kwerfeldein
01. September 2009 Lesezeit: ~6 Minuten

7D – die neue CANON EOS ist da

7D - die neue Canon EOS ist da

1. September 2009: Canon präsentiert mit der CANON EOS 7D* eine weitere Neuerung auf dem Markt der digitalen Spiegelreflexkameras.

Echtzeit-Updates siehe unten in roter Farbe.

Das sie 7D heißen wird, war mittlerweile an vielen Stellen durchgesickert. Doch ist auch drin, was draufsteht? Wo ordnet sich die 7D in der (zugegegeben unübersichtlichen) Vielfalt der Spiegelreflex-Modelle ein?

Ich habe mir heute morgen mal ein „Bild“ verschafft und Euch heute die ersten Eindrücke über die Kamera präsentieren.

Mittlerweile hochfrequentierte Seiten wie Canonrumors.com haben eine neue Gewohnheit einläutet: Denn das, was es bisher nur bei Apple Fans gab, ist nun auch Tradition im Foto-Lager. Das Verfolgen von Gerüchten um eine neue Kamera.

Und die gab es auch um die neue Canon EOS 7D. Jetzt ist da und Canon hat heute das erste offzielle Press Release bekanntgegeben. Was bisher noch fehlt ist eine tabellarische Übersicht zu technischen Details der Kamera (Update: liegt vor).

Die bisher bekannten Features im Überblick (Angaben ohne Gewähr)

* 18 Megapixel APS-C CMOS-Sensor mit Cropfaktor 1,6
* Dual DIGIC 4 Imaging Processor
* ISO-Bereich bis zu 12800
* Aufzeichnung von Full-HD-Videos (1080, 24p, 25p oder 30p)
* Bis zu 8 fps (Frames per Second)
* 19-Punkt-Autofokus
* Gehäuse aus Magnesiumlegierung

18 Megapixel
Mit ihrer Auflösung reiht sich die 7D genau zwischen die 50D (15,1 MP) und die 5D MkII (21 MP) ein. Junge ambitionierte Fotografen, die ein neues Modell haben, sich aber keine 5D MkII leisten können, werden evtl. genau da zugreifen. Megapixel sind heute zwar längst nicht mehr ein wichtiger Maßstab, aber 18 Megapixel – da kann sich keiner beschweren.

Bisher gab es auch bezüglich des Sensors einige Vermutungen in Richtung Vollformat, doch diese Erwartungen wurden nicht erfüllt. Mit dem APS-C Sensor ist ein Cropfaktor von 1.6 vorgegeben – Canon reicht also allen Hobbyfotografen mit EF-S Objektiven die Hand, was ich selbst als positiven Schritt sehe.

LCD mit Live-View-Modus & Videofunktion
Wie zu erwarten hat die 7D wieder ein Live-View verpasst bekommen , den man über einen extra Button ausstellen und in den Videomodus umschalten kann. Das ist das, was ich mir unter „Video-On-The-Fly“ vorstelle. Fotograferen, umschalten, Drehen. Wenn wir schon beim Drehen sind: Die 7D lässt es zu, dass man in voller Auflösung zwischen 24, 25 und 30 Bildern/Sekunde wechseln kann. Übrigens: Es ist auch möglich, während dem Dreh die ISO-Einstellungen zu verändern. Wer mag, kann sich bei GIZ zwei Videos (gedreht mit eine Vorab-Version der 7D) anschauen.


Um noch einmal kurz auf das LCD zu sprechen zu kommen: Dieser ist neuerdings lichtdurchlässig und hat eine integrierte (aufpassen… Trommelwirbel…) Wasserwage. Somit kann man also super-easy feststellen, ob der Horizont bei einer Landschaftsaufnahme gerade ausgerichtet ist. Soweit ich weiß, funktioniert das auch im Hochformat.

7D - die neue Canon EOS ist da

Schnelligkeit
Die Canon EOS 7D schafft 8 Bilder/Sekunde und 126 Jpegs oder 15 RAW Fotos nacheinander. Hooray.

Speedlite Transmitter
Was bei einigen Nikon Kameras schon lange Standard ist, wird jetzt auch bei Canon eingesetzt. Das besagte Feature der 7D ist der integrierte Speedlite Transmitter. Der steuert dann (ohne zusätzliches Zubehör) externe Speedlite Blitze an und entfesseltes Blitzen wird also leicht gemacht. Natürlich bleibt hier die Frage offen, wie groß der Abstand von Kamera zum Blitz sein muss, dass der noch zündet. Vermutung: Wenn diese Technik weiter ausgebaut, verfeinert und standardisiert wird, dann könnte das den Markt der Funkauslöser regelrecht „ersetzen“.

ISO 100 – 6400
Im Bereich der Lichtempfindlichkeit sieht die 7D ebenfalls gut aus. Im erweiterten Modus lässt sie sich auf ISO 12.800 erweitern und soll nach bisherigen Kenntnissen sehr gute Ergebnisse bei schwachem Licht erzeugen – an die 5D Mk II* allerdings nicht herankommen.

Buttons
Was die 7D zusätzlich spannend macht, ist dass sie durch funktionfreundliche Buttons soweit ergänzt wurde. Es wird dem Fotografen z.B. möglich sein, über einen Button zwischen RAW und JPEG hin und herzuschalten (*räusper: wer braucht denn das?). Ein kurzer Auszug aus dem Press Relaese verrät uns mehr: „…insightful new feature that can easily customize each button’s function to the photographer’s preference.“ Ob das evtl. einwenig overdressed ist, wird sich zeigen.

Preis und Verfügbarkeit (ohne Gewähr)
Ab Ende September wirft Canon seinen Frischling auf den amerkanischen Markt und dort wird er für $1,699.00 zu erwerben sein, was dann in Europa auf 1649 Euro hinausläuft.

Update: Laut Canon soll die 7D auch im Kit mit dem EF  15-135mm f/3.5-5.6 IS USM Objektiv zusammen zum Einkaufspreis von  für 1999 Euro über den Tisch gehen. Mitte Oktober wird die 7D dann mit dem 15-85 IS USM für 2.299 Euro zu haben sein.

Update 2: Die Canon EOS 7D ist nun auch auf Amazon.de für 1649 € vorbestellbar*.

Update 3: Auf DpReview kann man nun erste Beispielfotos in sämtlichen ISO’s begutachten.

Update 4: Auf Youtube gibt es die offizielle Vorstellung der EOS 7D in sechs Videos anzuschauen (siehe unten).

Canon stellt die 7D vor

Von Canon gibt es auf  Youtube mittlerweile 6 Videos, in denen die neue Kamera vorgestellt wird. Ich habe mal 5 herausgegriffen und hier eingebettet. Das Video 1/6 war ohne Sound (und inhaltlich nichts neues), deswegen gibts hier nun 2/6 bis 6/6.

Fazit
Nachdem ich die Kamera nun zumindest theoretisch „auseinandergenommen“ habe, bin ich der Überzeugung, dass sie für ambitionierte Hobbyfotografen definitiv ein Thema sein sollte, dass es zu bedenken gilt. Ob die vielen Knöpfchen und Buttons eher irritierend sind, bleibt abzuwarten – da ich ein Freund von Minimalismus bin, könnte das ein Minuspunkt sein. Trotzdem: Es sieht so aus, als ob Canon sich ordentlich Gedanken gemacht hat und alles, „was geht“ in die Kamera gesteckt hat. Ich bin durchaus gespannt, die 7D selbst einmal in den Händen zu halten.

*Das ist ein Affiliate Link. Wenn ihr darüber bei Amazon etwas bestellt, bekomme ich eine kleine Provision, ihr bezahlt aber keinen Cent mehr.

7D - die neue Canon EOS ist da

Ähnliche Artikel