kwerfeldein
03. August 2008 Lesezeit: ~2 Minuten

7 wohltuende Portrait Portfolios

Was gibt es besseres, als an einem verregneten Sonntag durch Portfolios von ganz besonderen Fotografen zu blättern ? Ich habe mich heute morgen einmal hingesetzt und das Web nach ansprechenden Portraitfotografen gescannt. Dabei sind mir diese 7 Portfolios begegnet, die ich nun mir Dir teilen möchte. Viel Spass damit !

1. Ryan Schude
An Ryan’s Bildern gefällt mir besonders gut, wie mit viel Feingefühl mehrere Menschen mitsamt Umgebung in ein Foto einbindet. Auch die Einzelportraits, bei denen er Personen gerne in die Mitte setzt haben etwas einzigartiges. Diese Bilder sehen definitiv nach viel Arbeit aus.

2. Joey Lawrence
Wenn Talent, Können und Erfahrungen zusammenkommt, dann enstehen Bilder wie die von Joey Lawrence. Besonders der Umgang mit Licht und sauberen Bildkompositionen spricht mich hier an. Übrigens : Joey hat auch Musikvideos am Start, die nicht von „schlechten Eltern“ sind.

3. Sarah Cass
Sagen wirs mal so : Sie hat Style, wie er wohl eher selten zu sehen ist. Gerne wird frontal geblitzt und gerade das wirkt unproblematisch, einfach und „normal“. Sarah’s Stil ist unverwechselbar – aber bestimmt auch Geschmacksache.

4. Eugen Recuenco
Wenn ich Eugen ein Motto geben würde – „anders“ würde es heissen. Eindringlich, einwenig hysterisch aber immer „oldskool“ im Hinterkopf – so wirken die manchmal einfach – pompös klingenden Werke. Ein Blick auf seine Klienten lässt erraten, dass es sich hier keineswegs um einen Anfänger handelt.

5. Lara Jade
Dass die Fotografin gerade mal 19 Jahre ist, lässt erahnen was man erreichen kann, wenn man früh beginnt, zu fotografieren und niemals auszulernen. Lara’s Portraits haben Gefühl, Ausdruck und ziehen einen in den Bann. Mein Favourit unter den sieben.

6. Nirrimi Joy Hakanson
Die australische Fotografin spielt mit Gesichtern genaus beaubernd wie mit Farben. Ihre Stärke besteht in sehr natürlich wirkenden Portraits – was ihr so schnell keiner nachmacht. Faszinierend.

7. Caitlin
Sie verrät ihren vollen Namen nicht und besitzt das einzige Flickr-Portfolio unter den genannten 7. Doch das ihre Fotos keineswegs schwächer – hier finden sich Poartraits von meist Frauen oder Kindern, die es in sich haben. Reinschaun !

Welches der Portfolios hat Dich besonders angesprochen ? Warum ? Erzähl !

Ähnliche Artikel


18 Kommentare

Schreib’ einen Kommentar

Netiquette: Bleib freundlich, konstruktiv und beim Thema des Artikels. Mehr dazu.

  1. Wow – immerhin zwei von sieben Seiten (von denen eine flickr ist) kann man auch ohne Flash (vier Stück) oder JavaScript, das von irgendeiner anderen Domäne quergeladen wird (eine Seite), ansehen. Wozu machen die denn ihre Webseite? Ist es so schwierig, ein paar Fotos auch ohne Flash im Web ansprechend zu präsentieren?
    In vielen Firmen sind Browser-Plugins aus Sicherheitsgründen verboten. Schade, die Leute sind bei mehr als der Hälfte der Seiten ‚raus.

  2. Mich begeistert auch am meisten die Nummer 5 – dass sie gerade mal 19 ist finde ich hat ne Menge Respekt verdient. Da kommt bestimmt noch viel sehenswertes die nächsten Jahre. Besonders die Bilder der kurzhaarigen Frau mit dem zerrissenen schwarzen Oberteil und die Frau mit den Haaren vorm Gesicht sind genau mein Fall. Weniger ist mehr …

    Ich denke in jedem Profil gibt es etwas herausragendes, jeder besitzt einen Stil und kann wiedererkannt werden – allein das Sticht schon aus der großen Masse heraus.

    Ich fotografiere selber zum größten Teil Menschen (Portrait, Street, Konzert …) und freue mich immer über so inspirierende Links … Danke …

    Weiter so …

  3. Blogartikel dazu: blog.dailychill » Allgemeines » 3½ Portrait Portfolios

  4. Für mich fällt die Wahl eindeutig auf Ryan Schude (Nummer 1). Die Bilder haben teilweise auf der einen Seite den Eindruck, die wären sie Modellfiguren, auf der anderen Seite aber drücken sie so viel aus. Allein die Beleuchtung ist schon einen Preis wert. Die Personen wirken aus unterschiedlichen Zeiten kommend und die Farben machen das ganze so surreal, dass man in den Bildern versinken könnte. Man sucht immer wieder etwas neues.
    Wahre Kunstwerke!

  5. Nirrimi Joy Hakanson ist erst 15 Jahre alt…
    aufgefallen ?
    teilweise sehr beeindruckende bilder, allerdings auch viel kunterbunte effekte dabei. trotzdem eine interessante zusammenstellung, die zum schmökern einlädt.

  6. Die meisten finde ich viel zu inszeniert. Und Nummer Eins ist ja noch schlimmer als der aktuelle (und leider nicht mehr so gute) Gregory Crewdson. Alle anderen sind mir in ihrer Lichtführung viel zu aufgesetzt (kommt immer recht nahe an den Kitsch) deshalb gefallen mir derzeit am besten noch die Sachen von Sarah Cass. Hinstellen, Einstellen – Abdrücken. ;)

  7. klasse links, allerdings bin ich nur bei joeyl richtig hängengeblieben, ein wahnsinnportfolio mit nicht wirklich alltäglichen themen und vor allem momenten (siehe die boxer). ich mag seine natürlichen hintergründe sehr und die zusammenhänge unter den bildern sehr (die tättoowierten) – genial gelöst. sarah cass’s fotos finde ich einerseits herrlich spontan, allerdings sind mir die hintergründe meist zu grell und die gesichter zu krass ausgeleuchtet – tolle ideen hat sie allerdings, muss man sagen ;o) ist noch viel surfstoff – merci!

  8. Joey Lawrence ist, auch in Anbetracht seines Alters, ziemlich genial.
    Die Fotos von Nirrimi Joy Hakanson haben mir auch gut gefallen, vorallem auch hier das Alter: Sie ist erst 15!!
    Ryan Schude’s Fotos finde ich beeindruckend, alleine schon, wenn man sich überlegt wieviele Leute da zusammen arbeiten müssen und wie genau eins dieser Fotos geplant sein muss. Respekt.

  9. Die von Ryan Schude und von Nirrimi Joy H. gefallen mir persönlich am besten. Dass die Seiten alle mit Flash aufgebaut sind, missfällt mir auch, weil man die Bilder so nicht auf seiner Festplatte speichern kann.

  10. Also ich bin ganz klar für nirrimi.
    Der ganze Stil, alle Fotos wirken irgendwie rund.
    Nichts ist zuviel, alle Farben passen.

    Da kann man noch was lernen :)
    Auch wenn der Artikel etwas älter ist bin ich heute erst drauf gestoßen.
    Immernoch schön zu lesen und gute Links!

  11. Blogartikel dazu: Blick durch den Sucher – 2008-W31 » blog.intermayer.com