kwerfeldein
13. Januar 2009 Lesezeit: ~1 Minute

Meine 12 besten Fotos 2008

“Zwölf gute Fotos in einem Jahr sind eine gute Ausbeute.” – Ansel Adams

Ich hatte ja schon letztes Jahr meine „Ausbeute“ von 12 Fotos präsentiert. Und da ich es eine coole Sache fand, werde ich dies heute wiederholen. Und somit verliere ich noch ein paar Worte über das vergangene Jahr aus meiner Sicht.

2008 war ein sehr abwechslungsreiches Jahr der Fotografie. Denn ich habe nicht nur Landschaften, sondern vermehrt auch Menschen mit Softboxen fotografiert, um langsam aber sicher auch auf diesem Gebiet dazuzulernen. Ich bin mir sicher, dass ich in vielen Bereichen gereift bin, aber gerade in der Portraitfotografie gibt es noch unendlich viele Dinge zu lernen.

Was die Naturfotografie betrifft kann ich sagen, dass ich mittlerweile immer besser das umsetzen kann, was ich mir vornehme. Experimentieren – das tue ich mittlerweile weniger und mir ist klar geworden, dass mein Fotografieren routinierter geworden ist. Und das finde ich gar nicht schlecht. 2008 war also ein Jahr der Reife.

Wenn ich mir nun diese 12 Bilder so anschaue, dann bin ich wirklich stolz darauf. Ich schaue sie mir immer noch gerne an und freue mich über ihre Ausstrahlung. Und damit mache ich hier mal schluss mich texten und gebe den 12 besten Fotos freien Lauf. Viel Spass damit!

Staring Without Moving

Staring Without Moving by you.

Lonely

Lonely by you.

INRI

Anger

Anger by you.

Bath In The Light

Bath In The Light by you.

Firespeed

Firespeed by you.

Fast Forward

Fast Forward by you.

The Race

The Race by you.

Time …

Time ... by you.

Straight & Deep

Straight & Deep by you.

Father & Son

Father & Son by you.

The Golden Landscape

The Golden Landscape by you.

Ähnliche Artikel