Kwerfeldein
25. Mai 2009 Lesezeit: ~ 3 Minuten

Photoshop Shortcuts: Die Größe der Werkzeugspitze ändern

Das ist ein Gastartikel von Jürn-Christian Hocke (29). Jürn arbeitet als freiberuflicher Multimediadesigner & Fotograf. Den Weg zur Fotografie hat er über die Bildbearbeitung gefunden und er widmet sich vor allem der Studio- und Modefotografie. Seine Arbeiten, sowie Tipps&Tricks zur Bildbearbeitung, gibt es auf seinem Blog.

Kennt ihr das? Man arbeitet konzentriert an einer Bildretusche: Lieblingsmusik auf den Ohren, Vergrößerung auf 300%, feinste Detailarbeit, alles flutscht – und dann merkt man: “Verdammt! Die Werkzeugspitze ist zu groß / zu klein.” Also muss man mit der Maus weg von der Retusche und im Menü herumwühlen… Muss man? Muss man nicht!

Photoshop – das Programm der unendlichen Möglichkeiten – bietet nicht nur einen Weg, um die Größe der Werkzeugspitze zu verändern. Als absoluter Fan von zeitsparenden Tastenkombinationen, möchte ich Euch heute ein paar Möglichkeiten zeigen, wie man schnell und leicht die Größe der Werkzeugspitze ändern kann, ohne dabei die Arbeit lange zu unterbrechen und im Menü herumsuchen zu müssen.

Die rechte Maustaste
Einfach auf der Arbeitsfläche die rechte Maustaste drücken (Mac: Control+Click), und schon kommt erscheint die Werkzeugspitzenpalette als Popup neben dem Mauszeiger.

Tastenkombination I
Mit “ö” und “#” kann man die Größe der Pinselspitze bequem per Tastendruck einstellen. Um die Werkzeugspitze zu vergrößern nimmt man “#” und um sie zu verkleinern “ö”. Um die Härte der Werkzeugspitze zu verändern, einfach SHIFT + ö / SHIFT + #. Leider funktionieren diese Tastenkombinationen nicht bei jedem, da sie eigentlich auf QWERTY-Tastaturen angepasst ist (“[“ und “]”).


Tastenkombination II
Mit den Tasten “.” und “,” verstellt man zwar nicht die Größe der Werkzeugspitze, aber man “browst”  damit durch die Palette der vorgegebenen / geladenen Werkzeugspitzen, d.h. in gewissem Sinne kann man die Größe der Werkzeugspitze ändern, aber halt nur, wenn auch verschiedenen Größen abgespeichert sind.

Tastenkombination III
Seit Photoshop CS4 gibt es eine noch elegantere und schnellere Möglichkeit, Größe und Härte der Werkzeugspitze zu verändern:

Windows
Alt + gedrückte rechte Maustaste:
Größe der Werkzeugspitze ändern
Alt + Shift + gedrückte rechte Maustaste: Härte der Werkzeugspitze ändern, durch rechts-links-Bewegung der Maus

Mac
Control
+ Alt + gedrückte Maustaste: Größe der Werkzeugspitze ändern – durch rechts-links-Bewegung der Maus
Control + Alt + Apfel + gedrückte Maustaste: Härte der Werkzeugspitze ändern, durch rechts-links-Bewegung der Maus

Wenn ihr OpenGL aktiviert habt, wird euch Größe und Härte der Werkzeugspitze direkt angezeigt (rot markiert). Open GL könnt ihr in Photoshop über (Photoshop)/Voreinstellungen/Allgemein/Leistung aktivieren – das geht aber nicht bei allen Rechnern.

“Bonustastenkombination”
Mit den Tasten 1-0 kann man direkt die Deckkraft der aktuell gewählten Werkzeugspitze verändern, und mit SHIFT+1-0 den Fluss.

Derart mit Tastenkombinationen “bewaffnet” geht die Bildretusche wesentlich leichter und schneller von der Hand. “Happy Shopping!”

Photoshop Shortcuts: Die Größe der Werkzeugspitze ändern

Unterstütze kwerfeldein

Wenn Dir dieser Artikel oder das ganze Magazin gefällt, kannst Du die weitere Arbeit von kwerfeldein gern via Paypal, Überweisung oder Dauerauftrag mit dem, was es Dir wert ist, unterstützen. Vielen Dank!

kwerfeldein finanziert sich neben Werbeeinnahmen auch durch Provision von Verkäufen auf Amazon und freiwillige Beiträge der Leser*innen, um unabhängig zu bleiben.

Paypal


Überweisung

kwerfeldein
IBAN: DE0837050198 1933436766
BIC: COLSDE33XXX

Amazon
kwerfeldein @ Spreadshirt


28 Kommentare

Schreib’ einen Kommentar

Netiquette: Bleib freundlich, konstruktiv und beim Thema des Artikels. Mehr dazu.

  1. hey das ist ja cool!
    Habe gestern noch danach gesucht wie ich die Pinselgröße schnell ändern kann ohne jedes mal das extra Fenster zu öffnen.
    DANKE!
    Das mit “OpenGL” muss ich mal testen es klingt sehr interessant!

  2. @DerNikki Die OpenGL-Unterstützung kann bei einer langsamen Grafikkarte zu enormen Leistungseinbußen führen – Auswahlwerkzeuge “hängen nach”, der Bildaufbau ist extrem langsam, etc. Auf meinem Laptop mit einer ATI Radeon 3470 musste ich es abstellen, weil gar nichts mehr ging. Mir ist allerdings rätselhaft, wieso man für “den roten Punkt” OpenGL braucht :)

    J-C

  3. @DerNikki – ist einfach zu merken: wenn das Lassowerkzeug hängt – dann packts die GraKa nicht :) Ich hab ‘ne Weile gebraucht, eh ich gecheckt hab, dass es an OpenGL liegt.

    J-C

  4. Man kann sich die Shortcuts aber auch so zusammenfummeln, wie man das will..
    Ich benutze der Einfachheit halber entweder das Grafiktablett und hab mir da die Pinselgröße auf die Schnelltasten gelegt.
    Im Büro habe ich mir die Pinselgröße z.B. auf “.” und “,” gelegt.. so kann man blind vergörßern und verkleinern.
    Insgesamt macht es Sinn, die Einstellungen nach seinen Bedürfnissen azupassen.. (Photoshop->Bearbeiten->Tastaturbefehle). Dies alles kann man unter “Fenster->Arbeitsbereich->Arbeitsbereich speichern” für sich dann festlegen.

    M.

  5. Hey,
    super Artikel! Ist mir die Tage öfters passiert, dass ich im Menu rumgewurstelt hab wegen der Größe, oft war ich sogar zu Faul es zu ändern, dementsprechend waren dann auch die Ergebnisse ^^
    Mit den Shortcuts gehts jetzt deutlich flüssiger. Danke!

  6. Die Nutzer eines Grafiktabletts wie das Intuos 3, denen zwei so “Scrollflächen” zur Verfügung stehen, können es sich noch einfacher machen, in dem sie eine davon so konfigurieren, dass man damit die Grösse der Pinselspitze ändern kann.
    Damit kann man dann richtig schön flüssig arbeiten.

  7. @Maddin, @Stefan: Leider kann (und will?) sich nicht jeder ein Grafiktablett leisten. Dass man da eine wesentlich bessere Kontrolle über Fluss, Deckkraft und Größe der Werkzeugspitze hat, ist “klar”.
    Das mit der “Umlegung” der Shortcuts ist allerdings auch nicht so einfach, bei mir hat sich das Intuos 3 strikt geweigert, die “#” anzunehmen, erst, als ich diesen Shortcut umgestellt hatte, konnte ich das Intuos überreden, den neuen Shortcut für die Änderung der Größe zu nehmen.

  8. @J-C Bei dem Wacom Bamboo hat er das “#” auch nicht genommen. Aber man kann ja switchen..
    Natürlich hat nicht jeder ein Grafiktablett (ich benutze es immer weniger, weil ich fast nur noch Lightroom verwende), aber ich wollte es mal gesagt haben. Und für Einsteiger und/oder Seltennutzer, wie ich einer bin, reicht so’n Bamboo für 70,- EUR allemal.. :)

    M.

  9. Ein Tipp in die Runde:
    Bei Aldi (Nord) gibt es derzeit ein Grafiktablett für 35 Euro.
    Habs mir gekauft – denn selbst wenn es nicht wirklich gut ist (was ich nicht beurteilen kann, aber ich glaube schon, dass es was kann) ist es für Anfänger sicherlich geeignet. Ich hoffe, damit zu lernen ;)

  10. “Kennt ihr das? Man arbeitet konzentriert an einer Bildretusche: Lieblingsmusik auf den Ohren…”

    Ich bräuchte mal ein paar Musiktipps, höre die letzten 2 Jahre immer dasselbe, wenn ich Fotos bearbeite. Hast du mir da was? :)

    Übrigends: sehr guter Tipp, werde ich in Zukunft anwenden, danke!

  11. @Bine – Zur “Entspannung” kann ich lounge-radio.com empfehlen

    @dolce – wieso das so ist, weiß ich nicht 100%ig – aber wie ich schon geschrieben habe – diese Tastenkombination ist eigentlich für QWERTY-Tastaturen ausgelegt und entspricht eigentlich “[” und “]” – den Härtegrad der PinselSpitze kann man auf QWERTY mit SHIFT+[ bzw SHIFT+] verstellen – das klappt mit SHIFT+ö bzw SHIFT+# auch nicht.
    Wie Maddin schon geschrieben hat: Photoshop->Bearbeiten->Tastaturbefehle – wenn du es dort umlegst, sollte es gehen

    J-C

  12. Blogartikel dazu: Linktipps Mai 2009 | birgitengelhardt.de

  13. Blogartikel dazu: Tek | Pearltrees

  14. Photoshop als Programm der unendlichen Möglichkeiten zu bezeichnen ist ziemlich übertrieben, man kann aber ziemlich gut damit arbeiten. Meine Frage wäre z.B.: wie kann man die Formeigenschaften der Pinselform auf ein Tastenkürzel legen, denn diese Umschaltung brauche ich genauso oft wie Vergrößerung/Verkleinerung der Pinselspitze.

  15. Als absoluter Mac-Freak war ich verloren alsdie Tastenkombination ctrl+alt zum manuellen ändern der Grösse via links-rechts Bewegung auf Windows einfach nicht funktionierte. Ich danke dir für diesen wahnsinns Artikel der auch Macusern zulässt professionell in der Windows-Welt mit Photoshop umzugehen.