kwerfeldein
06. Juni 2009 Lesezeit: ~3 Minuten

HOME – Ein Film von Yann Arthus-Bertrand

HOME - Ein Film von Yann Arthus-Bertrand

Wer’s verpasst hat: Gestern wurde ein Film in mehr als 50 Ländern gleichzeitig (!) veröffentlicht. „Home“ – Ein Film des französischen Fotografen Yann Arthus-Betrand. „Home“ wird im Kino, auf DVD/Blue-Ray zu sehen und kann schon jetzt auf Youtube bestaunt werden (wer diese Aufnahmen sieht, wird staunen). Passend dazu gibt es auch ein schickes Buch.

Home ist eine Dokumentation über den Zustand der Erde, die ausschließlich aus Luftaufnahmen besteht.

Director und Fotograf Yann Arthus-Betrand flog mit einem Kameramann, einem Kameratechniker und einem Piloten in einem kleinen Helikopter durch verschiedene Gegenden in über 50 Ländern. Um möglichst weiche Aufnahmen zu ermöglichen wurde hier mit sogenannten Cineflex-Kameras gearbeitet, die am Hunschrauber befestigt wurden.

Yann Arthus-Bertrand
ist durch seine imposanten und (wirklich) aussergewöhnlich stimmungsvollen Luftaufnahmen aus aller Welt in aller Welt bekannt. Mit Home nutzt er sein Können und richtet den Blick nicht nur auf die schönen Stellen dieser Erde sondern vor allem auch auf die „Problemzonen“, mit denen wir sehr viel zu tun haben.


Home ist jetzt schon ein Film, der Geschichte schreiben wird. Hier ein paar Zahlen:
Home ist ein Non-Profit Film, wurde in 54 Ländern und 120 Locations gedreht, wird in mindestens 14 Sprachen übersetzt und in 87 Ländern gezeigt werden, füllte 733 Videokasseten und dauerte 217 Drehtage in 18 Monaten. Ich würde sagen – das war Arbeit.

Wer sich nun noch nicht sicher ist, ob sich Home wirklich lohnt, hier mal der Trailer:


Mein Gedanken zu „Home“

Dass wir von Filmen etwas über die Fotografie lernen können, habe ich ja schon angesprochen, aber ich möchte jedem nahelegen, sich diesen Film entweder auf Youtube, DVD oder im Kino anzuschauen. Diese Bilder haben eine Aussagekraft, teilweise beruhigende Wirkung und Autentizität, wie wir sie wohl selten zu sehen bekommen werden.

Was mich persönlich sehr daran fasziniert ist, dass der Film umsonst, also Non-Profit ist und keineswegs im Kitsch versinkt. Das Projekt spricht die unangenehmen Dinge zum Theme Umwelt an, welche in dieser Wirtschaftskrise sehr schnell in Vergessenheit geraten.

Ausserdem ist es mal wieder ein Fotograf (yea!), der einen aussergewöhnlichen Film macht. Home ist ein „must-see“ für jeden, der sich mit Bildern (egal ob bewegt oder still) auseinandersetzt.

Hier ein paar Links zum Film

Home: Die Home-Page
Home: Der Fotograf
Home: Das Youtube Video
Home: Die Wikipedia Seite (eng)
Home: Die DVD/Blue-Ray
Home: Das Buch

HOME - Ein Film von Yann Arthus-Bertrand

Ähnliche Artikel