kwerfeldein
27. März 2009 Lesezeit: ~6 Minuten

Die Lern DVD zur Makro- und Naturfotografie von Uli Staiger

Die Lern DVD zur Makro-und Naturfotografie von Uli StaigerHeute möchte ich Euch eine DVD zur Makro und Naturfotografie mit Uli Staiger vorstellen. Bisher habe ich hier ja nur Bücher gezeigt aber ich finde das Medium einer DVD eine durchaus interessante Möglichkeit, „Fotografie zu lernen“. Wen das Thema Natur- und Makrofotografie im weiteren Sinne interessiert und wer sich ein paar fotografische Grundlagen aneignen möchte, dem kann ich diese DVD nahelegen.

Dennoch empfehle ich, meine Rezension vor dem Kauf zu lesen, denn der Inhalt der DVD ist ein bisschen ein anderer, als man vielleicht erwartet.

Infos zur DVD

Inhalt: Video-Training auf 2 DVDs mit Bonusmagazin und -Material
Trainer: Uli Staiger
Verlag: Addison Wesley / Video2Brain
Kosten: 39,95 €
In der Box befinden sich zunächst 2 DVDs. Eine für den gewöhnlichen DVD-Player und eine andere für das Betrachten der Videos auf dem Rechner. Mac(Leopard)Leuten sei gesagt, dass sie sich eine Abspielsoftware ziehen müssen, bevor die DVD richtig läuft, da sie vor der Veröffentlichung von Leopard produziert wurde. Damit läuft die DVD aber einwandfrei.

Mögliche Zielgruppe

Die DVD passt (meiner Einschätzung nach) vor allem auf Einsteiger in die Fotografie, die Lust haben, sich mal dem Thema Naturfotografie eine extra Zeit zu widmen. Einsteiger deshalb, weil zusätzlich viele grundlegende Dinge erklärt werden, welche das Fotografieren auch ausserhalb der Natur-und-Macrofotografie erleichtern.

Mein Eindruck von der DVD

Als ich das erste Mal von der DVD hörte, war ich wirklich gespannt, was mich da erwarten würde. Denn zum einen ist die Naturfotografie etwas, was mir nahe liegt und auch Macros interessieren mich immer wieder von neuem. Insgesamt hat mir die DVD wirklich gut gefallen. Sie ist vielleicht etwas anders, als ich sie mir vorgestellt hatte, aber dennoch habe ich wirklich viel daraus gelernt.

Über die gesamte Länge der Videotrainings hatte ich den Eindruck, auf einem Fotoworkshop zu sein, bei dem ich Uli Staiger quasi über die Schulter schauen kann. Das ist für mich natürlich ein ganz besonderes Erlebnis, denn ich interessiere mich immer auch für die Person hinter dem Wissen, dass sie vermittelt. Und Uli Staiger ist ein wirklich netter, offener und sachlicher Zeitgenosse, dem es auch Spass macht zuzuschauen. Für mich schonmal ein Pluspunkt.

Dazu kommt, dass alles, was Uli Staiger hier erzählt, nicht nur Hand und Fuss hat, sondern auch wirklich praktische Tipps sind. Ich hatte übrigens nicht den Eindruck, hier medizinisch-technisch-korrekte-und-bis-ins-tausendstel-sauberen Abläufen zu folgen. Auch Uli ist nicht perfekt und das wird hier nicht vertuscht. Kein „Von-Oben-Herab“- Gelaber, nein. Die Sachen werden einfach erklärt, so dass es jeder verstehen kann.

Kommen wir zum Inhalt. Das kann ich mit 3 Worten sagen: Verdammt viel drin. Hier mal ein paar Beispiele: Uli steigt nicht ohne Vorwarnung direkt einfach so ein – „bamm“ sind wir drin, ohne zu wissen, wo vorne und hinten ist. Nein, hier gehts wirklich bei den Fragen los, die sich jeder stellt: „Welches Objektiv soll ich benutzen? Festbrennweite? Zoom?“ Uli stellt ein paar Objektive vor und sogar Lens-Babies werden einmal vorgestellt (da bin ich echt auf den Geschmack gekommen).

Ja und dann ist der Betrachter wirklich „vor Ort“ dabei. Wenn Uli fotografiert, dann erklärt er jeden einzelnen Schritt und da kann man ihm wirklich ganz einfach folgen. Seine Macro’s macht er in einem botanischen Garten – also ein Ort, wo wirklich jeder hin kann (nix mit Urwald oder so). Tipps zur Bildkomposition und Kameraeinstellung schmücken das Ganze aus und Sachen wie ein selbsgebastelter Reflektor runden die Geschichte schön ab.

Was den ein oder anderen vielleicht stören könnte – ich aber supercool finde: Uli hakt die erklärten Punkt nicht einfach ab, sondern geht auch mal so richtig ins Detail.

Das Thema Naturfotografie (Auch Landschaftsfotografie, einwenig Tierfotografie) wird gut erklärt und auch Dinge wie die Bildbearbeitung werden behandelt. Wer mal einen Blick in das Inhaltsverzeichnis wirft (sehr zu empfehlen), der sieht auch, dass beim „Postprocessing“ gespart wird. Denn Uli ist ein Postprocessing Profi. Schonmal ne Bildmontage gemacht? Nein? Wird auch erklärt ;)

Mir ist vor allem aufgefallen, dass Uli Steiger beim Thema Macro-und-Naturfotografie nicht einfach nur Standarts erklärt und man hinterher weiss, was XYZ bedeutet. Nein, er setzt den Fokus vor allem auf die Sachen, die IHM wirklich liegen. Somit ist der Fokus deshalb eben nicht nur auf dem Fotografieren alleine, sondern es werden auch Dinge wie die Schwarzweisskonvertierung, RAW und vieles mehr ausgeführt.

Weil ich zu den Themen der DVD einen ungeheuren Wissensdurst habe, war die sie für mich genau das Richtige. Klar, einige Sachen habe ich schon gewusst, aber auch mir tut eine Wiederholung gut. Ausserdem hat Uli mich an so manchen Stellen gut überrascht (z.B. mit Fotos von Fischen, die ziehmlich geil aussehen).

Kritik

So, jetzt kommt der Part, den ich gar nicht mag. Aber was sein muss, muss sein. Ich selbst finde, dass eine DVD, bei der Macrofotografie drauf steht auch einen deutlichen Fokus auf derselben verdient. Die kommt hingegen deutlich zu kurz – und damit meine ich das tatsächliche Fotografieren. Da hätte ich schon mehr erwartet. Und somit ist der Titel der DVD .. naja, ein bisschen irreführend – auch wenn ich im Nachhinein voll mit der DVD zufrieden war. Dazu kommt, dass der Uli hier mit professionellem Material fotografiert. Gut, das kann man so oder so sehen.

Fazit

Ich finde die DVD in ihrer Gesamtheit wirklich gut. Zwar ist sie insgesamt wesentlich grösser angelegt, als gedacht aber der wirklich brauchbare Inhalt macht das wieder wett. Die DVD wird für mich immer eine Referenz für ein so grosses Themengebiet wie die Naturfotografie sein und eins ist sicher: Ich werde sie immer und immer wieder einlegen, wenn ich mal ne Frage dazu habe.

naturfotografie

Ähnliche Artikel


8 Kommentare

Schreibe einen Kommentar zu Philipp – abbrechen –

Netiquette: Bleib freundlich, konstruktiv und beim Thema des Artikels. Mehr dazu.

  1. Vor längerem hatte ich mir auch einmal überlegt, mir diese DVD zuzulegen. Nachdem ich aber die Rezensionen auf Amazon zur DVD gelesen hatte war ich schnell wieder davon abgekommen. Schade bei so einem Titel erwartet man auch das, was vorne drauf steht. Doch gerade das kommt halt wohl zu kurz. Dabei wäre das Gebiet wirklich sehr interessant.

  2. @Martin: Prinzipiell liebe auch ich solche DVDs, da bist Du also nicht alleine. Nur wenn, dann sollten die auch wirklich gut sein.

    Ich finde solche Lern- DVDs deshalb gut, weil man einfach noch einen besseren Einblick in die Arbeitsweise bekommt bzw. das, was erklärt wird ist einfach anschaulicher. Halt nicht nur einfach niedergeschrieben.

  3. Das schlechte an einer DVD finde ich immer, dass man es meistens am Rechner anschaut. Da bevorzuge ich lieber ein Buch.

    @ Julia
    Klar ist eine DVD auch sehr anschaulich und bestimmt von der Praxis her besser als ein Buch. Aber wenn ein Buch richtig gut gemacht ist, dann hat es die DVD schwer. Am besten finde ich dann noch die Kombination Buch plus begleitende DVD.

  4. Da mir die DVD zu Lehrzwecken noch ein wenig suspekt ist und ich hier dann doch lieber auf das gute alte Buch zurückgreifen würde, wollte ich mal fragen, ob mir hier jemand eine Empfehlung aussprechen könnte?
    Im Idealfall sollte das Buch tatsächlich „nur“ die Makrofotografie behandeln und weniger auf die allgemeinen Themen eingehen.

    Vielen Dank.