Oldrich_Mikulica
23. Juli 2012 Lesezeit ~ 1 Minute

Europäischer Naturfotograf des Jahres 2011

Naturfotos zeigen einzigartige Momente aus der Tier- und Pflanzenwelt. Die Gesellschaft Deutscher Tierfotografen veranstaltet jährlich für eben solche Bilder den Wettbewerb „Europäischer Naturfotograf“, um Verständnis für die Natur zu wecken und so den Naturschutzgedanken zu fördern.

Die Gewinnerbilder des Wettbewerbs werden in deutschen Hauptbahnhöfen zu sehen sein. Ich stelle mir vor, ich stehe im belebten Hauptbahnhof in München und sehe eben solche Bilder. Der Kontrast muss unglaublich sein. Vielleicht helfen sie aber auch, aus der Hektik herauszukommen, kurz auszuruhen, Luft zu holen, und sich auf diese großartigen Bilder einzulassen.

Die Ausstellungstermine auf einem Blick:
• München Hbf 2. – 10. August 2012
• Mainz Hbf 13. – 24. August 2012
• Halle (Saale) Hbf 21. – 30. September 2012
• Frankfurt (Main) Hbf 18. – 28. Oktober 2012


Sieger der Kategorie Säugetiere: Florian Schulz „Gebieter der Arktis“


Preis des Publikums: Gregoire Bouguereau „Kleine Komplizen“

Einen Kuckuck dabei zu ertappen, wie er sein Ei im fremden Nest unterbringt, einen kleinen Polarfuchs genau dann abzulichten, wenn eine Küstenseeschwalbe ihm sichtlich schmerzhaft ins Ohr beißt oder Wale beim Schlafen zu beobachten – all dies sind einmalige Momente, die von deutschen und europäischen Fotografen im vergangenen Jahr festgehalten wurden und nun bei freiem Eintritt bewundert werden können.

14.000 Arbeiten von knapp 1.000 Fotografen aus 39 Ländern wurden eingereicht. Eine international besetzte Jury aus Naturfotografen und Bildredakteuren wählte in acht Kategorien je ein Siegerfoto, einen Zweitplatzierten und acht zu lobende Werke.


Sieger der Kategorie Pflanzen und Pilze: Ana Retamero „Zwei kleine Männchen“


Gesamtsieger: Oldrich Mikulica „Gewinn und Verlust“

Alle Gewinnerbilder könnt Ihr auch auf der Homepage der Gesellschaft Deutscher Naturfotografen ansehen. Der Wettbewerb für 2012 ist bereits beendet und wir sind gespannt auf die nächsten großartigen Naturaufnahmen.

  • Sigma Banner

10 Kommentare

Schreib’ einen Kommentar

  1. Die Siegerbilder sind wunderbar und ich kann mir das auch sehr gut vorstellen, die Bilder durch den Bahnhof streifend anzuschauen und ein wenig von Hektik und Trubel abzulegen. Ich habe am Flughafen in Miami in diesem Jahr wunderbare analoge Fotoaufnahmen des Hafens gesehen und war begeistert. Die Bilder waren wohl fast 100 Jahre alt und haben tolle Geschichten geschrieben.

    Es muss toll sein, die eigenen Bilder in einer solchen Atmosphäre zu sehen !!
    Herzlichen Glückwunsch allen Gewinnern !!

  2. Die Bilder werden derart oft gezeigt und für so viele Dinge genutzt.
    So schön sie auch sind – irgendwann hat man sich satt gesehen.
    Ich hab das aktuelle Buch aber das mag ich gar nicht mehr ansehen,
    weil man eh schon alles ständig und überall sieht.