kwerfeldein
17. Oktober 2008 Lesezeit: ~1 Minute

Flickr mit neuer Homepage

Es ist nun soweit. Die Beta-Phase ist vorbei und Flickr hat seit heute eine frische Homepage, welche sich meiner Meinung nach ganz gut anfühlt.

Somit hast Du auf einen Blick eine schnelle Übersicht über die Aktivitäten, welche sich kürzlich in Deinem sozialen Netz ergeben haben. Die feine Oberfläche erlaubt Dir somit den schnellen Zugriff auf die „Recent Activity“, Uploads von Deinen Kontakten und Aktivitäten in Deinen Gruppen. 

Noch interessanter und schicker finde ich die neue Gestaltung der Recent Activity :

Da lässt sich nun in der rechten Sidebar superschnell einstellen, was man sehen mag und was nicht. Zu Beginn sind hier alle Häckchen drin, wem das zu viel ist, einfach mal ein paar Häckchen rausnehemen und schon siehts viel aufgeräumter aus. Not bad, gelle.  Auch auffällig gut finde ich, dass Flickr die Recent Activity wesentlich länger in die „Vergangenheit“ schauen lässt.

Wer mag, kann sich das alles nochmal per Videocast erklären lassen.

Also, ich sag mal Daumen hoch.

Und Du ? Wie gefallen Dir die Veränderungen ?

Ähnliche Artikel

22 Kommentare

Schreib’ einen Kommentar

Netiquette: Bleib freundlich, konstruktiv und beim Thema des Artikels. Mehr dazu.

  1. Für mich ist die Seite nicht neu – ich hab vor einigen Wohchen einen Link bekommen, in dem ich gefragt wurde, ob ich die Beta-Version der neuen Homepage testen möchte. Dummerweise habe ich damals schon auf ja geklickt. Zurück ging leider nicht mehr. Das neue Interface ist eine Katastrophe erster Güte, wie ich finde; gerade die Recent Activity ist etwa so praktisch wie quadratische Reifen. Ich war letzte Woche echt glücklich, als ich kurz an Johannas Rechner saß, und da noch die alte Startseite war – nur leider in ihrem Account. Also: Ich mag sie nicht, die Neue.

  2. Ich nütze die startpage von Flickr schön eine gänze Weile und bin recht begeistert von der Überschtlichkeit davon. Die Einstellungen für die Aktivitäten finde ich echt Klasse.da sollte für jeden was dabei sein :)

  3. Mir geht’s wie Stephan P: der eye-candy geht in die richtige Richtung, wirklich nett, wenn auch nicht revolutionär.
    Die Farbe des Hintergrunds verändern zu können wäre mir immer noch wichtiger. Andere Tuningmöglichkeiten bez. Darstellung wären zwar auch nett, das sie derzeit fehlen stört mich aber nicht wirklich.

  4. @Uwe mich würde es extrem stöhren, wenn bei jedem fotostream einen anderen hintergrund zu haben. Im schlimmsten Fall würde es dann wie bei myspace oder so aussehen. Von daher finde ich eine enheitliche Farbe schon gut

  5. Ähm, also um ganz ehrlich zu sein: tangiert mich nicht wirklich, denn Flickr nutze ich nur noch ca. 2 mal im Monat, nachdem die mir letztes Jahr im Rahmen der Zensurgeschichte meinen Pro-Account einfach gekündigt haben, nachdem ich es wagte, etwas Kritik zu äußern.

  6. Habe die „Beta“ seit ein paar Wochen benutzt und seitdem auch mal wieder die Flickr-Startseite besucht. Recent Activity ist jetzt eifnach noch geiler und die neusten Sachen davon direkt auf der Startseite — perfekt. Einfach der ideale Einstiegspunkt, um mal wieder zu gucken, was die Fotos so machen! Beste Flickr-Änderung seit langem!

  7. Ich bin erst seit einigen wenigen Tagen bei Flickr und kenne daher den Unterschied nicht. Muss aber sagen mich mit der Bedienung und den Features direkt angefreundet zu haben. Bin natürlich auch gleich der kwerfeldein.de-gruppe beigetreten :-)

  8. @Uwe: Um kurzzeitig die Hintergrund zu ändern, gibt es ein Script für greasemonkey :)

    Mir gefällt das neue Design sehr gut, aber ich kenne es ja auch schon seit der Betaphase und habe mich deswegen schon daran gewöhnt.

  9. Blogartikel dazu: Steffen Kahl

  10. Ich habe das „neue“ Flickr auch schon seit einiger Zeit und muss sagen, dass es mir im Großen und Ganzen gut gefällt.
    Was mich allerdings extrem nervt ist, dass man sich bei „letzte Aktivität“ nicht mehr nur die neuesten Kommentare zu den eigenen Bildern anzeigen lassen kann. Weil, ganz ehrlich… der 50. blinkende Award unter einem fremden Bild interessiert mich nicht wirklich. Die Kommentare, die unter meinen Bildern gemacht werden aber schon. Und nach denen muss man ab und an ganz schön lange suchen zwischen den ganzen fremden Fotos.

  11. Sehr schön die neuen Features von Flickr.com.

    Interessanter finde ich aber immer noch die Ideen von 23hq.com
    -<
    Die gehen eine anderen interessanten Ansatz parallel für Leute die nicht so geeks sind und auch nicht alle Funktionen von Flickr suchen, sondern nur Fotos mal eben zeigen wollen und zwar mit mehrern Leuten gleichzeitig von einem Event usw… :

    http://www.23visualblog.com/

  12. @Martin
    Da kann ich aber nur abstellen, dass ich die Kommentare nach meinen bei fremden Fotos gar nicht mehr zu sehen bekomme. Ist ja nun auch wieder nicht so, dass mich das gar nicht interessiert. ;-)
    Ich fand es nur früher so praktisch, dass ich, wenn ich nicht so viel Zeit hatte nur schnell bei mir geschaut habe und wenn ich mehr Zeit hatte auch bei den anderen.

    Von daher käme es mir entgegen, wenn die beiden Funktionen wieder getrennt wären.

  13. Hallo Martin,

    ich fand die zweiteilige Funktion Aktivität/Kommentare auch besser.
    Ich hatte mir für die Kommentarfunktion ein Plugin installiert, dass ich meine kommentierten Bilder verfolgen konnte. Wenn ich Feedback erwartet habe, konnte ich es nachvollziehen. Wenn mich das Bild nach einiger Zeit nicht mehr interessiert, konnte ich ein Häkchen anklicken und es aus der Übersicht entfernen und behielt überhaupt einen Überblick.
    In der normalen Funktion musste man sich früher ja durch einige Seiten klicken um zu überprüfen, ob der Fotograf mir auf eine Frage geantwortet hat.
    Dies ist jetzt nicht mehr möglich, oder doch?
    Gibt es wieder ein Plug in?
    Vielleicht kannst Du oder ein anderer User mir ja helfen.

    Vielen Dank für die Mühe :-)

    VG Markus