Kwerfeldein
02. Januar 2009 Lesezeit: ~3 Minuten

Warum Du Deine Fotos drucken lassen solltest

Gestern habe ich ja bekanntlich eine Umfrage gestartet, bei welcher es um Druck-Services geht. Vielen Dank an dieser Stelle für die ausführlichen Berichte!

Doch jetzt mal Hand aufs Herz. Unsere Fotos sehen wir meistens am Bildschirm und nicht in ausgedruckter Form. Ist ja klar. Wir fotografieren auf Speicherkarten, ziehen die Fotos auf den Rechner und dort passiert dann der Rest. Ordnen, bearbeiten und evtl. die besten im Netz veröffentlichen. Ende der Fahnenstange. Ist ja auch bequemer – schliesslich wissen wir ja, wie die Bilder aussehen.

Und gerade als Einsteiger frägt man sich dann:

Warum eigentlich Bilder ausdrucken? Was bringt mir denn das überhaupt?

Nun, ich will hier keinem was vormachen. Die ganze Printgeschichte ist eine meiner grössten Schwächen in der Fotografie. Da bin ich einfach stinkefaul, so ist es. Fotografieren – Yea! Bearbeiten – Yehaa! Ins Netz stellen – Na klar! Drucken – Pfffff…  Doch wenn ich den sogenannten Arsch mal wieder hochbekommen habe und meine Bilder in den Händen halte, denke ich fast jedesmal: „Warum mache ich das nicht öfter?“

Monitore hin oder her – Fotos drucken lassen rockt einfach.

Hier einmal vier Gründe, die (zumindest für mich) dafür sprechen:

1. Das Foto fühlen. Wenn Du bisher Deine Bilder nur auf dem Bildschirm gesehen hast, kennst Du nur „die halbe Wahrheit“. Ja, Du kannst auch Deinen Bildschirm streicheln, aber der fühlt sich ja bei jedem Foto gleich an, hihi. Nein im Ernst. Das Bild in den Händen zu halten ist eine ganz besondere Erfahrung – die musst Du aber selbst gemacht haben.

2. Eine besondere Begegnung. Nimm  mal Dein aller-aller-allerbestes Foto und lass es etwas grösser Drucken. Ich sage Dir, das ist einfach ein Erlebnis. Denn wenn der Druck gut ist, dann wirst Du dieses Foto (auf welches Du ohnehin schon stolz bist) noch mehr lieben. Mir ging es zumindest so.

3. An die Wand. Du kannst die besten Fotos von den besten Fotografen an der Wand haben. Dein eigenes wird immer „der Hingucker“ für Dich sein. Denn jedes mal kommen Dir Erinnerungen über die Bildentstehung in den Kopf, welche bei anderen Bildern einfach fehlen. Und ausserdem sieht ein eigenes Foto verdammt gut aus. Immer.

4. Das perfekte Geschenk. Ich weiss ja nicht, wie es Dir geht, aber es gibt doch nichts besseres als ein persönliches Geschenk, wo jemand wirklich was dran gemacht hat. Ein Foto von Dir ist genau das. Schenke jemandem ein Bild von Dir (überlege Dir dennoch, ob es zu der Person passt) und Du schenkst Ihm/Ihr etwas, was wirklich ein Teil von Dir ist. Am besten mit Rahmen.

P.S. Fotografiere die Person bei einem gemeinsamen Ausflug – wenn ein gutes Bild dabei ist, kommt das in ausgedruckter Form (und natürlich gerahmt) auch immer gut an.

Wer nun Lust aufs Drucken lassen bekommen hat und einmal einen Einblick in die Möglichkeiten haben will, wo man seine Bilder drucken lassen kann – hier entlang.

Ähnliche Artikel

23 Kommentare

Schreib’ einen Kommentar

Netiquette: Bleib freundlich, konstruktiv und beim Thema des Artikels. Mehr dazu.

  1. Hallo Martin,

    auf sowas muss man erstmal kommen ;)
    Ganz ehrlich, ich bin noch nie auf die Idee gekommen mir digitale Fotos drucken zu lassen, aber wieso eigentlich nicht?
    Werde die Tage mal welche drucken lassen und sehen was passiert :)

    Viele Grüße
    Samuel

  2. Ich bin auch immer mal ganz gerne ganz konservativ unterwegs und lasse mir Fotos ausbelichten. Für Kunden, Freunde oder für mich selbst. Und dekorier dann damit meine Bürowände. Was wiederum bei Besuchern einen durchaus positiven Effekt hat.

    Jens

  3. Angelehnt daran, hab ich mir Fotopapier geholt und gleichmal was ausgedruckt. Bin leider nicht überzeugt von der Qualität. Also von der Farbwiedergabe. Hab ein schwarzweiß Bild mit Tönung ausgedruckt, auf meinem Canon Pixma ip4500.
    Details werden gut dargestellt nur eben die Farbwiedergabe is nicht optimal. Sieht auf dem Monitor anders aus ^^
    Hat da wer nen Tip?

  4. Ich hatte die Chance gehabt kostenlos Bilder als Poster drucken zu lassen. Als ich dann das Poster in meinen Händen hielt, war es ein so unbeschreibliches Gefühl. Vor allem auch weil es die ersten digitalen Bilder von mir in Papierform waren.

    Ich muss das auch unbedingt nochmal machen, auch weil man so anderen Leuten die besser zeigen kann, die mit PC und Co nicht soviel zu tun haben ;)

    Danke fürs erinnern :)

  5. Gerade eben hat mir der Postbote meine Poster vorbeigebracht. :-)
    Vom Amerika-Urlaub habe ich 3 Bilder in 50×70 drucken lassen. Klasse sieht es aus. Jetzt kommen sie in Rahmen und dann an die Wand. :-)
    Auch vom Afrika-Urlaub habe ich diverse Tierbilder in 50×70, 50×50 und 90×30 schön gerahmt im Wohnzimmer. Das ist für jeden Besucher ein absoluter Hingucker.
    Ich kann mich deinen Empfehlungen auf jeden Fall nur anschliessen.

  6. Von jeder Reise gestallte ich ein Fotobuch mit den besten Bildern und Notizen zu der Reise.

    Vor allem meine Eltern freut es immer wenn ich einen neuen Band fertig habe. Diesen kann man dann in der Verwandschaft herumzeigen. ^^

    Gerade arbeite ich noch an meinen Sommerferien. 3 Wochen Skandinavien. Wird allerdings noch etwas brauchen bis ich fertig bin.
    Nicht weil es viele Fotos währen, aber zu den Bildern wollen ja auch passende Texte erfasst sein und das ganze muss ja auch „zusammen stimmen“.

    Ausdrucken ist daher für mich der logische Abschluss eines Bildes. Mehr dazu dann in meiner Blogantwort zum vorhergehenden Thema. ;)

  7. Blogartikel dazu: … nachbelichtet » Fotos auf Papier und im Web

  8. Ich drucke meine Fotos schon länger immer wieder mal aus. Die Bilder, die mir am besten gefallen, die finden den Weg auf 60×40 Fotopapier. Das hat zwar seinen Preis, sieht aber einfach einfach gut an der Wand aus. Und mein Besuch freut sich auch immer wenn es neue Fotos an der Wand gibt :-)

  9. @Stefan: Ist dein Monitor kalibriert? Drucker-Farbprofil=Monitor-Farbprofil? Ich hab bisher auf meinem IP4300 nur „echter“ Farbbilder ausgedruckt, die kamen aber dann auch so raus wie ich es mir gedacht hatte…

    Da ich noch klassisch meine digital aufgenommenen Bilder in Fotoalben klebe oder Karten draus bastel komme ich durchaus häufiger in den Genuß die ausgedruckt in den Händen zu halten. Hat was :D – hab allerdings gestern auch noch ettliche schöne Bilder gefunden die den Weg zum Drucker noch nicht geschafft haben… Ob digikam wohl einen Albenindexprint über alle Alben schafft? Muß ich mal austesten… (oder was anderes dafür nehmen)

  10. Ich habe nach meinem NYC-Urlaub im Nov mir letzen Monat auch mein Lieblingsbild in 40×60 cm ausdrucken lassen. Und man was war ich froh und stolz das Bild(Poster) rumzeigen zu können als es in die Agentur geliefert wurde. Du hast recht Martin es ist ein besonderes Gefühl. Jetzt muss ich nur noch einen anständigen Rahem für das Bild finden. Und dann kommt es auch an die Wand.

  11. Wieder mal die Faust aufs Auge.
    Du hast da 4 sehr gute Gründe genannt.

    Ich persönlich verschenke mittlerweile fast nur noch Bilder von mir an meine Eltern ect. ist einfach Persönlicher und macht imemr was her.

    Man muss sich einfach mal den Spass machen und sich zb von Tetenal das Kreativ Set besorgen kostet ca 10€ und darin sind je 2 Blätter Canvas Textil und 2 Blätter Aquarell Papier.

    Darauf sehen besonders Schwarzweiss Drucke genial aus.

    Oder wer etwas mehr Geld ausgeben möchte probiert mal das Testpack Hahnemühle Fine Art, um die 14€ für Din A4.

    Das einzige worauf man immer ein wenig achten muss und wo ich noch nicht ganz durchblicke ist Colormanagment im Print Bereich, gibt teilweise für jedes Papier ein entsprechentes ICC Drucker Profil.

  12. Blogartikel dazu: Bilder ausbelichten?! « Susanns Weblog

  13. Manchmal kommt man in die Situation in der man ein Poster oder Bild das Größer ist als 10 x 15 bzw. 13 x 18 drucken kann. Meistens in Form eines Gutschein der entweder per Mail einflattert oder per Mund-Propaganda (iss nur noch heut und morgen) weitergegeben wird.

    ZACK beginnt das Chaos:
    Hab ich den die richtigen Bilder?, Muss noch eines geschossen werden?, Hab ich ein Motiv was für das Format wie geschaffen wirkt?, Die Zeit wird knapp und ich muss es noch bearbeiten… etc.

  14. Also ich persönlich bin auch ein Fan von entwickelten Bildern. Habe neulich erst meine komplette Flickr Sammlung entwickeln lassen für eine große Fotowand. Hat einfach viel mehr feeling und ist schöner um es anderen Leuten zu zeigen als am PC.

    Suche nur noch einen Anbieter für einen großformatigen Leinwanddruck, wo das Preis / Leistungsverhältnis stimmt.

    Pro Fotoabzüge ;)

  15. Ich bin auch ein totaler Fan von Fotoabzügen. Monitor schön und gut….aber wenn der PC aus ist? Dann kann ich mir die Abzüge auch weiterhin angucken….und das find ich toll…ich find es einfach toll,wenn man etwas in die Hand nehmen kann, rumzeigen kann….und das alles ohne den Computer dabei anhaben zu müssen….so geht mir das aber auch mit Texten. Ich hab lieber Bücher in der Hand als einen Text am PC zu lesen.

  16. Den wichtigsten Grund hast Du noch vergessen – die Langlebigkeit. Ich habe gerade im Haus meiner Großeltern ein Album mit Fotos von 1892 durchgeblättert. Ich bezweifle, ob es in 120 Jahren noch Flickr oder kwerfeldein.de geben wird, und ob man die heutigen Speichermedien und Dateiformate dann noch lesen kann.

  17. man kan der oma zum geburtstag unmöglich eine gerahmte dvd/cd schenken drunter steht dann ~~ urlaub ostsee 2008 ~~ :o) und diesen bilderahmen dann an der wand über der couch anbringen, neben den ganzen anderen gerahmten dvds (bulgarien 2005, hochzeit von anton und ina, leons geburt) stell ich mir schon lustig vor.

  18. Da ich auch noch viel analog fotografiere, lasse ich ein Großteil meiner digitalen Bilder ausbelichten. Dabei nutze ich den Service einer bekannten Drogeriekette (dm). Die Bilder kommen von CeWe und sind für mich sehr gut von der Qualität her und der Preis ist auch in Ordnung. Es dauert so ca. 3 bis 5 Tage (Onlinebestellung) bis die Bilder abholbereit in der Filiale liegen, was länger ist, als wenn ich einen Film zur Entwicklung bringe (2 Tage).

  19. Blogartikel dazu: Foto Mosaik - Tobis Blog

  20. Blogartikel dazu: Martin Gommels Weblog: Grundlagen der Fotografie | Nikon-BLOG

  21. Ich hab die Erfahrung gemacht, dass Fotos als Geschenk im (auch mal großen)Rahmen gut ankommen. Einmal hab ich auch ein selbstgestaltetes Themen-Fotobuch geschenkt mit, teilweise auch informativen, Texten zu den eigenen Fotos…ist sehr gut angekommen :-)

  22. Blogartikel dazu: Foto Mosaik - Tobias Zeising Website