kwerfeldein
21. November 2007 Lesezeit: ~3 Minuten

Die 3 Gewinner des freien Contests

Ich präsentiere Dir heute die 3 Gewinner des freien Contests in der kwerfeldein.de flickr Gruppe (Applaus, Applaus). Wenn Du Dich nun frägst : „Warum frei ? Das Thema war doch Wolken !“ – dann liegst Du mit Deiner Frage richtig. Nachdem mehrere Tag das ursprüngliche Thema nicht umsetzbar war, wurde schnell zu einem neuen geswitched. Dieses war thematisch vollkommen frei und jeder Teilnehmer durfte in der um 1 Woche verlängerten Phase fotografieren, was er wollte.

1. Platz : Matthias Klaiber

Matthias Bildbeschreibung : „Das Bild „human highway“ ist an der Straße zwischen Niederentzen und Rustenhart im Elsaß (auf halber Höhe zwischen Colmar und Mulhouse) entstanden. Die Lichtverhältnisse waren nicht einfach. In Richtung Norden und Osten waren dicke, dunkle Wolken, nur in Richtung Süden waren Lücken, die Sonne jedoch verbarg sich hinter den Wolken in Richtung Südwesten. Die Blende war mit f10 voreingestellt. 1/125 war die Belichtungszeit, bei einer Brennweite von 10mm. Aus dem RAW-Format habe ich drei Files erstellt, die ich unterschiedlich bearbeitet habe und am Ende im PS wieder zu einem Bild zusammengelegt. Dazu habe ich noch etwas nachgeschärft und einen leichten Warmfilter drübergelegt, da mir die Wolken doch etwas zu kalt erschienen. Zum Schluß habe ich das Bild oben und unten abgeschnitten. So erzielen die Wolken eine bessere Wirkung und die Bäume kommen hierbei besser zur Geltung.“

2. Platz : Manuel Gutjahr
Urban Art

Manuel’s Bildbeschreibung :

„Ort:
Parkhaus unter dem Potsdamer Platz, Berlin

Beschreibung:
Ich hatte diese Location schon längere Zeit im Hinterkopf. Es war in Berlin wirklich saukalt und meine Linse brauchte erst mal 10 Minuten zum Auftauen im warmen Parkhaus. Ich hatte mein kleines Gorillapod Stativ dabei und habe mich am Samstag Nachmittag mitten auf dieser Auffahrt positioniert…für diesen 2 Sekunden Schuß brauchte ich tatsächlich mehrere Anläufe, weil entweder von vorne ein Auto kam, oder ich von hinten umgefahren wurde.

Postproduction:
Die Nachbearbeitung war kurz und knackig. Ein bisschen entsättigt und die Rottöne angehoben…fertig!

Exif-Daten:
Camera: Nikon D200

Exposure: 2 sec

Aperture: f/11

Focal Length: 13 mm

ISO Speed: 100“

3. Platz : Christoph Bohm
Allianz Arena II

Christoph’s Bildbeschreibung : „Nach einem anstrengenden Arbeitstag habe ich, mit Kamera und Stativ bewaffnet, die U6 nach Fröttmaning bestiegen. Es ist schon ein merkwürdiges Gefühl, sich fast ganz allein (im Dunkeln) auf einem Areal zu bewegen, das an jedem zweiten Wochenende von 70.000 Fussballfans beschlagnamt wird… Insgesamt habe ich in eineinhalb Stunden wohl an die 80 Bilder verschossen. Von der wenig beeindruckenden Totale, die zu viele Details verschweigt bis hin zum Close-Up war so ziemlich alles dabei. Angenehmerweise wechselt die Beleuchtung der Arena alle 30 Minuten, so dass die Stimmung auch von ähnlichen Motiven immer wieder wechselte. In Sachen Nachbearbeitung habe ich die Sättigung der Blautöne noch verstärkt, um den Leuchteffekt des Stadions ein bißchen mehr zu betonen, ansonsten ist das Bild original geblieben.“

Ähnliche Artikel


3 Kommentare

Schreibe einen Kommentar zu Peter Roskothen – abbrechen –

Netiquette: Bleib freundlich, konstruktiv und beim Thema des Artikels. Mehr dazu.

  1. Tolle Fotos. Für mich ist Foto #1 geprägt von der Dynamik der Straße und des Himmels. Es ist klasse ausgearbeitet.
    #2 ist fast ein HDR Foto, so dynamisch ist es. Der Bildaufbau ist aber entscheidend.
    #3 lebt vom Blau, von der Form und vom Bildaufbau

    Ich finde alle toll. Gratulation