kwerfeldein
06. März 2008 Lesezeit: ~2 Minuten

Daniel Weisser, Freund und Fotograf

Daniel Weisser, diesen Fotografen muss ich Dir unbedingt mal vorstellen. Und das nicht nur aus dem Grund, weil er ein ausgezeichneter People-Fotograf ist sondern auch, weil ich ihn als meinen Freund bezeichne.

Link zum Portfolio gibts zum Schluss. Du sollst ja auch die Story lesen ;)

Vor kurzem habe ich mich wieder Mal mit ihm in Pforzheim getroffen und wir haben beim Frühstück die ganze Palette an Themen, die man als Berufsfotograf ansammelt und nur drauf wartet, sie mit anderen zu Teilen durchgequatscht.

Schokolade

Daniels Verständnis von Fotografie wirkt auf mich authentisch, erfrischend und reflektiert – was mir als kleine Dramaqueen richtig gut getan hat. Hinzukommt, dass Daniel sich schon eine ganze Weile mit der Mode/Fashion/People-Fotografie ausseinandersetzt und mittlerweile einen ganz eigenen und individuellen Stil gefunden hat – den ich für unverwechselbar halte. Von so einem Mann Tipps zu bekommen ist einfach Schokolade, das kann ich Dir versprechen.

Erste Sahne
Nachdem Daniel mir ein paar aussergewöhnliche Beispiele der Modefotografie am Rechner gezeigt hatte, habe ich mich von ihm ablichten lassen. Ganz schön komisch war das, auf einmal vor und nicht hinter der Linse zu sein und von zwei Blitzen geblendet zu werden. Das Ergebis des Shootings sind mit die zwei besten Fotos, welche bis zum heutigen Tag von mir gemacht wurden. Erste Sahne. Danke Daniel.

Martin Gommel

Das Zuckerstückchen
Zum Schluss möchte ich Dir wärmstens empfehlen, Daniels Portfolio einmal durchzuschauen, und falls Du ein paar stylische und natürliche Portraitbilder brauchst – ihn direkt anzuschreiben. Übrigens, Daniel mach auch Musik – unverpassbar.

Ähnliche Artikel


8 Kommentare

Schreib’ einen Kommentar

Netiquette: Bleib freundlich, konstruktiv und beim Thema des Artikels. Mehr dazu.

  1. Blogartikel dazu: Daniel Weisser | Ansichtssache