals nie sagen, nicht war?

Jedenfalls: Seit über 16 Jahren ist Simon Carter nun aktiver Kletter-Fotograf und besteigt selbst gerne Wände. Was zum Einen logisch, zum Anderen auch Vorraussetzung für seine Arbeit ist. Denn wie Carter da in den Seilen hängt, brauchst das Einiges an Erfahrung.

Die leider etwas ungünstig gestaltete Webseite von Simon Carter gibt Neugierigen die Möglichkeit, weitere Fotos von Carter zu entdecken. Deswegen bietet es sich an, sich zurückzulehnen und die Slideshow auf der Startseite durchrauschen zu lassen.

Ähnliche Artikel