kwerfeldein
03. Oktober 2008 Lesezeit: ~2 Minuten

Umfrage : Was sind Deine fotografischen Stärken ?

kim cathers by kk+.

Foto : kk+


Im gestrigen Videobeitrag „Du bist einzigartig“ habe ich davon gesprochen, dass wir uns häufig mit anderen Fotografen vergleichen. Dabei verlieren wir manchmal unser Selbstbewusstsein und glauben, nur die anderen würden es zu etwas bringen. Um dem etwas entgegenzuwirken, kann es helfen, sich der eigenen Stärken bewusst zu werden. Wenn wir das tun, dann lernen wir uns selbst besser kennen und können unter Umständen diese Stärken noch bewusster einsetzen. Wer nicht weiss, wo seine Stärken liegen, der kann sie auch nicht wirklich einsetzen – oder ?

Deshalb möchte ich Dir die Frage stellen (und freue mich schon auf Deine persönliche Antwort) :

Was sind Deine fotografischen Stärken ?

Hm ? Wie ?
Unter fotografischen Stärken stelle ich mir beinahe alles vor, was irgendwie mit der Fotografie zu tun hat. Deshalb zähle ich hier einfach mal ein paar Beispiele auf, um Dir eine Orientierungshilfe zu geben. Fotofische Stärken können sein :

– Bildkomposition
– Der Umgang mit Licht
– Feingefühl für den entscheidenden Moment
– Bildbearbeitung
– „Do it yourself“ – Mentalität
– Schnell reagieren können
– usw …

In vielen Fällen sind unsere Stärken Bereiche, an denen wir besonders intensiv gearbeitet haben oder die uns „einfach liegen.“. Deshalb fühlen wir uns dabei wohl und selten überfordert. Wer sagen kann, wo seine Stärken sind, der weiss auch recht schnell, wo evtl. Schwächen oder Bereich sind, die noch der besonderen Aufmerksamkeit bedürfen. Es hat also nur Vorteile.

Wichtig !
Falls Dir nur eine Stärke einfällt, ist das völlig in Ordnung. Hier geht es nicht darum, wer die meisten Stärken parat hat, sondern hauptsächlich darum, sich der Stärke bewusst zu werden. Wie gestern gelernt, wollen wir uns auch hier nicht mit anderen vergleichen – wir können uns aber von ihnen inspirieren lassen.
 

Ähnliche Artikel