kwerfeldein
09. Dezember 2008 Lesezeit: ~2 Minuten

Den Sensor reinigen – wie machst Du das ?

Das Thema Sensorreinigung kommt unter Fotografen immer wieder auf den Tisch. Man gibt sich gegenseitig Tipps oder erklärt ganz einfach, welche Methode für einen selbst am meisten Sinn macht. Ich bringe meine Kamera mittlerweile seit Jahren zu einem Fotofachhandel. Das Reinigen dauert nie länger als 10 Minuten. Und ich muss mir keine Sorgen darüber machen, dass etwas kaputt gehen könnte.

Nachdem ich gestern in den Browserfruits ein Video gezeigt hatte, bei welchem der Spezialist mit einer Art Film arbeitet entstand in den Kommentaren eine Diskussion. Das hat mich auf die Idee gebracht, das Thema heute einmal etwas grösser aufzuziehen. Und damit Du jetzt nicht hin-und-her-klicken musst, hier nochmal das Video.

Dass das Video hier eine eher unkonventionelle Lösung zeigt, ist allen klar. Und das so manche die Lösung gar nicht empfehlen, hat sich mittlerweile auch herausgestellt. Ich hatte mir kurz überlegt, ob ich das nicht auch mal versuchen soll, doch nachdem die ersten Kommentare + Replies eintrudelten, hab ich das revidiert. Gerade weil das Video solch kontroverse und spannende Reaktionen hervorgerufen hat, möchte ich das Thema etwas ausweiten und Dich, lieben Leser fragen :

Wie säuberst Du Deinen Sensor ?

Hier ist wirklich jeder gefragt und ich glaube auch, dass das für jeden (insbesondere diejenigen, die das noch nie gemacht haben) interessant wird. Benutzt Du einen bestimmten Pinsel? Arbeitest Du mit einem Blasebalg ? Falls Du die im Video angewandte Technik unterstützenswert findest (oder nicht), ist das natürlich auch sehr willkommen – allerdings würde mich hier Deine Herangehensweise interessieren. Immer her mit den Meinungen.

Aussen vor sind die, welche das Glück haben, ein Sensor-Cleaning-System in der Kamera zu haben. Die können, wenn sie wollen, mitteilen wie sie das „früher“ einmal gemacht haben.

Na dann legen wir mal los !

Ähnliche Artikel