kwerfeldein
19. Februar 2010 Lesezeit: ~3 Minuten

Fotografieren in Schwarzweiss oder Farbe?

Wenn wir uns überlegen, wie lange es die Fotografie schon gibt, dann ist das Fotografieren mit Farbe (für jedermann) eigentlich noch sehr jung. Zwar wurde das erste Farbfoto 1861 gezeigt und Farbe schon in den 30ern des 20. Jahrhunderts in vielen Genres eingesetzt, doch ein künstlerisches Ansehen genoss die Farbfotografie erst in den späten 70er Jahren.

Einige Fotografen taten sich zeitweilig schwer, der Farbfotografie ihre Berechtigung zuzugestehen, da sie Jahrzehnte lang gewohnt waren, in Schwarzweiss zu fotografieren und empfanden das als echt.

Robert Frank sagte: „Schwarz und weiß sind die Farben der Fotografie“. Walker Evans meinte: „Farbe tendiert dazu, die Fotografie zu korrumpieren, und absolute Farbe korrumpiert absolut“.

Es dauerte eine ganze Weile, bis die Farbfotografie sich vollständig etabliert hatte und als gleichwertig mit der traditionellen Schwarzweissfotografie angesehen wurde.

Soweit zur Geschichte der Farbfotografie. Wir Kinder der digitalen Bohème haben heute die freie Wahl, so zu fotografieren, wie wir wollen. Einzige Ausnahme bleibt da die klare Vorgabe für einen Berufsfotografen seitens des Auftraggebers.

Wer dagegen aus reiner Lust am Bild fotografiert, kann dank RAW-Format ganz bequem im Nachhinein festlegen, ob das Bild in Schwarzweiss oder Farbe ausgegeben wird.

Und doch haben einige unter uns klare Präferenzen. Nicht selten treffe ich im Netz auf Fotografen, die quasi nicht-verhandelbar und konsequent auf Schwarzweiss pochen, andere dagegen treffsicher quotieren, dass ihnen Schwarzweiss „nicht in die Tüte“ kommt.

Doch (ich schätze) mal die Mehrheit zuckt da eher mit den Schultern: „Kommt drauf an, manchmal passt Farbe, manchmal Schwarzweiss. Ich lege mich da nicht fest.“.

Ich tendiere da zu Letzterem – müsste ich mich aber entscheiden, wäre Schwarzweiss klarer Favorit.

Und um genau diese Differenz unter uns Fotografierenden geht heute mal diese Umfrage, die ich nicht ausschließlich Kommentar, sondern per Klick auswerten möchte.

Wie fotografierst Du am liebsten?

Ergebnis ansehen

Loading ... Loading ...

Edit: Sepia zählt hier zu Schwarzweiss. Ausserdem ist die Frage oben auf das Endergebnis bezogen, welches wir veröffentlichen oder drucken lassen.

Wer hier nicht nur ein kleines Häckchen setzen möchte, ist eingeladen, etwas weiter auszuholen und seine Stimme mit ein paar Worten auszuführen. Ihr braucht da nicht zu sparen und ich freue mich auf eine nette Diskussion mit Euch.

Ich schätze jetzt mal das Ergebnis, welches hier am Montag stehen wird:

10% Schwarzweiss
40% Farbe
50% Kommt drauf an.

Die Umfrage beginnt in genau … jetzt.

Ähnliche Artikel