kwerfeldein
10. Februar 2010 Lesezeit: ~2 Minuten

Eure Foto-Story. Hier & jetzt.

Umfragen gehören zu kwerfeldein.de wie das kw ganz vorn. Als ich letzte Woche überlegt habe, welche Umfrage heute drankommen könnte, war ich etwas zögerlich. Ich wollte mal was anderes, nicht wieder eine Frage nach irgendeinem Equipment-Gadget-Krimskrams. Nein, ich habe nach etwas gesucht, das viel mehr mit Euren persönlichen Erfahrungen zu tun hat.

Und eine Frage, die ich mir im täglichen Kommunizieren hier mit Euch stelle ist: „Ich wüsste zu gern, wie der/die mit dem Fotografieren angefangen hat. Das wär sicher spannend, mal mehr darüber zu erfahren.“

Denn der Beginn von etwas ist immer einmalig, zumindest für den, der beginnt. Auch in der Fotografie. Und da hat wirklich jeder seine eigene Story, die einem selbst in den meisten Fällen viel bedeutet. Ich jedenfalls weiss noch ganz genau, wie ich begonnen habe zu fotografieren.

Und deshalb überlasse ich jetzt Euren Erinnerungen, Geschichtchen und Gedankenausflügen das Feld und bin gespannt darauf, wie ihr angefangen habt, zu fotografieren.

Hier noch ein paar Fragen zur Inspiration:

In welchem Jahr habt ihr angefangen zu fotografieren? Wie war das? Welche Momente/Personen waren damals wichtig? Was hat Euch angetrieben, die Welt durch den Sucher zu betrachten und abzudrücken? Wie sahen Eure ersten Fotos aus (gerne auch mit Links)? An welche Missgeschicke oder witzig-komischen Situationen könnt ihr Euch erinnern?

Ihr dürft supergerne etwas weiter ausholen und ins schwärmen kommen. Das ist alles erlaubt und gewollt. Ich versichere Euch, dass ich mir jede Story durchlesen werde – und wenn ich bis zum Sommer brauche, um nicht auch die letzte gelesen zu haben. Ausserdem glaube ich, dass auch viele andere in Eure Geschichten spickeln werden – sowas ist immer sehr interessant.

Jetzt bin schon bissel aufgeregt. Hier knisterts schon ;)

Ähnliche Artikel