fotografieren lernen, fotografieren
21. April 2008 Lesezeit: ~3 Minuten

Fotografieren Lernen

Über das Fotografieren zu Lernen ist eine meiner Lieblings – Beschäftigungen. Fotografie – Blogs lesen, mich mit anderen Fotojunkies auszutauschen und letztendlich auch das aktive Fotografieren hat mich unglaublich bereichert. Und um die Dinge mit Dir zu teilen, habe ich diese Liste von 20 Weisheiten aufgestellt. Viel Spass dabei.

1. Fotografiere, Fotografieren, Fotografieren
2. Die Kamera interpretiert die Wirklichkeit, sie bildet nur ein Bruchstück dessen ab, was das Du gesehen hast.
3. Der Spass fängt dann erst an, wenn Du die Technik beherrschst. Dann kannst Du umsetzen und kreativ handeln.
4. Es gibt kein falsches Wetter zum Fotografieren.
5. Du kannst Deinen eigenen Stil finden. Trau Dich auch mal, etwas verrücktes zu machen.
6. Fotografiere andere und schenke ihnen einen Abzug. Das ist zwar ein kleines, aber sehr persönliches Geschenk.
7. Zeige Deine Bilder. Drucke sie, stelle sie potentiellen Kunden vor. Mehr als nein können sie nicht sagen.
8. Auch kurze Foto – Trips haben es in sich. Es muss nicht immer ein ganzer Tag sein.
9. Fotografiere, für was Du Dich interessierst. Wenn Dich etwas beeindruckt, dann wird man das Deinen Fotos ansehen.
10. Versuche einmal für eine längere Zeit nur ein Immerdrauf – Objektiv zu benutzen, dann wirst Du es richtig kennenlernen.
11. Vergiss Dein LCD. Vergiss Dein LCD. Vergiss Dein LCD. Die Wiedergabe ist meistens brillianter und schärfer, als das Bild
tatsächlich ist.
12. Nimm mal einen Freund mit auf Deine Fotosafari – es können ganz tolle Gespräche entstehen.
13. Die Digitale Fotografie ist ein Paradox. Sie scheint zwar billiger zu sein, aber ein Blick auf die vergangenen Kassenzettel beweisst mir das Gegenteil.
14. Strobist rockt.
15. Wenn Du in der Natur fotografieren gehst, dann nimm auch die Wanderstiefel mit. Immer. Mit neuen Schuhen im Matsch zu laufen macht keinen Spass. Und regnen kann es immer. Auch bei blauem Himmel (naja, fast).
16. Wenn Du auf ein Fotografen-Treffen in einem Pub gehst, dann lass die Kamera in der Tasche. Lass sie einfach drin.
17. Ein Synchrokabel für den Blitz kann Dir das Shooting retten. Es benötigt keinen Akku.
18. Die besten Fotografen machen auch Fehler.
19. Überzeuge mit guten Bildern, nicht mit aufgeblasenen Worten.
20. Aber : Eine gute Geschichte kann einem Foto eine ganz eigene Bedeutung verleihen.

Falls Du gerade vom Wissensdurst verschlungen wirst und Dir diese Dinge nicht reichen, empfehle ich Dir meine etwas älteren Artikel mit dem Namen 100 Dinge die ich über das Fotografieren gelernt habe .

Frage an Dich: Welche Dinge hast Du über die Fotografie gelernt ?

Ähnliche Artikel