Im Gespräch mit Bas Brader

Auf meiner Suche nach Lost Places wurde ich durch eine Bekannte auf den niederländischen Fotografen Bas Brader aufmerksam. Durch seinen minimalistischen Stil hebt er sich von den typischen Lost-Places-Bildern ab. Nach einem kurzen Mail-Austausch bot er mir ein Interview an, da er bald für einige Tage nach Bonn kommen wollte. → ansehen

  • Sigma Banner
Hand und Haut

Zerbrechlich

Ilaria Di Biagio erzählt mit ihren fotografischen Arbeiten persönliche und einfühlsame Geschichten. Unter ihren konzeptionellen Arbeiten findet sich ein Projekt über […]