kwerfeldein
28. August 2009 Lesezeit: ~1 Minute

Warum lest ihr kwerfeldein.de?

Es geht nichts darüber, zu wissen, warum Leute die eigene Seite besuchen. Da kann man alle möglichen Statistiken und Informationen über die Herkunft, den Browser und das Auto eines Besuchers haben, aber das ist (in meinen Augen) mehr oder minder gar nichts wert, wenn man den echten Grund für einen Besuch nicht weiß.

Natürlich kann ich aus vielen Kommentaren schon Einiges ziehen und erahnen, wodran es liegt, dass ihr so oft vorbeischaut, hallo sagt oder einfach an den Diskussionen teilnehmt. Doch es ist etwas ganz anderes, mal so direkt danach zu fragen.

Wer hier schon eine Weile mitliest, der kann sich vielleicht daran erinnern, dass ich die Frage nach dem Grund schon einmal gestellt habe. Vor über einem Jahr. Tja und gestern hat mich ein Artikel vom Kai daran erinnert, dass es höchste Zeit wird, das Ganze mal aufzufrischen. Also liebe Leute:

Warum lest ihr kwerfeldein.de?

Natürlich ist hier jeder gefragt, der das Blog abonniert hat oder lieber ab und an direkt vorbeischaut. Die alten Hasen (und vor denen habe ich großen Respekt) wie die frischen Leser. Die Leute, die fast immer kommentieren und diejeningen, die heute vielleicht zum ersten Mal einen Kommentar schreiben.

Ich bin (jetzt aber seeeehr) gespannt!

P.S. Ihr glaubt gar nicht, wie wichtig mir diese Umfrage ist. Kwerfeldein is my heart, dude.

Ähnliche Artikel


142 Kommentare

Schreib’ einen Kommentar

Netiquette: Bleib freundlich, konstruktiv und beim Thema des Artikels. Mehr dazu.

  1. Ich bin noch relativ frisch dabei (sowohl bei der Fotografie, als auch auf kwerfeldein), und da recherchiert man natürlich im Netz, was und wo es überall an Infos gibt.
    Eigentlich auf dein Blog gestoßen bin ich über Twitter und es machte einen derart netten und sympathischen Eindruck, dass es in meinen Bookmarks und dem Feed-Reader gelandet ist.
    Die Artikel sind gut geschrieben und die Themen sind meistens derart, dass sie auch für mich als Anfänger sehr interessant sind, mir aber gleichzeitig die Möglichkeit bietet mit anderen zu diskutieren. Dafür erstmal ein großes Danke-Schön!
    gruß

  2. Hi Martin,

    also erstmal find ich es klasse das du auf deine Leser eingehst.
    Ich lese deinen Blog jetzt mittlerweile mehr als ein dreiviertel Jahr.(is ja eigentlich noch nicht wirklich lang aber hey :) )

    Nachdem ich von Englischen Blogs über die Fotografie mehr als genug hatte, suchte ich einen Deutschen Blog und da kamst du dann ins Geschehen.

    Was mich bis heute fesselt ist dein Schreibstil und deine Persönlichkeit, neben den Infos über die Fotografie für mich wohl einer der wichtigsten Gründe hier jeden Tag vorbei zuschauen.

    Mach weiter so.
    Beste Grüße
    Robert

  3. Weil´s kurzweilig ist, sich hier aufzuhalten und ich mich immer wieder wundern kann, wie mancher sich die Zeit nehmen kann einen solchen Blog zu unterhalten. Jeder der sich damit beschäftigt kann in etwa erahnen, was an Aufwand dahinter steckt.

  4. Ich finde soo eine Frage gar nicht so einfach zu beantworten. Aber da es Dir wirklich sehr wichtig erscheint und ich das als Blogbetreiber auch nachvollziehen kann, mach‘ ich mir mal kurz ein paar Gedanken.

    Ich denke, ich lese und besuche Kwerfeldein zum Einen, so ehrlich sollte man sein, da es der größe und bekannteste Fotografieblog in Deutschland ist und man ihn als (Hobby)fotograf einfach abonniert haben muss. Ich mein, man will ja nix verpassen. ;)

    Zum Anderen bin ich immer wieder erstaunt, dass hier jeden Tag ein Artikel erscheint, der mir oft was beibringen kann, manchmal einfach nur nett zu lesen ist und manchmal mich auch überrascht. Man hat die Chance Einblicke in dein fotografisches Leben zu bekommen. Quasi ein bisschen hinter die Kulissen eines Fotografen zu schauen.

    Mich erstaunt, dass dir die Idee für Artikel nicht ausgehen und damit ist Kwerfeldein zum einen eine Inspiration für das Bloggen und zum anderen ein Motivator immer weiter zu machen mit der Fotografie.

    Außerdem gibt es hier eine nette Community und deine persönliche und ehrliche Art. Auch unser Telefonat hat mir das gezeigt und mir vor Augen geführt, dass du Kwerfeldein mit ganzen Herzen betreibst und gern für alle Fragen offen bist.

    Man fühlt sich hier irgendwie wohl. Wenn man das von einer Internetseite sagen kann. :D

    Bei all diesen positiven Aspekten werden dann auch gern mal Rechtschreibfehler überlesen. :D ;)

    Huch, jetzt ist das doch ganz schön lang geworden. Also Danke Martin und weiter so!

  5. Ich war „früher“ viel in Foren unterwegs. Irgendwann hatte ich darauf keine Lust mehr, weil es in den Artikeln bzw. Kommentaren oft nur darum ging, dass jeder seine persönlichen Sichtweisen verallgemeinern wollte – und dann ging das „Gehacke“ los, am eigentlichen Thema vorbei. Ende letzten Jahres habe ich dann die vielen (Fotografie)Blogs für mich entdeckt – spät aber nicht zu spät – und wollte auch einen Blog schreiben. Seit dieser Zeit habe ich dutzende Fotoblogs angesehen, gelesen und durchstöbert. Einige dieser Blogs besuche ich heute noch – manche regelmäßig, einfach weil sie informativ sind, kurzweilig, interessant – und Deiner gehört dazu. Viel zieht man auch aus den Kommentaren, welche hier sehr sachlich sind und das hohe Niveau von kwerfeldein halten.
    Also mach schön weiter so :-)

  6. Kwerfeldein is „your heart“, da ham wir’s doch schon! Man merkt, dass hier viel Herzblut drinsteckt, gleichzeitig bleibst Du mit dem Leser auf Augenhöhe. Darum les‘ ich den Blog so gern. Und natürlich, weil mir das Thema sehr zusagt und die Beiträge/Kommentare/Tipps oft echt hilfreich sind.
    Gruß ausm Norden

  7. Die Mischung aus technischen und künstlerischen Themen ist selten, wie ich finde. Und die technische Seite ist kompliziert oder zumindest komplex. Das verständlich aufbereitet zu bekommen, gut geschrieben und gepaart mit dem Vertrauen in persönliche Einschätzungen und Urteile macht den Wert dieser Seite aus. Denn unpersönliche Seiten zum Thema Fotografie gibt es schon mehr als genug.

  8. Tatsächlich eine schwierige Frage!
    Ich würde sagen – weil die Mischung stimmt. Die Artikel sind von der Thematik her abwechslungsreich, Gastartikel lockern das ganze auf. Die Artikel fühlen sich wohlüberlegt an – man merkt, daß sich da jemand ernsthaft Gedenken gemacht und diese überlegt und strukturiert zu Papier Schirm gebracht hat. Auch die Länge ist angenehm – nicht zu kurz (es gibt eine genehme Informationstiefe), aber auch nicht zu lang. Und: Der Schreibstil ist angenehm zu lesen.

  9. Ich weiß gar nicht mehr genau, wie ich auf bei dir gelandet bin… Aber ich glaub es war ein Google Treffer.
    Seit ca. einem Jahr beschäftige ich mich mehr und mehr mit dem Thema Fotografie. Da Du dich ja eigentlich immer an Canon ausrichtest, kam mir das Anfangs sehr gelegen, da ich alles gelesen habe, was mich mit meiner Kamera weiterbringt.

    Außerdem habe ich erstaunt festgestellt, wie oft deine Erfahrungen/Erlebnisse von mir stammen könnten…
    Dann gibts noch einige Themen, deren Meinung ich teilen kann – bei anderen eher weniger (HDR ist nervig, „Fotografiere nie um ein Rockstar zu sein… ;-)).

    Alles in allem ist dein Blog natürlich und nicht nur künstlich aufgebläht und mit überwiegend irgendwelchen „Sommerloch-Füllern“ am Leben gehalten.

  10. Hallo, Martin,

    Auf deine Seite hat mich meine Freundin aufmerksam gemacht. Vor ca. zwei Monaten haben wir unsere erste DSLR gekauft und, da wir nicht so viel (eigentlich fast gar nichts :)) über die Fotografie wussten, waren wir auf der Suche nach einer Seite, die uns die Grundlagen beibringt.

    Zuerst haben wir deine Video-Beiträge über iTunes als Podcast aboniert, später habe ich dann angefanfen auch auf der Seite mitzulesen.

    Ich lese kwerfeldein täglich, weil mir zum einen dein Schreibstil sehr gefällt und zum anderen die Beiträge sehr interessant, abwechslungsreich und informativ sind.
    Was mir noch gefällt, ist dass du dich nicht davon abschrecken lässt, Beiträge über Themen zu bringen, die manche deiner Leser (die „alten Hasen“ vor allem) vielleicht langweilig finden. Ich als Anfänger schätze diese Beiträge sehr!

    Ich wünsche dir noch viel Glück!
    weiter so, Martin!

    Viele Grüße aus Freiburg
    Stan

  11. Ich bin auch relativ neu dabei. Mich hat vor allem deine sehr persönliche Art und Weise gefallen, wie du hier Informationen an deine Leser weitergibst. Man merkt quasi in jedem Beitrag dass du die Forografie lebst. Jeden Tag ein guter Blog mit Tipps und/oder persönlichen Erlebnissen oder Eindrücken. Wenn man mal einen Durchänger hat bekommt man hier auch oft gute motivierende Worte. Nicht zuletzt hat mir auch das Forum sehr zugesagt, wo eine prima Community sachlich, fair und mit viel Spass an der Sache Feedbacks geben und bei Problemen helfen. Ich kann den Eindruck von Martin Wolf nur unterstreichen: „Man fühlt sich hier einfach wohl“!!!
    Mach weiter so!!!

    Gruß
    Sokrates (Ralf)

  12. Ich freue mich jeden Morgen auf einen neuen Artikel.
    Ich zähle mich mit 1 1/2 Jahren „Erfahrung“ noch zu den Anfängern und ich habe fast bei jeden Artikel einen Aha-Effekt.
    Zwar bin ich kein Landschaftsfotograf aber es ist doch immer interessant etwas zu lernen.
    Ich finde halt gut das du offen über alles schreibst. Eben nicht nur über Landschaftsfotografie und Hochzeitsfotografie sondern auch über „Staubsauger“ :-). Locker flockig halt.
    Ich brauche jedenfalls nicht mehr stundenlang im Netz rumschnüffeln um eine meiner Fragen beantwortet zu bekommen sonder klick auf Kwerfeldein.de/archiv. Meistens finde ich eine Antwort. Oder ich lerne halt was wo ich mir noch garkeine Gedanken drüber gemacht habe.
    Es macht einfach Spaß hier. Weiter so!

    PS: Mein erstes Kommentar. Ist ja wichtig.

  13. Ich würde mich selber noch als blutigen Anfänger bezeichnen. Und wenn man sich in eine recht umfangreiche Thematik einfinden möchte, dann will ich nicht immer ein dickes Buch wälzen, sondern am besten von anderen lernen. Und das kann man hier in Deinem Blog. Du verstehst es wirklich, einem gewisse Dinge einfach zu vermitteln.

    Aber das ist nicht der Hauptgrund. Kwerfeldein ist mehr oder weniger mein Dreh- und Angelpunkt geworden, wenn es um mein Netzwerk mit anderen Fotografen geht. Ich habe hier schon so viele tolle Leute kennen gelernt, von denen man lernen konnte, mit denen man sich ausgetauscht hat und teilweise sogar schon gemeinsame Fototouren veranstaltet hat. Das hat mich schon sehr weit gebracht in meiner Fotografie.
    DANKE!

  14. weil:
    * mir Dein Schreibstil gefällt
    * alles schön verständlich ist
    * ich selbst so einen schönen Blog haben wollen würde, mir aber eindeutig die Zeit fehlt
    * ich mein „gefährliches Halbwissen“ etwas bereichern kann
    * Du hier immer wieder Dinge ansprichst, die ich genau in diesem moment gebrauchen kann (aktuell die Hochszeitsphotosachen – und morgen ist mein erstes Hochzeitsshooting)
    * Die Werbung / Sponsoren hier nicht überhand nimmt, wie auf manch anderem Blog
    * hier ein vernünftiger , konstruktiver Ton in den Kommentaren hertscht
    * es einfach Spass macht mit zu lesen
    * 1000 andere Kleinigkeiten

    so das muss nun für dieses Jahr reichen, hab schon mehr kommentiert als die gesamten Jahre zuvor (c:

  15. Hallo Martin,

    das ist aber echt eine unfaire Frage. Warum lese ich kwerfeldein? Bewusst habe ich mir da noch garkeine richtigen Gedanken zu gemacht …

    Was mir auf jedenfall gefällt ist dein Schreibstil und die Art und Weise wie du dich hier präsentierst, du wirkst auf mich sehr offen und freundlich und dieser Eindruck wird auch durch deine Videoblogbeiträge noch verstärkt.

    Natürlich habe ich Interesse an der Fotografie, auch wenn ich eine andere Bildsprache und Motive verfolge. Aber gerade dieser Blick über den eigenen Tellerrand finde ich immer sehr interessant und besonders inspirierend.

    Richtig aufmerksam und auch hängen geblieben bin ich durch deine teilweise sehr selbstkritischen Beiträge zum Thema „macht das alles noch einen Sinn“ oder „der Fotograf in der Krise“ … die genauen Titel weiss ich jetzt mehr. Aber hier hatte ich das Gefühl, heh da hat einer die gleichen Probleme und schreibt darüber und es geht ihm dadurch besser.
    Irgendwie habe ich mich in diesen Artikeln auch immer wieder gefunden …

    Meine Quintessenz für kwerfeldein ist: Information und Motivation und beides nett verpackt.

    LG Marco

  16. ich bin über hannas blogparty hierrein gestolpert. fotographiere selbst ganz gern. leider kommt es zur zeit etwas zu kurz. um foren zu lesen hab ich keine zeit und so laß ich mich durch deinen blog informieren und inspirieren.

    lg
    anke

  17. Ich bin definitiv noch ein Anfänger, obwohl ich meine Kamera jetzt schon eine Weile habe. Als Anfänger habe ich im Internet nach Anregungen und Hilfen gesucht und bin bei kwerfeldein hängen geblieben.

    Jetzt schaue ich eigentlich jeden Tag hier vorbei und empfehle jedem diesen Blog, der mich zu Fotografie irgendetwas fragt.
    Die Artikel gefallen mir sehr gut und geben mir oft neue Ideen für Fotos oder Anregungen wieder etwas auszuprobieren.

  18. Ich lese deinen Blog täglich und freue mich darüber wie unkompliziert du Dinge erklärst. Besonders spannend finde ich deine persönlichen Geschichten. Ich habe zudem großen Respekt davor, dass hier jeden Tag ein neuer Artikel erscheint. Ich liebe deine browserFruits! Der Blog ist abwechslungreich und es gibt einfach viel zu entdecken. Man merkt, dass an diesem Blog dein Herz hängt und ich denke dies wird auch zu einem großen Teil den Erfolg von Martin Gommels „kwerfeldein“ ausmachen. Danke!

  19. Blog habe ich abonniert und lese Ihn jeden Tag.

    Warum ich das tue:

    1. Ich mag deinen Schreibstil sehr gern, wie auch Deine Videos.
    2. Du bringst alle Dinge, die Hier in Deinen Blog sind für mich super verständlich rüber.
    3. Du hast bis jetzt nie ein Thema aufgegriffen wo ich sagen könnte –> Das interessiert mich gar nicht.
    4. Alle Gast-Artikel sind super verfasst und ich weiss selbst das du hier noch viel Hand anlegst und den Leuten Tipps gibst, was Sie an Ihrer Formulierung besser machen müssen.
    5. Du gehst wenig auf so dämlichen Mainstream ein wie komm lass uns Möpse fotografieren (mein natürlich nicht die Lieblingshunde von Loriot)
    6. Klinkt zwar jetzt komisch, da ich Dich leider nicht persönlich kenne, aber ich Dich als sehr sympatisch einstufe.
    7. Deine Bilder sprechen mich sehr an.

    Kritik: Hab ich leider keine, ich weiss das Kritik kreativen wie Dir sehr hilft.

    Aber du musst leider mit meine Beweihräucherung Deiner Person vorlieb nehmen.

    lg
    Philipp

    p.s. super jetzt bevor ich gepostet habe, hab ich die anderen Kommentare überflogen und sehe, ich schreib wenig neues.

  20. sorry nachtrag: ich lese seit ca. 1,5 Jahren Deinen Blog. Ein Freund hat mir deinen Blog genannt nach dem ich ihm 1000 Löcher zu viel in den Bauch gefragt habe. :)
    Kommentare hab ich glaube ich schon einige auf Deinem Blog hinterlassen.

  21. Dein Blog ist eine tägliche Anlaufstelle für mich. Ich habe da eigentlich so ein Ritual und gehe die (für mich) interessantesten und wichtigsten Photoblogs (Photography Seiten) während des Tages durch.
    Ich finde deine Schreibweise sehr erfrischend und entdecke immer wieder tolle Ideen die ich selber ausprobieren möchte. Die Browserfruits sind top, frage mich jedesmal wo du die Zeit her nimmst dir die tollen Bilder rauszusuchen.
    Die Gastbeiträge finde ich auch super, so wird alles ein bisschen „multikultureller“ und ich bin schon auf den ein oder anderen, für mich neuen und interessanten Photoblog gestoßen.
    Mir gefällt auch deine Art Dinge zu sehen und Fragen zu stellen.
    Hmm, ach ja deine Fotos sind natürlich auch Top :D:D !
    Mach weiter so!

  22. Unkompliziert, nicht abgehoben, erklärend ohne Lehrererhobenem Zeigefinger, neugierig machend, komprimierte Zusammenfassung von Neuigkeiten, angenehm offene Schreibe. Das wär’s in Stichworten (grad aufgestanden und noch zu faul ganze Sätze zu bilden!).

  23. Ich bin erst seit wenigen Monaten dabei, über flickr hier her gekommen, und freue mich immer sehr neue Beiträge zu lesen und Diskussionen verfolgen zu können. Auch die Suche im Archiv lässt mich so einige für mich interessanten Beiträge entdecken.

    Es ist deine „lockere“ Art zu schreiben und die Vielfalt, die du diesem Blog gibst (BrowserFruits, Videoanleitungen, Tipps, persönliches Erleben, Fragen die dich beschäftigen, Umfragen etc.). Du versteckst beispielsweise nicht, wie deine Bilder entstehen und bearbeitet werden, sondern lässt andere daran teilhaben. So können wir alle was von dir lernen und nehmen die Kamera vielleicht das ein oder andere Mal mehr in die Hand, um was auszuprobieren, wodurch man durch deinen Blog inspiriert oder neugierig gemacht wurde!

    Bitte behalte diese persönliche Note deiner Einträge bei und lass uns noch lange an deinem Leben mit der Fotografie teilhaben :)

  24. Vor einiger Zeit bin ich zufällig auf Deinen Blog gestossen, als ich nach Blogs rund um Photographie gesucht habe. Seitdem lese ich die Artikel regelmässig. Ok, manche überfliege ich nur, wenn mich das Thema nicht so interessiert.
    Dein Schreibstil und Dein Umgang mit Deinen Besuchern machen den Blog einfach lesenswert!

  25. Also ich lese kwerfeldein, weil ich selbst Fotograf bin und dich früher immer auf Opposition of One Konzerten fotografiert habe (naja, ab und zu). Und da fand ich es lustig zu erfahren, dass du auch Fotograf bist und sogar einen recht erfolgreichen Blog hast.

    Ansonsten: Gute Artikel zu Foto-Themen, die mich interessieren!

  26. Ich mag deine Bilder! Bin durch deine Landschaftsfotos auf dich gestoßen und war gleich begeistert. Als dann noch ein interessantes Blog dahinter stand habe ich gleich den Feed abonniert.
    Die Beiträge interessieren mich meist nicht so sehr, da wenig „neues“ dabei ist (Englische Blogs sind leider schneller mit innovationen) aber ich freue mich immer über Erfahrungsberichte. Würde mich freuen wenn mehr Bildbesprechungen dran kommen würden, wenn du z.B. persönlich dein neuestes Bild mal beschreibst wie es entstanden ist.
    Ansonsten: Super Blog, weiter so und viel Erfolg.

  27. Hallo Martin! Als ich anfing, mich über bestimmte Fragen zur Fotografie im Internet zu informieren, stieß ich immer wieder auf deine Seite. Und die Antworten die ich fand, waren hier immer besonders gut und verständlich formuliert – auch für Anfänger.
    Mittlerweile lese ich hier mit, weil kwerfeldein.de für mich so etwas ähnliches geworden ist, wie die Zeitung am Morgen. Wenn ich Mail starte, flattert mir per RSS der Tagesartikel ins Haus und wird zumindest überflogen. Interessiert mich das Thema, lese intensiver und auch gern die Kommentare, die hier stets höflich und freundlich gehalten sind.
    Nette Grüße!

  28. Hallo Martin,

    du steckst jetzt seit ca. 1 Jahr in meinem Feedreader und es wird JEDER Artikel gelesen. Es gibt viele Fotoblogs, ich hab auch viele probiert. Im Fotobereich bist du aber im Feedreader als einziger übriggeblieben.

    Der Hauptgrund ist wohl, dass man auf deiner Seite das Gefühl hat MIT dir neue Dinge statt VON dir zu lernen. Dieser selbstgefällige Ton anderer Blogs ist bei dir einfach nicht vorhanden, so dass man gerne bei dir vorbeikommt.

    Andere Gründe (das tolle Erklären, die Diskussion mit uns usw.) haben natürlich auch großen Einfluss. Mach einfach weiter so, dann bleiben wir dir auch alle erhalten!

    Viele Grüße
    Andi

  29. Hi Martin,

    ich lese kwerfeldein.de, weil es bei dir hauptsächlich um Fotografie geht und nicht um Fototechnik wie auf fast allen anderen Websites. Ich finde hier fast täglich neue Inspirationen, Vorschläge und Tipps, auch Anregungen, mal über meine fotografischen Schwerpunkte und Ziele nachzudenken.

    Außerdem gefällt mir der sehr offene und persönliche Schreibstil von dir und deinen Gastschreibern. Da sind viele Gedanken und Aspekte drin, die ich in Büchern zu (pseudo)intellektuell und selbstbeweihräuchernd, in Magazinen und auf Websites zu unpersönlich, lieblos und abgedroschen wiedergegeben finde.

    Grüße aus Mannheim und bitte weiter so! :-)
    Oliver

  30. Ich lese deinen Blog, weil man sich hier einfach wohl fühlt. Es ist einerseits die Mischung der Themen, andrerseits auch das Einföießen von persönlichen Dingen. Ich habe sehr viele Blogs ausprobiert, aber am Ende bin ich nur bei deinem hängen geblieben.

  31. Dein Blog ist für jeden „Fotograf“ eine Bereicherung in seiner – mittlerweile ja meistens digitaler – Weiterbildungs und Informationsbeschaffung.
    Dein Schreibstil, die verschiedenen Themen und Tipps – all dies macht Kwerfeldein.de zu einem Blog, den man sich immer wieder gerne ansieht. Ich lese täglich und freue mich schon auf die nächsten Themen die du mit deinem fachlich sehr guten Wissen und auf deine eigene Art perfekt dem Lesenden anbietest. Nur weiter so! :)
    Grüsse Torsten

  32. Zaehle mich jetzt nicht zu den alten Hasen, aber neu bin ich hier ja auch nicht.

    Soweit ich mich erinnern kann war mein erster Kontakt mit diesem Blog deine anschaulichen Artikel ueber Blende, DOF, und was es da noch gab.

    Ich hatte da meine Kamera frisch bekommen und hab dadurch viel gelernt. Schneller als ich es vielleicht alleine durch Muehe herausgefunden habe (Computer Programme sind alle gleich, aber eine DSLR ist fuer einen Computer-Menschen keines Falls ein Computer. :D )

    Und nun besuche ich den Blog hier immer wieder weil ich der Hoffnung bin wieder was neues lernen zu durfen. Diese Hoffnung wurde auch fast immer bestaetigt.

    Und im Grunde bist du ein netter Typ, der sogar jedem seiner unbekannten und bekannten Leser alle seine Sozialen Kontaktdaten gibt, damit wir sowohl auf Twitter als auch Facebook und was es alles gibt informiert werden, wenn es was neues gibt – oder einfach mal deinem Unsinn lauschen koennen. :D

    Und wenn man dann mal ganz selten eine Antwort in den Kommentaren von dir persoenlich bekommt, dann fuehlt man sich wirklich wie ein Teil dieses Blogs.

  33. Ich bin über Twitter und das Verzeichnis von Olaf Bathke bei Dir gelandet.

    Von den Fotoblogs, die ich bisher gefunden habe, ist es mit Abstand der kurzweiligste und informativste. Ich finde, es gelingt Dir gute Mischung in Deine abwechslungsreichen Artikel zu bringen. So macht es Spaß immer wieder vorbeizuschauen.

    Außerdem liefert mir kwerfeldein.de einen breiten Fundus an Wissen über Fotografiegrundlagen, die ich immer wieder gerne nachlese.

    Ich wünsche Dir weiterhin viel Erfolg.

    Danke
    Stefan

  34. Hallo,
    ich lese deinen Blog, seit ich meine erste Spiegelreflexkamera besitze (Canon Eos 1000D). Ich war auf der Suche nach Seiten, die sich rund um das Theme Fotografie drehen. Bei deinem Blog bin ich hängen geblieben und schaue seitdem täglich vorbei. Ich finde die Artikel einfach klasse, weil sie einfach zu verstehen sind und sich um aktuelle Themen drehen. Auch die Tutorials sind immer wieder super.
    Also, ich kann nur sagen, mach weiter so, ich werde auf jeden Fall ein treuer Leser bleiben.
    mfg
    Marc

  35. Hi Martin,

    ich lese Kwerfeldein schon ziemlich lange regelmäßig… Man kann fast sagen, dass ich jeden Tag sehnsüchtig warte, bis ein neuer Beitrag online geht. Warum? Weil ich hier oft neues über die Fotografie lerne, bei Dir kann ich mir Inspirationen holen, werde „angestupst“ neues auszuprobieren bzw. „einfach zu fotografieren“. Danke dafür :-) …und weiter so! :-P

  36. Ich lese kwerfeldein, weil die Artikel schön gradlinig geschrieben sind – ohne viel Schnick-Schnack und direkt auf den Punkt. Das ist echt erfrischend im Vergleich zu vielen „Konkurrenzprodukten“ (ohne die abwerten zu wollen). Außerdem ist die Themenauswahl sehr ausgewogen, genau die richtige Mischung zwischen kreativen und technischen Topics.
    Also: Respekt vor deiner Leistung & Arbeit und immer weiter so. Horns up!

  37. Ich lese Kwerfeldein, weil der Blog Persönlichkeit hat.
    Kwerfeldein Ist erstens Lebendig und das liegt daran das jeden Tag ein neuer Artikel zu finden ist. Und hier scheitern schonmal viele andere Blog´s
    Dazu kommt das die besagten Artikel immer intressant sind oder intressant werden weil sie Site hier einfach lebt.

    zum Beispiel “ Wasserzeichen machen Fotos kaputt. “
    Das war ein Satz und allein die Leser haben daraus einen Intressanten Beitrag gemacht.

    Dann wäre da noch das Forum welches ich sehr mag und wo ich mir sicher bin das auf jede Frage eine Brauchbare Antwort zu finden ist.

    Und zu guter Letzt Der Chat der so manche Nacht sehr lang macht :)

  38. Hallo Martin,

    Ich lese diesen Blog jetzt seit ca. 1-2 Monaten, darauf gekommen bin ich über eine Suche nach Foto-Podcasts bei iTunes.

    Ich schaue hier eigentlich täglich rein und das aus verschiedenen Gründen:

    Zum einen um einfach was zu lernen. Ich schnappe hier immer hilfreiche Tipps auf die ich auch gut bei meinen Fotos umsetzen kann. Zum anderen um mich zu informieren. Bin z.B. gerade am überlegen mir meine dritte Linse zu kaufen und die soll eine Festbrennweite werden (von daher passte der letzte Artikel wirklich super ;) ). Dazu kommt jetzt noch, dass ich es einfach interessant finde erfahrernen Fotografen über die Schulter zu gucken und auch persönliches mit zu kriegen.

    Ich finds super hier ;)

    LG

  39. Ich bin jetzt seit ca. 10 monaten auf deiner Page. Ich bin auf deinen Blog gestoßen als ich mein privates Studium zum FotoAsi anfing, ich weiß ganz genau, ich habe deinen Blog vom aller ersten Post bis zum aktuellesten durchforstet und die Interessanten durchgelesen.
    Da ich relativ viele Interessante Beiträge fand habe ich deinen Blog als meine Startseite eingerichtet *thumbs up*

    Das Kommentieren ist nicht sooooo sehr mein Fall aber hier wollte ich mal schreiben :)

  40. Ganz kurz und knapp: weils mir Spass macht.

    Okay, ein bisschen länger weil du es bist: Ich mag Kwerfeldein weil es hier interessante Artikel, gute Fotos und nette Fotografen gibt- das gilt gleichermaßen für das Forum. Ich weiß, dass wenn mir ein Artikel mal nichts bringt (zb. Artikel über Lightroom- weil ich es einfach nicht besitze), kommt am nächsten Tag etwas, dass mich weiter bringt. Du hast ein ziemlich breites Spektrum und denkst sowohl an die Fotografen, die es eher mit der Natur haben, vergisst aber auch nicht die, die gern was lebendiges vor der Linse haben. Die Mischung machts.

  41. Es ist die persönliche Art und Weise eigene Erfahrungen weiter zu geben, die mich jeden morgen wieder hier hin führt. Diese Berichte geben mir immer wieder neue Ideen und Inspiration. Weiter So!

  42. Hallo Martin,

    Ich lese den Bogg jetzt seit ca. 2-3 Monaten jeden Tag. So lange ist es auch ungefähr her, dass ich meine Eos450 bekommen habe. Ich sollte den Innenausbau der neuen Bibliothek der Humbolduniversität fotografieren (ohne wirklich Ahnung davon zu haben, wie man so ein Haus denn fotografier).
    Also habe ich das www auf der suche nach Informationen durchstöbert und eine gute Freundinn hat mich auf diesen Blogg hier aufmerksam gemacht.
    Ich finde deinen Blogg gut lesbar und vielseitig. Von hilfreichen Grundlagen über weitergehendes Wissen bis hin zu allgemeine Diskusionen ist alles dabei. Die Leute die hier schreiben sind Kritikfähig und nehmen Anregungen gerne auf (natürlich eingeschlossen dir :) )

    Das macht deinen Blogg wirklich lesenswert!
    lieben Gruß
    Miriam

  43. Ich lese jetzt seit ein paar Monaten mit und habe kwerfeldein abonniert, damit ich nichts verpasse. Ich lese hier einfach gerne, weil man merkt, daß du mit ganzem Herzen dabei bist und ich hier noch eine Menge lernen kann. Mir würde inzwischen echt was fehlen, wenn ich hier nicht mehr spickeln dürfte.

  44. Hallo Martin!

    Also bei mir ist das so:

    Zum einen weil ich es wahnsinn finde, dass du jeden Tag einen Artikel, einen qualitativ hochwärtigen und informativen Artikel schreibst,

    zum anderen weil ich deine Beiträge super hilfreich finde und sie sehr wichtig für mich sind.

    UND: weil kwerfeldein einfach schon für mich zum Fotografieren dazugehört.

    So das war so meine Sicht.
    Hoffe das du das hier noch lange so weiterführen kannst.

    Grüße
    Flo

  45. Hallo zusammen,
    ich nutze diese Möglichkeit, um meinen ersten Kommentar auf Kwerfeldein zu hinterlassen. Daher zunächst die wichtigsten Fakten, um mich kurz vorzustellen: geboren im Oktober 1986, nach dem Studium der Wirtschaftsinformatik jetzt im Bereich IT-Security tätig und seit ca. einem halben Jahr Besitzer einen Canon EOS 1000D.
    Gleich zu Beginn meiner „Foto-Karriere“ bin ich auf Kwerfeldein gestoßen und habe hier viele Einträge und Video-Casts genutzt, um mich mit der Materie vertraut zu machen. Der Kauf meiner DSLR war mehr oder minder spontan, nachdem ich ein paar Stunden die Kamera einer guten Freundin in den Händen hielt. Dementsprechend hatte ich zunächst keine Ahnung von irgendetwas und da hat mir Kwerfeldein sehr weitergeholfen. Ich lese seither fast täglich Kwerfeldein, denn im Dschungel der tausend Foto-Blogs sticht dieser Blog doch heraus. Es gibt ein breites Spektrum an Themen (dazu tragen auch die Gastbeiträge ein großes Stück bei), die kritisch betrachtet werden und ich habe immer den Eindruck, dass du, Martin, 110%ig hinter dem stehst, was du schreibst. Außerdem gefällt mir die Mischung aus Objektivität und persönlichen Beiträgen und Kommentaren. Ich mag den ehrlichen Stil und bin daher zu einem echten Stammgast geworden.

    Vielen Dank für die vielen interessanten Beiträge, die lehrreich und unterhaltsam zugleich sind! Weiter so!

  46. Hey Martin!
    Ich teile Kwerfeldein für mich persönlich in drei Bereiche auf: Information, Inspiration und Persönliches. Und jeder dieser drei Bereiche spielt für mich eine große Rolle.

    Information: Du erklärst sachlich komplexe Themen mit einer Sprache und Ausdrucksweise, die sehr schlicht und leicht verständlich gehalten ist. Und gerade das ist für mich als Anfänger sehr wichtig. Deine Erklärweise kann ich mit einem sehr guten Lehrer vergleichen, der auf seine Schüler eingeht, ohne jedoch sein Wissen zu sehr in den Mittelpunkt zu stellen und dennoch dieses gekonnt zu vermitteln. Du bleibst mit uns auf einer Ebene, ohne dich selbst und deine Erfahrungen zu beschneiden. Für mich als Leser ist das sehr wichtig.

    Inspiration: Die Art und Weise, wie du neue, aber auch „alte“ Dinge angehst, inspiriert mich sehr. Du strahlst eine Freunde aus, bei dem was du machst, die mich persönlich dazu anspornt, selber wieder etwas anzugehen. Etwas zu starten. Ich freue mich jedesmal über die browserFruits, wie sich andere über das Wochende freuen würden.

    Persönliches: Deine Persönlichkeit ist dein Markenzeichen. Was wäre dieser Blog, ohne dich? Ich lese schon seit einger Zeit deinen Blog aus der Vergangenheit heraus. Das Leben des Martin Gommel. Unglaublich spannend. Oft lese ich bis in die Nacht hinein, jeden Eintrag, jeden Kommdntar. Ich merke erst, wie spät es ist, wenn der Akku seinen Geist aufgibt. Wie du dich (weiter)entwickelt hast, ist mir enorm wichtig. An manchen Tagen warst du richtig deprimiert, was mich auch traurig gemacht hat. Aber dann fliegt Tage später ein Artikel über das „Vater sein“ in meinen Feed Reader. Und ich sehe, wie glücklich du bist, wie froh. Und ich freue mich mit. Es ist so eigenartig, die Vergangenheit mit der Gegenwart zu vergleichen. Aber mit gibt sie positive Kraft. „Guck mal, so war Martin. Er hat das (fast) das gleiche erlebt. Das ist er jetzt“. Ich hab eine schwere Phase durchgemacht und dabei haben mich deine alten Blogeinträge sehr unterstützt. Danke dafür.

    Nun, das ist jetzt aber arg viel geworden. Danke für diesen wundervollen Blog, der mich hoffentlich noch weiter prägen wird.

    Abdu.

  47. Hallo Martin…

    bei so einem wichtigen Thema schreibe ich dann auch einmel meinen ersten Kommentar.

    Ich habe Deinen Blog seit etwas über einem Jahr abboniert. Gefunden habe ich ihn, weil ich es selber nicht geschafft habe, meiner Freundin Crop-Faktoren und die verschiedenen Bild-/Sensorformate zu erklären. Du konntest das.

    Was gleich ein wichtiger Punkt ist, warum ich täglich hier bin. Du schaffst es, Dinge einfach zu erklären, die eigentlich komplex und teuflisch kompliziert scheinen.
    Ein weiterer ist die Abwechslung. Technischer Background, Ergebnisse, Experimente und auch persönliche Anekdoten finden hier Platz. Man wird quasi täglich überrascht, was der Blog bietet.

    Der wichtigste Punkt ist aber, dass man Dein Herzblut bei der Sache merkt. Es gibt eine Menge Blogs zur Fotografie im Netz. Viele haben perfekte Bilder, einige sehr gute Erklärungen zu technischen Aspekten. Was fast allen fehlt ist dieses gewisse Portiönchen Perönliches. Die Geschichten, die einenen mit dem Kof nicken und schmunzeln lassen, Erlebnisse, bei denen man mitfühlt (Selbstzweifel und Schaffenskrisen) oder die einen aufmuntern, weil man merkt, es geht auch anderen so.

    In den ersten Tagen des neuen Jahres war ich mit schwerer Bronchitis ans Bett gefesselt und habe mir die Tage mit Deinem Archiv versüßt und wirklich jeden Artikel gelesen. Bei der nächsten Krankheit würd ichs wieder tun ;)

    Achso…
    Danke!
    Jonas

  48. Öfters ist kwerfeldein.de recht weit oben in den Suchergebnissen der Suchmaschinen bei meinen komischen Fotospezifischen Anfragen. Also schlicht: weil’s ein guter deutschsprachige Foto-Blog ist! Weiter so!

  49. Hey Martin,
    ich lese kwerfeldein.de seit etwas mehr 3 Jahren sporadisch, seit gut eineinhalb Jahren sehr regelmäßig. Ich interessiere mich hobbymäßig für Fotografie und mag an Deiner Seite zum einen, dass ich immer erinnert werde, wie sehr ich mich noch verbessern kann (klingt ironisch, ist aber so ;)) und zum anderen, dass es immer praktische Tipps gibt, um diese Verbesserung zu erreichen.
    Dazu kommt, dass ich besser von Leuten lerne, die sich nicht auf ein lehrerhaftes Podest stellen und von diesem herunter auf die andächtig lauschende Gemeinde predigen. Ich mag Deine Formulierungen, Deine praxisnahen und oft simpel genialen Tipps, das Erstaunen, dass Du hier und da selbst noch äußerst, wenn Dir was gelingt…

    Kurz gesagt, kwerfeldein ist informativ und sympathisch und deshalb komme ich immer wieder. Auch wenn Du mich ab und zu per twitter daran erinnern musst, dass es was Neues gibt ;)

    Viele Grüsse, z.Zt. aus dem schönen Hamburg
    und ein „weiter so“ aus tiefstem Herzen,

    Chris

  50. Weil kwerfeldein.de interessant ist, jeder findet hier etwas, man blöde Fragen stellen kann ohne dass man angemeckert wird dass es das schon tausendmal gab,sich hier nette MEnschen aufhalten und weil DU, Martin hier nicht den allwissenden spielst sondern auch von deinen eigenen Schwächen erzählst. Da bleibt die ganze Sache hier einfach menschlich. Außerdem ist es eine gute Mischung aus „wissenschaftlichen“ Artikeln und ner Menge Information zu technischen und anderen Sachen, der Einbindung von Lesern und manchmal einfach nur witzigen Sachen oder Dinge zum staunen.
    So, das war jetzt genug Honig fürs erste, aber ich lese kwerfeldein.de wirklich gerne und es ist der einzige Blog den ich (meistens) regelmäßig (täglich) verfolge.

    Gruß
    Samuel

  51. Hallo Martin,

    normalerweise bin ich eigentlich ein stiller Mitleser. Aber hier muss ich einfach was schreiben.

    Bin seid fast einem Jahr dabei und du überrascht mich immer wieder mit sehr interesanten Artikeln. Du steckst da echt sehr viel Arbeit und Herz rein, das merkt man.

    Natürlich gibt es einige Dinge, dich mich nicht so interessieren (bin z.B. Nikon User und habe nur einen sehr begrenzten Einblick in die Canon Produktpalette). Ich lese deinen Blog einfach so gerne, weil er irgendwie anders ist als viele andere, dich ich lese. Direkter, leichter verständlich, kompakt und trotzdem ausführlich genung. Du bringst es einfach sehr gut auf den Punkt, so dass auch Anfänger es gut verstehen. Und auch wenn ich kein Anfänger mehr bin, lese ich mir Artikel wie gestern einfach gerne durch…

    Mach weiter so!

    PS: Was ich schon immer mal sagen wollte: Deine Browserfruits sind immer das Highlight am Sonntag!

    Grüße Fabian

  52. Ich bin noch recht frisch bei der Fotografie, seit Nov 2008 erst. Ich will lernen lernen lernen und dabei ist mir dein Blog als erstes augefallen (positiv). Vor allem die Erklärungen für Anfänger sind ausgezeichnet, ich habe bei allen Fotos immer die Artikel im Hinterkopf, auch wenn die Umsetzung noch nicht so 100%ig klappt. Auch die Gastartikel sind immer wieder interessant.
    Vor allem auch die Tipps und Tricks zu Lightroom und Co. sind für mich hervorragend geeignet, um sie immer mal schnell auszuprobieren und weiterzukommen.
    Rundum ein gelungenes Projekt mit viel Hilfe für Anfänger wie mich. Weiter so!!

  53. Ich lese gerne täglich. Warum? Hier hat alles irgendwie SEELE! Mir gefällt Dein Ton und die Art und Weise wie Du (und Deine Gastautoren) die Themen angeifst und aufbereitest.

    Bitte nicht aufhören! ;)

    Grüße
    Dirk

  54. Mh, ich schau eigentlich fast jeden Tag einmal vorbei, da immer ein neuer Atikel darauf wartet gelesen zu werden. Tuh ich aber ehrlich gesagt nicht immer. Eben nur dann, wenn er mich interessiert. Die Browserfruits sind ein must have, da klick ich mich gerne durch.

    Schöne Grüße

  55. Wenn man so will, dann gab mir dein Blog den letzten Ruck in Sachen DSLR-Einstieg. Ich wollte mir schon Ewigkeiten eine kaufen und hab dauernd wegen allem möglichen Kram einen Freund gefragt, der mir dann irgendwann dein Blog empfohlen hat. Das war vor einem 3/4 Jahr oder noch länger her. Jedenfalls les ich seitdem sporadisch bis regelmäßig deine Artikel (diese „Die …. verstehen“-Serie, oder der Artikel „Die besten Artikel 2008“ haben mir ganz am Anfang z.B. extremst geholfen) und hab hab so noch mehr Spaß an dem DSLR-Gedanken bekommen.
    Seitdem ich die Kamera habe hören die interessanten Themen aber nicht auf :-) Wichtig sind für mich als Einsteiger die etlichen Tips die du, oder Gastautoren, zu den verschiedensten Themen raushaust/raushauen (Bäume, Hochzeiten, in Gebäuden fotografieren, RAW Bearbeitung… oder erst gestern der Artikel über die Festbrennweite – ich werd mir wohl ein 50mm 1.8er als nächstes kaufen und du bist Schuld ;-) ).
    Lange Rede, kurzer Sinn: Ich les Kwerfeldein wegen den vielen interessanten Beiträgen und Themen, die mir als Einsteiger sehr helfen und auch in der laufenden Lernphase sicherlich ungemein gelegen kommen. Weiter so!

  56. Nicht schwer zu sagen: Knapp alle anderen deutschen Fotoblogs sind maximal möchte-gern-Fotoblogs. Sorry Leute, aber kwerfeldein ist einfach professioneller, angenehmer zu lesen und bietet viel mehr als den üblichen 0815 Content, den wirklich jeder haben kann.

    Bei dir, Martin, sieht man einfach, dass da nicht nur irgendwo ein Amateur sitzt, der gern über Fotos labert und ab und zu ein paar Schnappschüsse postet, sondern, dass du erst einmal faszinierende Fotos machst, und dich dann hinsetzt und sagst, was du erlebt hast und was du gelernt hast. Das macht den Unterschied!

  57. …weil Kwerfeldein das beste deutsche Fotoblog ist.

    Nicht nur deine Bilder sind super, auch die hilfreichen Artikel von dir und den vielen Gastartikeln haben mich beim Fotografieren schon oft weitergebracht.

  58. Bin ein treuer Leser, allerdings kein treuer Kommentator ;)

    Ich lese kwerfeldein, weil es
    * eine richtig gute Mischung aus Kreativität und Technik ist.
    * sehr gut geschrieben ist
    * mir schon viele (technische wie kreative) Aha-Effekte beschwert hat
    * trotz seiner hohen Leserzahl eine persönliche, freundliche Ausstrahlung hat

    Dein Blog ist mit Abstand der, den ich am häufigsten empfehle – als Ganzes ebenso wie einzelne Artikel. Und in Fotodingen such ich erst bei dir und dann bei Google. Im Endeffekt ist kwerfeldein für mich ein stetig wachsendes Fotokompendium.

    Nur einen Wunsch hätte ich: Wenn ich wo kommentiere, verfolge ich die Antworten gerne per Mailbenachrichtigung – wenn du die noch einbauen könntest… ;)

    Gehöre übrigens auch zu den Browserfruits-Fans!

  59. Zum einen ganz klar, weil mir dein Schreibstil gut gefällt und das auch eigentlich recht „trockene“ Themen auch auflockert ;-)
    Zum anderen, weil du auch oft „andere“ Themen aufnimmst und diskutierst als in eher ausschließlich techniklastigen Blogs.

    Kurzum – weil es Spaß macht, hier zu lesen :-)

  60. Hallo,

    ich bin auch ein Frischling (erst seit Anfang August dabei). Ich finde hier Tipps und Tricks rund ums Fotographieren und finde eigentlich jeden Artikel hier lesenswert. Ich möchte lernen, besser mit meiner Kamera (EOS 450D) umzugehen und die Möglichkeiten auszureizen. kwerfeldein ist eine große Hilfe dabei. Die Bilder und Texte sind inspirierend und informativ. Das finde ich klasse!

    Viele Grüße,
    Daniel

  61. Ich lese dein Blog, weil …

    Dein Blog ist nett und symphatisch, flüssig zu lesen, die Themenauswahl ist breit, doch nicht oberflächlich. Es ist unterhaltsam und nebenbei lerne ich jedesmal etwas neues. Das ganze aber nicht oberlehrermäßig, sondern auf gleicher Augenhöhe, auch wenn du im Thema vieeel weiter bist, als ich. Gestoßen bin ich auf dein Blog, als ich nach Tipps für lightroom suchte.

    Gruß
    Michael

  62. Hallo Martin,
    ich besuche kwerfeldein.de, weil:

    … hier so kompetent, leicht verständlich und (soweit ich es beurteilen kann) fachlich korrekt geschrieben wird.

    … die ganze Seite sehr menschlich und natürlich rüberkommt. Also das was Geschrieben wird und wie Du und die Gastautoren sich äußern, einem das Gefühl geben, offen Fragen stellen zu dürfen und man so wirklich dazulernen kann.

    … man hier Mut gemacht bekommt, weiter an seiner Fotografie zu arbeiten und so immer wieder neu angeregt wird, nicht stehen zu bleiben.

    … kwerfeldein.de eine der wenigen wirklich sinnvollen und lebensfördernden Seiten im Netz ist. Sie dient nicht nur zur Unterhaltung, nimmt Ängste und macht Mut, neues zu Wagen. Im Gegensatz zu anderen Seiten, die einem immer wieder zeigen, wo man nicht so gut ist oder die einem einfach Zeit stehlen. Schwer zu erklären… ist aber so ;)

    … jedes mal wenn ich hier war denke, dass es sich gelohnt hat… und auch das gibt es nicht bei vielen Seiten.

    Deshalb lese ich kwerfeldein.de – freu mich, wenn der 10000 Feeduser dabei ist :o) das muss gefeiert werden!

    Liebe Grüße

    david

  63. Hey Martin,

    ich bin auf deine Seite per Google aufmerksam geworden. Ich wollte endlich mal wissen, was es mit den Blenden und der Verschlusszeit genau zu tun hat und traf als ersten Treffer deine Seite mit einem Artikel zum Thema Blenden-Modus. Daraufhin hab ich mir die anderen Artikel in dieser Reihe (weiß nimmer wie die hießen ^^) durchgelesen und war einfach überglücklich und überrascht wie locker und einfach du dieses, für mich damals noch vollkommen neues, Thema behandelt und erklärt hast. Seitdem freu ich mich täglich über deine Artikel. Sie führen mich als Neuling einfach in die Welt der Fotografie ein und das nicht rein auf technischer Basis sondern auch auf künstlerische und inspirierende Weise, indem du täglich auf andere Fotografen aufmerksam machst, dich persönlich zu einem Thema äußerst oder einfach mal zeigst, wie du Lightroom (ich bin PS Nutzer, aber schau die Lightroom sachen trotzdem gerne an) nutzt.
    Dabei ist deine Art einfach so locker und bodenständig, dass du bei mir im Kopf, so lustig es auch klingen mag, schon fast wie ein guter Bekannter aus meinem direkten Umfeld verankert bist.
    Kurz: Weiter so! =)

  64. Ich bin noch gar nicht lange hier Leser. Ich glaube ich bin über Twitter auf dein Blog gestoßen und war gleich begeistert!

    Die Themen sind meist immer interessant und sowohl Anfänger als auch weiter fortgeschrittene Leute können aus den Beiträgen Nutzen ziehen. Gefällt mir alles wirklich sehr gut! Daher hab ich das auch gleich mal weiter empfohlen! :)

    Ich kann nur sagen, weiter so!

  65. ich bin ja nun auch erst seit kurzem hier leser (bekam den tipp von ner freundin.)… aber ich mag besonders, dass man hier nicht so von oben herab als potentieller leser die großartigkeit des schreibers angepriesen bekommt. bei vielen blogs kotzt mich die arroganz der betreiber an, mit der sie klarstellen wollen „ich bin so toll… du kannst nur von mir lernen!“.
    ich glaub, ich kann hier sehr viel lernen, und die sache mit den wettbewerben verdient ein extra großes lob! es sollte viel mehr in der richtung geben!
    mach weiter so!
    es grüßt ein namensvetter. ;)

  66. Ich schaue eigentlich von Mo – Fr jede Mittagspause hier vorbei. Weil es fast immer etwas interessantes gibt — mal zum Lernen, mal zum Staunen, mal einfach nur unterhaltsam.

    Natürlich interessiert mich als Wiedereinsteiger besonders, wenn es etwas zu Lernen gibt. Und Lernen kann man hier eigentlich immer und aus allem. Auch wenn es vordergründig nicht so aussieht. Wie z.B. gestern beim Artikel über Festbrennweiten. Ich weiß jetzt, dass das 50/1.8 ein Plastikteil ist und ich daher doch noch weiter sparen muss ;-)

    Und die Mischung ist auch gut, da habe ich nichts auszusetzen. Also: mach weiter so, ich bin dabei.

    Viele Grüße,

    René

  67. ich schaue täglich mindestens einmal rein weil dieser blog einfach alles (und noch mehr) bietet was man sich von einem guten fotoblog so erwarten würde:

    -tägliche Updates
    -viele Tutuorials (besonders für mich als anfänger sehr hilfreich)
    -große Vielfalt an Themen
    -viele Ideen die einen selbst anregen kreativ zu sein

    und als letztes und wichtigstes: Dein Blog zeigt einem auch dich als Person, man fühlt sich hier nicht so fremd und anonym wie anderstwo im netz und du beziehst deine mitleser auch täglich mit ein wie z.B. durch Umfragen und Contests.

    Weiter so Martin!!! Auf das noch viele weiter Menschen in den Genuss deines Blogs kommen!

    grüße aus der goldstadt, ivar

  68. Mein Grund ist, dass es einfacher ist, einen deutschen Fotografie-Blog zu lesen. Ich hatte einige englische abonniert, aber ich weiss nicht warum: die müssen immer so derart geschwollen schreiben, dass man, auch wenn man Englisch kann, Sätze ständig neu lesen muss, um zu erkennen, was der Autor überhaupt will. Vielleicht will man damit über die dann doch erkennbaren Defizite in einigen Teilbereichen der Fotografie hinwegtäuschen.

    Bei Dir ist das anders. Du schreibst, wie Dir die Leber gewachsen ist. OK – manch Rechtschreibfehler schleicht sich dann schon mal ein – aber das kommt bei den Kommentatoren ja auch vor. Deine Schreibe ist verständlich und klar. Da muss man auch nicht überlegen „Was wollen mir diese Worte sagen?!“

    Dass ich kein Fan von gesprochenen Videos bin, deren Inhalt man auch als Artikel veröffentlichen kann, dass weisst Du ja inzwischen… ;-) – Aber ich muss ja auch nicht alles lesen oder gut finden.

    Und auch wenn ich mich eher zu denen zähle, die ihr eigenes Wissen gerne weiter geben und viele Bereiche, die Du in Deinen Artikeln thematisierst, bereits kenne, ist es immer interessant, mal eine kleine Auffrischung zu bekommen.

    Auf meiner eigenen Webseite versuche ich seit zwei Monaten einen Weg zu finden, auch meine Ideen, Gedanken und mein Wissen zur Fotografie zu veröffentlichen. Blog mag ich das noch nicht nennen. Es ist schwer, eine Nische zu finden, die auch für Leser interessant ist, ohne eine Kopie von einer anderen Webseite zu sein. Insofern bist Du also auch schuld daran, dass ich mich damit im Momentan etwas schwer tue… :-D
    Aber ich bin ja noch jung (*g*) und habe genug Zeit, ein auch für Leser interessantes Konzept für meine Seite zu entwickeln.

    Aber einen Kritikpunkt muss ich trotzdem mal loswerden. Ich finde, Du spielst auf zu vielen Hochzeiten mit Deiner Seite. Podcast, Forum, Videoberichte, die Shoutbox, Artikel usw. Meiner Meinung nach kann ein zu großes Angebot auch neue User verschrecken. Man muss ja nicht alles machen, was technisch geht.

    Uff! Ist nun doch etwas mehr geworden…
    Viel Erfolg weiterhin.
    Ralf

  69. Hallo Martin, lesen tue ich dein Blog weil es einen netten Ton hat der mich anspricht. Halt kein Fachbnuch alla Blende 5,6 mit Iso Schnarch … Und gefunden habe ich es über ITunes als ich nach Podscasts für meinen ´neuen IPod gesucht habe. Nun lese ich ihn regelmäßig, und habe auch ein eigendes Blog. Ich mag halt das du als Martin schreibst und nicht als Herr Grommel gibt Unterricht. Weil die graue Theorie ist halt keine Inspiration mal rauszugehen und zu knipsen. (Ja das war das erste Video auf meinen Ipod *G*) Also mach weiter so. Sven

    PS: Bin immernoch dafür das mal sich alles in nem Teamspeak oder so zum quasseln trifft … Aber jetzt geht es erstmal richtung Flieger *G*

  70. Ich bin auch frisch dabei. Kwerfeldein ist meine Vorbild-Seite. Ich will bzw. meine Seite soll nur annähernd mal bisschen so sein wie Kwerfeldein. Damit meine ich keine Kopie sondern eher die Qualität usw. :) Die Artikel und Beiträge hier sind sehr hilfreich. Mach weiter so!

  71. Hallo Martin,
    ich schaue täglich mindestens einmal vorbei und freu mich jeden Tag auf einen neuen Artikel von Dir oder deinen Mitautoren..

    Warum lese ich Kwerfeldein?? – hm – Angefangen hat es wegen der tollen Tipps zu Hochzeitsfotografie, zur Blede, Belichtungszeit etc.., aber nachdem ich auch (fast) alle älteren Artikel mit der Zeit gelesen hab muss ich sagen:“ Hier find ich mich wieder“. Und zwar mit all meinen Problemen, Zweifeln usw. die die Fotografie angehen. Ich glaub, mehr gibts dazu nicht zu sagen…..hier fühl ich mich beim lesen sauwohl:-)

    Immer weiter so :-)

    Gruß
    Michael

  72. Weil Dein Blog einfach genial und wirklich ausgezeichnet geschrieben ist. Man merkt, dass da dein Herzblut drinsteckt ;)
    Die Themen sind super und man kann immer was mitnehmen. Vorallem die persönlichen Eindrücke von Dir machen das lesenswert. Ich komm eigentlich fast täglich vorbei.

    Weiter so!

    Gruß aus Stuttgart,
    Roland

  73. Tach Martin,

    seit kurzem besuche ich Deine Seite regelmäßíg, weil sie mir beim Fotografien/bei der Bildbearbeitung weiterhilft:-)
    Zudem ist die Seite freundlich und transparent.
    Grüße aussem Ruhrpott
    Oliver

  74. Lieber Martin,
    am Anfang habe ich deine Seite gelesen, um noch mal technische Seiten der digitalen Fotografien zu erfahren, um Tipps zu bekommen. Inzwischen hat sich das gewandelt: die inhaltliche Diskussion interessiert mich wesentlich mehr und verändert auch mein eigenes Fotoverhalten. Davon finde ich bei dir eine Menge Anregungen mit erstklassigen Beispielen (Ein Bild sagt mehr als tausend Worte). Deine Seite ist auch der Anlass gewesen, mir einen RSS-Reader zuzulegen. Obwohl ich inzwischen auch mal auf anderen Seiten stöbere, finde ich deine und die von radeldudel die besten! Danke für die viele Arbeit und Mühe!

    Gruss aus Achim

    Peter

  75. Hallo Martin,
    Hallo Leute!

    Es fällt mir sehr schwer etwas vorzubringen was nicht schon einer meiner Vorredner nicht schon angesprochen hat.
    Ich muss gestehen, bei 83 Post vor mir ich habe nicht jeden gelesen, ABER genau DAS ist etwas was ich schon vor einiger Zeit bemerkt habe.

    Martin, du machst hier ein ganz tolles Programm, ob nun mit deiner persönlichen Art auf die Menschen zu zugehen und die Art WIe du mit uns umgehst, das haben ja schon viele ausgedürckt.
    Was ich aber als Kontrast dazu mit meinem Post ausdrücken möchte ist, das es sich hierbei um eine Gegenseitigkeit handelt.
    Mir gefällt auch das Publikum hier besonders gut.
    Es ist die Ausgewogenheit, die Begeisterung der Leser die MITMACHEN wenn du ein Thema anschneidest, die sich beteiligen und mit einbringen.
    Auch wenn ab und an die Stimmung, meiner Wahrnehmung nach, etwas angespannt ist, wenn sehr emotionale oder subjektive Fragen aufkommen.
    Das Niveau, die Umgangsformen, die TOLERANZ gegenüber anders denkender Teilnehmer finde ich hier sehr entspannend und friedlich.
    Nicht jede Information die hier ausgetauscht wird ist für mcih neu oder auch interessant, ich lese hier oftmals sogar bei Themen mit die mich nicht besonders fesseln, nur um zu lernen/verstehen wie andere darüber denken.
    Eher aus soziologisch/psychologischem Interesse.

    Also bevor ich mich ganz im schwärmen verliere:

    Martin UND die lieben Leser, weiter so! :D

    mfg,
    Kurt

  76. bin sowohl neu in der blog landschaft als auch beim fotografieren und so hab ich kwerfeldein entdeckt. mache beides seit etwa einem dreiviertel jahr. Ich lese nicht alle artikel, nur das was für mich von interesse ist. es ist einfach die erfahrung von der ich gerne profitiere. sei es meinungen/kritiken über equipment oder photobeispielen. und, was ganz wichtig ist, die seite ist ansprechend und übersichtlich aufgebaut (wenig werbung, kein offensichlicher kommerz). das macht alles angenehmer.

  77. Hallo Martin,

    ich bin gestern am späten abend durch Zufall auf deinen Blog gestossen, weil ich auch auf der Suche nach guten digital Fotografie Seiten bin und ich muß sagen ich hab die Seite gesehen und fand sie toll, dann hab ich etliche Beiträge gelesen und ich muß sagen der erste Eindruck hat nicht getäuscht. Ich hab des öfteren Lachen oder schmunzeln müssen, weil mir Sachen bekannt vorkamen oder weil deine Kommentare zur Situation einfach witzig waren! Dein schreib Stil macht dich sofort Sympatisch und man hat das Gefühl als wärst du ein schon lange bekannter Kumpel.
    Ich werd von jetzt an auf jeden Fall öfter vorbeischauen!!!

    Gruß aus dem Norden
    Katja

  78. Durch die unglaubliche Tranzparenz wirkst du wie ein Kumpel. Es macht einfach Spaß den Blog zu lesen. Und das wichtigste, ich kann da zwar nur für mich sprechen, aber egal:

    Du triffst immer den Nagel auf den Kopf. Scheinbar gehen uns dieselben Dinge durch den Kopf, und das so gut wie zeitgleich :D

    Ich hoffe dass Kwerfeldein noch lange besteht!

    cheers
    David

  79. Ich habe durch Kwerfeldein nicht nur die Theorie näher gebracht bekommen, sondern auch interessante Sichtweisen zum Thema Fotografieren und „Fotograf“ sein.

    Ich lerne mit (fast) jedem Artikel neue Dinge. Warum sollte ich aufhören zu lernen? :)

  80. moin moin :)
    ich lese jetzt seit einem halben jahr täglich kwerfeldein.de, da ich hier irgendwie das gefühl habe täglich was zu lernen. naja, fast tägich ;) habe seit nicht einmal einem jahr eine dslr und schnappe hier so ziemlich alles auf was ich kriegen kann, ob durch einen artikel oder durch kommentare anderer fotografen.
    übrigens fand ich die „gast-kommentatoren-woche“ (da hast du glaube ich eine dvd gemacht) am lehrreichsten,da wirklich interessante themen halt auch mal von anderen erklärt bzw näher gebracht wurden.
    letzendlich bleibt zu sagen das dieser blog wirklich für mich zum alltag geworden ist, also mach um gottes willen weiter damit, finde das nämlich alles großartig hier :)

    somit endet auch mein erstes kommentar hier ;)

    beste grüße marcel

  81. Es gibt wirklich sehr wenig Blogs die ich lese, einer davon ist deiner. Ich denke aus zwei Gründen. Ich freue mich immer wieder etwas Neues über Fotografie zu erfahren. Ob es deine Videos, Gastbeiträge, Broweserfruits oder sonstige fachliche Beiträge (und die Kommentare) sind, ich lese sie immer gerne. Der zweite Grund ist neben dem Fotografischen dein persönlicher Touch. Deine persönliche Entwicklung, Ängste, innere Gedanken… Der Mix aus beidem lässt mich zu einem regelmäßgem Leser werden.

    Bei einem Treffen wäre ich übrigens auch gerne dabei, allerdings wohne ich in Spanien, etwas zu weit weg. Wenn du jedoch mal in der Gegend von Valencia bist, lade ich dich gern zu einer Fototour, Paella, Bier/Kaffee und Strand ein.
    Gruß an dieser Stelle auch an die anderen Leser.

  82. Obwohl ich erst seit gestern lese, habe ich mich schon im Forum angemeldet, den Blog abonniert und alle Podcasts runtergeladen.

    Warum?

    Weil das die erste Seite ist auf der das Photografieren im Vordergrund steht und es nicht darum geht das nur teueres Equipment gute Bilder macht.

    Außerdem merkt man beim lesen, dass hier alle den selben Virus haben. :D Es herscht ein freundlicher Umgangston und man bekommt konstruktive Kritik statt fertig gemacht zu werden.

    Viele Grüße
    Adrian

  83. Ich lese noch nicht so lange deinen/euren Blog. Mir machts einfach Spaß, das zu verfolgen, was du/ihr so schreibt. Am Besten fand ich bis jetzt deine Story, wie du zum Fotografieren gekommen bist. Der Blog ist wirklich interessant und ich lese ihne gerne, auch weil ich selbst fotografiere.

    Mach einfach weiter so, denn so ist es gut.

  84. Wow schon 92 Kommentare…Also die Gründe warum ich deine Seite so regelmäßig besuche sind vielfältig! Zum einen gefällen mir die abwechslungsreichen Artikel: Fotografieren, Technik und digitalen Bildbearbeitung. Die Browser Fruits mag ich, da sie sehr interessant sind und ich darüber schon viele wertvolle Anregungen, Bilder usw. gefunden habe!

    Warum ich deine Artikel aber auch sehr gerne lese! Ich kann deine Gedanken und Erfahrungen zum Thema Fotografie sehr gut nachvollziehen und denke oft, dass hast du auch schon mal gedacht, aber nicht weiter nachgefragt! Da ich auch noch nicht so lange eine DSLR habe, freute es mich, über deinen Entwicklungsprozess zu lesen und dabei wirklich sinnvoll Idee und Tipps zu bekommen!

    LG und weiter so!

  85. Habe deinen Blog seit einiger Zeit abonniert, kann aber aus Zeitgründen nur die Artikel lesen, die für mich nach der Überschrift am interessantesten klingen. V.a. interessieren mich die Workshops. Ich will schließlich auch zumindest annähernd so coole Fotos machen. ;)

  86. ok, dann will ich auch mal:

    1) weil ich mich für Fotografie interessiere
    2) weil es angenehm geschrieben ist
    3) weil es sinnvolle Tipps sind
    4) weil man sich auch als Einsteiger ernstgenommen fühlt
    5) weil die Kommentare teils witzig, teils informativ und auch hilfreich sind
    6) weil Du ein ganz sympathischer Typ bist… :-D

  87. Also ich bin durch unzählige Links irgendwann mal eher durch Zufall auf diesen Blog gestoßen. Ich überleg mir in der Regel ganz gut, welchen Blog ich abonniere und habe so zwei Artikel hier gelesen. Die Entscheidung hier regelmäßig vorbeizuschauen ging dann recht schnell. Unter Menschen würd man dazu „Liebe auf den ersten Blick“ sagen.

    Freu mich jeden Tag, wenn ein neuer Artikel veröffentlicht wird. Wie es ja schon einige geschrieben haben. Dein Schreibstil und die Videobeiträge sind einfach sympathisch und man merkt halt deine eigene Begeisterung für das Thema.

    Nicht zu verachten schätze ich auch sehr die ganzen Stammleser, die sehr viel Interessantes mit beitragen. Auf die Kommentare von vielen Leute hier, die auch bei diesem Thema vertraten sind, bin ich ebenfalls immer sehr gespannt. Dadurch ist der ein oder andere auch in meinen rss-reader gewandert. Ja, die Mischung aus beiden Sachen machts hier so gemütlich.

  88. Ich lese diese Seite beinahe täglich. Sie gibt mir mehr als alle Fotoforen oder mein Fotoclub hier im Ort und sie ersetzt mir alle Fotomagazine. Diese Seite ist genial! Sie spricht mich total an und ermutigt mich, neue Wege zu gehen. Vielen herzlichen Dank für die vielen Informationen, für die tollen Tipps, für die vielfältigen Anregungen! Danke Martin und allen Mitgestaltern dieser Seite! Macht bitte weiter so!!!!!!
    Beke

  89. Alles fing damit an, dass ich keine, wirklich absolut NULL Ahnung von Blenden, Belichtungszeit, Tiefenschärfe, Spiegelvorauslöser ezedderra pepe hatte, aber durch die Erklärungen hier hat ENDLICH alles Sinn gemacht! Seitdem schaue ich regelmäßig hier vorbei und freue mich immer wenn ich was dazu lernen kann =)
    Als kleine Anregung vielleicht: Ich würde mir einen Beitrag zum Thema „Richtig schöne knackig scharfe Fotos“ ;) wünschen (falls es diesen nicht schon gab?), da ich damit immer wieder Probleme habe =(

    Viele Grüße
    Itsi

  90. Mir gefallen deine Bilder, dein Schreibstil. Der Blog ist kurzweilig (also lese ich ihn wenn mir langweilig ist ;-).

    Ich hab den RSS feed abonniert. Du hast gute praktische Hinweise, schreibst aber auch über das wesentliche am Fotografieren: Bilder.

    vielen dank und mach weiter so.

    -b

  91. Lese diesen Blog nun seit fast einem halben Jahr und finde diesen Blog auch ziemlich gut. Ich bekomme als Amateurphotograph viele neue Impressionen und auch mal den einen oder andern guten Tipp. Klasse finde ich, dass Du Martin, ganz du selbst bist und auch deinen eigenen Stil hast. Viele andere Blogs sind mir meistens zu anonym, irgendwer schreibt einen Text, Autor und Leser lernen aber nicht die jeweilige Seite kennen. Bei jedem neuen Artikel weiß ich sofort „aha, das interessiert den Martin grad, das macht er aus diesem und jenem Grund“. Lange Rede kurzer Sinn.
    Der Blog ist:
    -sehr informativ
    -behandelt viele Themen
    -man weiß wer dahinter steckt und man fühlt sich persönlich angesprochen

    -> Weiter so!!

  92. Ich bin seit den ersten Stunden hier dabei und es ist das einzige Photoblog welches ich täglich lese (versuche es zumindestens) – habe mich inzwischen sogar durchgerungen mich im Forum anzumelden.

    Warum ich hier vorbeischaue. Die Beiträge sind sehr angenehm zu lesen – nicht zu abgehoben.
    Dann gibt es die Browserfruits:
    Hier bekomme ich jeden Sonntag die besten News aus verschiedenen Fotoblogs. Ich muss mir nicht selber so viele Blogs durchsehen.
    Ich bekomme so viele Tipps welche kwerfeldein durch alle Bereiche der Fotografie gehen (Technik, Nachbearbeitung, News, Shoppinginfos,…).

    Alles in allen fühle ich mich hier sehr wohl und freue mich über jeden neuen Artikel.

  93. Zwar kommentiere ich nicht allzu oft, aber ich lese nun auch schon fast 1,5 Jahre auf kwerfeldein.de
    Warum ?
    Ich finde erstmal den Schreibstil sehr toll, ist leicht zu lesen und nicht langweilig. Auch die Themen sind echt gut, egal ob man jetzt eine Kompakte hat oder doch ’ne DSLR, für jeden ist irgendwie was dabei.
    Die Browserfruits finde ich auch sehr gut, gerade weil ich auch nicht viele Fotoblogs lese, verpasse ich so zumindest nichts.
    Gut gelungen finde ich hier die Mischung – Theorie, Praxis. Text, Video. Mal mit etwas Privatem, mal nicht.
    Es wird einfach nicht langweilig !

    … und mittlerweile ist dieser Blog schon ein richtiges Nachschlagewerk …

    weiter so !

  94. Hallo Martin,

    auch ich folge Dir auf Twitter und lese den Blog „nur“ sekundär. Ich interessiere mich logischerweise für Photographie und schätze bei Dir vor allem den persönlichen Stil. Außerdem bist Du ein fleißiger Schreiber und „Verlinker“ mit gutem Geschmack, also kann ich bei Dir oft neues und interessantes lesen.

    @Jakuba: Nachschlagewerk ist ein gutes Stichwort, werde ich mal etwas mehr nutzen.

  95. Wie ich hier gelandet bin?
    Vor knapp drei Monaten, wo ich bei Fotografie-Wissen-gleich-Null angefangen hatte. Blende…häh? Belichtung… ISO – aha, das ist das wie früher mit den Filmen. Brennweite, öha, was ist das schon wieder? Oh mein Gott, was ist der Unterschied zwischen Belichtungs- und Blitzbelichtungskorrektur?? Da will man sich ne DSLR anschaffen, um als „Partyfotografin“ zu arbeiten, und hat von Tuten und Blasen keine Ahnung!! Was macht man da? http://www.google.de. Und schwupps, hier bin ich gelandet. Zuerst hab ich mich durch „Digitale Fotografie lernen“ gewühlt, so langsam hatte ich dann keine Schwierigkeiten mehr, Blende und Belichtung zu VERWECHSELN, das Fachchinesisch wandelte sich nach und nach in Deutsch um :-) und die Leidenschaft engagierter Fotografen packte mich mit voller Wucht – und nachdem ich meinem Bekanntenkreis ziemlich auf die Nerven ging, fand ich hier Gleichgesinnte sehr sympathischer Art, die einfach gleich oder ähnlich ticken wie ich! Selbst wenn „nur“ virtuell, aber dennoch sehr realitätsnah. Das Bloglesen macht zusätzlich nen riesen Spaß, der Martin ist locker-flockig, jung und fresh, nicht so verbissen profimäßig, wie woanders. Das gab mir nen letzten Schubbs, mich hier anzumelden. Mein TV ist schon seit über zwei Monaten nicht mehr angeschalten worden… Internet ist einfach geil! Kwerfeldein.de ist geil! Fotografieren ist geil!!
    Weiter so!!!

  96. Hi,

    ich hab auf einer Geb.-Feier mal die DSLR eines Kumpels in die Hand bekommen und durfte, die den abend über testen („knipsen“). Das hat durchaus Spaß gemacht und so hab ich mir dann auch eine zugelegt. Zusätlich halt permanent im Internet informiert und dann bin ich irgenwann über den Artike „Lens Flare“ gestoßen. Dort waren unten die Seite lens-flare.de angegeben … naja und von dort ist der Weg zu kwerfeldein.de auch nicht mehr weit. Zusätzlich passte zu mir dann der Titel „Digitale Fotographie Lernen“ und schon war sie in den Lesezeichen und wird seidem täglich besucht!

    @ Martin: Weiter so, super Arbeit!

    Gruß,
    Chris

  97. Bei mir war es ähnlich wie Maik Blume es oben schon beschrieben hat. Auf Fotoforen hatte ich noch nie Bock, da diese immer ein ganz spezielles „Gruppengefüge“ haben. Warum ich jetzt hier bin und die Seite besuche? Einfach weil ich hier viele News & Anregungen kompakt zusammengetragen finde, und mir die Zeit vertreiben möchte (z.B. Sonntags mit den Browserfruits). Also hauptsächlich um mich zu Unterhalten und Abzulenken. Zudem schätze ich die tägliche Aktualisierung sehr, denn das gibt es auch nicht so oft. Ich weiß einfach das ich für den Seitenaufruf „belohnt“ werde.

    Gruß,
    Daniel

  98. Guten Morgen,
    bin damals über die „Welt der Wunder“ Zeitschrift auf diesen Blog gestoßen. In dem Artikel wurde die Funktion einer Digitalen Spiegelreflexkamera erklärt und am Ende die Inet-Adresse als Link verwiesen. Seitdem verfolge ich den Blog täglich und bin einer von diesen Stillen lesern. Der Blog ist sehr persönlich aber gleichzeitig sehr offen und das macht diesen so besonders, weiter so.

    Lg

  99. Ich lese Kwerfeldein weil…
    … ich frisch in der Hobbyfotografie bin und lesen bildet
    … weil du sympathisch schreibst
    … du Fotothemen hast die ich nicht aktiv
    suchen würde aber genau deshalb interessant sind
    … alles für Anfänger verständlich ist
    … du regelmässig neue Posts hast
    … du mal Technik, mal Bildaufbau, mal Menschen usw. bringst
    … ich diese Liste lange fortsetzen könnte ;-)

    Danke für die Zeit die du hier reinsteckst, ich profitiere sehr davon!!

  100. Ich fotografiere nun seit ungefähr einem halben Jahr, zuvor hielt ich fast noch nie eine Kamera in den Händen (vom Handy mal abgesehen). Seitdem habe ich mir zwei gute Bücher über die Fotografie geholt und wollte zudem noch im Web nach Anregungen und Tipps suchen. Foren für Fotografie wurden mir aber schnell zuwider. Zu oft ging es mir da um technische Kleinstdetails, die mich nur mäßig interessieren. Ich gebe zu, ich bin mehr ein Träumer und Enthusiast, denn ein kühl kalkulierender Techniker. Der größte Kaufgrund für meine D80 war tatsächlich, dass sie fantastisch in der Hand lag und ich mich quasi auf den ersten Griff in sie verliebt habe.

    Genau diese Euphorie und, ja sagen wir Verliebtheit in die Fotografie finde ich auf Kwerfeldein wieder. Die Tipps in diesem Blog sind sehr praxisnah und anschaulich, nicht aus der Sicht eines elitären Oberlehrers geschrieben. Oft finde ich meine Gedanken in Formulierungen wieder oder denke mir „das hätte ich auch so gemacht“ – das gibt mir dann Mut, immer weiter zu fotografieren. Andere Male entdecke ich hier Anregungen und Ideen, die ich dann am liebsten sofort umsetzen würde. Besonders die Gastbeiträge oder Portraits bekannter Fotografen lese ich immer wieder gerne.

    Allgemein gefällt mir auch der anschauliche Schreibstil und der freundliche Umgangston in den Kommentaren, frei von Grabenkämpfen der Marken-Glaubenskrieger. Wie ich auf Kwerfeldein gestoßen bin kann ich leider nicht mehr berichten, dass ich froh bin darauf gestoßen zu sein dafür umso mehr. Weiter so!

    Das ist mein erster Kommentar zu einem Beitrag auf Kwerfeldein – also hallo @ all :-)

  101. Ich bin erst vor ein paar Tagen auf dein Blog gestoßen. Von Fotographieforen halte ich nicht allzu viel, das wird mir schnell zu technisch. Die technische Seite der Photographie kann ich in jedem X-beliebigen Buch nachschlagen und das, ohne daß jemand meint, mir sein Wissen um die Ohren hauen zu müssen. Gut, nicht alle sind so. Und ja, die Sache mit Frauen und Technik…stimmt in meinem Falle nun mal. Ich gehe eher intuitiv an Sachen heran.
    Hier kann ich mir ebenfalls Infos holen, die nah am Leben sind, angenehm geschrieben und nicht profilierungsgeil dargestellt sind. Einfach symphatisch halt. Dein Artikel über das „Kennenlernen des Objektivs“ zum Beispiel ist ein Rat, mit dem ich auch was anfangen kann, das mir etwas vermitteln kann, was auch das beste abgehobene Sachwissen nicht näherbringen kann. Denkanstöße, Ideen, Unterhaltung. Es stimmt einfach hier. Ich werde weiterlesen :-)

  102. Pfoaaaa … über 100 Kommentare!!!

    Allein das ist schon spitze!

    Jetzt geb ich auch noch meinen Senf dazu:

    Also ich lese deinen Blog, weil ich warte, dass dir endlich einmal die Themen ausgehen ;-)))

    Nein im Ernst – mir gefällt:
    * dein authentischer Stil
    * die Mischung der Themen
    * die Beimischung von Gastautoren
    * dass es hi und da auch einmal Video zum Glotzen gibt

    Insgesamt inspiriert mich dein Blog weiter bzw. mehr zu fotografieren ;-)

  103. hallo,

    also ich bin über den podcast in itunes hierher gekommen. hab einen gesucht der die dinge einfach darstellt und relative regelmäßig veröffentlicht wird. das hat mich erst mal überzeugt. es gibt da auch noch andere, welche aber schnell zu detailiert und technisch werden.

    danach hab ich mir natürlich die site hier angeschaut und so schreibe ich heute meine erstes kommentar hier. auch die site ist wie das podcast recht einfach und ich denke das ist es was es ausmacht.

    // simple is the best //

    gruss RALPH

  104. Hallo Martin,

    ich bin eine von denen, die hier schon (glaube ich) mehr als ein Jahr mehr oder weniger regelmässig liest (durch Feedreader in letzter Zeit sehr regelmässig) und wohl noch nie kommentiert hat.

    Ich hab mir ein paar Gedanken gemacht, weshalb ich hier besonders gern vorbeischaue, denn in der Tat ist kwerfeldein eines meiner Lieblingsblogs geworden. Nur warum?

    Zunächst erfülle ich die wichtigste Grundvoraussetzung – Fotografie hat für mich einen besonderen Stellenwert. Ich bin begeistert von guten Fotos und auch sehr interessiert an der dazu gehörigen Technik.

    Ein weiterer Punkt, dass ich, obwohl ich nunmehr seit Anfang 2006 bewusster fotografiere, noch immer nicht so richtig „angekommen“ bin. Also mir fehlt noch immer die Struktur, der Stil. Und manchmal macht mich das fast verzweifelt.

    Aber genug von mir, denn jetzt gehts zum Kern der Sache. Ich lese Kwerfeldein gern, weil es „zum Anfassen“ ist. Weil Du nicht einfach nur Deine Fotos zeigst und ich denke „Wow, der kanns“ – und knie dann in Ehrfurcht nieder und neige mein Haupt – Dein Blog hat eine andere Botschaft, aufgrund Deiner Schreibe, die ich btw. sehr mag.
    Es ist eben NICHT „Schau hier ich kanns“, sondern „schau her, so hab ichs gelernt und lerne immer noch und ihr könnts auch“

    Ich habe hier schon oft Dinge gelesen, die ich in gleicher oder ähnlicher Form auch schon erlebt / gedacht habe und ja – finde mich einfach wieder und das hilft mir weiter.
    Sicher hängt es auch damit zusammen, dass ich hier schon eine Weile lese und Deine Entwicklung enorm ist.
    Obwohl Du inzwischen professionell fotografierst, gewährst Du weiterhin einen Blick hinter die Kulissen, bleibst nahbar, menschlich und verschanzt Dich nicht hinter einem dicken Portfolio und das wars.

    Das alles ist mir sehr sympathisch und gibt mir einfach was. Jüngst zum Beispiel die simple Erkenntnis, dass ich mich entscheiden muss, wenn ich weiterkommen will.

    Deshalb: Vielen Dank und bis morgen! :)

  105. Hallo Martin,
    ich besuche Deinen Blog weil ich mich sehr für Fotografie interessiere, weil ich Deinen Weg verfolge, und weil ich endlich selbst die Entscheidung getroffen habe mich der Fotografie zu widmen.

    Und weil ich aus Polen komme muss ich immer wieder meine Deutschkenntnisse verbessern – das heißt unter anderem Deutsche Zeitschriften, Blogs etc. zu lesen ;o)

    Viele Grüße!

  106. Hallo Martin,
    Du schreibst ja selbst ~Kwerfeldein is “your heart”~,und man merkt es auch. Es steckt hier sehr viel Herzblut drin. Auch gefallen mir Deine Fotos,Dein Schreibstil und Deine Geschichten sehr.
    Mir gefällt vor allen Dingen auch Deine Mischung aus Theorie, Praxis,dazwischen auch mal was Privates.Es ist einfach für mich sehr interessant hier zu lesen.
    Zwar kommentiere ich nicht allzu oft, aber ich lese fast täglich hier bei Dir.
    Herzliche Grüße
    Thea

  107. Hi Martin. Ich fotografiere mittlerweile auch schon über zehn Jahre, Anfangs mit einer 505si super von Minolta. Arbeit, Studium etc: und schon habe ich weniger fotografiert, da ich weniger Zeit hatte. Vor einigen Monaten habe ich mir eine Canon EOS 450D gegönnt. Und seitdem entdecke ich die Fotografie neu, lerne jedes Mal, wenn ich draußen bin. Und ich lerne auch auf Deinem Blog, besser noch finde ich aber Deinen Podcast.
    – ganz gut, frisch geschriebene Beiträge
    – sympatischer Typ, gutes NIveau
    – tolle Themen, die nicht zu speziell sind
    – regelmäßig neue Posts – aber wo ist der nächste Podcast seit dem 7.8.? ;-)
    so oder so ähnlich. Aber eines ist klar: Mache weiter so!

  108. Leider schaffe ich es nicht täglich deine Artikel zu lesen (du haust aber auch viel raus!). Aber ich lese dein Zeug immer wieder gerne, weil es a) persönlich geschrieben ist und b) du viele Aspekte der Fotografie abdeckst.
    In diesem Sinne – weiter so!

    Gruß aus München,
    Dominik

  109. Tja Martin, ich weiss nicht mehr, wann ich auf deinen Blog gestolpert bin – schon garnicht wie – in unserer schnelllebigen Zeit, mit dem ganzen Internet…und so – egal ;o)

    Du bringst für mich die richtige Mischung aus

    – einem ehrlichen Schreibstil, den ich dir komplett abnehme,
    – Themen, auf die ich so nie gekommen wäre (oder zumindest erst in x Jahren)
    – Fotografenportfolios (wer weiss, wo Du DIE immer ausgräbst…verrückt!)
    – Neuigkeiten rund um unser (zumindest mein) liebstes Kind

    …und hoffentlich nachher die sonntäglichen Browserfruits ;o)

    Alles in allem gefällts mir hier. Die Leute sind locker, der Autor auch, das Thema ist geil, was willste mehr ;o)

    Schönen Sonntag!

  110. Im Web gibt es immer wieder interessante Bilder, Videos, Tipps und Tutorials zur Fotografie. Ich habe viel Zeit damit verbracht sowas beim rumsurfen zu finden, ohne danach gesucht zu haben. Es ist zwar mega interessant, was aber für dieses rumsurfen an Zeit drauf geht, ist nicht mehr feierlich. In deinen Browserfruits hast du diese Arbeit schon für mich erledigt :)

  111. Hallo Martin,

    Ich bin Hobbyknipser mit einer lang ersparten Oly E3 mit 12 – 60 zoom und 150mm Objektiv und freue mich, wenn meine Bilder was werden und noch mehr wenn ich anderen mit spontanen Bildern von Ihnen eine Freude machen kann. Dabei lege ich Wert auf Bildkomposition und Augenblick.

    Ich besuche Deine Seite, weil
    1. ich hauptsächlich tolle Tips von Dir lerne, die mich meistens nicht überfprdern und ich in der Regel in naher Zukunft umsetzen kann. Du erklärst das wirklich super. Deine Hochzeitsfototips waren klasse, und diese Fotos haben schon einige gefreut. Meine oben beschriebenen Fokus bei der Bilderstellung kann ich durch Deinen Blog erweitern und entdecke ständig neues.

    2. Browserfruits sind für mich der Blick über den Tellerrand.

    Vielen Dank für die Lehrstunden, Dein Engagement, das ja zahlreiche Menschen hilft, zahlt sich sicher irgendwann einmal aus.

    Viele Grüße
    Michael

  112. Ich persönlich bin noch ziemlich neu hier, genauso wie bei der Fotographie. Ich fotographiere seit ungefähr 2 Jahren. Zur Fotographie bin ich durch einen guten Kumpel gekommen. Der gleiche, der mich auch zu Fotographie gebracht hat, hat mir auch diesen Blogt empfohlen. „Mensch schau doch mal auf kwerfeldein.de, da kann man immer mal was lernen“ sagte er damals zu mir und ich tat das. Seitdem ist Kwerfeldein eine feste Größe in meinem RSS-Reader!

  113. Hallöchen,

    meinereiner ist frischling auf dem gebiet der digitalen fotografie. durch meinen bruder hab ich von dieser seite erfahren und verfolge sie nun ebenfalls seit geraumer zeit.
    Kamera, zubehör, tolle links sowie die bildbearbeitung, durch kwerfeldein habe ich sehr viel informationen sammeln und schon umsetzen können, DANKE ;-) .

    weiter so…mfg pete

  114. ok, ich war im urlaub und kommentiere deshalb erst jetzt.

    ich hab mir vor nem jahr die d40 gekauft und habe außerhalb von büchern nach infos gesucht. bin dann über googel auf deiner seite gelandet!

    seitdem gehört querfeldein zu meinem leben. ich besuche deine seite wenn ich internetzugang habe täglich.

    was mich am meisten fasziniert, ist dass wirklich täglich ein neuer artikel kommt.

    besonders gefallen mir die portfoliotipps / die browserfruits / die tutorials.

    mehr würde ich persönlich zum thema strobist wünschen. aber dafür hat es dann auch wieder super blogs.

    danke für deine arbeit.

  115. Mit dem gewachsenen Interesse an der Fotografie ist natürlich auch die Linkliste bzw. die abonnierten Feeds angewachsen. Das ganze dünnt sich dann wieder etwas aus. Feeds bleiben bei mir überwiegend, nicht ausschließlich, übrig weil mir der Autor symphatisch ist. Genauso ist es bei kwerfeldein. Zudem ist das Themenspektrum sehr umfangreich und damit abwechslungsreich.

  116. Moinsen!
    Lesen tu ich deinen Blog seit Ende letzten Jahres. Hast eine sehr erfrischende Art, deine Artikel zu schreiben. Fotografieren tue ich seit 2001, intensiver beschäftige ich mich seit 2008.
    Auf deine Seite bin ich über Google gelandet, seitdem eigentlich ein täglicher Besucher! Man könnte ja was verpassen^^!
    Ganz großes Kompliment an die Mühe, die du dir machst! Man merkt, das es dein Baby ist!
    Wünsch dir noch ne schöne Woche, bis bald, Thomas

  117. Ich habe nach langer Zeit des Rumknipsens mit einer Nikon Coolpix mit meiner Olympus E-520 wieder Spaß am Fotografieren bekommen und landete vor einigen Wochen nach der Lektüre eines Artikels über Fotoblogs dann auf Deine Seite. Dein Blog gefällt mir, weil es dort nicht nur um Technik geht sondern vor allem darum, auf welche Weise, in welchen Stimmungen wir Menschen diese Technik benützen und von den Ergebnissen berührt werden. Jeden Morgen (!!) freue ich mich über Deine Ideen und sage dafür erstmal DANKE!!

  118. warum ich hier diesen blog lese nun ich habe anfang des jahres begonnen fotos zu machen. natürlich wollte ich mich dann auch verbessern und nachdem ich einige bücher und blogs gelesen hatte die eigentlich mehr einschläfernd und eher unkreativ geschrieben waren bin ich auf kwerfeldein.de gestossen. nach einiger zeit bin ich nun soweit das ich selbst eine webseite/blog führe. im grunde ist kwerfeldein.de „schuld“ an meinem blog und somit wollte ich auch mal dankeschön sagen ;-) weiterhin alles gute.

  119. Ich lese erst seit etwas über einer Woche deinen Blog, angeregt durch deinen Wettbewerb.

    Seitdem lese ich hier regelmäßig mit, mir gefällt dein Blog sehr gut. Einerseits ist er „privat“ und andererseits sehr professionell. Das gefällt mir sehr, deine Texte kann man außerdem sehr gut lesen.

    Mach weiter so! :)
    Gruß Dennis

  120. Ich lese erst seit kurzer Zeit mit und bin (1) über einen Blogger aus Dresden und (2) über den langen Beitrag zu Objektiven mit fester Brennweite auf dieses Blog gestoßen. Ich habe erst mit der 450D seit August 2008 den Spaß am Fotografieren entdeckt. Was mich auf der Seite gehalten hat, sind die interessanten Links und viele sehr gut verständliche Tipps. Und natürlich der Ehrgeiz, immer besser fotografieren zu wollen;-)

  121. Ich lese Deinen Blog, weil es Spaß mach und weil mir der Mix gefällt. Es gibt Informationen zur Technik, zur Gestaltung, zur Bearbeitung und noch mehr. Und dann gibt es noch diese persönliche Note von Dir. Alles dies macht Deinen Blog zu dem was er ist und das gefällt mir. Mach weiter so.

  122. Seit 5 Jahren, mit dem Kauf meiner ersten Digiknipse, setze ich mich intensiv mit der Kamera udn der Fotografie auseinander. Meine (mittelerweile) Spiegelreflex ist mein Leben und ich mag es die Umwelt und das Leben „einzufangen“.
    In den letzten Jahren sind digitale Spiegelreflexkameras fast für jeden erschwinglich und vor allem populär geworden.
    Seit einem halben Jahr arbeite ich daher mal mehr und mal weniger intensiv an der Idee, bei mir an der Uni einen Fotoworkshop anzubieten – für Fotobegeisterte, die mehr wissen wollen und auch um mein gesammeltes Wissen und auch meine Begeisterung weiterzugeben… Meine Absicht ist es, sie zu animieren, den Einstellungsregler vom Vollautomatikprogramm auch mal auf M zu stellen und zu wissen, was und warum dies oder jenes passiert, abläuft und zu tun ist.
    Jedenfalls bin ich zufällig bei Recherchen über den Artikel: „Grundlagen der Fotografie: Eine Übersicht“ gestolpert, der eine sehr schöne Übersicht/ Vorschlag einer Gliederung darstellt. Und seit dem verfolge ich dieses sehr interessante Blog – ob meiner begrenzten Zeit mal mehr und mal weniger intensiv…
    Klasse! Weiter so! Und auch nach 5 Jahren gibt es noch eine Menge zu lernen und sich bewusst zu werden :)

  123. Als ich mir im November 2007 meine erste Kamera/DSLR gekauft habe, wollte ich neben dem Handbuch mehr lesen, wie ich was am besten photographieren kann. Meine Google-Suche nach Tipps zur Photographie habt mir dann http://kwerfeldein.de/index.php/2007/07/23/100-dinge-die-ich-ueber-das-fotografieren-gelernt-habe/ beschert und seitdem lese ich eigentlich täglich Deinen Blog (auch wenn ich eher selten kommentiere). Zum einen, weil es einfach schön ist, nach dem Einschalten des PCs erstmal gemütlich einen gut gestalteten Artikel zu lesen.
    Ich finde, dass Du immer wieder gute Ideen für Beiträge hast und die dann auch informativ und lesenswert umsetzt. Die persönlichen Infos aus deinem Leben, Browserfruits und Gastartikel machen kwerfeldein zusätzlich noch abwechslungsreich. An einem ereignislosen Nachmittag hab ich mir dann auch die ganz alten Einträge durchgelesen und finde es ziemlich bewundernswert, wie Du den Schritt zur selbstständigen Photographen durchgezogen hast.

    Abgesehen wirkt für mich Dein Blog schonmal dadurch sympathisch, dass Du auch Musik machst, auf Hardcore Konzerte gehst und As Blood Runs Black Deine meistgehörte Band auf LastFm ist. Hihi. :D

    Schöne Grüße
    Michael

  124. Mein Allererster Beitrag hier…. Habe heute meine niegelnagelneue FinePix S200EXR gekriegt. Meine erste „große“.. Habe mich als Anfänger davon überzeugen lassen, doch lieber erstmal mit einer Bridge anzufangen als gleich mit einer SLR. Und habe natürlich in typisch männlicher Vorfreude, schon vorher das Internet für alle möglichen Infos bemüht. Naja und bin damit auch hier gelandet… :-)