08. Dezember 2008 Lesezeit: ~5 Minuten

Browserfruits : Foto News, Links & Meinungen 2008/12/08

Und da sind wir wieder mit einer Ausgabe der Browserfruits. Ich mach heute nicht lange rum und halte deshalb jetzt den Schnabel. Viel Spass beim Stöbern und Videos kucken !

Foto Special
Die Besten der Besten : Ein Auszug aus meinen letzten FlickrFavs. Naja, wie immer halt. Und manche der Favs enstehen auch gerne mal kurz vor einem browserFruits Post, wenn ich merke, dass mir noch ein paar schicke Favs fehlen. Aber das ist ja erlaubt hier, nicht war ?

don't look at my eyes when i lie by Sekator 165 | made me laugh hard by Matilde B. and like the sky by m∆tt c∆plin Humayun's Children by brudda bruddha These fists were made for talking... by Dean.Bradshaw Love in the Mist... Flickrized! by ohsleepless1!

Dreamy Flow by KhayaL ppsssst.......pssssst by Garry' Sleek by KhayaL Circonvallazione polare esterna by GAntico Brrrr.....Maria's Tree..... by Dave Hanmer Homer's off to play in the snow 327/365 by harry.1967

Pigeon by Jonny2005 week 4 : pure by gia_365days der spion by hansudo 206 | diagonally speaking by Matilde B. 162 | esprit d’innocence by Matilde B. 164 | chasing the storm by Matilde B.


Deutschsprachige News

News, Zeug & Links aus der deutschsprachigen Fotografie – Szene

Dann fangen wir mal gleich mit einem sehr untypischen Post vom Steffen. Der macht es heute nämlich ganz anders mit 8 Gründen, keine neue Kamera zu kaufen. Für all diejenigen mit dünnem Geldbeutel oder sehr hohen Ideal genau das Richtige. Für mich ist besonders Punkt 7 „Kein neues Zubehör“ relevant, denn Folgekosten können einem den Kamerakauf ganz schön versauern. Find ich.

Also die ganzen Do It Yourself – Artikel, die es heute im Netz überall gibt, die erschlagen mich manchmal. Einfach weil sie meistens a) recht lang und b) auf Englisch sind. Da weiss ich dann nie, was mit einem bestimmten Bauteil gemeint ist. Und da ich eh 2 linke Hände habe, wird das dann meistens nix und es bleibt beim Überfliegen des Artikels. Heute bin ich dennoch etwas überrascht worden, denn Markus Dollinger hat einen sehr feinen Post geschrieben, der sich „Perfekte Produktfotos für 5 Euro“ nennt. Schön zu lesen, gut nachvollziehbar und ab sofort in meinen Lesezeichen. Spätestens beim nächsten Mal, wenn ich Produktfotos brauche, werde ich mir seine Anleitung nochmal genauer anschaun und basteln. Danke Markus.

Diese Woche bekam ich von Alexander Kuruz eine Infomail, in der er bekanntgab, dass Lensavenue nun ihr Sortiment erweitert haben. Ab sofort wird es jedem möglich sein, Studioequipment von Hensel zu leihen. Und das ist ja bekanntlich nicht von schlechten Eltern, wa ? Ich jedenfalls habe bisher einmal mit Hensel fotografiert und das Zeug taugt wirklich was. Dementsprechend muss man schon einmal ein paar Euro investieren, um in den Genuss solch hochwertiger Ware zu kommen.

Wenn wir schon beim Aussergewöhnlichen sind: Roland Michels, ein deutscher Fotograf und Bild-Spezialist für Hochzeiten schreibt einen Artikel mit 10 Tipps für schönere Hochzeitsfotos. Doch darin wendet er sich nicht wie zu erwarten an andere Fotografen, sondern an Hochzeitspaare. Die Tipps machen Sinn und sind sehr wohl für jeden, der selbst Hochzeiten fotografiert von grossem nutzen. Denn selbst, wenn man die Tipps nicht nutzen kann, so kann man sie getrost an das Paar, das man fotografieren wird weitergeben (öh, hab ich mich jetzt kompliziert ausgedrückt?). Egal. Lesen !

Internationale News
Wir schaun auch über den Tellerrand.

Naja, soweit brauchen wir da heute gar nicht schaun. Denn es gibt wieder einen frischen Podcast von PNC, aber ohne meine Wenigkeit. Da war ich nämlich noch gar nicht fit. Aber Achtung : Die anderen Jungs haben Tom Hogarty, den Produktmanager von Lightroom interviewt. Heisser Shit sag ich mal. Und wenn wir schon dabei sind, heisses Zeug zu machen, solltest Du hier mal reinschnuppern, denn wir verlosen eine Vollversion von Lightroom 2. Deadline ist der 17. Dezember. Nix wie hin. Bisher sind da nur 11 Kommentare.

Wenn es einen Fotografen gibt, welchen ich gerade sehr schätze, dann ist es Chase Jarvis. Was der Mann für die Fotografie getan hat und immer wieder seine Leser daran teilhaben lässt ist schon echt beeindruckend. Und wenn einer wie er einen Artikel schreibt, bei welchem er die Schlüssel zum Erfolg aus seiner Sicht beschreibt, dann ist das für mich ein Lesemuss. The Secret to Success in Photography. Zwar sind seine Tipps sehr allgemein gehalten, doch sie kommen meiner Auffassung über die Thematik doch wirklich sehr nahe.

Wer hier aufmerksam mitliest, der weiss, dass ich bei den letzten browserFruits rüber zu Drew Gardeners Portfolio verlinkt habe. Der Kollege hat nicht nur Erfahrung, die sich sehen lässt sonder er weiss auch, wie man bei Outdoorshootings sauber belichtet. Auf seinem Blog hat er mal ein Beispiel gegeben, dass es auch mit nur EINER Lichtquelle gut funktionieren kann. Sehr inspirierend, denn das Foto sieht schick aus.

Dass ich sehr gerne rüber zu DPS verlinke ist ja mittlerweile bekannt und ich hoffe, dass es dabei keinem langweilig wird. Auch heute komme ich nicht drumrum, denn vor ein paar Tagen wurde da ein feiner Artikel zum Thema Reisefotografie veröffentlicht. Der ist intelligent. Und hört sich nicht nach ein paar billigen „dashättichmirauchdenkenkönnen“ Tricks an. 5 Tips For Travel With Only One Lens spricht mir aus dem Herzen. Denn auch ohne Reisefotografie liebe ich es, für längere Zeit mit nur einem Objektiv zu fotografieren. Der Artikel zeigt Dir, wie.


Fotografie Videos

Sensorreinigung: Ich habe diese Art der Sensorreinigung noch nie gesehen. Und deshalb wirkt die Herangehensweise des Experten schon etwas merkwürdig. Doch das Endergebnis ist für mich dennoch überzeugend. Vielleicht versuche ich das mal bei meiner 350D (aber irgendwie hab ich trotzdem Schiss).


10 Top Tips For Travel Photographers: Das nun folgende Video ist zwar sehr allgemein gehalten, doch wer in den Weihnachtsferien in die Wärme flieht, sollte es sich dennoch reingezogen haben. Ausserdem sind (insbesondere ab Videomitte) seh geiles Bilder darunter.

Ähnliche Artikel

10 Kommentare

Schreibe einen Kommentar zu Toasti – abbrechen –

Netiquette: Bleib freundlich, konstruktiv und beim Thema des Artikels. Mehr dazu.

  1. Bei dem Discofilm solltest du auch Schiss haben…ich habe mir mit dem „richtigen“ Bruder des Discofilm, nämlich Sensorfilm gleich beim ersten Versuch den Verschluss meiner 20D ruiniert…Offensichtlich blieben Reste des Films in den „Führungsrillen“ des Verschluss hängen – unbemerkt. Beim ersten testfoto nach dem Reinigungsversuch gabs Kleinholz im Spiegelkasten. So bin ich dann zwangsweise zur 40D gekommen…jedes Schlechte hat auch eine gute Seite, aber war teuer :-/…

    Stefan

  2. Support your lokal dealer! Wem seine Kamera wirklich am Herzen liegt, bringt sie zum Photofachgeschäft seines Vertrauens. All solche Scherze mit Selbstreinigen, etc sind höchst bedenklich und man setzt schnell mal sein Arbeitsgerät in den Sand. Es ist mir seit Jahren einfach völlig unbegreiflich warum an diesem sensiblen Teil der Kamera immer alle selbst rumfummeln wollen. Aber okay, mein Geld isses ja nicht.
    Mit Hochdruckreinigern wäre ich übrigens auch etwas vorsichtiger. Da passiert es schnell mal, das Staub in andere Bereiche, wie zum Beispiel an die Suchermattscheibe gelangen. Um das zu vermeiden gibt es in jeder Apotheke die netten Klistier-Spritzen. Damit sollte man nicht an den Sensor pusten (!!!), aber für Gehäuse und alles drumherum reicht die Luftstärke eigentlich vollkommen aus. Irgendwo gabs die auch mal in Schwarz, da wäre ich für einen Tipp echt Dankbar.
    Um ansonsten das Gehäuse und jegliche andere Teile mal zu entstauben holt man sich eine fetten weichen Pinsel aus dem Baumarkt. Reicht aus um Staub, Hautpartikel etc. wieder zu entfernen. Wem das zu peinlich ist, kann natürlich auch auf Lenspen oder sonstige kaufbare Zubehörpinsel ausweichen.

  3. Blogartikel dazu: Sensor-Reinigung

  4. @Stefan: Danke für Dein Feedback. Da ist ja wirklich einiges schiefgelaufen…

    @Toasti: Jupp, ich bring meine 30D schon lange zum PPL hier in Karlsruhe. Da fühle ich mich sicherer bei und weiss, dass die nix kaputtmachen.