kwerfeldein
25. Januar 2010 Lesezeit: ~2 Minuten

Ein offener Brief an die Objektivdeckel-Mafia

Sehr geehrte Objektivdeckemafiosi, sehr geehrten Objektivdeckelmafiosa,

ich gebe es ja ungern zu, aber sie haben es wieder geschafft. Und wie sie sehen, zwingt mich die Verzweiflung dazu, sie öffentlich anzuschreiben. Dieser Brief ist mein letzter Versuch, mit ihnen in Kontakt zu treten. Falls dies scheitern soll, werde ich alle meine Objektivdeckel IMMER in meiner Hosentasche tragen – völlig zweitrangig, ob ich nun fotografiere oder nicht.

Heute ist es schon zum zweiten, dritten, ach nein FÜNFTEN Mal in meiner Fotografenkarriere passiert. Ich griff zu meinem 50mm 1.4, wollte es draufschrauben und siehe da – oh schreck! Er ist weg! Der Deckel! Ich habe gesucht, gesucht (ja, verdammt, auch im Kühlschrank, aber diesmal war er da auch nicht).

Und jetzt? Können sie mir mal BITTE verraten, wie sie ihren V-Mann (oder besser O-Mann?) bei mir eingeschleust haben? War es der Postbote? Einer der Handwerker, die „nur mal kurz in den Keller“ mussten? Ja, ich glaube, es waren fünf und als sie wieder heraufkamen, waren es nur noch Viereinhalb!

Oder ist ihr V-Mann etwa eine Katze? Ja wunderbar! Herzlichen Objektivdeckelwunsch!

Und NEIN, ich werde KEIN Schutzgeld zahlen, ganz gleich wieviele Objektivdeckel sie noch abtauchen lassen. Lieber stecke ich wie oben beschrieben alle Deckel in meine Tasche oder lasse sie mir (Bing! Idee!) ANPIERCEN. Ja!

Ich warne sie. Falls ich ihren V-Mann bei offener Tat ertappe, werde ich ihn WOCHENLANG Objektivdeckel AUFESSEN lassen. Ich habe sie also gewarnt. Falls sie doch zur Besinnung kommen sollten, meine Adresse steht im Impressum. Schmerzensgeld nehme ich auch in bar an.

Bitte, danke.

Martin Grummel

Ähnliche Artikel

95 Kommentare

Schreibe einen Kommentar zu Gna – abbrechen –

Netiquette: Bleib freundlich, konstruktiv und beim Thema des Artikels. Mehr dazu.

  1. Also bei mir spielen die Kinder mal gerne damit :-)
    Ansonsten habe ich mir ein Ritual angewöhnt wo ich ihn immer hintue wenn ich ein Shooting habe, bis jetzt ist noch keiner weggekommen – Vielleicht habe ich indirekt auch die Mafia geschmiert :-)

  2. Hast Du eigentlich schon bei Deiner Tochter gesucht? So hinter der Matratze im Kinderbett oder zwischen den Spielsachen?

    Nicht, das das mit der Mafia so unrealistisch wäre. Ich bin mir auch sicher, dass die mit diversesten anderen Mafias kooperieren. Socken, Schlüssel, Handys etc.

  3. Loch durchs Objektiv, Strick dran und den Deckel dann ans Objektiv binden. Was bei den Kindern und den Handschuhen funktioniert klappt vielleicht auch bei den Objektivdeckeln. :D
    Dann kann die Objektivdeckelmavia nicht mehr klauen und müssen ihr Objektivdeckelklaugeschäft einstellen. :)

  4. Lustig zu sehen wie aus Tweet ein Blogeintrag wird. Hab ja eben schon mal geschrieben, Schnürchen oder konditionieren/ritualisieren.
    Du kannst natürlich auch in China ’nen 10erpack bestellen, würdest damit aber der Mafia in die Hand arbeiten, die bekommen bestimmt ihren Zehnten von der Objektivdeckelindustrie.

  5. hast du mal im wäschekorb oder in der wachmaschine nachgesehen? liegen wochenlang vermisste socken in objektivnähe? =)
    ich bin davon überzeugt, dass die objektivmafia gemeinsame sache mit der socken-cosa-nostra macht, oder gar verwandte familien sind….

  6. Blogartikel dazu: uberVU - social comments

  7. Das mit der Tochter is n guter Tipp…Jedenfalls hab ich da schon welche gefunden. Vielleicht bekommt meine Frau ja Geld von der Mafia, dafür das unsere Tochter die Deckel versteckt?

    Wo wir gerade dabei sind…

    Kennt jemand die genauen Raum/Zeit Koordinaten, des schwarzen Lochs, in dem die ganzen einzelnen Socken verschwinden?
    Wollt da die Woche mal vorbeischauen, und mir mein Eigentum zurückholen. Vielleicht steckt ja der ein oder andere Objektivdeckel in einer der Socken?

  8. :-D Vielleicht solltest Du – sofern noch nicht geschehen – mal einen Blick in die Hosentasche der Hose von letzter Woche werfen (es sei denn Deine Frau hat die Hose schon in der Waschmaschine gehabt, dann wäre ein Blick auf die Waschmaschine (weil vorher rausgefischt) oder in die Trommel derselben (weil beim Waschen rausgefallen) hilfreich… dürfte ja groß genug sein um nicht im Flusensieb zu enden. Falls allerdings letzte Woche beim Outdoor-Shooting die Jacke über die Hosentasche hinausging wirf besser einen Blick in die Jackentasche… ja, normalerweise landet mein Deckel auch in der Hose nur nicht wenn ich den Wintermantel anhab und dann sucht man sich hinterher in der Hosentasche schon mal dumm und dusselig…
    Und Du weißt ja, wenn er sich wieder anfindet und es nicht die Objektivdeckelmafia war hast Du ein echtes Problem, weil die Jungs ganz schön böse werden wenn man ihnen sowas unterstellt und dann verschwindet schon mal gerne mehr als nur ein „einfacher“ Objektivdeckel… (sollte also nächstes Woche gleich ein ganzes Objektiv fehlen, dann nur wegen Deiner fälschlichen Annahme, dass es die Objektivdeckelmafia war und kein Ablenkungsmanöver der Sockenmafia…)
    Wenn da allerdings dieses Mal wirklich die Mafia hintersteckt, dann ist der jetzt schon auf dem Weg nach Japan um als ganz neuer Deckel mit einer ganz neuen Kamera nochmal verkauft zu werden…
    Sieh es positiv: In 9 Wochen (oder waren es nur noch 8?) ist Ostern, Du könntest also heute schon mal mit Deiner Tochter üben wie Ostereiersuchen geht, damit wenigstens dass dann im April reibungslos funktioniert. Ersatzweise findet sich dann zu Ostern statt des einen oder anderen Schokohasens Dein Objektivdeckel wieder :D

  9. Hi Martin,

    einen absolut guten Tip habe ich bekommen:
    die Objektivdeckel einfach mit einem kleinen Klecks Sekundenkleber am Objektiv ankleben. Die klaut nie wieder jemand.

    :)

  10. Ich weiß nicht… ich hab noch NIE einen Objektivdeckel verlegt. Wenn dann habe ich ihn spätestens in der zweiten Hosentasche wieder gefunden…
    Sollte ich mein Verhalten bgzl Objektivdeckelaufbewahrung vielleicht mal analysieren und ein „HowTo“ verfassen?

    …und ich sage jetzt nicht das ich nach Fototouren mit Fotobuddys eher mit zu vielen Deckeln zurückkomme *gg* ;-)

  11. Das tut so gut, ich dachte, ich sei die einzige, der das immer wieder passiert!! am meisten tatsächlich beim 50 1,4 … ich finde, die dinger nachzubestellen ist auch immer sehr nervig, weil es für so ein teil plastik unheimlich überteuert ist. Naja, wir sprechen von fotografieren, da sollten hohe preise eigentlich nicht schockieren, dennoch bin ich jetzt froh, nicht mehr alleine mit meinen sorgen und verschwörungstheorien da zu stehen ;)

  12. was mich noch mehr nervt als verschwundene Deckel ist der Fakt, dass die Teile neu richtig Geld kosten.
    Die Krönung war ein Deckel in 77mm beim einzigen Fotografen in Binz für bummelige 9,–€ ! und was nicht einmal ein original Canon

  13. Ich hatte früher diese „Objektivdeckelhalter“ oder wie die sich schimpfen von Hama… vorne konnte man die via Klebepad auf dem Deckel befestigen, hinten mit ner Schlaufe am Objektiv.

    Irgendwie war das aber auch nie das wahre…. Der Kleber gibt ohnehin irgendwann auf und das rumgebamsel ist auch nicht der Hit.. irgendwo ist die Schlaufe halt immer im Weg.

    Ich pack jetzt halt konsequent den Deckel gleich immer in die Hosentasche, Streulichtblende drauf (die schützt ja auch immer schon etwas.. schwierig wirds aber bei den Weitwinkelobjektiven, wo naturgemäß die Streulichtblende nicht weit raussteht) und dann so lange „offen lassen“ wie man fotografisch unterwegs ist.

    So schnell wird in normalen Situationen eh nichts dreckig.

    Und tatsächlich hat der Objektivdeckel die „Ehre“, mich an eine Stelle in den Scott Kelby Büchern zu erinnern… sinngemäßes Zitat: „Ein Kollege von mir nennt Objektivdeckel die „Fotografier-Verhinderungs-Deckel“.. bis die ab sind, ist das Motiv weg.“ …. sinngemäß

  14. hab vor 2 wochen ca. einen verloren/verlegt… habe mir aber noch keinen neuen besorgt weil ich die hoffnung nicht aufgebe ihn zu finden, haha

    ich werde aber das gefühl nicht los, dass ich ihn draussen verloren habe -.-

    sollte er auftauchen erstatte ich bericht ;)

  15. ;-)

    der Deckel ist bei mir immer in der linken hinteren Hosentasche. Und auch nur da und nie wo anders außer auf dem Objektiv und deshalb hab ich bisher auch noch nie einen verloren ;-)
    Dafür finde ich relativ regelmäßig welche auf Bergtouren..

  16. Martin kauf dir für jeden vorhandenen Deckel einen ersatzdeckel und lager die zuhause im schreibtisch.
    Alles wofür man ersatz hat geht weder verloren noch kaputt xD
    Das ist jedenfalls bei mir so :)

    Ich hab bis jetzt auch noch nie einen Objektivdeckel verloren nur ne Augenmuschel. -.-

  17. Sehr unterhaltsamer Artikel! :)
    Ich habe die Augenmuschel von Canon schon ein paar Mal verloren (ist übertrieben teuer!). Seitdem ich sie mit Sekundenkleber festgeklebt habe, hält sie bombenfest. Vielleicht solltest du das mit deinem Objektivdeckel auch mal in Erwägung ziehen? ;)

  18. meine mutter ist wahrscheinlich auch Mitglied bei der Objektivdeckel Mafia ;)
    Wochen lang habe ich meinen Objektivdeckel gesucht, bis mir irgendwann aufgefallen war, das sie auf ihrer Pentax (m)einen Canon Objektivdeckel hatte…

  19. :)
    Ich denke, das ist so ähnlich wie das das Socken-Problem. Zwei passende Socken gehen in die Waschmaschine ´rein und ab und zu verschwindet einer auf mysteriöse Weise.

    Irgendwo in einem Paralleluniversum wird man sich vor Objektivdeckeln (und Socken) nicht mehr retten können. ;)

  20. Anpiercen find ich persönlich sehr gut. Da kann man sich dann Obejktivdeckelringe unter die Haut setzen lassen, und da dann die Objektivdeckel reinklemmen ( So ähnlich wie die Nano-Plugs bei Matrix, you know? )

    Super Idee, Martin!

  21. hähähä geiler „Brief“.

    Hatte man die Dinger früher nicht mit einem Band an der Kamera befestigt – heute sieht man das kaum noch.

    Ich hab zwar noch keinen verloren aber ist nur eine Frage der Zeit ;-)

  22. hast du die schonmal überlegt, dass es vielleicht garkeine Mafia gibt?!?!

    Vielleicht flüchten die Objektivdeckel (ähnlich wie Kugelschreiber) auf einen geheimen Planeten auf dem Sie dann ein Objektivdeckelgerechtes-Leben auf hunderten kleiner objektiv-deckel-aufklick-vorrichtungen (nein, nicht auf objektiven! denn das könnten sie hier auch…) führen…

    mysteriös…

  23. GeLi die Erste an meiner allerersten DSLR hat nach den ersten 3 Tagen mit mir ihrem Leben ein jähes Ende gesetzt und sich ins Hafenbecken von Puerto de Mogan gestürzt. RIP

  24. Kann ich nicht nachvollziehen.
    Ich habe noch alle.
    Mach doch ein Loch und eine Faden ran.
    Und dann mit einem kleinen Karabiner an den Kameragurt.
    Ja so würde ich das wohl machen.

    Ab er lustig geschrieben haste!! :-)

  25. Sehr cooler Artikel… Allerdings kann ich berichten, dass es die Mafia nicht nur auf die Deckel des 50mm 1.4 abgesehen hat… Auch meinen Deckel des 50mm 1.8 haben sie erwischt… Ich hab fotografiert und wollt dann die Kamera wieder einpacken… un schwupps, weg war er… Bin den ganzen Weg seit dem Auspacken zurückgelatscht… Keine Spur, netmal von dem Mafiaagenten.

  26. ich trage mein Objektivdeckel immer in meiner Hosentasche auch wenn ich nicht fotografiere^^. Objektivdeckel runter und ab in die Hosentasche. Fertig mit Fotografieren hilfe wo ist mein Objektivdeckel. Nächster morgen in der schule cool ich hab ein Objektivdeckel dabei^^

  27. Den Objektktiv-Fu..ies hab ich schon lange gekündigt – ich stehe auf UV- oder sonstige Schutzfilter und so ein fusselweiches Wischtuch.

    Hingegen bin ich mit der Augenmuschelmafia massiv im Krieg. Mittlerweile haben meine drei Analogen und die zwei Digitalen Flagschiffe so ein Duct Tape montiert. Tut auf alle Fälle halten, sieht aber etwas behämmert aus …

    Aber eben – für Dein Objektivdeckelproblem wohl auch keine Lösung …

  28. Ganz besonders perfide find ich’s, dass die Deckel innerhalb kürzester Zeit wieder auftauchen, wenn man das Objektiv verkauft hat. Für mich der Beweis, dass die Objektdeckelmafia beste Verbindungen zu allen Online-Börsen unterhält…

  29. Blogartikel dazu: Tweets die Ein offener Brief an die Objektivdeckel-Mafia | Digitale Fotografie Lernen - KWERFELDEIN - Martin Gommel erwähnt -- Topsy.com

  30. Kann ich so nicht nachvollziehen, aus irgend einem Grunde schaue ich immer wenn ich die Kamera aus dem Rucksack hole ob der Deckel drauf ist (in 90% der Fälle) und dann wenn nötig im Rucksack (10%) und von dort geht es dann direkt in die Jackentasche bis das Objektiv gewechselt wird oder die Kamera zur Ruhe gebettet wird, dann wieder drauf (100% der Fälle), somit weiß ich immer wo der Deckel ist, aber die ISO-Einstellungen die stell ich auch nach fast 4 Jahre noch nicht zurück, das klappt nie.

    Jürgen

  31. ROFL …. ich habe den Brüdern den Kampf angesagt und verwende nur noch die Rückdeckel, das macht mich weniger erpressbar. ;-)
    Ok auf dem 2.8 80-200 habe ich ihn noch vorne drauf, aber psssst da habe ich einen GPS Sender eingebaut, den finde ich immer wieder. :D

  32. …aber dass wollen die doch nur. Eine Woche lang willst Du Objektivdeckel verfüttern? Das wird ein teurer Spaß.
    Wir sollten lieber mal jemanden in eine Deckelfabrik einschleusen, der die Dinger dann mal zu einem realistischen Preis anbietet.

  33. Mir ist einmal der deckel vom Kitobjektiv verlorengegangen als ich betrunken in der bahn sass. War aber nicht so schlimm weil ich mir am nächsten tag eine GeLi dafuer gekauft habe und der alte deckel sowieso fummlig gewesen waere dafuer. (innenknibbel vs. aussenknibbel)

  34. Blogartikel dazu: Wochenrückblick KW04/2010 | lens-flare.de - Blog über Fotografie

  35. Objektivdeckel. Wer trauert schon um Objektivdeckel! Bei mir haben sie eine Mütze geklaut! Ich stieg aus dem Auto aus und hatte sie auf. Bin 10 Meter zur Tür gegangen, in meine Wohnung, kurz ins Bad und dann schlafen. Am nächsten Morgen war die Mütze weg. Man KANN eine Mütze gar nicht auf so einem kurzen Weg verlieren, die wurde gestohlen. Garantiert.

    Es grüßt mit kühlen Ohren
    Birgit

  36. MIST! Als ich den Artikel gelesen habe, dachte ich noch… hmmm, mir noch nie passiert… dann hab ich gestern meine Kleine mit zum Spaziergang genommen… beim aus der Tasche holen „hö, kein Deckel drauf? Egal, ist bestimmt in der Tasche abgegangen“… inner Tasche isser nicht, hier zu Hause auch alles auf den Kopf gestellt… nicht aufzufinden… gut daß es nur das 18-55 Kit ist, welches ich mir für 45€ irgendwann mal in der Bucht geschossen habe, das kommt auch mal ne Zeit lang ohne Deckel aus, bis ich den bei einer größeren Bestellung mal mitbestelle… die örtlichen Preise für Objektivdeckel sind nicht mehr feierlich und extra Versandkosten? Ne, wohl ehr nicht…

    LG
    Carsten

  37. Blogartikel dazu: Equipment – 06 – Objektivzubehör « Nobsta's Foto-Blog