Kwerfeldein
11. September 2009 Lesezeit: ~3 Minuten

Hot Shoe Diaries von McNally auf Deutsch zu gewinnen!

Vor mir liegen 5 Exemplare der deutschen Version von Joe McNallys neuem Buch. Es heißt: Hot Shoe Diaries: Groß inszenieren mit kleinem Blitz*. Die englische Original-Version hatte ich ja schon vor Monaten angekündigt und nun ist das Übersetzungswerk auf dem Markt. Für all diejenigen, die gerne entfesselt blitzen, aber kein Bock auf Englisch haben und sicher sein wollen, dass sie ALLES verstehen, könnte das ein Geheimtipp sein.

Mit ein bisschen Glück könnte das neue Buch von Joe McNally bald auf Eurem Tisch liegen – denn der Addison Wesley Verlag hat mir freundlicherweise fünf Bücher zur Verlosung geschickt.

Ein paar Worte zum Buch

Joe McNally hatte ja letztes Jahr schon mit dem Entscheidenden Moment den Büchermarkt ordentlich gerüttelt und legt jetzt mit seinem neuen Werk ordentlich nach. Inhaltlich geht es um das Thema Blitzen (mit Aufsteckblitzen), und zwar entfesselt. Das Thema sollte jedem, der das „Hot Shoe Diaries“ wird ein Begriff sein.

Ich kann hier leider keine Fotos vom Buch zeigen, die rocken aber kräftig. Manche Sachen finde ich etwas überzogen, das tut dem Buch inhaltlich aber keinen Abbruch.

McNally geht hier tatsächlich an den Kern der sogenannten Strobist-Fotografie, die für das entfesselte Blitzen steht. Und das nicht im Oldskool-Lehrbuch-Gähn-Ichweißalles-Style sondern praktisch, witzig, und vor allem ehrlich. In der Regel funktioniert das Buch so: McNally zeigt ein (meistens richtig gutes) Foto und erklärt dann Schritt für Schritt, wie er das Ganze lichttechnisch umgesetzt hat. Mißerfolge zeigt er auch, was heute nur die Wenigsten tun.

Natürlich muss dazu gesagt werden, dass McNally ein Nikon-Mann ist und mit Nikon Blitzsystemen (Speedlights) arbeitet. Das sollte aber keinen echten Enfesselt-Blitzen-Fan abschrecken. Denn – ich sag mal – die meisten Sachen können 1 zu 1 auch auf z.B. Canon Blitzgeräte übertragen werden und vieles ist trotzdem recht allgemein gehalten und für jeden gut nachvollziehbar.

Die Teilnahmebedingungen.

Leute, ich möchte dieses Buch nicht einfach raushauen, denn dafür ist es wirklich zu gut. Es wäre wirklich schade, wenn es jemand gewinnt und es dann in der Ecke vergammelt. Deswegen werden die Teilnahmebedingungen bei dieser Verlosung etwas anders sein als bisher:


Schreibt in einem Kommentar bis Montag (14.09.09) 23.59 Uhr, warum ihr das Buch lesen wollt.

Und da müsst ihr überhaupt nix Aufgeblasenes schreiben, sondern seid einfach ehrlich und direkt. Ihr könnt auch gerne dazuschreiben, wie/ob ihr Euch bisher mit dem Thema auseinandergesetzt habt. Also denkt Euch keine Lobhudeleien aus, sondern schreibt, was Ihr wirklich denkt. Wer gerade am Anfang steht, aber heiß auf das Thema ist hat genau die selben Chancen wie jemand, der schon 5 Jahr entfesselt blitzt.

Wichtig: Bitte hinterlasst Eure korrekte Emailadresse, damit ich Euch bei einem Gewinn per Mail nach Eurer Adresse fragen kann. Fall jemand nach 3 Tagen noch nicht auf meine Mail reagiert hat, bekommt ein anderer das Buch.

Ich werde dann nach Ablauf der Teilnahmefrist 5 Leute raussuchen, bei denen mir der Kommentar gut gefallen hat und ich den Eindruck habe, dass das Buch eine gute Investition ist. Dann werde ich mit einem Kommentar hier die Gewinner bekanntgeben.

Na dann legt mal los!

*Das ist ein Affiliate Link. Wenn ihr darüber bei Amazon etwas bestellt, bekomme ich eine kleine Provision, ihr bezahlt aber keinen Cent mehr.

Hot Shoe Diaries von McNally auf Deutsch zu gewinnen!

Ähnliche Artikel

273 Kommentare

Schreib’ einen Kommentar

Netiquette: Bleib freundlich, konstruktiv und beim Thema des Artikels. Mehr dazu.

  1. Ehrlich sein? Kein Problem! Ich bin ziemlich neu in der Fotografie und hab damit viel Spaß. Natürlich ist aller Anfang schwer und gerade das Thema Blitzen hat mir schon viel Zeit und Speicherplatz geraubt.

    Seit ich Mitte des Jahres bei einem Akt Shoot dabei war und die Ehre hatte Softboxen, Blitzer und Lichter zu bewegen (ja, für Anfänger ist das eine Ehre) bin ich von dem Einsatz des Blitzes fasziniert. Ich finde es schlichtweg genial, was man damit machen kann. Es besteht nicht nur die Möglichkeit mit zu viel Licht das Motiv zu verunstalten, sondern man markante Züge besser definieren und so den Charakter herausarbeiten.

    Darum will ich das Buch lesen! Als Anleitung, als Inspiration und um zu sehen, was möglich ist!

    Grüße an alle!

  2. Ich habe mich selbst schon in der Portraitfotografie mit Blitz versucht, das jedoch wegen der Ablenkung vom wesentlichem und dem mangel an mehreren Blitzen relativ schnell wieder sein lassen. Ein paar wertvolle Tipps und eine neue ermutigung wären da durchaus nicht schlecht!

  3. Das ist ganz einfach!!
    Ich liebe Joe McNally. – Durch den Liebsten wurde ich infiziert… Habe bei ihm die englischsprachigen Bücher verschlungen… und dann McNally auf einem Workshop gesehen.
    Toller Fotograf.
    Und das Buch jetzt auf Deutsch zu lesen bzw. sogar zu besitzen- wäre einfach cool.
    Also, ich drück mir die Daumen… bei mir wird das Buch auf keinen Fall vergammeln.
    :)

  4. Mahlzeit!
    Also, ich würde es schon gerne gewinnen, weil ich…
    – …als einer der wahrscheinlich wenigen hier mit einer Nikon fotografiere!
    – … noch keine wirkliche Ahnung habe vom „entfesselt blitzen“
    – … als einer der ersten hier antworte
    – … als blutiger Anfänger gerne ein bisschen unterstützenden Mehrwert habe.

    Eine kleine Kritik aber: „Weil McNally Amerikaner ist, sind manche Sachen etwas überzogen“ – dat is ja wohl ein kleines bissche Klischeehaft, nicht wahr ;)

  5. Ich möcht es lesen, ich möcht es haben. Bis vor vielen Monaten war ich der Überzeugung das wahres Licht in Bilder ohne Blitzen geht. Nun seit längere Zeit übe und Handle ich anders und lerne dabei aus Büchern, Blogs und anderen Quellen. Diese Buch wäre eine wunderbare Erweiterung meines Wissens…

  6. Hey Martin,
    das Buch klingt wirklich spannend. Ich bin bislang bei Blitzfotografie noch eher sparsam, versuche mir eher Lichtquellen zu suchen und den Blitz zu vermeiden. Aber ich bin in meiner DSLR auch noch nicht so tief drin. Das Thema Blitz interessiert mich allerdings sehr, schließlich ist das die nächste Stufe auf meiner „Was muss ich lernen“-Treppe. McNallys Buch klingt da nach ner guten Grundlage, das auch bei mehr Können später noch interessant ist.
    Beste Grüße,
    Martin

  7. Ich habe sein erstes Buch „The Moment it clicks“ auf englisch gelesen. Hat mir sehr sehr gut gefallen. War einfach mal was anderes als die normalen „Lehrbücher“.
    Ich würde sein Neues auch sehr gerne lesen, da ich gerade erst anfange mit dem entfesselt Blitzen. Allerdings würde ich es mir selbst für die 40€ nicht kaufen.

    Sollte ich es gewinnen, würde ich mich riesig freuen und es sicher schnell verschlingen. :D

  8. Wow, das Buch.
    Warum ich das gern hätte? Weil ich endlich lernen will mit dem Blitz umzugehen. Und vorallem auf deutsch, weil da die Möglichkeit besteht das ich 80% verstehe und nicht wie in der englischen Versino nur 50%. ;-)

  9. Warum gerade ich?
    Weil ich schon ewig kein Buch mehr in der Hand hatte und es Zeit wird, mal wieder mit den Fingern die Seiten umzublättern und mit den Augen die Buchstaben und Fotos aufzusaugen ;-)

    Beste Grüße,
    der Heiko

  10. Ich bin im bestitz eines externen Blitzes und dazu ein 60cm Kabel um ein wenig Entfernung zwischen mich und die Kamera zu bringen. Da ich aber bei in der Fotografie wirklich ein Neuling bin ist das keine Try und daraus resultierendem Error Verfahren.

    Sollte ich nicht einer der Glücklichen sein, werd ich mir das Buch im nächsten Shop mal anschaun, deinen Rezessionen und Tips hat ma ja bis jetzt sehr oft vertrauen können! ;-)

  11. Dann versuch ich mal mein Glück. :)
    Wenns hier nicht klappt kauf ich mir das Buch trotzdem.
    Danke für den Tipp Martin!

    Ich fotografiere seid zwei-drei Jahren und habe mir vor nicht all zu langer Zeit Funkauslöser/Empfänger für meinen Blitz gegönnt. Mit dem Buch erhoffe ich mir mein Wissen über das entfesselte Blitzen zu erweitern und ein paar coole Tipps & Tricks ab zu schauen um mehr aus meinen Fotos raus zu holen.
    :)

    Gut Licht & Gruß
    Ben

  12. Ich bin beim durchlesen von meinem Kommentar am Senden Button angekommen … bitte den ersten löschen.

    Blitzen ist ja ein Thema für sich. Ich leses gern bei Krolop Gerst und Strobist über diverse Technicken. Auch auf youtube.de bin ich immer auf der Suche nach Lichtsettings, usw. Besonders gut finde ich das hier : http://www.youtube.com/watch?v=uH84-pA7p-c&feature=channel_page.

    Das Buch habe ich bereits bei amazon fast bestellt. Ich will das Buch umbedingt, weil ich mich schon lange intensiv mit dem Thema Blitzen beschäftige. Und in ein paar Tagen bekomme ich dann zum Geburtstag mein Blitzsystem.

    Grüße
    Flo

  13. Ich beschäftige mich mit der DSLR-Fotografie hobbymäßig seit ca. 5 Jahren. Bisher kam mein Systemblitz nur wenig zum Einsatz, da mir einfach das Wissen fehlt wie man das Licht des Blitzes richtig einsetzt. Oftmals sind Fotos mit Blitz sehr platt und wirken nur wenig plastisch. Ich habe Joe McNally auf der Nikon Solutions Expo dieses Jahr in Köln gesehen und konnte dort bereits erleben wie er Systemblitze entfesselt und kreativ einsetzt. Da der Vortrag recht kompakt war, möchte ich das Thema sehr gerne mit seinem Buch vertiefen um zukünftig auch mit Blitz kreativ zu sein!

    Würde mich daher sehr freuen ein Exemplar des Buchs zu gewinnen!

  14. ich versuch immer und immer wieder die richtigen einstellungen zu finden mit meinen blitzen.. hab mir vor 2 monaten skyports gekauft um mit voller tatkraft an die sache ranzugehen, aber leider ist die richtige blitausleuchtung immer wieder zufall :(
    ICH BRAUCH DAS BUCH!

  15. ich versuch immer und immer wieder die richtigen einstellungen zu finden mit meinen blitzen.. hab mir vor 2 monaten skyports gekauft um mit voller tatkraft an die sache ranzugehen, aber leider ist die richtige blitausleuchtung immer wieder zufall :(
    ICH BRAUCH DAS BUCH, sonst werd ich nicht besser, lande auf der strasse und hunger :( kannst du das mit deinem gewissen vereinbaren? einen fotokolegen auf der strecke zu lassen ? ;)
    lg.andy.

  16. Da ich mich mit der Fotografie seit geraumer Zeit erst beschäftige, ist das Thema mit dem Blitz zu arbeiten schon eine schwere Sache. Da ich von viele Bilder weiß, dass diese mit einem entfesselten Blitz aufgenommen wurde, interessiert mich das Thema entfesselt Blitzen sehr! Ich würde auch gerne solche Bilder „erschaffen“. Und wenn man da schon was von Joe McNally lernen kann, warum sollte man dann nein sagen!?
    Lg

  17. Ich will das Buch, weil wir in ein paar Wochen unser zweites Kind bekommen und ich beim ersten Kind keine Gelegenheit hatte den dicken Bauch zu fotografieren und ich denke, dass es entfesselt am besten klappt.
    Ich will das Buch auch, weil ich mich stetig weiterentwickeln will und andere Techniken erlernen will. Respekt vor demjenigen der sich auf eine Kamera und ein Objetik beschränkt, aber ich will alles können.
    Ich will das Buch auch, weil wir knapp bei Kasse sind und ich mich über jede Zuwendung freue. Und wenn es auch ein kleiner Buch gewinn ist.
    Ich will das Buch auch, weil ich es geil finde….keine Zeit mehr, sagt der Sohnemann, ich muss mal eben ein Haus bauen, die Straße ist wohl schon fertig. Ein Legohaus versteht sich…

  18. Ich hätte das Buch gerne, weil ich mich in der letzten Zeit mehr mit dem entfesselt blitzen beschäftigt habe. Seit ich mir ein paar günstige Trigger/Blitze bei ebay ersteigert habe lässt mich das Thema einfach nicht mehr los! Ich bin mir sicher das Buch würde in meinem Regal nicht verstauben ;)

  19. Hallo!

    Ich habe erst vor kurzem mir eine D90 zugelegt. Derzeit arbeite ich mich noch mit meinen Festbrennweiten 35mm und 50mm ein. Ein Blitz ist schon eingeplant, da ich gerne solche Fotos machen würde auf denen entfesselt geblitzt wurde.
    Ein entsprechendes Buch dazu würde mir als DSLR-Amateur und Blitz-Neulingsicher den Einstieg vereinfachen.
    Ich würde mich auf jeden Fall über dieses Buch sehr freuen!

    Liebe Grüße und ein großes DANKE für tollen Artikel die es hier immer wieder zu lesen gibt.

  20. Mich interessiert dieses Buch, da ich seit einiger Zeit mit der DSLR-Fotografie angefangen habe und immer wieder vor Problemen beim blitzen stehe..
    Ich werde das Buch in keiner Ecke vergammeln lassen und es sicher nutzen um mich weiterzubilden!

    mfg
    DIDi

  21. Über den Gewinn dieses Buches würde ich mich sehr freuen, weil ich am liebsten aus Büchern lerne und schon einige über Fotografie, aber noch keines zum Thema Blitzen/entfesseltes Blitzen habe und auch in der Hinsicht gern mehr lernen würde.

  22. Bin dabei: Habe in letzter Zeit eher in Objektive und Kamera investiert, als ein Blitze. Vor kurzem habe ich mir dann ein 580 EX II geholt und bin auch fleißig am üben. Dazu gabs noch einen „Traumflieger-Funkauslöser“ – wenn man schon mit Blitzen anfängt, dann doch wohl richtig, war mein Gedanke dabei :)

    Würde mich sehr gerne weiter in dieser Richtung weiter kommen. Da wäre so ein Buch genau das Richtige für mich. Ich habe bis heute ein wirklich super-sanft ausgeleuchtetes Portrait im Kopf, dass ich mal gesehen habe – dass möchte ich können!

  23. Ich bin sehr an dem Buch interessiert um zu sehen was möglich ist und vor allem für mich mit einem einzigen Speedlite 430 EX II auch realistisch ist.

    Die Personenbilder auf meiner Webseite sind mit eben diesem Blitz und einem Deckenfluter entstanden.. meine improvisierte Konstruktion „hinter dem Bild“ fand ich schon sehr abenteuerlich und war tausende € und viele jahre Professionalität von einem Studio entfernt.

    Was am Ende dann aber dabei rauskam faszinierte mich. Und genau deswegen möchte ich wissen „was noch geht“.

  24. Ich will :-P

    Vor kurzem habe ich meine Fotoausrüstung in Richtung „Entfesseltes Blitzen“ erweitert und mir einen Funk-Blitzauslöser für meine EOS 50D und meinen 430EX gekauft. Bei meinem letzten Urlaub vor knapp einem Monat hab ich dann einfach mal ausprobiert… So sind schon ganz gute Portraitfotos am Hamburger Hafen und am Ostseestrand entstanden.

    Um mich inspirieren zu lassen und natürlich dazu zu lernen, wäre das Buch natürlich klasse :-P

  25. „The moment it clicks“ (Welches ich auch über dich gefunden hatte, danke Martin ;-) ) war schon ein geniales Buch, welches damals mein Interesse für die Blitzfotografie weckte. Aufgrund meines eher schmalen Studentenetats habe ich mir langsam aber sicher eine Blitzausrüstung zugelegt und bin nun fleißig am experimentieren, was Blitzauslösung, Lichtformung, Abstände und Lichtintensitäten betrifft.
    Dabei verfolge ich die bekannten Blogs, wie zB Strobist oder den von Joe McNally, und versuche so mich zu inspirieren und weiterzukommen.
    Und das ist der Grund, warum ich das Buch von Joe gewinnen sollte. Ich glaube, dass es mich fotografisch weiterbringt und mir viele neue Wege aufzeigt, mich fotografisch auszudrücken.

    Beste Grüße aus Köln,
    Philipp

  26. Warum ich das Buch gerne gewinnen würde?
    Da gibt es viele Gründe:

    Joe McNally ist einfach ein extrem cooler Typ. Ich kenne viel Videomaterial mit ihm (z.B. bei Kelby-Training und auf Youtube)und es ist einfach lehrreich und gleichzeitig extrem unterhaltsam von seinem Erfahrungsschatz zu hören.
    Auch habe ich begeistert „The Moment it clicks“ gelesen und gehe davon aus, dass THSD genauso klasse sein wird.

  27. Ich möchte dieses Buch gewinnen, weil es mich sehr interessiert und ich es für mein Design-Studium sehr gut gebrauchen könnte – ich es mir aber niemals kaufen würde, da ich einfach zu geizig bin. Es ist aber nicht mein Charakter der daran Schuld ist.. es sind meine, von Studiengebühren und Miete geplagten Kontoauszüge! :)

  28. Das Buch klingt wirklich interessant. Muss zugeben habe mich noch nie mit „Foto-Lektüre“ beschäftigt. Bin mehr so einfach alles probieren und selber rausfinden typ. Seit meinem ersten Bildern mit entfesselten Blitzen hat mich die Sache echt fasziniert und denke da könnte ich echt noch einiges lernen.

  29. Hallo Martin,
    ich hab‘ die „Hot Shoe Diaries“ neulich beim Buchhändler Probe gelesen und fand es witzig geschrieben und lehrreich, wenn auch ab und an etwas überzogen („Hug all trees you want. Grow hair everywhere.“, naja…)
    Gut finde ich aber, dass McNally nicht nur übers Blitzen schreibt, sondern allgemein auch über seine Art zu fotografieren. Das ist ein bisschen, als würde man einen Tag mit ihm losziehen.
    Am meisten würde ich mich aber wegen des Blitz-Wissens über das Buch freuen. Ich hab mir ab und zu schonmal einen SB800 geliehen und mehr oder weniger erfolgreich damit rumexperimentiert. Da wäre es echt toll zu erfahren, wie der Joe es gemacht hätte. Bis zu den mehr als 10 Speedlights, die er benutzt, ist es wohl noch ein langer Weg. Aber irgendwo muss man ja mal anfangen.
    So, hoffe, ich muss bald nicht mehr ständig zum Buchladen fahren zum Schmökern…

  30. Als das Buch in Englisch erschien, war ich ein wenig enttäuscht das es das nicht auch auf Deutsch gibt. Wenn das jetzt der Fall ist, würde ich mich natürlich freuen, wenn ich eines der Exemplare gewinnen könnte. Der Umgang mit dem Aufsteckblitz, ist bei mir nämlich auch noch ausbaufähig.

  31. Auf die deutsche Version habe ich gewartet! Auch wenn ich den Englisch Leistungskurs besucht habe, fällt mir englisches Fachwissen hier & da schwer zu verstehen, ich setze mich seit ca. einem halben Jahr mit dem entfesselten Blitzen auseinander und das Buch würde mich einen großen Schritt voran bringen!

    :)

  32. Ich fotografiere seit 13 Monaten. Entfesselt seit 4 Monaten mit nem uralten Blitz. Habe bereits 150€ in Bücher investiert…zig Stunden auf dem Klo beim Lesen verbracht. Bei mir bekommt das Buch garantiert Eselsohren. Die Experemtierfreude ist ungebremst – Photography is my heart…also tu mir den Gefallen. :-)

  33. Also,
    ich lerne gerade wie man eine Kamera benutzt.
    Kürzlich habe ich mir eine Aufsteckblitz von Canon (460SX) gekauft. Die Leistung ist beeindruckend.
    Leider durfte ich nur Steuerrecht lernen und habe daher kaum Wissen um das Thema Fotografie.
    Daher meine Bitte meine Büchersammlung zu verfolständigen und mir die Möglichkeit zu geben mein Blitz vernünftig zu nutzen.

  34. Ich habe mir vor etwa vier Wochen einen SL-600 Blitz für meine Nikon D80 gekauft und bin superglücklich damit…allerdings arbeite ich jetzt zum ersten Mal mit entesselten Blitzen, was bedeutet dass ich trotz begeisterung für solche Blitzbilder offen gestanden keine Ahnung habe :)

    Dazu kommt, dass ich Joe McNallys Bilder total mag und ich das Gefühl habe dass sein Buch mir sehr helfen und mich inspirieren könnte.

    Dann hoffe ich mal das beste, es würde mich sehr freuen:)

    Cheers

  35. Ich habe heute Geburtstag! *g* Nein, das ist nicht der Grund warum ich es gerne gewinnen würde. Ich habe das englische Original gerade fertig gelesen und fand es klasse. Ich hätte gerne die Gelegenheit mal von einem Buch das Orginal und die Übersetzung zu vergleichen und dann auch darüber zu bloggen. Ausserdem würde ich das Buch danach mit Sicherheit an einen befreundeten Fotografen weiterschenken.

  36. Na dann leg ich mal los ;)
    Da ich mir als Student eher weniger eine Umfangreiche Ausrüstung zulegen kann, würde ich gerne mehr aus meiner jetzigen Ausrüstung herausholen(450D mit Kit-Objektiv und Metz-Blitz). Seit ich vom entesselten Blitzen gehört habe lässt mich das Thema nicht mehr los und ich sehe Tagtäglich etliche Fotos die mir zeigen, was für tolle Sachen man damit anfangen kann. Viele meiner Freunde fahren Dirtbike, Skateboard etc. was ich gerne Fotografieren würde, eben unter Anwendung des entfesselten Blitzens. ICh weiß nur nicht so recht wie man was womit erreicht.
    Da käme mir das Buch von Joe McNally gerade recht, zumal es ja von vielen in den höchsten Tönen gelobt wird und ich denke das man als Anfänger viele wertvolle tips in dem Buch bekommt.

    Wer auch immer die glücklichen nachher sind, ich denke es ist bei allen hier gut aufgehoben. Und ein fettes Dankeschön an dich Martin, dass du dir mal wieder die Mühe machst!
    Lasst die Spiele beginnen ;)

    Viele Grüße
    Samuel

  37. Hi Martin,
    wieso ich das Buch gerne hätte? Weil ich nun schon eine gewisse Zeit einen Blitz habe, aber ihn noch nicht wircklich so einsätzen kann. Will einfach lernen in bewusster und gekonnter einzusetzen. Ich bin noch nicht der erfahrenste Fotograf aber ich habe unheimlich viel spass am lernen und hoffe das mich so ein Buch ein Stück weiterbingen kann.

    Grüße

  38. Ich möchte diese Buch gerne gewinnen weil ich schon den Vorgänger „Der Entscheidende Moment“ nahezu verschlungen habe. Und richtig traurig war, dann auf der letzten Seite angekommen zu sein. Es würde also perfekt als Fortsetzung dazu passen. Außerdem plane ich demnächst eine längere Bahnfahrt, und hätte gerne etwas Lesefutter dabei welches mich auch wirklich interessiert und inspiriert.

  39. hey martin,
    für mich ist das entfesselte blitzen kunst und problem zu gleich. Immer wieder habe ich wirklich gelungene Werke bestaunt welche mit entfesselten Blitzen gemacht wurden. Leider habe ich bisher, trotz vielen lesens im Internet, noch keine großen Fortschritte im Bereich des entfesselten Blitzens gemacht.

    Joe McNally, von ihm ein Buch in deutscher Fassung, ich würde mich darüber sehr freuen und sehe darin für mich eine Möglichkeit dem Mythos „gut enfesselt blitzen ist die halbe miete“ etwas näher zu kommen. Mein Nikon Blitz schreit übrigens gerade förmlich danach kreativ gefordert zu werden, hörst du ihn? …

    vg
    max

  40. Also, ich würde es auch gerne im englischen Original lesen – aber wenn es halt gerade die deutsche Fassung zu gewinnen gibt, das wäre mir auch lieb.

    Mit dem Thema beschäftige ich mich immer mal wieder und obwohl ich zwar mit Canon fotografiere, war ich auf dem diesjährigen Nikon-Event in Köln, um mal wieder etwas aufgeladene Foto-Trubel-Atmospäre zu schnuppern und interessante Redner zu hören. Joe McNally war einer davon und neben Michael Martin der bei weitem beste Redner und Informationsvermittler. Er hat mir da wirklich ausserordentlich gefallen und deswegen würde ich auch gerne sein Buch lesen.

    Tipp: wenn ihr Joe mal irgendwo Live sehen könnt… hin da, ihr werdet es nicht bereuen. Sein Blog ist auch sehr empfehlenswert.

    ciao, Torsten

  41. Das Buch wäre wohl eines der wenigen Bücher, die ich tatsächlich lesen würde, und zeitlich gesehen würde es auch ganz gut passen. Im Oktober sind wieder Studiengebühren fällig, und danach hatte ich sowieso vor, allmählich mal auf ein paar simplere Blitze, Funkauslöser und einen original Speedlite zu sparen (Studio mit „richtigen“ Blitzen wär natürlich noch besser, aber kein Platz). Den alten Minolta, den ich hier habe, krieg ich nicht zum Laufen, aber gut, dafür war er geschenkt. Im Moment bin ich an so einem Punkt, an dem ich immer die Fotos von anderen betrachte und mir denke „Aha, mit ordentlichen Blitzen hätte ich jetzt auch…“ Würde mich wirklich über das Buch freuen, würde nicht einstauben und tatsächlich einen Nutzen für mich haben :)

  42. Ich habe gerade mit der Fotografie begonnen und möchte gerne alle Facetten der Fotografie kennenlernen. Manche schwören nur auf natürliches Licht andere wiederrum blitzen entfesselt. Zwar habe ich noch kein entfesselbaren Blitz aber ich werde, wenn ich das Buch gewinnen sollte, als nächstes in einen Blitz investieren. :D

  43. Ich möchte das Buch lesen, weil ich bessere Fotos machen will und neue Techniken ausprobieren möchte. Fotografie kann verdammt teuer sein und ich freue mich, wenn ich mal was sparen kann. Und mal ehrlich, immer nur available light muss auch nicht sein ;-) Über einen Gewinn würde ich mich ganz entfesselt freuen.

  44. Warum ich dieses Buch will!
    von Photshop.Bob

    Lieber Martin,
    ich finde es echt sehr cool das du die Bücher hier verschenkst. Du könntest sie doch genau so gut deinen (Foto-)Freunden geben oder bei ebay verkloppen. Aber „nein“ die Leser deines Blocks gehören zu den Auserwählten!
    Und weil ich einer dieser Leser bin lasse ich es mir auch nicht nehmen hier einen Kommentar zu hinterlassen um damit vielleicht eines dieser Bücher zu erhalten.
    Was will ich mit dem Buch bzw. wie kann es mir helfen.
    Das Buch würde mir dabei helfen meinen entfesselten Blitz in den Griff zu bekommen. Ich hoffe ich werde lernen wie ich ihn einstellen und aufstellen muss um tolle Bilder zu erhalten.
    Dann machs mal gut.
    Viele Grüße
    Photoshop.Bob

  45. Warum ich das Buch will?

    Weil ich einen (für meine Verhältnisse) arschteuren Blitz für meine Kamera habe, aber mich nie traue, ihn zu benutzen.
    Ich suche ein Buch, was meine Kreativität entfesselt, sodass ich sagen kann „ja! ich hab jetzt richtig Bock auf Fotos mit Blitz“ und endlich mal mein Speedlite zum Einsatz kommt.

    Danke für die Möglichkeit, es zu gewinnen Martin!

    Gruß,
    Sylvie

  46. Warum ich das Buch gerne gewinnen würde?

    Naja ich habe schon mit sehr großem interesse das Buch Heute schon geblitzt gelesen und konnte davon sehr vieles in mein Hobby umsetzen.
    Wollte mir das Buch auch schon bestellen nur leider bin ich momentan nicht gerade flüssig da ich erst seit kurzen wieder einen Job habe. Und da würde so eine kleine Ablenkung in Richtung Hobby und neues dazulernen sehr gelegen kommen.

    Um es mal ganz ehrlich auszudrücken.

  47. Ich hätte das Buch gerne, weil mein Braun BVC380 im Keller ein Nischendasein fristet und gerne mal wieder sinnvoll eingesetzt werden würde.
    Außerdem mag ich Joe, weil er mir gezeigt hat, wie man eine Kamera hält.
    Er weiß außerdem, dass er nicht perfekt ist und gibt das auch gerne zu.

  48. Ich würde mich über dieses Buch sehr freuen, da ich gerade ein paar erfolglose Versuche des entfesselten Blitzens hinter mir habe aber nicht aufgeben möchte(Bilder waren ok, aber nicht berauschend). Ich bin sonst Fan von Avaiable Light, doch schon die ersten Versuche mit Blitz waren faszinierend. Ich möchte auch die guten Tutorials des anderen Martin (Krolop)(sorry, Martin)bei fototv nicht schmälern aber ein andere Herangehensweise zu sehen wäre erfrischend.
    Das Buch würde wohl bei mir daher eher Seiten verlieren als verstauben ;-)

  49. Hi!

    Ich habe seit einigen Monaten einen externen Blitz und seitdem schon ein wenig geübt, sowohl aufgesteckt als auch entfesselt..
    Ich habe mir schon diverse Tutorials, Lehrvideos und Beiträge angesehen und bin von dem Thema einfach fasziniert..
    Langfristig ist noch ein zweiter Blitz sowohl ein Satz Softboxen, etc. geplant, um das Ganze weiter auszureizen.
    Ich bin mit meinen bisherigen Ergebnissen nicht unzufrieden, aber da steckt sicher noch ne Menge Potential drin. Und ich denke, mit so einem Buch mit guten Anleitungen und Anregungen geht da noch einiges!
    Deswegen würde ich gerne gewinnen.. ;)

    Gruß
    Sven

  50. Nun ja, ich will dieses Buch unbedingt, weil ich schon das erste habe und begeistert bin, wie Joe sein Wissen weitergibt.
    Zudem habe ich mir ganz frisch (vor 2 Wochen) einen Systemblitz gekauft und möchte mich nun in die ganze Thematik einarbeiten und von wem kann man da besser lernen als von Joe McNally?!?

  51. Ich will das Buch gerne lesen, da ich vorhabe innerhalb der nächsten paar Wochen mir endlich einen externen, richtigen Blitz zu kaufen. Bis jetzt hatte ich einfach nicht das Geld dazu und mit dem internen Blitz meiner 450D macht das nicht wirklich Spass und somit hab ich sogut wie nie Gebrauch davon gemacht. Mit dem externen Blitz will ich aber nun richtig beginnen zu blitzen, das Buch wird mir den Einstieg bestimmt erleichtern. Danke!

  52. Na warum ich das Buch geschenkt haben will ist klar. Ich bin Student und hab‘ keine Kohle – weder für das Buch, geschweige denn für teure Blitzanlagen.
    Das war jetzt zwar mein ernst, aber es gibt natürlich einen weiteren Grund. Seit ca. einem Monat versuche ich nun entfesselt zu blitzen (habe sogar noch nen zweiten Blitz vom Flohmarkt ergattert) und zuhause, nach ca. 50 Versuchen sind die Ergebnisse auch, na sagen wir mal „ok“, wenn ich Portraits knipsen möchte.
    Neulich aber hatte ich mein erstes „Shooting“ und bin nach kurzem Blitzintermezzo auf AL umgestiegen. Ich hab‘ es mit Blitz einfach nicht hinbekommen. Kein Plan, warum das nich hingehauen hat…
    Natürlich belese ich mich im Netz, aber das Buch soll, wie Du selber sagst, sehr gut sein. Ich liebe AL aber gut geblitze Bilder sind einfach etwas ganz anderes. Da geht es nicht um por/contra AL sondern um eine ganz andere Art zu fotografieren und genau das würde ich halt auch gerne irgenwann mal hinbekommen.
    Also: Ich brauche das Buch!!! :-)

  53. Ich habe zwar nur einen SB-800 und noch zwei ältere Metz-Modelle, aber zum entfesselten Blitzen sollte das ja gut langen :-)
    Vor kurzem habe ich mir auch Funk-Trigger, Stativ und Schirm geleistet, um als „strobist“ loszulegen. Die Möglichkeit, unabhänhig von der Steckdose ansprechendes Licht produzieren zu können, ist wirklich faszinierend.
    Ich denke, dass mir die Erfahrungen von McNally helfen können, Fehler zu vermeiden, Ideen umzusetzen und dazuzulernen. Ein Schritt zur eigenen Weiterentwicklung also :-)
    Daher würde ich mich sehr freuen, zu den glücklichen Gewinnern zu zählen.

  54. Auf der amerikanischen Amazon-Site hat ein Kritiker gemeint, dass die Ausdrucksweise von McNally oft an einen „drunken sailor“ erinnert. Das Buch wäre also eine ideale Ergänzung zu meiner momentanen Lektüre von Moby Dick… :-)

  55. Hallo Martin,
    melde mich gerade aus dem Urlaub.
    Entfesselt blitzen ist viel sinnvoller als nur immer dieses HotShoe blitzen von der Kamera herunter, wie es jeder macht. – Habe mir schon vor einiger Zeit zwei Funktrigger gekauft und damit entfesselt blitzen zu können aber irgendwie funktioniert das nicht richtig, wobei der Fehler eher bei mir als bei der Hardware zu suchen ist. – Ohne dieses Buch zu kennen nehme ich an dass gerade dies der Inhalt des Buches sein wird, wie man das am besten Anstellt, ohne alle Motive über oder unterbelichtet zu haben, ohne störende Schatten zu produzieren und der gleichen. Dieses Buch wäre sicher der richtige „Tritt in den Arsch“ den ich brauchen würde um wieder vernünftig an die Sache entfesselt Blitzen herangehen zu können.

    Vll hab ich ja Glück, jedenfalls bin ich mir sicher dass dieses Buch nicht nur äusserst interessant ist, sondern auch hilfreich für so ziemlich jeden Fotografen, ich denke es wäre bei jedem Anderen Mitsreiter genausogut aufgehoben.
    Fingers crossed und weiterso mit dem Blog
    Grüße
    Moritz

  56. Hallo Martin,

    ich möchte gerne eins der Bücher gewinnen weil:

    – ich mich für das entfesselte Blitzen sehr interessiere
    – die Versuche, entfesselt zu Blitzen schief gingen
    – mich das ganze frustrierte
    – die Blitzhardware und die Remotes seitdem verstauben
    – ich gerade in einer Ideenkrise bin und Inspiration suche
    – und eigentlich noch nie irgendwo irgendwas gewonnen habe

  57. Hallo Martin : )
    Ich würde mich wahnsinnig freuen, würde ich das Buch lesen können. Ich selber hab schon einen externen Blitz, kenne mich leider nicht aus und die Ergebnisse sind dementsprechend, was nicht sehr motivierend für mich als Anfänger ist.
    Ich traue mich auch gar nicht richtig mit dem Blitz ausser Haus zu gehn, weil ich immer befürchte, dass ich vor allem bei Portraits die Menschen zu stark anblitze und solche Sachen. Deswegen will ich dazulernen, nicht auf dem selben Level vergammeln! Und ich denke für mich als Schüler ist Lernen aus dem Buch eine ganz nette Sache :)
    danke fürs Lesen !
    Liebe grüße

  58. Wenn ich das Buch haben will, dann kaufe ich es mir.

    Mache mich hier aber nicht zum „Schleimer“, der auf die Gnade hoft, es geschenkt zu bekommen.

    … ist aber wohl eine Macke von uns Menschen für etwas kostenloses sofort auf die Knie zu fallen

    Ich hoffe hier auch mal eine Kontra-Meinung äußern zu dürfen.

  59. Ich würde mich sehr über das Buch freuen, da gestern mein dritter Blitz angekommen ist und ich darauf brenne, viele Dinge auszuprobieren und zu lernen.
    Klar kenne ich Strobist, hab ihn auch im RSS-Feed, aber auf Papier liest sichs besser (abends im Bett, im Stadtpark neben dem aufgebauten Licht, in der UBahn…)
    Außerdem hab ich dann ein gutes Argument zur Steigerung des WAF (Woman Acceptance Faktor) bei der Anschaffung von Lichtformern…

  60. mir geht es einfach darum, meine kenntnisse mit der kreativen blitzfotografie noch ein wenig zu verbessern. sicherlich hab ich die grundlagen, durch das tagtägliche fotografieren schon verstanden und kann auch recht gut damit umgehen, aber solche bücher bringen einen manchmal noch auf einen anderen gedanken und steigern dadurch den kreativen arbeitsfluss.

  61. Da mich Joe McNally darauf gebracht hat das man auch mit Systemblitzen grossartige Bilder produzieren kann ohne eine teure Studioausrüstung zu besitzen.

    Er schafft es seine Ideen und Techniken so einfach wie möglich zu erklären und es vermag zum ausprobieren zu animieren.

    Und vielleicht auch weil ich gerne mal eine gedruckte Version seines Wissens in den Händen halten möchte.

  62. Ich möchte das Buch nicht haben, wollte aber anmerken, dass ich die Art und Weise der Aktion sehr gut finde. Es steigert anscheinend enorm die Qualität der Kommentare :-)

    Viel Spaß den 5 Gewinnern des Buches beim Lesen.

  63. Bisher besitze ich noch keinen richtigen Blitz, geschweigedenn Equipment zum entfesselten Blitzen. Aus diesem Grund arbeite ich auch fast nur mit natürlichen Licht.

    Wenn mich das Buch allerdings überzeugen kann, werde ich mir einen gescheiten Blitz zulegen und mich im Entfesselten Blitzen versuchen.

  64. Ich würde das Buch gerne lesen, weil ich mir zu meiner eos 1000d gerade eine 430 EX und nen drahtlosen Blitztrigger gekauft habe und mich jetz gerne auch mit dem entfesselten Blitzen befassen würde.

  65. Tja,
    ich bin ein kompletter Neuling in der DSLR-Fotografie und habe dementsprechend wenig Erfahrung im blitzen.
    Bei meinen Fotos soll es dann nicht so sein wie bei den „Men in Black“. Nach dem „geblitzdingst“ wurde, ist nichts festgehalten und in Erinnerung geblieben.

  66. Ich spare gerade sehr auf einen Blitz, habe noch nie extern geblitzdingst. Mit guter Literatur ist ein Einstieg dann bestimmt auch viel leichter. Beides, der Blitz und das Buch liegen für mich immer noch in weiter Ferne und die kühle dunkle Jahreszeit rückt immer näher. Mit dem Büchlein wäre dann ein toller Anfang gemacht :D. Eine schöne Aktion, Danke!

  67. Blogartikel dazu: Weekly News - mahomathome - the blog

  68. Hm… Warum will ich das Buch denn eigentlich?
    Vielleicht, weil ich gerne mehr über entfesseltes Blitzen lernen würde. Ja, das wohl am ehesten. Seit ich mein Blitzkabel hab, bin ich zwar schon fleißig am Experimentieren, aber zur Zeit bin ich an einem Punkt, an dem das Weiterkommen eigentlich nur mit ordentlicher Hilfe wirklich geht. Und Strobist ist zwar fein und informativ, aber eben nicht perfekt für mich…

    grooce,
    Tobi

  69. Warum mich das Buch interessiert? Ich kann noch fast die Tage zählen, seit ich ich mir eine große Kamera gekauft habe. Und die Tage, an denen ich nichts fotografiert und ausprobiert habe sind seitdem sehr spärlich gesäht. Und da passt das Buch bestens dazu, um noch mehr zu sehen, was möglich ist.

  70. weil, weil, weil…

    weil ich -zugegeben, die englische variante- schon seit ewigkeiten haben will, mein freund aber immer nur abwinkt, weil wir wieder sparen muessen.
    weil ich meine speedlite schon ziemlich gut unter kontrolle habe, mir aber der gewisse kick doch noch fehlt.
    weil ich versuche mit kinderportraits nebenbei was zur familienkasse dazuzuverdienen und mir das buch bestimmt ein paar tips geben wuerde. (okay, ich koennte auch „richtig“ arbeiten gehen, aber ich bleibe lieber fuer mein kleines kind zuhause und verzichte noch ne weile.)
    und:
    weil ich ’n maaaaeeeedchen bin!

    ;)

  71. ich hätte das buch gerne, weil ich anfänger bin, schon viel über das entfesselt blitzen gelesen habe, nun aber gerne etwas hätte, was etwas „näher“ an der praxis ist.

    und jetzt hier damit ;)

    matze

  72. OK, dann bin ich mal ehrlich. Ich sauge seit einem Jahr alles auf, was mit Fotografie zu tun hat (Blogs, Bücher, etc.) und habe bisher noch kaum Erfahrung mit dem Thema ‚Blitzen‘. Mich interessiert das Thema sehr, da ich demnächst meinen ersten Portrait-Workshop mache und mir einen anständigen Blitz zulegen will, käme das Buch genau richtig. ;-)

  73. Ich fotografier seit einem halben Jahr und bin gerade davor mir einen Blitz zu kaufen. Habe schon viel auf strobist.com gelesen und interessiere mich für entfesselt blitzen. das buch wäre natürlich dazu perfekt. da ich diese „mobile“ blitztechnik auch auf hochzeiten und ähnliches einsetzen kann wo man felxibel und schnell handeln muss

  74. Hallo Martin,
    hätte gerne das Buch, weil ich mir keine Blitzanlage leisten kann (weder finanziell noch räumlich)- für das Geld,welches ich durch die Verlosung spare kann ich mir wenigstens einen „normalen“ Blitz kaufen (naja -fast ;-)) und dann auch richtig einsetzen.
    Danke
    kanne

  75. Ich bin gerade erst in die Welt der DSLRs eingestiegen, nachdem ich vorher mit einer billigen Kompakten und meinem Handy geknipst habe. Bisher habe ich auch noch keinen externen Blitz und erst recht keinen entfesselten, sondern kämpfe noch damit meinen internen sinnvoll einzusetzen. Trotzdem interessiert mich das Thema und vielleicht lässt das Buch ja die benötigte Biltzausrüstung in der Prioritätenliste nach oben schnellen. Damit das Buch zwischen erstem Lesen und dem Einsatz nach Erwerb der Ausrüstung nicht verstaubt, würde ich es in dieser Zeit an einen guten Freund verleihen, der Fotografisch schon eine Ecke weiter ist als ich (ausserdem würde ich natürlich versuchen beim Ausprobieren dabei zu sein um schonmal mit seinen Sachen zu üben :).

  76. Ich bin noch im Anfangsstadium der Fotografie und versuche wie ein Schwamm soviel Wissen wie möglich aufzusaugen. Über das „Blitzen“ weiß ich so gut wie gar nichts und würde mich gerne zu dem Thema weiterbilden. Joe McNally als Autor ist mir schon bekannt, da ich schon das Buch „Der entscheidende Moment“ gelesen habe und ich mir von dem neuen Buch genauso viel Input erwarte.

  77. Ehrlich.
    Ich habe jetzt seit gut 6 Wochen eine DSLR (1000d) und lerne fleißig. Das Buch würde mich sehr interessieren, weil ich lerne möchte wann ich eine Blitz brauche, welchen, warum und wann es ohne geht. Ich möchte mich einfach mit der Fotografie beschäftigen.

  78. Warum ich das Buch gewinnen möchte?

    Ich interessiere mich schon seit geraumer Zeit für das entfesselte Blitzen, habe mir nach und nach das Equipment dafür angeschafft und lese oft in einschlägigen Quellen darüber und versuche dies mit meinen Mitteln zu verwirklichen.

    Ich denke das dieses Buch die perfekte Ergänzug wäre. Ich versuche so oft es geht entfesselte Blitze einzusetzen, da es für mich die transportablere und wesentlich günstigere Lösung gegenüber zu Studioblitzen ist.
    Ein Nachschlagewerk welches dieses Thema von A bis Z durchleuchtet und neue Möglichkeiten so wie Ergebnisse bietet und vermittelt, das wäre eine sehr sehr feine Sache.

    Ich würde das Buch mit Sicherheit verschlingen und zu einem ständingen Nachschlagewerk machen.
    Ich würde mich sehr freuen ;-)

  79. Hallo Martin,

    ich hätte großes Interesse an dem Buch, da Blitzen für mich noch (weil Erfahrung und Fähigkeit fehlt) ein totales No-Go ist. Ich fotografiere viel auf Konzerten, und wenn das Blitzen dort überhaupt einmal erlaubt ist, dann zerstört es meist nur die Lichtstimmung. Da Blitzen aber für die fotografische Weiterentwicklung unbedingt nötig ist (würde am liebsten später einmal von kreativer Fotografie Leben, noch bin ich ja Schüler) wären brauchbare Informationen eine super Grundlage.
    Selber besitze ich noch keinen Blitz, da mir aber in der Familie einer zur Verfügung steht, hätte ich sogar die Möglichkeit von Anfang an die Sachen auszuprobieren.
    Viel Glück an alle anderen Teilnehmer!

  80. Hi Martin,

    ich bin zwar noch Anfänger, aber entfesseltes Blitzen fasziniert mich sehr. Ich staune jedes mal wieder über Bilder bei flickr, in denen die Landschaft durch Objekte (z. B. einsame Bäume), die clever ausgeleutet wurden, interessant gemacht wurde. Am Anfang wusste ich überhaupt nicht wie so etwas realisierbar ist, doch nach und nach kam ich hinter das erste Geheimnis – den Blitz einfach in die Pampa stellen. Von den ersten Praxisversuchen mit einem eigenen Wireless-Blitz bin ich nicht mehr weit entfernt. Bis ich das Geld für meinen AF-540FGZ zusammen hab, würde mir das Buch bestimmt noch viele gute Dienste erweisen und mein Wissen so erweitern, dass ich wenn ich den Blitz in den Händen halte, sofort loslegen kann. Den „Entscheidenden Moment“ hab ich vor einem halben Jahr verschlungen (leider nur ausgeliehen aus der Bibliothek), so dass ich glaube, dass das neue Buch bei mir auch gut aufgehoben wäre.

    Viele Grüße
    Andi

  81. Hallo Martin,

    ich habe erst vor ein paar wochen entdeckt, dass es mir sehr viel spaß macht zu fotografieren. Derzeit ziehe ich noch mit der DSLR von einer freundin um die häuser, aber weihnachten ist ja in naher zukunft und da wird sicherlich auch was für mich unterm bäumchen liegen.

    Die letzten wochen durchtstöber ich schon ununterbrochen das netz und die bücherei nach vielen hilfreichen tipps und tricks, die mir die große welt der fotografie erklären und mir weiterhelfen tolle fotos zu schießen und ich denke, joe mcnally könnte sicherlich weiterhelfen, denn öde und langweilige bücher gibt es viel zu viele.

    Liebe Grüße
    Jo

  82. Vorneweg: Ich bin ein ziemlicher Fan von Joe und vor allem von seinen Fotografien. Mir gefällt seine absolut lockere Art und die Art, wie er auf witzige und relativ einfache Weise Dinge erklären kann. Ich hab‘ ihn ja schon mal bei einem Vortag auf der „Nikon Solutions Expo 2009“ gesehen. Ich muss sagen: Wow.
    Auch finde ich es großartig, wie er (oft nachzulesen in seinem Blog) auf der einen Seite, total abgedrehte und witzige Sachen von seinen Shootings erzählt und auf der anderen Seite, wie er seine Selbstzweifel oder auch „Versagensängste“ zum Ausdruck bringt. Sowas betrifft halt auch National-Geographic-Fotografen… diese Ehrlichkeit von ihm ist super, wie ich finde!

    Zum Buch: Ich würde natürlich gerne meine Nase ins Buch reinstecken, da ich in nächster Zeit wohl verstärkt auf dem Gebiet des entfesselten Blitzens rumhantiere und ausprobiere. Dazu hab‘ ich mir vergangene Woche auch schon ein Set der Funkauslöser „Cactus v4“ bestellt. Zum Einen kann ich damit meinen Systemblitz aulösen und zum Anderen meine beiden kleineren walimex-Studioblitze (immer mit Kabel auslösen ist ja auch blöd :)).
    Ich denke hinsichtlich der Verwendung von Studioblitzen stehen auch die ein oder anderen Tipps in dem Buch bzw. Tipps die sich von Systemblitzen übertragen lassen. :)
    Ich würde mich jedenfalls riesig freuen, dem offenen, lockeren Schreibstil von Joe in seinem Buch „Hot Shoe Diaries“ zu folgen.

  83. Ich fotografiere mit einer DSLR seit ca. einem Jahr. Den eingebauten Blitz habe ich aber fast nie benutzt da die Fotos die dabei herausgekommen sind nicht meinen Erwartungen entsprachen. Doch in den letzten 2-3 Monaten habe ich mehrere Fotos betrachten dürfen, die unter anderem entfesselt geblitzt wurden. Diese Fotos beeindruckten mich. Ich habe mich entschieden einen Blitz zu kaufen und zwar Nissin Speedlite Di622. Ich denke dass dieses Buch, wenn es wirklich gut ist, mir hilft den Blitz richtig einsetzen zu können.
    Gruß
    Anton

  84. Hey,
    ich würde mich über das Buch sehr freuen, da ich armer Student bin werde ich es mir wohl nicht einfach so kaufen können, bzw. das Geld, welches schon viel ist, lieber in Ausrüstung angelengen. Da das Thema Blitzen allerdings immer interessant war und McNally gerade bei dtowntv meines erachtens einen super Job gemacht hat, wäre denke ich passend, evtl. komme ich ja sogar sodrauf wie ich günstig an passende Blitzen für mich komme.
    Und ansonsten, selbst wenn ich es nicht bekommen sollte, du machst einen super Blog…mit vielen Interessanten Sachen, und ich würde mich freuen wenn in Zukunft evtl. ach Nikon hardware Artikel kommen, denn die sind leider sehr Canon lasstig (logischer weise ).

    Gruß,
    Hip

  85. Ich arbeite inzwischen seit 10 Monaten mit einer kleinen DSLR. Habe auch direkt Geld investiert und ein 6 monatiges privates Studium zu dem Thema absolviert.
    Inzwischen habe ich den Umgang mit DSLR raus. Meinen ersten Erfolg durfte ich vor kurzem feiern wo ich ein Fotowettbewerb in Berlin gewonnen habe :) Zu dem Thema hab ich auch entfesselt geblitzt. Ich möchte gerne meine Fähigkeiten ausbauen da im Studium wir nicht komplett das Thema „Entfesselt Blitzen“ durchgehen konnten und ich die weitere Finanzierung mir nicht leisten kann.

  86. Also ich würde sehr gerne eines der Bücher gewinnen, weil….

    …. ich wohl einer der größten Fans von Joe McNally bin. Sein erstes Buch habe ich quasi verschlungen und auch durch seinen Blog habe ich mich gekämpft, was wirklich nicht einfach war, denn die Artikel sind zwar voll von tollen Tipps des Meisters aber wirklich in schwer verständlichen Englisch geschrieben und meist so lang das man sie nie in einem Rutsch durchlesen kann. Trotzdem lese ich wirklich jede Publikation von ihm und hoffe das mit seinem neuesten Buch fortsetzen zu können.

    Danke Martin für diese tolle Aktion

    Schönen Gruß Florian

  87. Ich hatte vor kurzem mein erstes Personenshooting mit einer guten bekannten, es sind dabei schöne Bilder rausgekommen, allerdings waren die Ergebnisse nicht ganz so wie ich sie mir vorgestellt hatte. Den geliehenen Blitz musste ich daraufhin wieder an einen Freund zurückgeben.

    Kurz darauf habe ich mir den Nikon SB-900 zugelegt um nicht nur üben zu können, sondern auch für die nächsten Fotos mit Personen gewappnet zu sein.

    Da mir die Personenfotografie eine Menge Spaß macht, wäre das Buch ein guter Einstieg für mich.

    Liebe Grüße

    Martin

  88. Der wichtigste Punkt ist natürlich, dass ich mit Hilfe des Buches lernen will, meine Bilder zu verbessern. Als Schüler kommen zum Blitzen aus finanziellen Gründen sowieso nur Systemblitze in Frage, aber selbst die sind mit Blitzauslösern, Lichtformern, Farbfolien etc. alles andere als billig. Wenn ich also das Buch gewinne, kann ich effektiv mehr Geld in meine Ausrüstung stecken, also zusätzlich noch 2 Schirme und Folien, auf die ich sonst noch deutlich länger warten müsste und mal ernsthaft – mit hartem Licht fotografiert es sich nicht so gut.^^ Das Buch bräuchte ich aber sowieso, beim Fotografieren ist es angenehmer schnell mal etwas in einem Buch nachzulesen als sich dafür zum Pc zu setzen und nach den guten Bewertungen zu diesem Buch, käme eigentlich nur dieses in Frage. Egal ob ich gewinne, oder nicht: dieses Buch muss ich haben.

  89. Offen gestanden beneide ich die Leute, die mit kleinen Blitzen tolle Ergebnisse erzielen und zeigen, dass man dafür nicht gleich eine Lichtausrüstung im Wert von mehreren tausend Euro anschaffen muss. Mit der Blitzerei tue ich mich schwer, insbesondere mit dem Aufsteckblitz. Mir würde das Buch auch beruflich sehr helfen, aus kleinem Gerät großes Licht zu machen. Insbesondere, da ich auch im Nikon-System zu Hause bin und weiß, dass mit dem SB900 einiges geht. Aber wie, das ist die Frage die es zu lösen gilt.

  90. Ich bin erst seit Kurzem dabei. Als nächstes steht definitiv ein 430 EX II auf dem Plan für den sogar leider meine gute alte Playstation 3 verramscht werden muss. Ich bin begeistert von Portraits/People Fotografie und dafür kommt jetzt der Blitz ins Haus. Als Anfänger wäre es natürlich ’ne super Hilfe (hier in Buchform) einem großem über die Schulter zu schauen wie man den Blitz dann überhaupt richtig ausnutzt, ist für einen armen Azubi schon eine größere Investition ;)

    Viel Glück an alle, und ob ich das Glück habe dieses Buch zu bekommen oder nicht, hier im Blog und Forum kriegt man auch sehr schöne Hilfe.

    Für mehr schöne (geblitzte) Fotos! :)

  91. Ich bin eigentlich ein Fan vom Fotografieren mit natürlichem Licht. Mit den Blitzen und vorallem mit den entfesselten tue ich mir sehr schwer.
    Dennoch, wenn ich die Ergebnisse in den diversen Blogs sehe, dann reizt es mich, damit zu arbeiten. Das Material (Blitze und Auslöser) wäre ja vorhanden. Nur tu ich mir schwer, da zu experimentieren, da die Ergebnisse immer recht zufällig bei mir sind.
    Ein Buch, das mir so etwas näher bringt und mir den Spaß an dieser Technik vermittelt, das würde ich gerne lesen und daraus lernen.

    P.S.: Danke für die Verlosung!

  92. Ich möchte das Buch gewinnen, weil ich mich nun demnächst mit der Wissenschaft „Blitzen“ widmen möchte, nachdem ich den Umgang mit meiner Kamera inzwischen glaub ich drauf hab. Da wäre das Buch ein guter Einstieg.

  93. Hi Martin,
    Ich könnte soein Buch Gebrauchen. Ich habe mich schon ein bisschen mit dem Thema entfesselt Blitzen befasst (bisher nur mit Kabel)
    Habe mir Letze woche noch einen zweiten Nikon Blitz zugelegt und warte nun auf den 27.9. Da bekomme ich von meinen Eltern Funk Trigger.
    Ich hatte geplant mir das Buch wenn ich mal ein bisschen Geld über hab zu Kaufen um Richtig in die Materie hüpfen zu können.
    Leider Bin ich durch meinen Umzug und dem zugelegten Blitz recht Pleite xD.
    Von Daher wär es Perfekt wenn ein Buchlos auf fällt :)

    Liebe Grüße
    Hannes

  94. Kurz und ehrlich: Ich möchte mir einen zweiten Systemblitz zulegen und ich lese regelmäßig das Strobist Blog. Ich möchte die Möglichkeiten der Ausleuchtung mit ohne Studioblitzen kennenlernen und mich auch mehr mit der Personen & Portraitfotografie beschäftigen ;)
    Ich besitze mehrere Fotobücher, alle liebevoll versehen mit Vermerken und Post-Its an den für mich interessanten Stellen und dank meiner kleinen Neurosen der größe nach (Von groß nach klein) im Bücherregal geordnet und einmal die Woche abgestaubt.
    Ich würde mich darüber freuen, weil ich ein Fan von „analogem Wissen“ bin und sowas gerne aktiv benutze und nachschlage. Das Buch wäre bei mir in guten Händen.

    Vielen Dank für diese Aktion!
    Selbst wenn ich nicht gewinnen sollte, wünsche ich den Glückspilzen viel Spaß damit und vor allem neue Erkenntnisse und viele tolle Fotos!

  95. Ich habe letztens mit einer guten Bekannten am See geshootet, die Sonne stand noch zu hoch, Sie im Schatten… also meinen Metz 58 AF auf die Digi geschnallt und weiter. Doch so richtig zufrieden bin ich mit den Ergebnissen noch nicht, denn entfesselt geht erst, wenn der nun bestellte Cactus Trigger endlich da ist ;-)
    Dann heisst es: nochmal das Ganze und üben, üben, üben. Da käme mir dieses Buch mehr als gelegen. Momentan habe ich auf deine Empfehlung hin den ‚Entscheidenden Moment‘ in der Mache und bin von seiner Art zu schreiben begeistert und probiere nach und nach einige seiner Tipps aus. Licht (aus den Blitzdingern) ist für mich noch ein Buch mit 7 Siegeln ;-)

    LG Alex

  96. Ich kenne etwas Besseres als dieses Buch! – Dessen Umsetzung in die Praxis!! ;)
    Da ich Neueinsteiger bin brauche ich aber erst das Buch – um zu lernen!!

    „Es ist keine Schande nichts zu wissen, wohl aber nicht lernen zu wollen“ (Sokrates)

    Viele Grüsse
    Ralf

  97. ich hätte das buch gerne weil ich gar keine kohle mehr habe für bücher , weil ich ständig neue dinge kaufen muss für meine camera und gar net zum einsetzten komm weil ich nix blicke
    klasischer fall von einmal alles bitte aber null checkung ;=)
    quasi für die erleuchtung/belichtung

  98. Hi,
    vor ca. 8 Monaten habe ich mit dem Fotografieren angefangen und hab damit richtig viel Spass in meiner Freizeit.
    Einen Aufsteckblitz habe ich mir schon gekauft und auch schon einiges damit versucht. Jedoch gibt es da ein Problem, ich fotografiere fast nur Tiere und mit einem Aufsteckblitz ein Tier direkt anblitzen kommt für mich nicht in Frage.
    Also muss ich einen entfesselten Blitz benutzen, was aber auch nicht so leicht ist, wenn man damit keinerlei Erfahrung hat. Da käme mir ein Buch darüber gerade richtig. :-)
    Da ich 5 Tage die Woche, 10 Stunden Arbeite und leider kein Internet zur Verfügung habe… bleiben mir nur Bücher und Zeitschriften um meinen Wissensdurst in den Pausen zu stillen und das ganze dann nach Feierabend zu versuchen.

    lg Heiko

  99. Hi,

    ich bin Frischling auf dem Gebiet der kompletten Fotografie, aber genauso neu wie ich auf diesem Gebiet bin, genauso wissbegierig und ehrgeizig bin ich. Dabei hat es mir der externe Blitz besonders angetan, denn seine Verwendungsmöglichkeiten erscheinen mir als Amateur nahezu unüberschaubar.

    Bevor ich mir einen Metz Blitz für meine Sony Alpha zulegte, informierte ich mich in Foren und auf Blogs, und immer größer wurde der Drang nach einem eigenen Blitz. Den hab ich mittlerweile und benutze ihn eifrig, jedoch merke ich, das mir teilweise das notwendige Know-How fehlt um das komplette Potential auszuschöpfen.

    Hier würde mir ein Ratgeber sicherlich nicht schlecht zu Gesicht stehen! :)

    Ich würd mich wahnsinnig über ein Exemplar freuen es würde bei mir garantiert nicht ungelesen in der Ecke landen!

    Gruß

  100. Vorgeschichte:

    In meinen Sommerferien wurde ich von einer Freundin gefragt ob ich sie nicht mal fotografieren könne. Ich sagte natürlich sofort ja. Dann ging es auch schon los, 8Uhr in der Früh – es sind Ferien! Aber egal für tolles Licht nehme ich sowas natürlich in Kauf. Nach gut 1 Stunde laufen zur Location stand die Sonne zwar schon ziemlich weit oben aber egal. Ich schoss hier und da mal paar Fotos von ihr, ohne irgendwelche Anweisungen und am Ende sind ganz gute dabei raus gekommen. mal eine Selbstübertreffung.
    Als ich aber Probleme hatte den Blitz richtig einzusetzen und einfach irgendwas da rumspielte ging auch ziemlich viel Zeit verloren und es wurde auch langweilig.
    Zuhause angekommen Bilder auf den Rechner gezogen und selektiert. Alles bearbeitet und sowas…und dann wie immer nach einen „Fototrip“ hab ich mich natürlich schlau gemacht was man hätte besser machen können bzw. man beachten müsste.
    Als ich mir dann Beispielfotos anschaute mit einem Blitz und einer preisgünstigen Softbox war sofort klar, dass ich sowas auch brauche. Okay, Softbox kaufen wäre nicht das Problem, da ich ja Ferienarbeit machte. Aber ich tat es nicht weil ich wusste, dass ich damit nicht weiß umzugehen.
    Immer häufiger werde ich jetzt auch mal gefragt ob ich nichtmal jmd. ablichten könne, aber ich habe immer Respekt vor der Meinung der „Models“ da ich mit dem Blitz und sowas nicht so gut umgehen kann.

    . . . . . . .

    Deswegen kommt für mich dieses Buch ganz gelegen! Mein Ferienarbeits-Geld ist natürlich schon längst ausgegeben und somit ist das Geld auch zur Zeit bisschen knapp. Außerdem möchte ich die Anfragen meiner Freunden/Bekannten gerne wahrnehmen und bisschen professioneller auftreten. Da ich zur Zeit mehr Erfahrung in Bildbearbeitung habe als im Fotografieren.(Fotografie ist zwar um weiten größer als Bildbearbeitung, aber so ist meine Selbsteinschätzung)

    Falls du denkst, dass das eine „Lobhudelei“ bzw. eine ausgedachte Geschichte, dann kann ich dir auch gerne die Ergebnisse von dem „Shooting“ zeigen. :P [nicht persönlich nehmen ;)]

  101. Hallo Martin,

    ich würde gerne das Buch gewinnen, da ich recht frisch mit einer DSLR ausgestattet bin und nach bisherigen Erfahrungen mit Kompaktkamers gerne auch „richtig schön“ mit dem internen wie externen Blitz arbeiten würde, wobei ich bisher noch recht blutig nach dem „Try and Error“ Prinzip verfahre ohne systemantisch loszulegen. Das Buch fände ich einfach mal spannend zu lesen um mir neue Ideen zu holen und einfach auszuprobieren.

    Gruß

  102. Hallo Martin,
    Du Glücklicher. Ich habe das Buch vor einem Monat bei Amazon bestellt und bekam die Meldung das es nicht vor dem 22. September auf den Markt kommt und ab dann erst versendet wird ;-)

    VG Markus

  103. Da wundert man sich nicht um sonst, warum der Kommentarzähler schon im Dreistelligen ist.
    Um ehrlich zu sein fehlt mir derzeit die Inspiration Photos zu machen. Deswegen ist auch schon einige Zeit nichts richtig handfestes mehr entstanden.
    Das Buch möchte ich – wie jeder andere – gern gewinnen. Hauptsächlich um mehr aus meinem externen Blitz raus zu holen. Aber vielleicht auch, weil ich hoffe, dadurch neue Ideen für Photos zu bekommen.
    Schwer einen Grund zu finden, warum du mich auswählen sollste :) Hier hats wohl jeder zu gleichen Teilen verdient …

  104. Wow, das wäre was für mich. Ganz ehrlich ;o)
    Ich blitze bisher nur im Studio und hab mich an das entfesselte Blitzen noch nicht rangetraut. Warum? Weil ich keine Ahnung habe und auch noch nicht den Nerv mich durch tausend Websites zu klicken um rauszufiltern, was ich wissen muss. Grad für meine anstehenden Portraitshootings wär das schon nett, wenn ich es gleich testen könnte. Das Buch wär bei mir also in guten Händen und würde mit Sicherheit mehr als einmal gelesen werden.

  105. Hey Martin,
    ich würde mich über dieses Buch sehr freuen da ich erstens, ein Fan von Joe „benutzt gerne auch mal 20 Speedlights auf einmal“ McNally bin und zweitens momentan noch nicht so genau weiß wo ich einmal hin will (Avaible Light / Strobiest).
    Blitzen tue ich momentan noch mit einem Sonysystem- und einem alten Nikonblitz. Die ersten Kenntnisse habe ich schon, jedoch glaube ich das da noch einiges auf mich wartet, das entdeckt werden will ;)
    Das Buch würde mir sicher neue, weitere Impulse geben meine Kreativität zu erweitern und überhaupt erst zu lernen was man mit so ein paar kleinen Blitzen doch eigentlich alles machen kann.

    Gruß,
    Stephan

  106. Ich bin immer wieder begeistert wenn selbst Profifotografen mit den kleinen Systemblitzen wunderschöne Fotos zaubern. Ich selbst habe Chinaauslöser mit denen ich ab und an rumprobiere. Mir gefallen die Ergebnisse zwar aber die könnten schon noch weit besser sein. ;)

    Da ich auch den Blog von Joe McNally aboniert habe und mir seine Art zu schreiben und zu erklären sehr gefällt, würde ich mich tierisch freuen wenn ich durch das Buch die Möglichkeit bekomme, vom Meister der entfesselten Blitzen, etwas dazu zu lernen.
    Da ich derzeit sowieso auf der Suche nach einem Buch bin welches sich mit dem Thema entfesselte Blitze beschäftigt wäre das genau das Richtige ;)

  107. Hallo Martin,

    für mich ist der Hauptgrund, mich um ein Exemplar zu bewerben, der, dass ich das Buch wahrscheinlich irgendwann sowieso kaufen würde, zur Zeit die 40,- Euro wegen des heute Morgen bestellen „ColorMunki Photo“ doch ein wenig weh tun täten.

    Ich möchte endlich meinen Nikon SB800 nicht mehr nur auf Automatik stellen müssen / können.
    Ich möchte endlich verstehen und fühlen können, wie ich den Hintergrund gezielt weg-blitzen oder mit einbeziehen kann und dabei keine Zufalls-Erfolge sondern gezielte Ergebnisse bekomme.

    Wenn ich nicht dabei bin… muss ich wohl noch bis zu meinem Geburtstag, Weihnachten, Ostern, oder meinem Lottogewinn warten ;-)

    Gruß aus Augs(ch)burg
    Boris

  108. Vor dem Blitzen habe ich mich lange gescheut, jedoch endlich im Frühling 2 Blitze gekauft und nun sollte ich auch noch wissen was damit alles so geht. Würde mcih echt interessieren, was mir das Buch beibringen kann!

  109. Ich steh am Anfang der digitalen Fotografie
    drum möcht alles wissen über sie.
    Dies scheint mir ein perfektes Lehrbuch zu sein,
    daher schreib ich nen Kommenatr hierrein

    Auch gefällt mir dein Blog gar sehr,
    den er macht mir den Beginn nicht ganz so schwer.
    ich bedanke mich für die Aufmerksamkeit
    und hoffe auf einen positiven Bescheid.

  110. Nach 4 enttäuschenden Büchern über Fotografie wo man nacher genau so wenig weiß wie vorher würde ich mich über ein sehr gelobtes Buch freuen und erfahrung damit sammeln. In meiner Schreibtischlade vergammelt ein Canon Speedlight weil ich nicht weiß wie man es richtig einsetzt.

    Desshalb würde ich mich über ein geschenktes Buch sehr freuen da ich dann das Geld anders investieren könnte zb. in ein stativ oder so.

    Grüße aus Österreich
    Fabian

  111. Ich blitze seit längerem fast ausschließlich mit Studioblitzen. Bin irgendwie dem Fehlglauben erlegen, dass teureres Equipment auch bessere Fotos bedeutet. Das stimmt natürlich nicht. Darum würde ich gern wieder „Back to the Roots“ gehen und einfach nur mit einem kleinen Systemblitz rumfotografieren und die neue Mobilität genießen. Das Buch wäre ein guter Anfang.

  112. Das erste Buch „Der entscheidende Moment“ hat mir eine erfrischende, ehrliche neue Sicht auf die Fotografie eröffnet und mich positiv beeindruckt.
    Nachdem ich bereits seit einigen Jahren fotografiere, habe ich eben ein halbes Jahr mit einem ziemlich krassen kreativen Loch hinter mich gebracht. Doch so langsam fasse ich wieder „Fuss“ bzw. das Foto-Virus kehrt langsam zurück.
    Das neue Buch von Joe McNally wäre auf alle Fälle ein ganz toller Motivator und würde mir sicher auch für neue Projekte Ideen liefern.

  113. Warum ich ein Buch gewinnen möchte?
    Ganz einfach, entfesselt Blitzen wäre ein weiterer Evolutionsschritt zum „perfekten Hobbyfotografen“, nachdem es mit dem Systemblitz schon viel besser klappt, als mit der integrierten Funsel… ;-)
    Und da wäre ja die passende Anleitung Gold wert…

  114. Hey Martin
    Also Ich hätte gern das Buch,weil Ich eigentlich keine Lust mehr habe mir Abends ständig irgentwelche You Toube Videos die ich mitlerweile Auswendig kenne ( weil es einfach sehr wenige sind, die gut sind )zu schauen und dann meine Freundin hin und wieder nerven.(Das Video hast Du doch schon 100 mal gesehen)
    Dieses Buch würde mir endlich mal zeigen wie es richtig „geht“ und all meine Fragen beantworten. Und Ich könnte mal rein schauen wann Ich will und wo Ich will. Das nämlich ist ein wahrer Luxus.
    Und Ich hätte dann auch mehr Zeit auf Deiner Seite zu stöber, als auf You….. lach…
    Viele Grüsse Martin

  115. Warum möchte ich das Buch gewinnen?
    Ich habe schon vor längerer Zeit von meinem Mann den Blitz „Sony HVL-F56AM“ geschenkt bekommen. So richtig genutzt habe ich ihn aber leider noch nicht, weil ich irgendwie nicht so recht weiß wie man wirklich mit Blitz fotografiert bzw. was damit alles möglich ist. Ich lese sehr viel und gerne, um aus Büchern zu lernen und so könnte ich mir schon vorstellen, dass mich dieses Buch vorwärts bringt.
    Ob dieser Kommentar zum gewinnen reicht? Ich weiß es nicht, aber ich würde mich sehr freuen :-)
    Gruß
    Yvonne

  116. Ich will das Buch gewinnen, weil…..
    ich erst vor einigen Monaten meine erste (gute) Kamera gekauft habe und dementsprechend noch viel zu lernen habe. Ich fotografiere sehr gerne low light. Hier würde ich gerne lernen, wie ich mit dem Blitz gezielt Teile aufhellen kann. Tdie tagsüber fotografiere ich fast nur ohne Blitz. Aber wenn ich die Bilder professioneller Fotografen anschaue (die auch bei Tag blitzen) frage ich mich oft, wie die das denn machen.

  117. Jetzt habe ich schon seit Monaten den tollen Systemblitz, habe einiges gelesen, wie „entfesselt“ probiert und bin doch auf keinen grünen Zweig gekommen. Glaubst Du, das Buch könnte mir weiterhelfen?

  118. Ich bin massiv Strobist-angefixt :) Ursprünglich habe ich darüber gelächelt, gedacht, daß das nur eine Lowcost-Lösung (die gar nicht richtig Low-Cost ist) anstatt einer „echten“ Blitzanlage ist… bis ich zum ersten Mal ein Strobist-Set live, und zwar „im Felde“ weit abseits jeder Steckdose erleben konnte. Wow! Was für ein Augenöffner! Kleines Equipment, keine Steckdose, keine Kabel – und unglaubliche Möglichkeiten!
    Seit dem habe ich peu a peu Ausrüstung zusammengetragen und meine ersten Gehversuche hinter mir… nach dem ersten Experimentieren wäre ein systematischer Ansatz und der Übergang zu fortgeschritten(er)en Themen nun genau richtig. Joe McNally gefällt mir von seinen Arbeiten und seinem Erzählstil auf seiner Webseite – damit könnte das Buch genau das sein, was ich suche!
    Und abgesehen davon, daß gerade Bedarf und Angebot genau zu passen scheinen: Ich habe ein Faible für das Gedruckte. Ich mag ein schön gelayoutetes Buch bedeutend lieber als irgendwelche Video-Tutorials…

  119. hey,

    ein freund & ich sind seit ca. 2 Monaten total hin und weg vom thema „entfesseltes blitzen“. leider mussten wir für die uni unendlich viel lernen und konnten unserem hobby kaum nach kommen. in lernpausen haben wir ebay durchstöbert und nun zusammen 8 alte blitze erstanden. dazu kommen auch funktrigger und all der strobist-kram. nur um alles richtig ausprobieren zu können fehlte uns die zeit. ich auch stand schon in der buchhandlung vor dem englischen exemplar des buchs, habs aber wieder weggestellt weil noch 2 prüfungen anstanden und ich mich nicht ablenken wollte.
    jetzt sind alle klausuren vorbei und ein segelurläubchen in griechenland steht vor der tür. wenn das kein perfekter zeitpunkt für ein paket von martin gommel ist, weiß ich auch nicht ;)

    gruß,
    hengst

  120. Als ich mir vor 2 Wochen das Buch „Heute schon geblitzt“ von meinem Onkel ausgeliehen hatte, war ich doch sehr begeistert wieviel besser man von Printausgaben und dem damit verbundenem Lesen in aller Ruhe Fotografie erlenen kann.

    Ich war so(!) begeistert, dass ich mir umgehend einen günstigen, gebrauchten Blitz im Forum erkauft habe!

    Jetzt möchte ich mehr lesen und dabei lernen. Leider ist gute Literatur nicht gerade sehr günstig, vorallem als Zivi ;-) mit geringem Sold.
    gut (Blitz-) Licht
    Sven

  121. weil mir entfesseltes blitzen spass macht und ich seit anfang sommer dabei bin, also beim blitzen, würde es mich sehr interessieren. meine freundin hab ich schon damit versucht in szene zusetzen, was mir auch teilweise gelungen ist, doch die trefferrate sollte besser werden! :-) außerdem möchte ich sehen, ob man es wirklich auch auf mein canon system anwenden kann! ;-)

  122. Hallo alle zusammen,
    ich möchte gewinnen, weil mich das Buch nach monatelangen stillschweigenden mitlesen dazu motiviert hat, hier doch
    auch mal mitzuschreiben und zu kommentieren.
    Also in diesem Sinne: Hallo alle zusammen.
    Bene

  123. ich habe jetzt sontag ein shooting mit meiner nichmal 2 woechigen eos 50d mein blitzt liegt noch bei haendler weil die bank leider bissl inkopetent is/war ich hab als ort immer etwas verruchiges sprich abgelegene haeuser alte fabriken hallen auch ein altes heilklinikum schon angeguggt und in aussicht als lokation im auge und im sinn ich moechte diese eher nehmen/bevorzugen als landschaften oder studio (allgmein gut beleuchtete location) deswegen is der umgang mit blitz sicherlich extrem wichtig was jeder hier wissen sollte …(weiss ich als leie ja auch ;) ) da wuerde mir dieses buch sicherlich viel helfen

  124. Ich würde das Buch gerne lesen, da ich im Umgang mit meinem Aufsteckblitz oft noch unsicher bin. In manchen Situationen frage ich mich einfach was ich mit dem Blitz machen muss bzw. wie ich ihn einstellen muss damit das Foto nachher genauso aussieht wie ich mir das vorgestellt habe. Bisher habe ich schon einige Bücher zur Fotografie gelesen, jedoch ging es in keinem der Bücher um das entfesselte Blitzen. Daher würde ich mich sehr freuen wenn ich eines der Bücher gewinnen würde und so mein Wissen zum Thema „entfesselt Blitzen“ erweitern könnte.

  125. hmm, mich würde das buch interessieren, weil:

    – bin oft mir minimalistischer ausrüstung (kamera, 2 linsen, blitz) unterwegs. leider brauche ich immer öfter „etwas mehr beleuchtung“. allerdings komme ich aus der „available light“ ecke, hab also bislang mit dem blitzen nicht so fürchterlich viel am hut. da wäre es nun schön, sich hier weiterbilden zu können.

    – ausserdem ist es generell immer gut und wichtig, sich fortzubilden :)

  126. Ich bin leidenschaftlicher Fotograf aber habe immer so meine Probleme mit dem Blitzen! Wie setze ich den Blitz richtig ein, welchen Blitz verwende ich am besten. Mit diesen Themen würde ich mich gerne mal beschäftigen! Deshalb würde ich mich sehr über dieses Buch freuen!

  127. Ich bin im Nikon-Lager unterwegs und durch Deine Artikel neugierig geworden auf das entfesselte Blitzen. So hab‘ ich mir einen Nikon SB600 Systemblitz bestellt und das Buch würde doch perfekt dazu passen… :)

  128. Warum ich das Buch gerne hätte?
    Nun ja, ich möchte mir zu Weihnachten eine neue Kamera + externen Blitz gönnen.
    Damit ich dann auch mit dem Blitz umgehen kann wär es natürlich auch gut sich da Wissen anzulesen.
    Außerdem möchte ich natürlich nicht nur einfach „rumblitzen“, sondern den Blitz auch bewusst! als Gestaltungsmittel nutzen.
    Uuund ich finde entfesselt Blitzen hat einfach was…find ich toll. Schaut immer so super professionell aus.
    Ich möchte auch gerne so tolle Bilder machen können.
    Und warum genau dieses Buch? Hab schon viel Gutes über den Autor gelesen und gehört und da würd ich mich auch gerne selber von überzeugen. :)
    Bei mir würde das Buch auch nicht nach einmal durchlesen in der Ecke liegen,sondern immer wieder als Nachschlagwerk und sicher auch als Inspirationsquelle dienen.
    Lange Rede, kurzer Sinn: Ich würde mich sehr über so ein Buch freuen.

  129. seit ewigkeiten renn ich mir die füße wund, um ein vernünftiges, allumfassendes buch zur blitzverwendung zu finden. ich renne von blog zu blog. von buchladen zu buchladen und von homepage zu homepage um so ein buch zu finden – bis meine sohlen glühen. dieses buch ist quasi für mich geschrieben! : )

    nein, im ernst: ich stelle fest, dass speziell bei menschenfotografie meine technik zu 60% stimmt und zu 40% leider nicht. dadurch habe ich schon die eine oder andere tolle fotogelegenheit haben und würde mich sehr freuen, wenn ich dank dieses buches die quote zumindest auf 80/20 steigern könnte.

  130. Was für ein merkwürdiger Zufall! Erst gestern habe ich mir einen Blitz gekauft, mit dem ich entfesselt blitzen kann.
    Und das habe ich eigentlich nur aus einem einzigen Grund getan – ich wollte schon immer mal ein Selbstportrait so inszenieren, dass so aussieht, als ob ich in Marsellus Wallaces Koffer aus „Pulp Fiction“ gucke. Ein „glühender“ Koffer also. Vielleicht hilft mir das Buch ja auch bei anderen fotografischen Szenen weiter.

  131. Ich würde das Buch gerne haben, um meiner Foto-AG und mir neue Möglichkeiten und Ideen zu schaffen. Ich selber bin eher eine Anfängerin, aber dank meiner Leidenschaft für die Fotografie bin ich doch zu einer leitenden Person in der AG aufgestiegen und muss mich auch drum kümmern was wir da so machen. Die Blitze und ellenlange Verlängerungskabel liegen zwar bei uns im Fotolabor, aber zum entfesseltem Blitzen haben wir uns noch nie ganz getraut. Dieses Buch würde uns sehr viel weiterhelfen endlich mal mehr zu lernen, neue Möglichkeiten für uns zu schaffen und mehr tolle Bilder zu machen :). Es würde also nicht bloß in einer Ecke rumliegen, sondern sogar eine kleine fotografierwütigen Gruppe erfreuen & weiterbringen.

    Liebe Grüße :)

  132. Klar würde ich auch gerne das Buch gewinnen!
    Ich bin vor etwas mehr als einem Jahr von Strobist angefixt worden und habe mich durch die englischen Anleitungen (Lighting 101,…) gekämpft. Mit all den Fachbegriffen ist das nicht einfach. Durch mein Projekt „365“ habe ich mich ein Jahr lang fast jeden Tag mit dem Thema des entfesselten Blitzens beschäftigt und mir das Ganze mehr oder weniger selber beigebracht und erlernt.
    Nach meinem Projekt habe ich mir überlegt ein kleines Buch zu schreiben – vielleicht mit ein paar HowTo´s und Making-of´s. Viel zu selten sieht man bei Strobist-Fotos was dahintersteckt und wie der Aufbau aussah.
    Nun schlage ich den Bogen zu dem Buch von Joe McNally: Das Buch wäre für mich einfach eine super Inspiration und Vorlage zur Umsetzung meines kleinen Buches. Klar, ich habe nicht DEN Namen, aber ich habe das Bedürfnis mein Wissen und meine Erfahrungen den Einsteigern in diese Thematik gut rüberzubringen.
    Wer sich ein genaueres Bild über meine Entwicklung im Strobist-Bereich informieren möchte ist auf meiner Homepage gerne willkommen.

  133. Ich liebe nicht nur die Fotografie sondern auch das lesen von Informationen. Ich durchstöbere oft Stundenlang das Netzt nach guten Beiträgen rund um die Fotografie. Literaturmässig also etwas was man in den Händen halten kann, habe ich leider noch nicht viel schlaues gefunden was mich schon ein wenig traurig gestimmt hat. Deine Beschreibung des Buches lässt mich aufhorchen und ich hoffe nun endlich mal ein Buch zu finden welches nicht nur aus bla bla besteht sondern echt was hergibt. Etwas das spass macht zum lesen und noch viel mehr dann zum Umsetzen. Die Thematik entfesseltes Blitzen ist bei mir gerade brandaktuell ich gehe die ersten Schritte und hoffe das es noch nicht die letzten sind.

  134. hy martin,
    spannendes buch. ja, ich habe eine dslr und einen blitz…
    aber bisher hat der einsatz meist nur zur indirekten beleuchtung gereicht (blitzen an die decke oder ähnliches).
    habe schon sehr viele bilder gesehen, die aus meinem noch vorwiegend leienhaften blick auf entfesseltes blitzen schliessen lassen – und das spornt mich dann immer an.
    allerdings kommt dann immmer die frage, wie mach ichs am besten, wie könnte es klappen…
    würde mich über so professionelle guidance sehr freuen. den autor kenne ich nicht, das macht aber nix. ich traue deinem urtail. falls ich je unerwarterterweise gewinnen sollte, kann ich mir den gang in die buchhandlung ersparen.
    lg

  135. bestimmt ist es ein interessantes Buch aber ich will es nicht auf diesen Weg bekommen sondern wenn ich es so dringend brauch wie alle anderen hier dann geh ich in den nächsten Buchhandel und kauf es mir! ätsch ;-)

  136. Ich würde das Buch von vorne bis hinten mit Genuss lesen. Dann würde ich mein Lieblingskapitel selbst nachbauen und daraus einen Gastscreencast für Deine Seite machen…..(weit aus dem fenster lehn..) :-)

    Grüße
    Lou

  137. Nun, im entfesselten Blitzen bin ich blutiger Anfänger – vor ein paar Wochen bekam ich zum Geburtstag ein zweites Blitzgerät und probiere mich seitdem ein wenig in dieser Disziplin. Vor allem die liebe Portraitfotografie hat es mir seitdem angetan (vorher gar nicht!), jedoch sind meine Ergebnisse bisher nicht befriedigend – auch wenn ich im Netz vielfältig sehen kann, welch wunderbar Ding man mit entfesseltem Gerät anzustellen vermag (geradezu deprimierend!) – was mich dazu bringt, diesen Kommentar zu schreiben. :)

  138. Ich bin irgendwie Dauerpleite, verfolge aber schon seit längerem David Hobbys Site – genial! Habe mit vor kurzem 2 asbach-uralt Blitze und Chinakracher zugelegt, aber es fehlt noch reichlich an Übung um den von Hobby und McNally gezeigten Bildern Nahe zu kommen oder alleine an den Fähigkeiten, diese wenigstens im Kleinen „nachbauen“ zu können – daher: Ja, ich kann dieses Buch hervorragend gebrauchen :)

  139. ich würde das buch gerne lesen, weil ich mich schon ein bisschen mit fotografie beschäftige und die nächste investition ein aufsteckblitz sein soll. und um damit auch vernünftig umgehen zu können, käme mir joe mcnally’s buch sehr gelegen! ja ich würde es sehr gerne gewinnen :)

  140. Ich würde mich sehr über das Buch freuen, da ich das Thema entfesseltes Blitzen ernsthaft betreiben möchte. Hierzu habe ich lange gespart und mir nun ein travelpack für meine bowens Lampe zugelegt, das ich nun stromnutzungebunden blitzen kann.
    Daher wäre das Buch eine wunderbare Lektüre zum nachbauen der shootings

    lg
    Tom

  141. Suche schon seit einiger Zeit nach einem vernünftigen deutschsprachigen Buch zum Thema Strobist / Klein(st)-Studio, konnte aber irgendwie nichts finden.

    Selbst die Herren von Happy Shooting konnten mir außer der Website strobist.com und Ihrem Webshop in Northeim nichts empfehlen, als ich vor zwei Wochen via Twitter gefragt hatte.

    Nutze selbst weder Canon noch Nikon, sondern Pentax K10D mit Metz AF-48 und habe damit und zusätzlichem Reflektor schon Einiges im Bereich Portrait entfesselt ausgeleuchtet. Dabei habe ich eigentlich immer voll manuell gearbeitet, so dass sich die Systemfrage bisher gar nicht gestellt hat.

    Jetzt habe ich Lust auf mehr und überlege schon die ganze Zeit, einen weiteren Blitz anzuschaffen.

    Das Buch käme da genau richtig und wenn ich’s nicht gewinne, werde ich es wohl kaufen müssen…

  142. Ich würde mich über den Gewinn dieses Buches sehr freuen, denn leisten kann ich mir es momentan nicht. Denn selbst mehrere Gerichtsurteile können meinen ehemaligen Chef nicht dazu bringen, mir meine fehlenden Gehälter zu zahlen. Und somit könnte ich wenigstens was lesen, weil bald muss ich mit dem Verkauf des Equipments anfangen.

  143. die argumente sind doch für dieses buch die gleichen wie für alle bücher: von wem soll man sonst lernen wollen als von denen, die das handwerk beherrschen und dazu schon bewiesen haben, dass sie das auch gut vermitteln können?
    das buch ist das erste zum thema, von dem ich erfahre und ich denke, es kann gute impulse zur lichtführung geben. wenn es dann hilft, mit der lästigen technik lässiger umzugehen und zeigt, wie man mit einer schlanken ausrüstung zu hervorragenden ergebnissen kommt, umso besser. nicht schlecht wäre natürlich auch, wenn die ausrüstungstipps helfen, fehlkäufe zu vermeiden.

    ich habe nicht das geld für bowens, nicht für die kameras, die meine bilder verdient haben (achtung witz), und noch lange werde ich nicht die objektive besitzen können, die ich mir für die umsetzung meiner vorstellungen wünsche. ohnehin immer fehlen wird die zeit, die kunst einfach braucht, um sich zu entwickeln. es fehlt an allen ecken und enden – ein werbegeschenk wird das nicht ändern. aber wer geld in den luxus einer fotoausrüstung investiert, kann das auch in bildung tun – das ist langfristig die bessere, wichtigere investition.

    ich kann mir vorstellen, dass dieses buch wichtig für mich sein kann. daher werde ich mich an den buchhändler meines vertrauens wenden, es prüfen und – sollte sich mein vorurteil bestätigen – kaufen.

    @martin (und im zweiten teil auch alle anderen, die sich durch meinen kommentar nicht beleidigt fühlen): schön, dass du deine popularität nutzt, um einigen leuten ein buch zu schenken, die ihr geld lieber nicht in ihre fortbildung investieren.
    ich hätte eine andere bitte: um bildergeschichten zu erzählen, möchte ich gerne mehrer bilder zu einem film zusammenfügen. kennst du webseiten, auf denen ich beispiele, unterschiedliche erzähltechniken, überblendungsarten, etc. sehen kann?

    vielen dank für deine/eure unterstützung.
    milik

  144. Das Thema blitzen ist für einen Neuling fast wie ein Buch mit den sieben Siegeln, in dem Sachen stehen, die man nicht zu fragen wagte, weil man sich dann outen könnte.

    Aber Anfänger zu sein ist einer der Herrlichsten Zustände im Leben, denn man kann machen, was man will und sich alles zum neuen Lieblingsthema reinziehen, was der markt so hergibt und somit auch genügend Geld „verprassen“.

    Und da her ein Buch verlost wird, dass meine aktuelle Interessenlage treffen könnte/sollte/würde, mache ich natürlich beim Gewinnspiel mit. Endlich mal ein Buch, das gelauft zu schiefhängendem Familiensegen führen kann.

  145. Blitzen ist mehr als P und -1/3 auf dem Blitz, was in vielen Fällen bisher recht anschaulich funktioniert hat. Aber wenn man mehr möchte und ich möchte mehr!, dann ist dieses Buch sicher eine gute Einstiegshilfe neben dem vielen Probieren. Gerade in der Action- und Sportfotografie bei der es oftmals nur einen guten Schuss gibt und der muss Sitzen. Dieses Buch kann mir sicher helfen mich zu verbessern.

    Vor allem aber interessiert mich der Einsatz des Blitzlichtes bei Tageslicht. Ich konnte in den USA schon einige Erfahrung machen, dies hat mich neugierig gemacht. Besonders bei brennender Mittagssonne habe die Leute schon ein wenig komisch geschaut als ich mit dem aufgesteckten Blitz im Blumenbeet unterwegs war.

  146. Ich befinde mich noch immer in der Lernphase, erlebe wechselnd kleine Erfolge und leider oft genug auch eher frustrierende Momente. Ein wenig habe ich schon mit Blitz experimentiert, aber als wirklich gelungen habe ich die Ergebnisse nicht empfunden. Da ich gerne in Ruhe ausprobiere, komme ich mit Büchern besser zurecht, als mit einem Workshop.
    Es wäre toll, wenn ich das Buch gewinnen würde, wenn nicht, werde es mir wohl zu Weihnachten wünschen.

  147. Ohne das Buch schon mal in der Hand gehabt zu haben, verspreche ich mir etwas davon, wenn es Martin hier so empfiehlt.

    Ich bin schon seit längerem scharf auf „Strobist“ like Fotografie, bin aber über ein paar Beschaffungen (ok, der Weg gehört auch zum Ziel ;) ) nicht hinausgekommen: habe jetzt 2 430EX und einen ST-E2, 2 Hotshoe zu Stativadapter (zB für das Gorillapod oÄ). Außer ein paar Testaufnahmen habe ich noch nichts gemacht.

    Brauche dringend einen Push, ein paar Anregungen, einen Tritt in den A…
    Ich liebe Fotobücher (Amazon könnte schließen ohne mich).
    Also ich würde mich tierisch freuen, bekäme ich eines davon.

    Und noch was: ich verpflichte mich ein Ergebnisbild zu posten ;)

    VG Thomas

  148. Ich bin derzeit überhaupt kein Freund von Blitzfotografien! Bin mir aber schon dessen bewusst das mit der richtigen Technik tolle Effekte und Bilder zu erzielen sind. Vielleicht würde mich dieses Buch ja in neue Fotografiedimensionen bringen!

  149. Hallo Martin,

    als ich gestern über den Rssfeed deinen neuen Beitrag „Hot Shoe Diaries“ zu gewinnen gelesen habe war mir sofort klar da machst du mit. Mit meiner Nikon Ausrüstung habe ich bisher nur kleine Anläufe zum Thema Blitzen gewagt. Das Zusammenspiel der Lichtquellen, den Aufbau des Sets, die Einstellungen am Blitz und die korrekten Einstellungen an der Kamera (M) habe ich als System einfach noch nicht drauf.

    Was mir in deinem Beitrag etwas Bauchschmerzen bereitet ist die Art der Ausschreibung. Unter „Verlosung“ und „Gewinn“ stelle ich mir etwas anderes vor. Ich habe dich nun so verstanden das du 5 Bücher an Kommentatoren Deiner Wahl verschenken wirst.

    Aber egal – um bessere Bilder mit Blitz zu machen brauche ich das Buch und der Untertitel beschreibt meinen Wunsch genau: Groß inszenieren mit kleinem Blitz!

    Ich würde mich über ein Exemplar sehr freuen.

  150. Ich bin quasi noch Anfänger, fotografiere momentan noch mit der kleinen Canon ixus 80is, aber ich werde mir demnächst die Canon 450d zulegen. Da es mir wichtig ist, für mein Hobby schöne Fotos zu haben, würde ich mich sehr freuen eines dieser Bücher zu bekommen.

    LG Anne

  151. Wow, es gibt was zu gewinnen! Ich will es, ich will es!! *wink, wink* ;)

    Als Anfänger in der Fotografie habe ich mein Baby immer dabei und bin ganz heiss darauf neue Sachen zu lernen. Das Buch würde mich auf jeden Fall weiterbringen, da ich mit diesem Thema noch nicht vertraut bin.

    Viele Grüsse,
    Stefan

  152. Ehrlich? ich fotografiere seit über 10 Jahren schon digital (habe mit einer Apple Quicktake 100 angefangen, nicht lachen). Am Thema Blitzen habe ich mich mindestens schon zweimal intensiver versucht (externen Blitz und Funkadapter gekauft), ich bekomme es aber nicht anständig hin. Dieses Buch könnte mein dritter und vielleicht letzter Versuch sein endlich auch mal das Thema Blitz richtig zu verstehen.

    Viele Grüße
    Marcus

  153. ich will, ich will, ich will….
    weil:
    ich will ein Star unter allen Fotografen der Welt werden.
    Ich kann ALLES! , aber…
    …nicht entfesselnd blitzen.
    darum brauche ich DRINGENST dieses Buch
    VG C@rsten

  154. Im Moment besitze ich 2 Nikon Sb-24 und 2 Softboxen. Hauptsächlich beschäftigte ich mich damit mit Portraitfotografie. Das Buch wird mir helfen, meine Fähigkeiten darin weiter zu verbessern und die Boxen nicht nur zufällig um mein Model zu setzen.

    mfg
    sayd

  155. Ich LIEBE die Fotografie.
    Ich würde sogar meinen Job dafür hinschmeissen wenn ich nicht so feige wäre.
    Das Buch wird mich zwar nicht dazu bringen, deshalb ist der einzige, ehrliche Grund, warum es schön wäre das Buch zu gewinnen:
    Ich LIEBE die Fotografie.
    Das ist alles…

  156. Bei meinem letzten Porträtshooting habe ich bemerkt, dass der interne Blitz trotz Aufheller von der Seite zu schwach ist, um die Gesichter optimal aufzuhellen.
    Außerdem ist man dann bei der Setzung des Lichts sehr eingeschränkt.
    Zu meinem Geburtstag kaufe ich mir einen Blitz, den ich von meiner Kamera getrennt auslösen kann.
    Ich bin auch Nikonuser und beschäftige mich mit diesem Thema schon eine ganze Zeit lang.

    Da es mir trotz sehr vieler guter Informationen im Internet natürlich noch an Übung fehlt hoffe ich mit den Tipps von Joe McNally weiter zu kommen.
    Ich kenne auch seine Homepage und mag seinen Schreibstil und seine kompetenten Ratschläge.

    Gruß
    Michael

  157. Hey Martin,
    Mich interessiert bereits seit längerem die Fotografie mit Blitz, ob jetzt bei Portraits (Studio oder draußen) oder künstlerischen Aufnahmen. Ich habe zuletzt in meinen alten analog Blitz (Geschenk eines Bekannten) investiert, in dem ich passende Adapter und Kabel gekauft habe um ihn entfesselt nutzen zu können. Das erste Shooting mit 2 Freunden hat wunderbar geklappt, es sind ein paar hübsche Bilder entstanden (einige zu sehen bei Flickr).
    Allerdings gab es auch oft Momente in denen der Augenblick passte, aber das Licht bzw ich so ungünstig stand, dass das Bild für die Tonne war. Trotzdem hat mich das Fotografieren mit entfesseltem Blitz absolut überzeugt und macht mir persönlich super viel Spaß.
    Daher würde mir das Buch sehr in meiner weiterentwicklung helfen, schätze ich, da ich doch noch sehr am Anfang stehe.

    Liebe Grüße,
    Horst

  158. Ich bin gerade erst, vor circa 1,5 Monaten, in die digitale Spiegelreflexfotografie eingestiegen, habe vorher nur mit einer Kompakten meiner Eltern fotografiert. Nach langem Sparen hab ich mir dann eine Sony Alpha 200 gegönnt. Nach reichlich ausprobieren, habe ich bemerkt, dass mich auch die Blitz-Fotografie reizen würde. Deswegen wäre das Buch denke ich eine gute Basis für meinen weiteren Einstieg.

    Grüße
    felix

  159. Hallo Martin,
    ICH WILL BLITZEN LERNEN! ;-)

    Ich hab nun schon ein halbes Jahr eine S5Pro und einen SB-600. Ich war schon am überlegen, ob ich den Blitz wieder verkaufen soll, weil er einfach nur herumliegt.
    Motivation diesen Blitz immer wieder herauszukramen bekommt man viele im Web, man muss nur an krolop-gerst denken – WAHNSINN! Aber leider sind meine geblitzten Ergebnisse meißt mehr als ernüchternd… ich glaube viele wissen was ich meine.

    Ein Buch über das Blitzen steht schon lange auf meiner Wunschliste, leider kommen viele Fachbücher fürs Studium noch davor…

    Für alle von uns, die nicht gewinnen:
    Kannst du uns vielleicht ein paar gute Websiten zum Thema empfehlen? :)

    Viele Grüße,

    Dominic

  160. Moin Moin.

    Ich fotografiere seid 3 Jahren „semiprofesionell“ für meine Agentur. Eigentlich bin ich Mediengestalter und kam durch meinen Beruf zur Fotografie. Bin super ausgestattet, habe eine tolle Blitzanlage und denke das ich meinen eigenen Stil bereits gefunden habe. Ich habe nur ein Problem. Ich kann mit meinem SB-800 nicht wirklich umgehen. Klar, blitzt es, aber es sieht gerade auf Veranstaltungen ziemlich sch… aus. Habe mich viel mit dem Thema beschäftigt, aber ich bekomme es nicht auf die Reihe. Also bin ich ehrlich, ich bin zu blöd dazu! Das Buch muss mir helfen! Ich will entfesselt blitzen können. Nicht nur können im herkömmlichen Sinne, sondern ich möchte wissen was mein Blitz da eigentlich genau macht und wie ich das in meinen Fotos auch umsetzten kann. So. Toller Blog Martin!

    Viele Grüße an alle

    Christian

  161. Hallo Martin!
    Seit einiger Zeit lese ich schon dein Blog und freue mich jeden Tag aufs neue auf einen Beitrag. Ein halbes Jahr habe ich jetzt mit meiner Sony DSC H5 (Bridgecam) Fotos gemacht. Schnell habe ich gemerkt, dass ich mehr machen möchte und ich mit meiner Sony an Grenzen gestoßen bin. Nun habe ich ganze 4 Monate gespart und konnte mein Baby, die Canon 40d mit offenen Armen empfangen. Das für mich perfekte Objektiv habe ich auch schon und bin einfach nur begeistert von Beidem. Was mir jetzt noch fehlt, ist der passende Blitz, den ich mir wohl erst nächsten Monat leisten kann! ;) Da das Geld für die passende Literatur leider zur kurz kommt, ich aber gerne etwas greifbares hätte, was ich auch mal im Zug, beim Entspannen auf dem Sofa oder unterwegs lesen kann, wäre das Buch ideal für mich. Vielleicht würde mir das Buch sogar bei der Entscheidung des richtigen Blitzes helfen. Jedenfalls hat mich der Klappentext des Buches schon entfesselt und ich kann mit gutem Gewissen sagen, dass das Buch gut bei mir aufgehoben wäre. =)

    Liebe Grüße, Dennis

  162. Ich will das Buch gewinnen, weil photographieren für mich bedeutet das ganz alltägliche Leben aufzuzeichnen. Momente und Begebenheiten einzufangen, die vielleicht erst bei näherer Betrachtung als aussergewöhnlich und besonders erscheinen.

    Mit der Blitzfotografie habe ich mich bis jetzt noch kaum beschäftigt und wenn ich ehrlich bin musste ich noch vor einem Monat googlen was „Strobist“ überhaupt bedeutet…Ich dachte das sind vielleicht Fotos von Leuten die sich in unterschiedlichen Kostümen und Situationen fotografieren :-D (Ich habe solche Bilder gesehen und darunter stand oft „Strobist“)

    jetzt bin ich schlauer und um noch mehr über dieses interessante Thema zu erfahren würde ich das Buch sehr gerne lesen und um danach Momente einzufangen, die man mit freiem Auge vielleicht gar nicht so wahrnehmen würde um sie später mit anderen zu teilen.

  163. Hallo Martin,
    ich würde mich sehr über ein Exemplar dieses Buches freuen, denn ich fotografiere sehr gerne mit Blitzen, die dezent zum Einsatz kommen. Ich bin aber noch Schüler und besitze deshalb erst einen externen Blitz. Mich interessiert es aber brennend, wie ich diesen einen und vielleicht einen günstigen zweiten entfesselt einsetzen könnte, um mich in der Fotografie weiterzuentwickeln.
    Übrigens ein toller Blog, auf den ich vor kurzem durch „Happy Shooting“ aufmerksam geworden bin. ;) Weiter so!

  164. Servus ;)

    Das wär ja wirklich spitzen, wenn ich dieses Buch gewinnen würde! Hab mir vor 2 Tagen vorgenommen mir einen Blitz zuzulegen und da wäre dieses Buch wirklich ein hit! Fotografiere mit einer 50D und hab jetzt in den letzten 2 wochen 2 fotobücher durch,.. aber genug davon kann ich nicht bekommen. vor allem nicht wenn ich tolle situationen nicht einfangen kann, weil meine technik noch zu schlecht bzw ich zu unerfahren bin. fotografiere erst seit 4wochen mit einer dslr. naja mal sehn, mit glück ergattere ich eines, sonst muss ich es mir halt kaufen =)

    lg peter

  165. Seit deinen letzten Beiträgen zum Thema „Entfesselt Blitzen“ bin ich sehr an dem Thema interessiert. Vorher hatte ich mich noch nicht damit auseinander gesetzt und ohne Blitz geknipst. Das war auch einer der Gründe, mir endlich mal einen passenden Blitz für meine Camera zu besorgen. Ich kaufe mir leider sehr selten Sachbücher, da ich im Ausland lebe und die deutschen Ausgaben nie in der Hand halten kann und bei den hohen Preisen würde ich das schon gerne.
    Ehrlich gesagt hast du mir mit diesem Beitrag den Mund wässrig gemacht, das Buch würde alles andere als verstauben.

  166. Hallo,
    ich würde es gerne gewinnen, da ich mein wissen mit dem “ Entfesselt Blitzen “ verbessern…ausbauen … richtig lernen …möchte ! Und da die Literatur immer recht teuer, würde ich mich sehr freuen sie zu gewinnen .
    Viele Grüße
    Sven

  167. Hallo mich würde einfach interesiren was Joe McNallys & Hot Shoe Diaries zu diesem thema schreiben… denn ich würde geren mehr über dieses spanende thema lernen
    LG Christian

  168. Das wäre was für mich, als bekennender ClS Nutzer um mehr zu lernen. Nein, nicht nur für mich. Auch meine zwei fotobegeisterten Freunde würden sich sicher freuen, wenn sie das Buch nach mir zu lesen bekommen!

  169. Ich würde das Buch gerne gewinnen weil ich schon das erste Buch von Joe McNally verschlungen habe, er schreibt gut und gibt sehr hilfreiche Tipps. Der Titel des neuen Buches hört sich sehr vielversprechend an und da ich noch keine Studio-Blitzanlage besitze, interessiert es mich natürlich wie ich auch aus meinen kleinen Blitzen großes Licht rausholen kann.

    Gruß Heiko

  170. Ehrlich sein?
    Ich fotografiere nu seit ca. 3 Monate und habe mich mit dem Thema Blitzen bzw. entfesselt Blitzen noch nicht, beschäftigt, da ich bis dato nur die Grundkenntnisse der Kameraführung, Fotografieren an sich, Belichtung etc. gelernt habe und mich gerne über solch ein Buch freuen würde, um mich ins das nächste Thema einzuarbeiten.

    Ein schönes Wochenende wünsche ich noch und allen viel Glück :)

  171. Hey*
    ich besitze erst seit kurzem meine Nikon und den SB-600, leider überfordert mich das komplette Thema entfesselt blitzen bisher.
    *
    Bin Studentin und habe für meine Leidenschaft nicht viele Mittel so würde ich mich sehr sehr freuen dieses Buch zugewinnen.
    *
    Erst würde ich es lesen, dann ausprobieren und um meinen Erfolg nicht für mich zu behalten würde ich auch ein zwei Freunden die Chance geben sich an diesem Buch satt zu lesen.
    *
    Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen!
    ganz liebe Grüße,
    tess

  172. Das Buch ist vom einem der besten Nikon Fotografen – also perfekt für mich als Canon Nutzer. So klammert man sich nicht an Einstellungen die man 1:1 aus dem Buch übernimmt, sondern ist gezwungen die Ideen dahinter zu verstehen, was mir bei meinen Anfängen mit dem entfesselten Blitz sicherlich mehr bringt. Zumal McNally sicherlich keine erweiterte Bedienungsanleitung schreibt, wird das Buch auch später bei fortgeschrittener Erfahrung den nötigen Feinschliff liefern. Ich würd‘ mich freuen!

  173. Hallo,

    Da ich mich bis jetzt noch nicht sehr mit dem Fotografieren mit Blitzen beschäftigt habe würde ich mich sehr freuen das Buch „in Empfang zu nehmen“.
    Ich denke mit Blitzen kann man sehr tolle – mir noch unbekannte – Effekte erzielen.

    Bis jetzt fehlt mir das Wissen über das Thema „Blitzen“. ich hoffe das Buch wird dies ändern und mich dafür begeistern…

    Viele Grüße,

    Philipp

  174. Ich möchte das Buch nicht lesen. Nach rund 300 Fotos, die ich heute gemacht habe, sind meine Augen so trüb und müde, dass ich keinen Buchstaben mehr vom anderen unterscheiden kann. Dass ich keine Rechtschreibfehler mache, liegt daran, dass ich meine Worte ein dutzend mal korrigieren muss. Dafür möchte ich das Buch aber gerne anschauen, mich in die Farben versenken und dann dabei einschlafen. Würd mich freuen!

  175. Hallo Martin, vor ein paar Woche habe ich mir einen externen Blitz für meine Canon gegönnt und probiere seit dem viel damit herum und komme zu ganz passablen Ergebnissen. Leider fehlen mir immer noch einige Grundlagen und Inspirationen gerade was das Blitzen angeht. Das Buch wäre für mich daher sehr passend!

    LG

  176. Ich habe seit einem Jahr schon einen externen Systemblitz und irgendwie schaff ich es nicht, dass meine Blitzbilder was werden. Sie sehn eben wie Bilder mit Blitz aus. Bei den Bildern von Joe McNally sieht man es den Bildern nicht an, dass ein Blitz verwendet wurde. Und das ist sooooo genial, dass ich das auch lernen möchte.

    Grüße
    ivan

  177. Tja unter all den tollen und zahlreichen Kommentaren hervor zustechen, wird sicher nicht einfach und die größten Hoffnungen mache ich mir auch nicht gerade. Aber wenn ich gar keine hätte, würde ich wohl nicht diese Zeilen schreiben ;)

    Ich bin nun seit einigen Jahren in der Fotografie hab mir aber erst vor ein paar Monaten eine DSLR gegönnt. Mittlerweile komme ich damit ausgesprochen gut klar, aber das Blitzen ist für mich noch immer ein Buch mit sieben Siegeln.
    Hab mir einige Videos im Internet angesehen und Erklärungen gelesen, aber die behandelten immer nur einzelne Bereiche. Bei dem Buch von McNally hab ich die Hoffnung, ein gesammeltes Wissen über das Thema Blitzen zu bekommen, was mir ins besondere als blutiger Anfänger in dem Thema, auf die Beine hilft.

    Gruß aus dem hohen Norden,
    Marcel

  178. Das SB-900 war so teuer, dass ich mir ein Buch für 39,95 nicht mehr leisten kann …
    Aber im Ernst, das Thema interessiert mich einfach und ich bin am Anfang der DSLR Fotografie.
    Nur eines irritiert mich: McNally sagt „Derzeit nehme ich für unterwegs immer zwei SB-900 und vier bis sechs SB-800 mit“
    Wer von Otto Normalknipser hat schon so viele Blitzlichter am Start ?
    Und, kann man aus dem Buch auch Tipps für nur ein oder zwei Blitzlichter gewinnen ?
    Lichtstarke Grüße, Till

  179. Ich würde das Buch gerne gewinnen, weil es wirklich sehr interessant klingt. Ich technisch gesehen immer noch blutiger Anfänger bin, dies aber als ersten Schritt dieses Wochenende mit einem Grundlagen Kurs an der VHS ändere =)
    Weil ein Blitz zu meinen nächsten Anschaffungen gehört und weil ich für gute Empfehlungen immer offen bin, in der Hoffnung dass sie mich weiterbringen.

    UND….weil ich es einfach gerne haben möööööööööchte *lach*

    LG
    Katja

  180. Warum ich das Buch gern hätte? Weil in meinem Leben sich grad soviele schöne Dinge ergeben, die es verdient haben, perfekt festgehalten zu werden…der Ausbau eines alten Hauses, die Veränderungen und ERgebnisse meiner Arbeit und vor allem die drei Gründe, warum ich das tue: meine Freundin, ihr Sohn und unsere Tochter, die in wenigen Wochen zu Welt kommt…

    Grüße aus Halle,

    René

  181. Blogartikel dazu: Wochenrückblick KW37/2009 « lens-flare.de – Blog über Fotografie

  182. Hm, interessante ist das. Seit ein paar Jahren mache ich auch mit beim Fotografieren. Dabei sind die verschiedensten Aspekte ausschlaggebend um am Ende ein interessanten Bild zu erhalten. Leider ist es sehr schwer die prinzipiell einfachen Zusammenhänge alle im selben Augenblick auf den Punkt zu bringen. Schafft man es, dass einem einzelne Aspekte (technische und gestalterische) in Mark und Bein übergehen kann man sich wieder auf neue Dinge konzentrieren. So kann man sich weiterentwickeln. Die wenigen Fotobücher, die ich bis jetzt habe, lese ich oft über Jahre immer wieder und immer wieder neu und sie werden nicht langweilig. Es ist super interessant zu erfahren, welche neuen Dinge man in einem Buch beim 3., 4. oder X. Lesen entdecken kann, wenn man den eigenen Standpunkt in der Zwischenzeit verändert hat. Ein weiteres spannendes Buch würde mir gut gefallen.

    Lg, Uli

  183. Bei dem Buch juckt es mir seit einiger Zeit in den Fingern. Eigentlich bin ich ja ein Available Light Freak und Blitze nur sehr selten. Aber langsam bekomme ich auch einen Bezug zu dieser ganzen Strobist Geschichte und experimentiere hier und da mit Aufhellblitzen etc.

  184. Hi Martin!

    Ich würde mich über das Buch sehr freuen und würde es meinem Bruder zu Weihnachten schenken, da der seit kurzem einen neuen Blitz hat. Irgendwann würde ich dann natürlich mal nett nachfragen, ob ich es mir mal ausleihen kann, weil ich gern lernen würde meinen Blitz besser einzusetzen. :)

    Vielen Dank für die coole Aktion und schöne Grüße!

    Michael

  185. Hi!
    Meine D300 ist erst 5 Monate alt und somit habe ich damit schon mal genug zu tun im Moment. Das externe Blitzgerät wird auf sich warten lassen müssen… ist auch eine Frage der Kosten.
    McNallys Fotografie fasziniert mch schon seit langem und nachdem ich im Winter „Der entscheidene Moment“ gelesen habe, bin ich auch von seiner Art Fotografie zu sehen (und wie er Bücher schreibt) überzeugt. Außerdem sehe ich das Buch als Chance mich in das Thema „Blitzen“ einzulesen. Früher oder später wird ein Blitzgerät zu meiner Ausrüstung dazukommen und da heißt es: Sich früh genug zu informieren und sich ins Thema einlesen!
    Danke
    Simon

  186. Hallo kwerfeldein,
    ich fotographiere seit Schülerzeitungszeiten, mal mehr mal weniger. Auf’s entfesselte Blitzen bin ich aber erst vor ein paar Monaten bei nem Photowalk gekommen. Das scheint DAS Buch dazu zu sein!
    Würde mich sehr freuen, wenn ich es gewinnen würde!
    Cheers,
    Claus

  187. Hallo
    Ich würde das Buch gerne in meinen Händen halten, da ich seit einiger Zeit schon einen Metz 54 MZ3 besitze, aber diesen gerne besser und effektiver einsetzen möchte. Die Kamera kenne ich mittlerweile recht gut gut, das Blitzen ist eher noch ein Buch mit sieben Siegeln.
    Die ein oder andere Idee und den ein oder anderen Kniff habe ich selbst oder mit einem Kumpel schon rausgefunden, aber professionell zu zu blitzen ist meines Erachtens noch was anderes ;)

    Ich würde mich sehr freuen!
    Beste Grüße
    Uli
    PS: Ein Kumpel von mir würde sich auch sehr freuen, ich würds ihm dann mal ausleihen ;)

  188. Blogartikel dazu: Fotonews, Tipps und more – Ein paar Info´s | Objektief

  189. Hallo Martin,
    im November miete ich (Hobby) mir zum ersten mal ein Studio mit einem Bekannten (Hobby), und wir wollen Gegenseitig gute Familienbilder machen. Wir kennen beide unsere Kameras mittlerweile ganz gut, aber außer aufstecken und automatisch Blitzen haben wir glaube ich nicht viel verstanden bis jetzt…

    Mit diesem Buch kannst Du also 6 auf einen Schlag glücklich machen: die 2 Fotografen und ihre Familie…

    Grüße
    Michael

  190. hmm ich habe lange überlegt was ich schreiben soll. Viel wurde bereits geschrieben. Für mich gilt folgendes: Ich will, dass ich Menschen mit meinen Fotos berühren. z.B. letzten Mittwoch, habe ich einen Foto-Treff besucht und habe meine Fotos gezeigt, als meine Fotos die Runde machten, hat leider keiner gesagt wow. Das fehlt mir.
    Deswegen benötige ich jeden Input….
    VG Ilona

  191. Meine ersten Erfahrungen mit der Fotografie habe ich damals mit meiner PowerShot A85 gemacht. Man war ich stolz, mir von meinem Zivigehalt eine Digicam kaufen zu können.
    Da mich die Aktfotografie, damals wie heute, sehr fasziniert, wurden auch ein Low-Key-Shooting mit einer 45W-Ikea-Halogenleuchte und meiner damaligen Freundin gemacht…
    Heute – 5 Jahre später – habe ich schon reichlich neue Erfahrungen in der Fotografie sammeln können und mittlerweile auch eine DSLR. Seit ich jedoch studiere und das Studio eines Freundes nicht mehr in greifbarer Nähe ist, eine eigene Ausrüstung zu teuer, bin ich auf einen Sigma500DG ausgewichen und hab ihn an die ‚Leine‘ genommen (entfesselt).
    Menschen zu fotografieren fasziniert mit seit jeher und viele Freunde mussten schon vor meiner Küchenwand Portrait sitzen. Dieses Semester habe ich jedoch die Möglichkeit einem langgehegten Traum/Projekt nachzukommen – Theaterfotografie! Ich darf ein Theaterprojekt dokumentarisch begleiten und Bilder fürs „Marketing“ machen und habe von der Regisseurin grünes Licht bekommen mich frei ausprobieren zu dürfen.
    Lichtformung spielt besonders dort – genau wie damals bei meinem ersten Exkurs in die Aktfotografie – eine ganz wichitge Rolle. Ich habe allerdings Angst, dass davon zu wenig vorhanden sein könnte und hoffe mit meinem kleinen Blitz dies noch ein wenig unterstützen zu können (Meine Vorstellungen sind bisher auf jeden Fall entfesselt zu arbeiten, dass man mit dem Licht auch die entsprechenden Charakterzüge der Figur herausarbeiten kann).

    Um meine begrenzten Mittel (bisher ein Aufsteckblitz) auch optimal einsetzen zu können, hoffe ich mithilfe des Buches mein Wissen um den optimalen Einsatz des Blitzes erweitern zu können und auch Tipps und Tricks rund ums entfesselte Blitzen zu erhalten.

    Gruß,
    Paul

  192. Ich würde das Buch gerne haben, weil ich mir gerade eine neue Kamera gekauft habe und gerne alles mit dieser probieren möchte. Am liebsten möchte ich eher “unbekannte” Orte fotografisch neu entdecken und ich glaube dieses Buch könnte mir dabei wirklich helfen.

    Vielen Dank für die schöne Aktion und viele Grüße!

    Ingo

  193. Ich wuerde gerne das Buch gewinnen, da ich nach 3 Wochen ohne Kaffee und einem darauffolgendem doppelten Espresso um 18h30 die ganze Nacht kein Auge zu bekommend ueber Strobist-Fotografie gestolpert bin und mir jetzt gar nicht alles leisten kann was ich seither an zusaetzlichem Equipment brauche. Nicht mal mehr fuer Buecher reicht das Geld :-)

  194. Ich möchte das Buch gewinnen, weil ich mir ovr einigen Zeit einen SB900 gekauft habe, aber vermutlich noch nicht voll ausnutzen kann. Und da Joe McNally sich mit seinen Blitzen ein Bett teilt (oder so ähnlich), kennt er sich bestens damit aus.
    Und dieses Buch schreit geradezu danach, mir das Blitzen richtig beizubringen.

  195. Hi Martin,
    Ich habe meine DSLR jetzt bald ein Jahr. Hab ein gutes gebrauchtes Objektiv mir geholt. Bücher für die richtigen Einstellungen an der Kamera. Ich fotografiere gerne meine Familie. Im freien gelingt es gut. In Räumen eben nicht so, da ich noch keinen „guten Blitz“ habe, geschweige den weiß wie ich den gut einsetzten könnte. Deshalb wäre das Buch bei mir in guten Händen und würde nicht „vergammeln“ Ich liebe es zu lesen und ich liebe es mit der Kamera zu spielen und fotografieren. Gerne würde ich es lernen mit dem Blitz zu experimentieren, wie ich ihn einsetzen kann um richtig effektvolle oder stimmungsvolle Bilder zu machen.
    So long Steffi

  196. Weil ich das erste schon absolut FAN-TAS-TISCH fand und das hier genau das Thema ist was mich wirklich und regelmäßig überfordert. Der Tipp aus dem ersten Buch mit Folien zu arbeiten, die sich in bestimmten Bereichen gegenseitig aufheben war wirklich grandios.

  197. Ich habe seit kurzem die D5000 und auch diese Kamera konnte mich bislang nicht davon überzeugen, einen Blitz zu benutzten – weder den internen noch einen externen. Ich finde Blitzfotos nicht besonders schön (jedenfalls die von mir gemachten) und helle lieber nachträglich auf.
    Trotzdem sind alle ganz begeistert vom Blitz und ich muss zugeben, dass viele tolle Bilder ohne Blitz gar nicht so gut aussehen. Ich krieg das leider nicht hin, bislang fehlt mir aber auch guter Rat.
    Darum steht dieses Buch weit oben auf meiner Wunschliste. Wenn alle so begeistert sind, dass man sogar Bücher darüber schreiben kann, dann muss doch was am Fotografieren mit Blitz dran sein…

  198. Ich möchte dieses Buch lesen, weil du so begeistert und positiv darüber schreibst. Seit deinem ersten Artikel über das Buch liegt es auch in meiner Amazonwunschliste. Erste Versuche mit Strobist habe ich schon gemacht und bin mit einigen Sachen auch sehr zufrieden (du hast sogar eins davon gefavt, das bedeutet was für mich!). Insgesamt sehe ich mich da aber noch am Anfang (auch weil ich aktuell lediglich einen Aufsteckblitz habe, ein weiterer soll jedoch hinzukommen) und möchte mich natürlich gerne weiterentwickeln.

  199. Sehr geehrter Herr Martin Gommel,
    hiermit übersenden wir Ihnen das angeforderte Eignungszeugnis über den Teilnehmer Ihres Gewinnspiels:

    Des Lesens mächtig
    ██████████] 90%
    Ehrliche Beantwortung
    ███████████] 99%
    Interessiert am Thema Blitzen
    ████████████]100%
    Bereit den Gewinn mit Freunden zu teilen
    ███████████]95%
    Den Gewinn verdient haben
    ████████████] 100%
    Buch in der Ecke liegen lassen
    .] 0%

    Der Test ergab eine überdurchschnittlich hohe Eignung! Ein paar Zusatz Infos wollte der Befragte Teilnehmer trotzdem noch anheften:

    Hallo Martin,
    die Ausrüstung habe ich bereits einige Zeit, das Know-How für den richtigen Umgang mit dem externen Blitz leider noch nicht.

    Ich würde mich daher sehr über das Buch freuen um diesem eigentlich sehr spannenden Thema auf die Pelle zu rücken!
    Vielen Dank,
    Rüdiger

  200. Ich als Schüler, habe natürlich ein sehr begrenztes Budget was meine Fotoausrüstung angeht. Eine Studioblitzausrüstung ist einfach nicht drinne. Deswegen ist Strobist genau das richtige für mich und ich bin derzeit mit einem Blitz und und Funkauslöser am Arbeiten. Habe schon alle möglichen Internetseiten zu diesem Thema studiert, aber ein Buch ist finde ich immer noch etwas anderes und dieses Buch stand seit der Vorstellung schon auf der Wunschliste (wenn wieder Geld da ist :D)

    LG

  201. Hallo,

    Ich habe schon das Buch „Der entscheidende Moment“ von Joe McNally mir zugelegt und natürlich auch gelesen nachdem du das hier mal vorgestellt hast. Es war wirklich gut geschrieben. So dass ich mir vorstellen das dieses auch sehr aufschlussreich sein wird. Ich würd mich freuen :)

    MfG

  202. Dann versuch ich als fleißiger Leser doch auch mal mein Glück, da mich das Thema (seitdem ich damals Strobist entdeckt habe) wirklich sehr interessiert und ich bisher noch kein gutes Buch dazu in deutsch finden hab können.

  203. Licht ist in der Fotografie das Wichtigste überhaupt (nicht umsonst heißt es ja auch „Malen mit Licht“). Weshalb ich dieses Buch gewinnen möchte? Erst kürzlich habe ich mir einen zweiten Blitz zugelegt. Das Thema ist wirklich ein rießiges Gebiet und so habe ich in diesem Bereich noch einiges zu lernen. Umso mehr würde ich mich deshalb über die Tipps von Joe McNally freuen.

    Liebe Grüße
    Julia

  204. Ich möchte das Buch lesen, um mir Anregungen zu holen, wie ich durch einen geschickten Blitzeinsatz meine Ergebnisse verbessern kann. Den Blitz zu bedienen schaffe ich ja schon, aber mit dem Lichtsetzen kann es noch besser werden. Und zum anderem mag ich gute Bilder und hoffe, dass dies Buch wieder so gut ist wie der Entscheidende Moment. :-)

  205. Bekanntermaßen liegt es an der Badehose, wenn man nicht schwimmen kann. So muss es wohl an meinem Blitz liegen, dass ich nicht blitzen kann.

    Vom Gegenteil lasse ich mich gerne überzeugen und freue mich über jede Anregung.

  206. hey hey
    Suche seit einiger Zeit eine Loesung fuer onlocation Ausleuchtung. Besitze schon einen SB 800 und man koennte daher vllt. gut darauf aufbauen. Noch dazu ist das Buch etwas Nikon lastig, waere perfekt!
    vg mario

  207. Hallo,
    ich würde dieses Buch gerne gewinnen. Ich beschäftige mich schon seit ca. 3 Jahren mit der Fotografie, aber zu blitzen habe ich bis jetzt eher gemieden. Mit diesem Buch würde sich das sicherlich ändern. Außerdem würde ich das Buch sehr gerne haben.
    Gruß
    Andrej

  208. Hallo Martin,

    ich würde mich über dieses Buch sehr freuen. Mich interessiert der Unterschied zum Buch „Heute schon geblitzt?“ von D. Wächter. Dieses Buch hat mich damals schon aus den Socken gehauen. Außerdem würde es mich interessieren, ob evtl. die ein oder andere Technik auch in der Unterwasserfotografie umgesetzt werden kann. Dort ist der Einsatz von Blitzen aufgrund der physikalischen Bedingungen (fast) Pflicht.

    Beste Grüße,
    Adrian

  209. Ich erhoffe mir von dem Buch, dass ich endlich entfesselt blitzen schaffe. Ich habe es halbwegs gemeistert, mit dem Blitz auf der Kamera und indirektem Blitzen Bilder zu machen, doch die entfesselten Blitzbilder sind immer sehr sehr enttäuschend.

    Gruß
    Hermann

  210. Ich kenne das Buch „Entscheidenden Moment“ von ihm auch schon und war sehr begeistert.
    Jetzt würde ich auch gerne dieses Buch auch von im haben und sofort verschlingen! :-)
    Habe das Buch (das du verlost) auch in englischer Sprache vor mir. Nur lese ich persönlich lieber auf deutsch.
    Falls ich unter den 5 kommen sollte, so kannst du (Martin) das englische Buch haben um es noch mal zu verlosen oder so.

  211. Hi,
    habe mir vor kurzem einen Blitz (SB-800) für meine Nikon D80 gekauft und damit schon allerhand geknipst. Nachdem ich mir die Infos zu dem Buch angesehen hab, steckt viel mehr dahinter als ich mir gedacht habe -> also mir würde dieses Buch schon sehr weiterhelfen!!

    Schöne Grüße,
    Daniel

  212. Warum will ich das Buch lesen?
    Weil ich nun seit fast einem Jahr einen externen Blitz besitze und ihn eigentlich gerne einsetze. Allerdings habe ich mir vieles durch learning by doing beigebracht und mich mit meinem eher halben Wissen so durchgewurschtelt, dass irgendwie das rauskam, was ich mir vorgestellt habe.

    Ich würde gerne meine Arbeit mit dem Blitz auf eine solide Basis stellen, damit ich künftig genauer weiß, was mit meinen Mitteln möglich ist und wie ich das am besten erreichen kann. Und im Idealfall werde ich noch auf ganz neue Ideen gebracht.

  213. Mich interessiert das Buch sehr da ich seit Samstag wieder solo bin und nun wieder mehr Zeit zum fotografieren habe. Ich möchte endlich mal das Thema „Entfesselt Blitzen“ angehen…

    :-)

  214. Hallo, ich bin noch nicht solang der fotografier verfallen, das dafuer aber jetzt richtig. meine naechste anschaffung fuer meine Fototasche soll ein externer Blitz sein. Das Buch wuerde mir sehr gut helfen denke ich

    LG Majoran

  215. McNally hat bereits in seinem Buch „The Moment it klicks“ beschrieben, dass quasi jeder XXXXXX-Millimeter, den man den Blitz aus der Achse der Linse rausbekommt, ein Bild entscheidend verbessert. Schon seine Beispiele im ersten Buch, in dem er Bilder zeigt, wo er z.B. die kleinen Dinger in Regenschirme steckt oder im Bootsrumpf legt, haben mir gezeigt, dass im entfesselte Blitzen ein riesiges Potential für wirklich verblüffende und ungewöhnliche Bilder liegt. Zu mir drang die Botschaft: mach Dich unabhängig vom Tageslicht, mach Dein eigenes Ding, stell die dir bekannte Welt auf den Kopf. Richtig blitzen heißt auch – und auch das wurde bereits deutlich – dass der Betrachter eigentlich gar nicht groß merkt von wo geblitzt wurde oder das überhaupt geblitzt wurde, sondern sieht einfach Licht an den richtigen Stellen. Das Auge wird gelenkt, der Blick gesteuert. Und wenn auch nur mit einer kleinen Priese Blitz die Augenränder unten ein wenig weggezaubert wurden oder auf den Schultern ein heller Streifen entsteht, damit sich die Person vom Hintergrund richtig abhebt…der richtige Einsatz macht für mich den Unterschied vom Könner zum Anfänger aus. Besonders bin ich natürlich scharf, eben solche Feinheiten zu erlenen.
    Mich in diesem Punkt weiter zu entwickeln, die Technik beherrschen zu lernen, kreativ damit umgehen zu können und Menschen die mir nahestehen in dem Moment fixieren zu können, wie sie sich gefallen – und das in einer Qualität, die sie gar nicht erwarten würden, dazu kann dieses Buch entscheidend mit beitragen.
    Grüße Blue

  216. In den letzten 2 Jahren habe ich mir sehr viel mit meiner Kamera und meinen Objektiven gewidmet. Leider ist dabei mein Austeckblitz mit seinen endlos-vielen Möglichkeiten viel zu sehr im Hintergrund geblieben. Dieses Buch klingt sehr interessant und ich denke es könnte mir endlich eine engere Beziehung zu meinem Blitz schaffen. Wenn ich es nicht gewinne werde ich es mir auf jeden Fall trotzdem mal im Bichhandel ansehen.
    Gruß Dennis

  217. high!

    ich wuerde das buch von Joe McNallys gerne gewinnen, und das aus 2 guten gruenden:
    a) weil ich es bitter noetig habe
    b) weil ich seinen schreib- wie photostil ausgesprochen schaetze und inspirierend finde, wie er seine ideen umsetzt….

    warum ich es bitter noetig habe: ich bilde mir ein, ganz gute photos zu machen, analog wie digital, solange die lichtverhaeltnisse entsprechend sind, wobei ich gerne mit starken kontrasten arbeite… da dies so ist, bin ich bislang leider immer von bestimmten lichtsituationen abhaengig (mit denen ich „kann“, und ohne die meine bilder weniger gut bis gar nicht gelingen). das klappt wunderbar bei landschaft oder architektur, aber auch bei table-top. und es klappt eher selten bei portraits, oder wenn ich auffuehrungen (zB theater) oder personen, die vortraege halten, photographieren moechte… hierfuer ist eine lichtsteuerung ueber blitzen / entfesseltes blitzen in der regel notwendig.

    ausser bei table-top, wo ich den blitz inzwischen nun einigermassen „dosieren“ kann – und auch zeit habe, das dann auszuprobieren, klappt „blitzen“ bei mir in der regel ueberhaupt nicht: mit dem kamera-internen blitz wird der vordergrund zumeist lichtueberflutet, waehrend der hintergrund im dunkel verschwindet, mit externem blitz verhaelt es sich aehnlich.
    zudem habe ich mit externem blitz auch noch das problem, dass, egal was ich einstelle, ich das gefuehl habe, dass es im ergebnis doch voellig gleich aussieht und keinen unterschied macht. resultat: ich lasse die finger davon, da es mir einfach peinlich ist, mir diese bilder dann anzuschauen. also waere die loesung „entfesseltes blitzen“ – allerdings ist mein know-how hier noch geringer als beim normalen blitzen – sowohl was technik „an sich“ als auch den einsatz angeht. ich scheue mich allerdings sehr, in entsprechendes geraet zu investieren, da ich befuerchte, dass es dann doch wieder nicht klappen wird. hier verspreche ich mir einiges an hilfe / know-how von J.McNallys buch….

  218. Warum:
    Mein Blitzlicht möchte endlich richtig bedient werden ;)
    Spaß bei Seite: Bin auf diesem Gebiet noch Anfänger und relativ unerfahren…
    Das Buch wird mir sicherlich um einiges weiterhelfen

  219. Seit meinem siebten Lebensjahr beschäftige ich mich mit Fotografie. Meine erste Kamera war eine Olympus OM-1 – die abgelegte Kamera meines Vaters (die übrigens heute noch funktioniert). Blitzen damals hat mit Blitzen heute nicht mehr viel gemeinsam. Statt echter Rechenarbeit mit Blitz-Leitzahl und ISO-Werten schaltet man heute den Blitz ein und erhält brauchbare Bilder… so ein weit verbreiteter Irrglaube. Die Technik erspart auch heute noch nicht das Verständnis für die essentiellen Grundlagen der Fotografie.

    Auch wenn sich die Technik seit damals enorm weiterentwickelt hat, war ich lange Zeit ein Blitz-Skeptiker. Ein SEHR GROSSER Blitz-Skeptiker. Meiner damaligen Meinung nach wurde das Blitzen völlig überschätzt und zerstörte in erheblichem Maß die Stimmung auf Fotos. So ging es mir, bis ich wirklich gut gemachte Bilder sah, die mit Blitz geschossen worden sind. Nicht wenige davon waren echte „McNallys“.

    Joe McNally zeigt auf seine geniale und unnachahmliche Art, wie der Blitz nicht nur nicht die Stimmung im Bild zerstört, sondern die Bildwirkung sogar noch steigert. Selbst alltägliche Momente gewinnen durch die von ihm geschaffene Beleuchtung (treffender wäre wohl „Lichtkomposition“) an Flair und Ausstrahlung. An manchen Stellen finde ich die Wirkung etwas übertrieben dramatisch, nichtsdestotrotz beneide ich Joe McNally darum, das Blitzen zur Kunstform erhoben zu haben.

    Um auf dem langen und mühsamen Weg in Richtung Blitz-Kunst den ersten kleinen Schritt zu gehen, würde ich mich sehr über „Hot Shoe Diaries“ freuen.

    Viele Grüße
    Basti

  220. Es gab mal eine Buchrezension hier: “Heute schon geblitzt ?” , das Buch hatte ich mir dann auch gekauft und einiges Verstanden und probiert. Aber auf den Durchbruch warte ich heute noch, und suche weitere Literatur. Dieses Buch in deutsch würde ich gerne lesen und aufsaugen, damit ich meinen Blitz wieder mit Freude und Erfolg einsetzen kann.

  221. ERstmal danke, das Du Dir den Aufwand antuest und hier bis zu 270 Preis“bewerbungen“ gegencheckst um hier den Bewerberkreis etwas einzugrenzen.

    Ich bin ziemlicher Anfänger und blitze am liebsten Outdoor an coolen Locations. Dazu habe ich inzwischen zwei 580EX, komme damit aber noch nicht so recht weiter und ich glaube, das dieses Buch mir dabei sehr helfen könnte.
    Kaufen werde ich es mir auf alle Fälle, sollte ich es aber gewinnen, könnte ich das Geld für besseres Equipemt ausgeben.

    Lieben Gruss

  222. N E I N
    I C H . W I L L . D I E S E S . B U C H
    N I C H T . H A B E N
    (zumindestens nicht für mich)

    Um ehrlich zu sein kenne ich mich mit dem Thema „Blitzen“ überhaupt nicht aus. Ich fotografier nämlich noch mit einer Steinzeit Yashica aus analogen Spiegelreflex Zeiten, diese habe ich von meinem Bruder geschenkt bekommen.

    Da wären wir nun auch schon beim richtigen Thema, mein Bruder nämlich. Er hat bald Geburtstag und ich suche schon länger nach einem Geschenk für Ihn. Auf seinem Wunschzettel steht, in etwas kritzeliger Schrift, irgendwas von „Hot Schu Diaries“ das ich SO nichts bei Ebay fand war ja klar, bin aber dann irgendwann auf die richtige Schreibweise und somit dein Gewinnspiel gestoßen.

    Ich möchte das Buch also nicht für mich, sondern für meinen Bruder, er Fotografiert leidenschaftlich, ist Student und hofft zum Geburtstag ein Buch von McNally geschenkt zubekommen. Gerne würde ich ihm diesen Wunsch erfüllen und ihm so eine freude damit bereiten. Er hat eine Nikon D-Slr und hat schon oft aufnahmen von mir und Freunden gemacht, mit dem Thema Blitzen (so denke ich) befasst er sich aber erst seit neustem. Als ich ihn fragte wieso es denn genau DIESES Buch auf seinen Wunschzettel geschafft habe antwortete er nur: „Weil es zu teuer es mir es selbst zu kaufen und ich endlich Begreifen möchte wie man mit Blitzgeräten natürlich schöne Fotos machen kann.“

    Hiermit bewerbe ich mich also nicht direkt für mich, sondern eher für meinen Bruder dem ich damit zu einer Freude verhelfen möchte.

    viele Grüße,
    Resi

  223. Hallo allerseits,
    nachdem ich mir die Kommentarfunktion von kwerfeldein nun schon eine Weile passiv ansehe, will ich doch endlich meinen ersten Kommentar hinterlassen und auch noch meinen Senf dazugeben (und dabei am Besten gleich noch was dabei gewinnen, hehe).
    Das Thema (entfesselt) Blitzen beschäftigt mich und einen guten Freund schon seit einer Weile, da wir beim gelegentlichen Fotografieren ohne Blitz doch an unsere Grenzen stoßen – mit Blitz auf andere Weise aber auch. Trotz oder gerade wegen nur einiger Kenntnisse zum Thema würde ich das Buch gerne lesen. Und natürlich, weil ich sofort das Gefühl hatte „das ist ein super Buch, da kannst du auch so noch eine Menge Inspiration draus nehmen“.
    Falls ich jetzt doch (vollkommen widererwartend;) nicht gewinnen sollte, würde ich das Buch auch mal als Leihgabe nehmen und nach intensivem Lesen an den Nächstplatzierten weiterschicken…

    Also dann Martin, viel Spaß dir beim Lesen der Abertausenden Kommentare!

  224. Guten Morgen. Ich habe gerde die Gewinner ermittelt und vor 2 Minuten jedem eine Email geschrieben. Checkt also Eure Posteingänge ;) Wenn ich von jedem Gewinner eine Bestätigung habe, werde ich alle Gewinner hier nochmal gesondert nennen.

  225. Blogartikel dazu: kann man ne playstation mit 9 Volt oder 7,5 Volt statt 8,5 betreiben? | Playstation Kompakt

  226. Danke für die Zusendung des Buches.
    Hab mich gestern abend schonmal eingelesen…
    *höhö* Ist wirklich sehr amüsant geschrieben. Eben wirklich kein Handbuch sondern mehr eine fantastische Geschichte mit geballtem Wissen die der Joe da aufgeschrieben hat \o/