Kwerfeldein
02. März 2009 Lesezeit: ~ 5 Minuten

Entfesselt Blitzen – Eine Einleitung

Entfesselt Blitzen - Eine Einleitung

Totgeblitzt. So heißt das berüchtigte Wort, wenn der Frontalblitz mit voller Leistung jegliche feine Schatten-Details im Motiv verschwinden lässt. Sieht nicht gut aus. Abhilfe schafft da neben anderen Möglichkeiten das “entfesselte Blitzen”.

Es gibt auch andere Gründe, “entfesselt” zu blitzen. Wer schon mal im Studio fotografiert hat, weiß, wie bequem und hilfreich es für die Lichtstimmung sein kann, die Lichtquellen dort hin zu verschieben, wo der Fotograf sie haben möchte. Genau das ist beim entfesselten Blitzen möglich.

Den Blitz entfesseln

Entfesselt Blitzen bedeutet, den Blitz von seiner Fessel, der Kamera, zu befreien. Dazu gibt es mehrere Möglichkeiten.

1. Entfesseln mit dem Kabel

Es gibt Verlängerungskabel, die auf der einen Seite auf den Blitzschuh der Kamera gesteckt werden und auf der anderen an die Buchse des Blitzes. Es gibt auch Kameras, bei denen das Kabel statt auf den Blitzschuh an eine Blitz-Buchse gesteckt werden kann. In beiden Fällen muss darauf geachtet werden, dass sowohl beim Blitzschuh als auch beim Blitz die Halterungen passen.

Der Vorteil dieser Methode ist, dass diese Kabel im Vergleich zu den anderen Methoden wenig kosten. Der Nachteil ist, dass die Reichweite der Kabel naturgemäß begrenzt ist.

2. Entfesseln mit Funkauslösern

Unter Profis ist das die meistgenutzte Art, entfesselt zu blitzen, da sie die größte Flexibilität erlaubt. Dafür wird ein Funksender auf den Blitzschuh der Kamera gesteckt und ein Funksender am Blitz befestigt. Ein sehr zuverlässiges, aber teueres System sind Pocket Wizards, billigere Varianten gibt es z.B. unter dem Stichwort Funkauslöser bei Ebay.

Der Vorteil dieser Methode ist, dass je nach Funkauslöser auch komplexe Lichtaufbauten in großer Entfernung realisiert werden können. Der Nachteil ist der hohe Preis und bei vielen Funkauslösern die Tatsache, dass der Blitzschuh blockiert wird und so von vorne kein Aufhellblitz genutzt werden kann.

3. Entfesseln mit Infrarotauslöser

Von Canon gibt es z.B. die Möglichkeit, mit dem Speedlite Transmitter ST-E2 die Canon Speedlite-Blitze via Infrarot auszulösen. Bei Nikon wäre das der Nikon SU-800. Das funktioniert ähnlich wie bei den Funkauslösern. Der Nachteil ist, dass auch dieser Auslöser relativ teuer ist, ebenfalls den Blitzschuh blockiert und die Entfernung nicht so weit reicht wie bei Funkauslösern. Der Vorteil ist, dass das E-TTL-Messsystem der Blitze mit genutzt werden kann.

4. Entfesseln mit Fotozellen

Viele Blitze (leider nicht die von Canon) haben eingebaute Fotozellen, welche denn Blitz automatisch dann auslösen, wenn ein starker Lichtreiz wahrgenommen wird. Das ist in der Regel der Hauptblitz, kann manchmal aber auch die Sonne sein, wenn sie hinter Wolken hervorkommt.

Der Vorteil beim Auslösen mit Fotozellen ist, dass es relativ günstig ist, der Nachteil ist, dass so immer ein zusätzlicher Hauptblitz auf der Kamera benötigt wird.

Den Blitz befestigen

Wer seinen Blitz nun ohne die Kamera auslösen will, merkt auf einmal, dass die Teile nicht in der Luft schweben. Es muss eine Befestigung her. Das wird meist ein Stativ sein. Geeignet sind alle Stative, so lange oben ein 1/4-Zoll-Gewinde ist bzw. es sich aufschrauben lässt. Dann braucht der Fotograf nur einen Blitzschuh-Adapter. Das ist ein Stück Plastik, welches unten ein 1/4-Zoll-Loch hat und oben einen Blitzfuss. Bei Canon werden diese Adapter gleich mitgeliefert und bleiben auf einer glatten Oberfläche (Tisch, Stuhl, Schrank) notfalls auch von alleine stehen.

Da Fotostative sehr teuer sind, hier ein Spartipp: Bei Thomann gibt es ein Mikrofon-Stativ für ca. 10 Euro (MILLENIUM MS-2005) mit einem 3/8-Zoll-Gewinde. Da wird ein Adapter von 3/8-Zoll auf 1/4-Zoll von Manfrotto (MA 066) für ca. 4 Euro raufgeschraubt. Nun wird nur noch der Blitzschuh-Adapter Manfrotto 143S für ca. 10 Euro benötigt und alles mit einer weiblichen 1/4-Zoll-Schraube verbunden. Das macht zusammen ca. 25 Euro. Wer den Canon-Blitzfuss hat, kann sich den Adapter 143s sogar sparen. Eine Übersicht über meinen Lieblingsaufbau findet ihr im Artikel “Blitzaufbau für das entfesselte Blitzen” in meinem Blog “Alltag eines Fotoproduzenten”.

Alternativ gibt es auch Exoten wie den Gorillapod, mit dem der Blitz auch an Bäumen, Zäunen oder anderen Gegenständen befestigt werden kann.
_____________

robert_kneschke_small_2008-12

Dies ist ein Gastartikel von Robert Kneschke. Er arbeitet als freier Fotoproduzent in Köln für verschiedene Bildagenturen. Sein Schwerpunkt liegt auf Stockfotos in den Bereichen Beauty, Business und Emotionen. Er hat eine Webseite und betreibt den Blog “Alltag eines Fotoproduzenten“.


Unterstütze kwerfeldein

Wenn Dir dieser Artikel oder das ganze Magazin gefällt, kannst Du die weitere Arbeit von kwerfeldein gern via Paypal, Überweisung oder Dauerauftrag mit dem, was es Dir wert ist, unterstützen. Vielen Dank!

kwerfeldein finanziert sich neben Werbeeinnahmen auch durch Provision von Verkäufen auf Amazon und freiwillige Beiträge der Leser*innen, um unabhängig zu bleiben.

Paypal


Überweisung

kwerfeldein
IBAN: DE9212030000 1039084593
BIC: BYLADEM1001

Amazon
kwerfeldein @ Spreadshirt


46 Kommentare

Schreib’ einen Kommentar

Netiquette: Bleib freundlich, konstruktiv und beim Thema des Artikels. Mehr dazu.

  1. Den Artikel finde ich auch gut ! Eine kleine Anmerkung zur Suche auf ebay: oft werden die Cactus Trigger nicht angeboten oder gehen zu recht hohen Preisen weg. Ich habe sie direkt in China bestellt –> nach gadget infinity googeln. Incl. Porto usw. habe ich für einen Sender und 2 Empfänger 38,-Euro bezahlt und innerhalb von 4 Tagen hab ich die Ware erhalten, obwohl 15 Tage angekündigt waren.

  2. Hab ich da jetzt was überlesen oder fehlt das was? Gibt doch noch die Master-Slave Blitze von Canon. 580er als Master der auf der Kamera bleibt und ein anderer 580er oder der 430er als Slave dann entfesselt. Das gibt es doch bestimmt auch für andere Kameratypen. Ob das jetzt über Fotozelle, Funk oder Infrarot geht… keine Ahnung.

  3. @mahom: In diesem Beitrag geht es ja um das entfesselte Blitzen, also dass kein Blitz mehr auf der Kamera bleibt. Deine Möglichkeit ginge natürlich trotzdem, wenn der Slave als Hauptlicht genutzt wird und der Master nur als Aufhelllicht. Bei Canon funktioniert das über Infrarot (siehe Methode 3), bisher hat Canon bei dem Preis leider nicht geschafft, seinen Blitzen simple, billige Fotozellen einzubauen…

  4. Sehr schöner Artikel. Man sollte allerdings noch ergänzen das mit den neuen PW auch TTL möglich ist, sowie auch der Einsatz eines Blitzes auf der Kamera, da der PW einen Blitzschuh hat.

  5. @ Martin und alle:

    Ich bin eben von einem Leser auf etwas hingewiesen worden. Der Standfuß beim Mikrofonstativ MS-2004 sieht etwas labil aus. Ich nutze das MS-2005, das kostet genausoviel, aber die Standbeine sind stabiler und es gibt noch den “Galgen” dazu, der bei Bedarf auch abgenommen werden kann (ich nutze es meist ohne):
    http://www.thomann.de/de/millenium_ms2005_mic_stand.htm

    Martin, kannst Du das im Artikel ändern…?

  6. Super Artikel, freue mich auf den folgenden Beitrag!

    Eine Frage habe ich noch zum Mikrofonstativ,
    ich nutze einen Speedlite 580 von Canon in Verbindung mit einer 95cm Octobox, würde das Galgenmikrofonstativ dem standhalten?

    Lieben Gruß,
    Kevin

  7. @ Kevin: Auf dem Foto oben ist mein Speedlight 580 auch auf dem Mikrofonstativ montiert. Das hält. Wie das mit der Softbox aussieht, kann ich nicht sagen, da ich nicht weiß, wie schwer die ist. Im Notfall könntest Du das mit dem “Galgen” sicher ausbalancieren. Und für 10 Euro kann man ja nicht viel falsch machen…

  8. Toller Artikel darauf habe ich schon lange gewartet. Ich spiele schon eine Weile mit dem Gedanken mir endlich mal Funkauslöser zuzulegen.

    Ich stehe gerade vor der Entscheidung einen günstigen Systemblitz von einem Fremdanbieter zu kaufen oder Funkauslöser + einen Alten Nikon Mit dem Artikel hat sich die Frage entgültig beantwortet ;)

  9. Blogartikel dazu: Swiss Strobist Blog - Totgeblitzt

  10. Blogartikel dazu: Gefeatured: Übersicht zu 9 Funkauslösern fürs entfesselte Blitzen | Digitale Fotografie Lernen - KWERFELDEIN - Martin Gommel

  11. Blogartikel dazu: … nachbelichtet » Kugelkopf für den Joby Gorillapod SLR-Zoom - und Alternativen

  12. Hallo!
    Faszinierendes Thema. Ich möchte mir ein Verlängerungskabel für meinen Speedlite 430 besorgen, hab es aber nichts richtiges für mich gefunden.
    Ich dachte da an so ein Spiralkabel ca. 2m ausgezogen, und sehr kompakt, für gerichtetes Licht mit Blitz in der Hand. Kann mir wer sagen wo ich das bekomme?

    thx
    MartinS

  13. Blogartikel dazu: Funkauslöser PT-04

  14. Blogartikel dazu: Fotoshooting mit Janice und Michelle - Huwis Achterbahn durchs Leben

  15. Blogartikel dazu: Fotoshooting mit Janice und Michelle « foto-huwi.ch Blog

  16. Blogartikel dazu: Wie man Wassertropfen (schick) fotografiert | Digitale Fotografie Lernen - KWERFELDEIN - Martin Gommel

  17. Blogartikel dazu: Wie man an einem sonnigen Tag schöne Portraits mit Blitz erstellen kann | Digitale Fotografie Lernen - KWERFELDEIN - Martin Gommel

  18. Blogartikel dazu: Nikon SB900 | Der Stilpirat

  19. Blogartikel dazu: 7D - die neue CANON EOS ist da | Digitale Fotografie Lernen - KWERFELDEIN - Martin Gommel

  20. Es gibt noch eine Möglichkeit:
    U. a. von Hama gibt es kleine Blitzschühchen, die sich unten an den Blitz befestigen lassen und eine Infrarotzelle enthalten, die Licht einfängt. Angeblich kann man damit Blitze via Lichtimpuls zünden. Damit könnte man weiterhin frontal aufhellen und hinten den entfesselten Blitz ansteuern. Eben noch mal nachgeschaut, das Ding nennt sich Servoauslöser.

  21. Blogartikel dazu: Die awesomesten Shirts fürs Entfesselt Blitzen | jakuuub bloggt.

  22. Blogartikel dazu: Der Yongnuo RF-602 Flashtrigger « René*sein*Weblog

  23. Danke für die Einführung. Schade, dass es keinen günstigen Funkauslöser gibt, der auch E-TTL kann. So wird das entfesselte Blitzen zur Wissenschaft, wenn ich da an leichtes Aufhellen denke oder die richtige Farbtemperatur. Im Studio sicher kein Thema – aber Outdoor nur was für echte Könner.

  24. Das mit dem SU-800 stimmt nur bedingt. Ab Nikon D80 ist auch der interne Blitz bei allen Nikon Kameras (ausser bei neueren Einsteigermodellen wie D5000/3100/5100) Masterfähig und kann drei Gruppen per TTL ansteuern.