kwerfeldein
05. Februar 2008 Lesezeit: ~2 Minuten

Grundlagen der Fotografie : Bildkomposition

bildkompositionBildkomposition ist eine der wichtigsten Grundlagen in der Fotografie – ob analog oder digital spielt keine Rolle. Sie ist die alles entscheidende Sache, welche Deinem Bild Dynamik und Aussagekraft verleiht. Meiner Meinung nach ist die Bildkomposition genau das, was ein Bild zu einem Foto macht, es ist das, was ich unter Fotografieren im eigentlichen Sinne verstehe. Das Abdrücken läuft eigentlich nebenher und die Hauptaufgabe des Fotografen ist : Komponieren.

Bildqualität

Immer mehr kristallisiert sich für mich in Gesprächen, Diskussionen mit anderen Fotografen heraus, dass die Bildkomposition eine „unterbeleuchtete“ und in manchen Hobby-Kreisen schon fast vergessene Kunst des Fotografierens ist. Wir tendieren dazu zu glauben, dass die Kamera für das Foto verantwortlich ist. Der Preis einer Kamera steht für mich jedoch in keiner Relation zur tatsächlichen Qualität eines Bildes, denn diese wird von der Bildkomposition bestimmt.

Keine Gesetze

Übrigens : Es gibt keine festgelegten, allgemein gültigen Regeln, wie wer ein Bild komponieren soll – und muss schon gar nicht. Aber : Es gibt Hinweise, Vorschläge, Ideen und Erfahrungswerte, welche ein Bild ansprechend aussehen lassen, und als solche möchte ich sie Euch auch erklären. Keiner Muss – jeder kann.

Aus meiner Erfahrung heraus gibt es verschiedene Elemente, welche eine gute Bildkomposition beeinflussen oder gar ausmachen. Diese sind :

7 Elemente der Bildgestaltung

  1. Form
  2. Farbe
  3. Licht
  4. Kontrast
  5. Schärfe
  6. Tiefe
  7. Schnitt

Zwar sind in den wenigsten guten Fotografien alle diese Bestandteile sofort zu erkennen oder gar vorhanden, und dennoch gibt es in den meisten Fällen minimum eine, welche in den Vordergrund tritt. Je besser wir verstehen, wie diese Elemente einsetzbar und zu kontrollieren sind, umso besser können wir unser Bild komponieren, (er)finden, „machen“. Ich möchte erwähnen, dass diese 7 Elemente in keinster Weise weder universelle Standards noch vollkommen sind, und dennoch stellen sie für mich eine sehr zentrale Rolle in der Bildgestaltung dar.

Diese werden – was den praktischen Teil dieses Blogs betrifft – in den nächsten Tagen und Wochen hier das dominante Gesprächsthema sein und finden somit ihren ersten Platz in der Planung des Jahres 2008 auf kwerfeldein.de. Ich bin sehr gespannt und hoffe, dass meine Leser aus dieser Reihe einen Nutzen ziehen können. See ya !

Achja, nicht vergessen – Der aktuelle Fotowettbewerb hat viele Preise, die auf Dich warten !

Ähnliche Artikel