kwerfeldein
24. November 2007 Lesezeit: ~1 Minute

Wieviele Artikel pro Woche wären für Dich optimal ?

Mit dieser Umfrage möchte ich herausbekommen ob mein aktuelles Schreibtempo für meine Leserschaft passend ist – oder auch nicht.

Seit einiger Zeit versuche ich, 6 – 7 Artikel (incl. Gastbeiträge) zu veröffentlichen und bin gerade dabei meinen Schreibplan etwas zu reflektieren und den Bedürfnissen meiner Leser anzupassen.

Ich möchte vermeiden, dass ein Grossteil potentieller Leser kwerfeldein.de aus dem Feedreader wirft, weil sie die Informationsflut überfordert.

Und jetzt bist Du am Drücker ;)

Ähnliche Artikel


9 Kommentare

Schreib’ einen Kommentar

Netiquette: Bleib freundlich, konstruktiv und beim Thema des Artikels. Mehr dazu.

  1. Hallo Martin!

    Denke, das Du es nie allen Recht machen wirst ;-))

    Ich lese täglich meine Feeds, komt da mehrmals in der Woche von Dir nix neues, fliegst Du raus.

    Kommt dagegen (fast) jeden Tag was zum lesen, bleibst Du drin, solange der Inhalt für mich lesenwert ist.

    An dieser Stelle mal ein herzliches Danke für Deine bisherige Arbeit auf kwerfeldein und in Deiner flickr Gruppe.

    Weiter viel Freude beim fotografieren,
    Carsten

  2. Hallo Martin, vielleicht ein paar Gedanken zu dem Thema, bei mir wurde das auch mal kurz diskutiert…
    Ich bin der Meinung, dass man Beiträge so schreiben sollte, wie man es selbst für richtig hält. Ich würde mich über mehr Beiträge von dir freuen, hätte ich mal keine Zeit, wüsste ich, wo ich die Beiträge finde. Beim RSS-Abo ist das sogar noch einfacher…
    Ich finde man sollte sich nicht zu sehr verbiegen, um es allen recht zu machen, das geht ja sowieso nicht. Also gäbe es einen Button mit 50 Beiträge die Woche, hätte ich den angeklickt ;)
    Mach weiter so, dein Blog ist mir eine große Hilfe im Dschungel der Fotografie!

  3. Also ich bin für einen Beitrag pro Tag. ;) Unter mehr leidet die Qualität vielleicht doch zu sehr (ganz Schlimm sind in meinen Augen ewig lange Link-Listen ohne irgendwelchen Bezug zu irgendwas) und weniger kommt meinen Gepflogenheiten, einmal am Tag zu lesen, nicht so gut entgegen.
    Wichtiger aber als die Anzahl ist schlicht und ergreifend die Qualität, die hier durchgehend auf gutem Niveau angesiedelt ist. Ich würde dich jedenfalls nicht aus meinem Reader schmeißen, nur weil zwei Tage lang nichts Neues kommt.

  4. qualitaet vor quantitaet, wa?

    freu mich natuerlich immer ueber einen neuen beitrag von dir. trotzdem wuerde ich nicht sagen, dass es deine pflicht ist, ein festgelegtes „soll“ zu erreichen. auch wenn mal eine zeit lang nichts kommen wuerde, wuerdest du deshalb nicht aus meinem feedreader rausfliegen.

    immerhin sollte man sich ab und an eine kreative pause goennen ;) (was nicht bedeuten soll, dass du das tun solltest :P )

  5. Sieben mal die Woche hört sich doch schon gut an.. Und aus meinem Reader fliegst du erst raus, wenn ich vermehrt nur noch Schwachsinn von dir bekomme – ist aber bis jetzt ja noch nicht der Fall ;)

  6. setz dich mal nicht so unter druck (soll doch noch spaß machen, oder?) schreib so viel du willst! solange sie (die artikel) interessant sind, wird sie auch jemand lesen.
    bei mir fliegt nur jemand aus dem reader, wenn der inhalt mich nicht mehr interessiert…