Kwerfeldein
17. September 2008 Lesezeit ~ 3 Minuten

5D Mark II : Die neue Canon EOS

5D Mark II : Die neue Canon EOSNix 9D, 7D oder sowas : Canon EOS 5D Mark II heisst das frische Riesenbaby. Die Geburt war zwar eine lange, hatte Canon doch immer wieder hier und da einen Wink gegeben. Doch dann gings doch ruckzucki und heute haben wir die ersten Testbilder und vollste Informationen über die 5D Mark II.

Prinzipiell wehre ich mich ja ein bisschen gegen Hypes im Allgemeinen, aber über diese Neuerung muss ich einfach ein paar Worte verlieren. Auch wenn die wenigsten meiner Leser die 5D Mark II kaufen werden, sind die Hintergrundinformationen über die Kiste zumindest allgemeinbildend und interessant.

Dann schaun wir uns doch ein paar Features an, die Canon über die 5D Mark II preisgegeben hat :

* 21,1 Megapixel Vollformat-CMOS-Sensor
* DIGIC 4-Prozessor
* ISO-Bereich bis zu 25.600
* Aufzeichnung von Full-HD-Videos (1080, 30 B/s)
* 3,0-Zoll VGA-LCD mit Live-View-Modus
* Bis zu 3,9 B/s (JPEG)
* 9-Punkt-Autofokus + 6 AF-Hilfsfelder
* Gehäuse aus Magnesiumlegierung

21 Megapixel
Nun, wie die meisten wissen gebe ich nicht wirklich viel auf das Megapixelgedöns. Megapixel ist eine der letzten Sachen die mich bei einer neuen Kamera interessierren. Ich bin mir nur darüber bewusst, dass 21 MP meinem Rechner ganz schön zusetzen würden.

Full-HD-Videos
Ja, damit kann man mich locken, denn nachdem ich Chase Jarvis’ Nikon D90 Testvideo gesehen hatte, bekam auch ich Lust, mal Videos mit der Kamera zu drehen. Allein die Tatsache, dass mit jedem Objektiv (und dessen Lichtstärke + Tiefenschärfe) gefilmt werden kann macht mich schon etwas schwach. In einer Auflösung von 1920 x 1080 (16:9) ist es möglich, bis zu 12 Minuten am Stück aufzunehmen. Dat Janze läuft unter dem Quicktime MOV Format. Pluspunkt an die 5D Mk II.

LCD mit Live-View-Modus
Ich habe so etwas noch nie gebraucht aber auch noch nie gehabt. Dennoch gibt es genügend Situationen, in welchen ich mit Live-View von grossem Nutzen vorstellen kann. Zum Beispiel bei Aufnahmen, die direkt über dem Boden mit dem Stativ gemacht werden, um dabei den Sonnenuntergang zu fotografieren. Wer da schonmal versucht hat, im Liegen (auf nassem Boden) das Bild einzustellen und dann aus Versehen gegen das Stativ gerempelt ist, weiss, wovon ich spreche.

Bis zu 3,9 B/s (JPEG)
Ja die 21 Megapixel brauchen eben Zeit, um auf der Mark II abgespeichert zu werden. Und das geht zu lasten der Shooting-Geschindigkeit. Also ist die 5D Mark II schonmal nix für Pressefotografen – die bleiben dann bei anderen Modellen. Aber hey, wir wollen doch sowieso weniger abdrücken, nicht war ?

EOS Integrated Cleaning System
Ja, das musste drin sein – wer auch übel gewesen, wenn nicht. Das Reinigungssystem ist ja mittlerweile Standart im Korpus jeder Canon. Und wenn ich ganz ehrlich bin : Das ist das Feature, welches ich bei meiner 30D am meisten vermisse. Videos, Megapixel und Live-View könnte mir gestohlen bleiben, hätte ich nur das automatische Reinigungssystem.

ISO 100 (50) – 6400
Ja, auch hier hat Canon wieder nicht gespart. In der Grundeinstellung gibt es die ISO 100 – 6400 und im erweiterten Modus 50, 12.800 und sogar schicke 25.600 (auf das Bild bin ich ja mal gespannt).

Anschluss für den Canon WFT (wireless transmitter)
Wie schon bei der 40D wird auch die 5D Mark II einen Anschluss haben, an den der  kabellose Transmitter angeschlossen werden und somit die Fotos auf den Rechner schicken kann. Dieses Video erklärt die funktionen an der 40D.

150.000 Auslösungen
Fein fein, dann kannst ja losgehen. Denke mit 150 Mille kann man ne Weile fotografieren und das unterstreicht nochmal, dass die Canon EOS 5D Mark II eine Anschaffung für längere Zeit sein wird. Falls man sie denn möchte, geschweige bezahlen kann.

Raw Grössen
Wer mit der Mark II nicht die vollen 21 MP ausnutzen möchte, der kann auch in folgenden 3 Grössen Raw fotografieren :

• 5616 x 3744 (21.0 MP)
• 3861 x 2574 (10.0 MP)
• 2784 x 1856 (5.2 MP)

Preis : 2.499 Euro
“Zwei Fünf” also für die Kiste – und das nur für den Korpus. Mit den 24-105 L Kitobjektiv kostet der Spass dann gleich 3,299 Euro. Viel Geld, war aber ehrlich gesagt nicht anderes zu erwarten.

Wer sich weitere Fotos der Mark II anschauen möchte, findet diese bei dpreview.

Was denkst Du über die neue Kamera von Canon ? Sagen Dir die Features zu ? Wäre die 5D Mark II eine Kamera für Dich ?

  • Sigma Banner

72 Kommentare

Schreib’ einen Kommentar

  1. wow – da schlägt Canon aber gewaltig zurück, nachdem die D700 und die D90 von Nikon ganzschön für furore gesorgt haben.

    DIe Möglichkeit 1080p aufzunehmen ist echt ziehmlich gut, nur wäre ein 720p als “runterschaltfunktion” auch ganz nett gewesen, was vll mehr als 12 Minuten Film ermöglicht hätte – aber was beschwer ich mich – es ist ja primär eine DSLR

    Was mich ein wenig verwundert, sind die 3,9 B/s – sogar die 50D schafft knapp 6 B/s (ok, mir ist klar, das es ja auch wesentlich größere Datenmengen sind, die verarbeitet werden müssen, aber trotzdem finde ich es etwas merkwürdig :)

    ISO zahlen sind für mich recht uninteressant, genauso LiveView- Was mich jedoch verwundert, nirgendswo wird eine GPS Option erwähnt :/

  2. Ich frage mich, inwiefern Canon bei dieser Kamera künstlich Features beschnitten hat, um anderen Modellen nicht das Wasser abzugraben. Wie der Vorredner schon passend gesagt hat, fällt auf, dass die 5DII nur recht langsam Serienbilder schießt. Dass da auch mehr drin sein müsste, beweist ein Blick auf die 1DsIII, die bei gleicher Auflösung und älterem Prozessor schneller schießt. Wahrscheinlich wäre die 5DII einfach zu große Konkurrenz zu den 1ern, auch weil sie hinsichtlich der Empfindlichkeit mehr zu bieten hat.
    Für mich hätten die sich das Filmen sparen können und die Kamera dafür billiger auf den Markt werfen können. Für 2000€ wäre das Teil sogar fast eine Überlegung wert.
    Jetzt noch was für die Auguren: Was hat es zu bedeuten, dass die 5DII vom Prismendom her stärker an die 1er angelehnt ist als es bei der 5D war?

  3. Ich finde, die 5DMkII ist kein Hype, sondern ein Maßstab. Ihr gebührt daher durchaus die Aufmerksamkeit.

    Aber apropos Hype: Wer zum Geier braucht eine Videofunktion!?

    Interessieren tut mich in den baldigen Tests vor allem das Bildrauschen. Und auch wenn ich diesem Niveau noch länger nicht gewachsen bin, eines Tages dringt die Technik (Vollformat, geringes Rauschen, hoher Dynamikumfang) ja doch in niedrigere Gefilde vor.

  4. Krasse Kamera.
    Das gibt ja gigantische Bildgrößen bei 21mp. Wie viel werden es sein? 50mb + x ? Wahrscheinlich eher 70 mb +x :) Das verkraftet ja keine Speicherkarte mehr. Kein Wunder, dass es nur 3,9 Bilder /sek. sind, die Canon angibt.

  5. Jawohl sowas in der Art habe ich von Canon erwartet, und da ich eh aufs Vollformat umsteigen wollte bin ich recht zufrieden mit den Daten der neuen 5d. Nur heissts jetzt kräftig Sparen ;-)

    Nur schade das ich an der 5d dann leider nicht mehr ein heissgeliebtes Sigma 10-20mm benutzen kann.

  6. Geschwindigkeit ist nicht alles – mag sein. Meine altehrwürdige 300D schafft vergleichbar 3,2 Bilder pro Sekunde… und ich muß sagen, daß mir das in einigen Situationen zu langsam ist. Ich habe an den letzten drei Wochenenden jeweils eine Hochzeit fotografiert – und hätte mir in mehr als einer Situation eine raschere Bilderfolge gewünscht.
    Naja, die 5Dm2 ist finanziell eh’ weit off limit – vielleicht gibt’s ja zu Weihnachten eine 40D/50D :-)

  7. Naja, das ist schon echt ein fettes Teil….zwar würde mich das wohl erstmal total überfordern, und außerdem brauche ich das alles auch nicht, aber wenn ich die Kohle hätte würde ich mir das Teil sofort holen…aber bis dahin bleib ich erstmal noch ne Weile bei meiner uralt 350D ;)
    Aber stell dir mal 10mm SWW Videos vor, das wär schon geil oder?!?

  8. Blogartikel dazu: Taegliches Sammelsurium #1 | insk's playground

  9. Das ist zugegeben schon ein Hammer-teil. Meine arme 5D ist jetzt ein Auslaufmodel:( Die Neue hat ja auch ein paar nneue nette Zusatzfeatures. Natürlich hätte ich sie gerne, die Neue, 21 MP sind cool – aber was frisst das an Speicherkapazität… das ist meine Festplatte ja gleich voll. Ich denke 12 MP reichen voll und ganz, ich mache zwar Payshootings, aber wer zieht sich sein Bild schon wirklich auf Plakatgröße?
    Jetzt hatte ich aber auch die Nikon D700 in der Hand und hab mich verguckt…

  10. Mhh. Canon bringt eine neue Profi-Kamera heraus. Viele haben monatelang auf die Veröffentlichung gewartet und das Web war voll mit Spekulationen über Name und Features.
    Die Liste der Features liest sich beeindruckend, der Preis auch.
    Ich als Hobbyfotograf bin wohl nicht Zielgruppe dieses Kamerasegments und ehrlich gesagt würde ich auch nie so viel Geld für eine ausgeben (wollen/können/…). Ich fotografiere mit einer EOS 350D und investiere mein Geld lieber in Zubehör und Objektive.
    Und nicht zuletzt ist die Kamera nur ein Werkzeug, der Fotograf macht die Fotos ;-)

  11. lecker lecker. gefaellt mir sehr gut das teil. wobei mir auch noch das vorgaengermodell ausreichen wuerde. allein der vollformat sensor! insgesamt finde ich die features schon vielversprechend. die frage ist zwar, ob diese full-hd video funktion in ner SLR wirklich vorteilhaft bzw sinnvoll ist, dennoch nice to have ;) manchmal fehlt mir live-view, gerade, wenn ich mal nen shot aus einer position machen will, in der ich nicht mehr durch den sucher schauen kann. hohe iso-werte probiere ich momentan eigtl. so gut es geht zu vermeiden. andererseits koennte man mit einem ISO-wert > 20000 wohl fast ein bild in nem komplett abgedunkelten raum schießen. fragt sich, ob man dann noch was anderes als bildrauschen erkennen kann :D

    die MP-Anzahl ist fuer mich auch eher uninteressant. kaempfe schon mit meinen ~10 :D mein rechner ist zwar nicht der langsamste, trotzdem irgendwie teilweise etwas zaehfluessig.

  12. Wenn ich mir die “Canon EOS 5D Mark II specifications” Liste bei dpreview ansehe, bleibe ich natürlich erst beim Preis hängen. Nun frage ich mich aber, wie wurde da umgerechnet?
    2.699 $ sind nach aktuellem Kurs keine 2.499 € sondern ca. 1.905 €.

  13. Wenn ich nicht verheiratet wäre, dann würde ich mir das Ding auf der Photokina anschauen, mal in der Hand halten und dann am Montag darauf die entsprechenden Geschäfte unsicher machen. Der Preis 2500 Euro ist der Listenpreis. Ich nehme an, dass innerhalb kürzester Zeit der Preis so bei 1999 Euro liegen wird.
    21Mio Pixel interessieren mich zwar auch nicht, aber genau wie Du, leiber Martin, hat mich die Film-Funktion aus den Socken gehauen. Das muss der Wahnsinn sein und so effektreich. Ja, das Ding ist der Hammer – wird wohl aber vorerst ein Traum für mich bleiben…

  14. Sehr reizvoll, aber leider außerhalb meiner Preisliga :(

    Was mich allerdings ein wenig wundert, warum hat Canon die Videofunktion erst mit der 5D MII auf den Markt gebracht? Ich hätte diese Funktionalität viel eher bei der 50D erwartet (welche ja mehr dem Consumer-Bereich zuzuordnen ist)…

  15. Der Kauf einer Vollformatkamera ist beschlossene Sache bei mir! Meine Entscheidung zu Nikon D3 oder 5D Mark II hängt jetzt nur noch vom Rauschverhalten der 5 D ab. Auf Video und hohe Pixelauflösung kann ich verzichten.

    Ich denke, daß Nikon auch preislich sehr stark in Druck kommen wird und der Preis ins rutschen kommt. Immerhin steht ja auch noch Sony mit einem Kampfpreis von 2900.– € auf der Bühne.

  16. Wieder mal eine Kamera von Canon, die vor allem auf dem Papier gut aussieht und sich vermutlich auch prima verkaufen lässt. Wenn man den Video-Kram beiseite lässt, dann finde ich, ist neben dem großen Sensor recht wenig zu übrig. Jedenfalls sehe ich jetzt nichts was mich beim Fotografieren wirklich deutlich mehr unterstützen würde, als der Vorgänger. Die 5D mk2 ist für mich nur wieder so ein Pixelmonster (ich will keine 21MP und brauche sie auch nicht), das vor allem für Schönwetterfotografen, Studioleute und Landschaftsfotografen taugt. Einen tollen AF hat sie wohl nicht (einen schlechten auch nicht, sondern so lala), der Sucher ist nach wie vor kastriert und ein abgedichtetes Gehäuse gibt es auch nicht.
    Für mich sieht das jedenfalls nicht wie eine Kamera aus, die für die Fotografen gebaut wurde, sondern wie ein Produkt, das den Gesetzen des Marktes gehorcht (soll heißen, Canon musste jetzt etwas Nikon entgegensetzen).

    Egal was man davon halten mag, jede Kamera und auch die neue 5D mk2 macht auch nur Bilder, und die werden mit der neuen Kamera sicher nicht besser (fotografisch gesehen).

  17. also verlockend klingt das schon. allerdings bin ich mir nicht sicher ob ich die videounktion für nötig halte. abgesehen davon könnten die 21Mpixel meinen kleinen laptop ganz schön stressen.
    ich bin aber schon eine weile scharf auf die 5D – da dieses jahr aber dafür kein geld da ist, könnte ich mich tatsächlich dazu hinreißen lassen nächstes jahr in die 5D MKII zu investieren. das wär schon toll!

  18. Mal eine Frage wegen der 3,9 B/s: Wenn die Geschwindigkeit nur durch die reine Dateigröße limitiert wird und ich eh’ keine 21 MP brauche … kann ich dann einfach die Auflösung übers Menü auf 11 MP runtersetzen (was sowieso meist genug ist) und erhalte dafür mehr B/s?

    Neben dem Preis ist für mich der fehlende Spritzwasserschutz (eben auch wegen des Preises) ein Manko.

  19. @ Michi
    Dir ist bewusst, dass die Kamera dann trotzdem 21 MP aufnimmt und das nur auf 11 MP runterrechnet? Und diese Umrechnung dürfte in etwa genausoviel Zeit kosten, wie die 21 MP direkt auf die Karte zu schreiben.

  20. Schönen, lange erwarteten Body hat C* nun vorgestellt. Bin auf das Rauschen gespannt. Bei meiner D3 kann ich bis ISO6400 problemlos fotografieren. Sollte das bei 21MP auch funktionieren, dann chapeau!
    LiveView ist übrigens genial, weil ich im Vergrößerungsmodus scharf stellen kann und so gerade bei manuellen Optiken punktgenau fokussieren kann.

  21. Nette Kamera, und durchaus preiswert, zumal der Preis nach Markteinführung ja noch gewaltig fallen wird. Schade/Enttäuschend finde ich vor allem, dass das AF-Modul nicht verbessert wurde, auch wenn noch nicht restlos geklärt ist, ob einfach das 5D-Modul recycelt wurde, oder ob es eine Kombi 40D/50D- und 5D-Modul ist. Ich hätte auf das 1DII-Modul gehofft, wäre immer noch deutlich Abstand zu den 1DIII-Kameras, aber zugleich auch eine Ansage an die D700.
    Mit dem Rest bin ich – von den Daten her – sehr zufrieden, besser abgedichtet, micro-adjustment, akzeptabler Sucher, Auflösung hätte nicht sein müssen, aber ok – es gibt ja die sRAW-Formate mit 10 und 5 mpx(afaik).

  22. Also ich finde es wird hier entschieden zu viel Wert auf die Anzahl der MPs gelegt.
    Der Schritt HD Video zu integrieren finde ich absolut klasse. Die 12 Minuten finde ich persönlich absolut OK. Wer öfters und vor allem länger filmen will, sollte sich doch eher etwas in Richtung einer Canon XM-2 holen.

    Viel eher als die 5D Mark II würde mich allerdings die Lumix G1 als neue Kamera interessieren. Nur leider wird diese wohl ohne Video Funktionen daherkommen.

  23. Muss immer lachen wenn Leute sagen, es kommt nicht auf die Technik an sondern auf den Fotografen…sagt das mal nem Kunden der springt euch ins Gesicht…aber
    sicher ist die 5d nicht gerade an die Zeilgruppe der Hobbyknipser gerichtet, da wird es locker die 1000d tun und teuer ist sie auch nicht wirklich, wenn man damit seinen Lebensunterhalt verdient, ist es eine Investition.
    Endlich mal ne Filmfunktion die es bringt, aber, leider muss man die jetzt auch nutzen…kreatives Paradies…wenigstens sind Festplatten inzwischen um einiges billiger geworden.

  24. Bei Technikdirekt.de ist der Preis für das Gehäuse zur Zeit mit 2209 Euro angegeben. Für mich sind die 21 MPX der 5D ein absolutes Muss zum Ausdrucken von großformatigen Prints, und das ist auch der einzige Grund für den Kauf einer neuen 5D. Wobei ich aber erst mal auf den Vergleichstest mit der Sony DSLR A900 warte.

  25. Hab die 5D Mark2 gestern auf der Photokina in der Hand gehabt und ein bissel getestet! Ich sag nur DER ABSOLUTE HAMMER ! Also bis auf der Preis….da muss ich noch etwas sparen. Das wird auf jeden Fall ein gewaltieger Schritt für mich von meiner 400D zur Mark 2. Ich freu mich schon :-)

  26. Zitat: “Das wird auf jeden Fall ein gewaltieger Schritt für mich von meiner 400D zur Mark 2. Ich freu mich schon”
    Geht mir ganz genauso, wenn der finanzielle Faktor bei mir nur nicht so viel Gewicht hätte, dann hätte ich bereits vorbestellt ;)

  27. Blogartikel dazu: browserfruits : Foto News & Links 2008/10/04 » Beitrag » Digitale Fotografie Lernen - KWERFELDEIN - Martin Gommel

  28. mich würden die Meinungen hier zu einem Detail interessieren:

    150.000 Auslösungen, das finde ich gar nicht so viel. Obwohl ich Amateur bin, bringe ich z.B. aus 14 Tagen Urlaub gut und gern 3-4.000 Bilder mit (und das, obwohl ich von der ewig nörgelnden Familie noch ausgebremst werde ;-)
    So etwa 300-500 Bilder können es bei mir in der Woche auch werden, natürlich abhängig von Wetter und Wochenendziel(en). Das wären dann hochgerechnet (bei nur 400 Bildern/Woche x 50+den Urlaub :-) etwa 23.000 Bilder/Jahr. Daraus ergeben sich ca. 6,5 Jahre Lebensdauer. In der Praxis versagen aber die Teile nicht erwartungsgemäß, sondern vielfach früher. Nehmen wir also einmal an, die Kamera gibt nach vier Jahren ihren Geist auf.

    Dann ist das eine Menge Ausgabe per anno – oder…?
    Vielleicht bin ich total altmodisch, aber ich finde, ein solches Top-Modell sollte schon so an die 10 Jahre durchhalten.
    Man kann ja noch heute mit einer 40 Jahre alten Leica (o.a.) fotografieren. Es sei denn, sie ist verharzt. (Freilich auch nicht unbedingt 23.000 Bilder pro Jahr. Dennoch, wer repariert mir denn eine Mk-II in zehn Jahren noch???)

  29. Hi zusammen,

    habe mir das Teil am 2.10. bestellt :-) Ich wollte schon immer auf Vollformat, aber die 1Ds ist war einfach zu teuer (und auch zugross), die “alte” 5D nicht mehr ganz state-of-the-art …
    Und jetzt bin ich natürlich gespannt, ob die Daten halten, was sie versprechen! Hätte mir schon des öfteren gewünscht, eine Möglichkeit zu haben, kurze Sequenzen auf Video aufzuzeichen (ohne deshalb eine Film-Kamera mitnehmen zu müssen) – also für mich absolute Spitzenklasse! Entsprechende Optiken/Linsen sind auch vorhanden, also kann’s losgehen!

    BTW: Sollte jemand Interesse haben an einer 40D inkl. 17-55mm 1:2.8 IS (=EF-S-Objektiv), so darf er sich gerne bei mir (mit Angabe einer Preisvorstellung) melden – ansonsten geht das (gute!) Stück am Wochenende zu eBay… (E-Mail: nospam4@thaetig.de). VG, R.

  30. Hallo. Ich habe 1000 Jahre auf die Kamera gewartet. Nachdem ich mit einer der ersten 350d´s im April 2005 angefangen habe, werd ich gleich im Dezember eine kaufen. Dann werd ich den verdammten Markt umkrempeln X-)

  31. Hallo. Ich habe 1000 Jahre auf die Kamera gewartet. Nachdem ich mit einer der ersten 350d´s im April 2005 angefangen habe, werd ich gleich im Dezember eine kaufen. Dann werd ich den verdammten Markt umkrempeln !! X-)

  32. Das testfoto ist hübsch! Das mädel auch. Aber mal ne frage an euch fotoexperten: mit meiner 5D find ich -sobald man sich aus der sonne hinausbewegt- alles ganz schön blau (bei wärmeren einstellungen im menu find ich die fotos sehr künstlich). Und das beispiel ist ja auch ganz schön blau oder hab ich nen knick in der optik!? Also keine natürlicheren farben mit der neuen mark II? (bin verwöhnt von der sony R1: Keine proficamera, aber die farbräume find ich besser. Selbst wenn ichs extra schön bunt mach, sieht alles noch viel (!!!) natürlicher aus als bei der 5D. Oder ist das ne canon-eigenart?!

  33. Hallo Jürgen,

    weiß zwar nicht, welches Testfoto Du meinst (ein Link wäre freundlich, es sei denn ich bin etwas begriffsstutzig, – aber auch mit denen soll man ja nett umgehen). Doch kann ich Deine Begeisterung der Sony R1 nur zum Teil bejahen. Ich habe diese Kamera auch jahrelang benützt und finde sie z.T. fast genial, z.T. total enttäuschend. Die Farbe des Himmels erscheint mir häufig einfach wiederzugeben, aber es war mir selten möglich, bestimmte Rottöne abzubilden (mit der R1).
    Nimm mal eine wirklich -in der Sonne – leuchtendrote Tulpe. Meine Frau hat solche bei uns (leider?) eingepflanzt. Unmöglich, was da rauskommt. Es ist mit keiner Einstellung zu schaffen, diese Farben wiederzugeben. Später merkte ich dann, daß das ebenso für richtig intensives Grün von Blättern gilt…
    Seit einiger Zeit habe ich eine Fuji S5 im Einsatz und muß sagen, mit den Farben hat diese Kamera ein gutes Händchen.

    Auf alle Fälle bin ich sehr gespannt auf die ersten richtigen Test der Canon Mk-II. Das, was bisher zu sehen war, hat richtigen Hunger gemacht.

  34. Ich hab die Mark II bestellt und warte jetzt schon gut 4 Wochen auf den erlösenden Anruf, dass ich das Gerät abholen kann. Ich hatte das Vorgängermodell 5D und war mit dieser sehr zufrieden. Ich erwarte mir einiges von den Erneuerungen. 21 MP hätte ich nicht unbedingt gebraucht, aber auf das Video bin ich gespannt. Nur die Auslieferung dauert bei Canon wieder so lang. Von Anfang Nov. jetzt auf Anfang Dez.

  35. Weiß jemand ob man auch Fotos im Format 16:9 machen kann? Nachdem die Videos so aufgenommen werden, der Sensor also umschaltbar ist, würde sich dieses Feature doch anbieten. Warum bietet das noch kein Hersteller bei einer DSLR. Alle Vortragsreferenten würden sich freuen.

  36. bin auch “heiß” auf die 5d mark ii, aber soviel $$$ schotter aktuelle nicht vorhanden.

    da ich aktuell nur eine 350d habe.. die objektive davon würden nicht auf die 5d passen, oder`? (ist ja vollformat) :> thx

  37. @Peter: Das ist von deinen Objektiven abhängig, das Kit-Objektiv der 350D passt wie alle anderen EF-S-Objektive nicht an die 5D. Aber normale EF-Objektive beispielsweise passen an die 5D.

  38. Hi!

    Ich bin ein junger aufstrebender fotograf und fotografiere seit meiner kindheit mit der Nikon D1H.

    Doch nun im zeitalter von HD & Co. kam natürlich die Frage auf ob ich mir nicht mal endlich eine neue Kamera leisten sollte.

    Die Entscheidung steht jetzt nur zwischen D700 und Canon 5D Mark II. Beide kommen auf ISO 25600 im erweiterten modus ( was zwar starkes bildrauschen verursachen wird, aber naja… )

    21MP ist natürlich kolossal. Allerdings: zu welchem Preis? Wie einer der vorredner schon sagte, in schnellen situationen sind die 3,9 B/s echt lahm. Auch der autofokus ist für meine begriffe eher schlecht wenn man die 5DMII mal mit der 1D serie vergleicht, da wäre weitaus mehr drin gewesen. Zusätzlich ist auch das zubehör für die 5D meiner meinung nach ein witz. Plastik?????

    Dagegen stellt sich natürlich die D700. diese hat zwarkeine Videofunktion in 1080p und keine 21MP, aber auch den vollformatsensor und gutes zubehör. weiterhin ist sie auch noch ein bisschen günstiger zu haben.

    Deswegen stellt sich mir hier die frage:

    D700 oder Canon 5D MK II ?

    Was sagt ihr dazu? Ich bitte um Antwort :D

    Danke..

    Cheers, David

  39. Wahrscheinlich ist das Teil “DER” Hammer aber eben nur wahrscheinlich! Die Kamera ist nur in auswählten Einzelstücken zu bekommen.
    Bei meinem Fotohändler habe ich Anfang Oktober bestellt. Die erste Lieferaussage war “Ende Oktober”, dann hieß es “Ende November” und nun heißt es “vielleicht im Februar”… Ich habe aber davon gehört, daß einige wenige Kunden bei ausgwählten Fotohändlern schon beliefert wurden.
    Nunja, ich überlege gerade heftigst zum Klassenfeind zu wechseln.

    @MRNORRELL: 14mm hat das “kleinste” L-Objektiv. Und bei der 5D II gibt es keinen Crop-Faktor….

  40. Nichts für Pressefotografen – zu langsam meinst Du??
    Hmm, welche ist schneller bei 21MPix und 14bit Farbtiefe?
    Das ist also grob die 128-fache Datenmenge gegenüber einer 10 MPix 8 bit Maschine und immerhin noch die 8- fache gegenüber einer 10 Mpix mit 12bit, die da im processing steckt. Hmm, also nicht so locker vom Hocker, um so mehr als gerade die Kollegen von Presse üblicherweise am lautesten nach höherer Auflösung verlangen. Vielbemühtes Zauberwort: “crop”. Das Problem liegt meines Erachtens gerade in der höheren Auflösung, die aus freier Hand kaum auch nur in Näherung auszureizen sein dürfte. Und was die Objektive in diesem Bereich noch leisten, das steht auch auf einen andern Blatt.
    Wir stoßen – besonders bei APS und jetzt wohl nach und nach auch bei VF Kameras – an Qualitätsgrenzen.

  41. Hallo Freunde,

    werden hier eigentlich auch manchmal Tests/reviews gelesen?

    Ich könnte Euch, was den Auflösungsvergleich dreier Vollformat-Rivalen angeht, den folgenden empfehlen:
    > http://www.luminous-landscape.com/reviews/cameras/big-three.shtml

    Für einen richtigen Hintergrundartikel über die Frage, wo die Grenze der Sensor-Objektiv-Kombination liegt, könnte ich den folgenden Artikel nennen:
    > http://www.luminous-landscape.com/tutorials/resolution.shtml

    Noch ein Beitrag, der zwar nur den direkten Vergleich zwischen Sony A900 und unserem Liebling MarkII anstellt, aber auch einen Blick auf die Peripherie wie Objektive wirft:
    > http://www.luminous-landscape.com/reviews/cameras/a900-5dmkii.shtml

    Über Resonanz würde ich mich freuen; die Beiträge hier stehen alle etwas isoliert…

    Ach ja, gutes Neues Jahr noch an alle Mitleser (und natürlich an Dich, Martin :-))
    Stefan

  42. Hallo Zusammen,

    ich melde mich nun auch kurz da seit Kurzem stolze Besitzerin von einer 5D Mark II und kann somit bestätigen: diese Kamera ist (zumindest für mich) ein absoluter Traum!
    Als Canon-Fan habe ich bereits einiges ausprobiert (von 20 D bis 1D Mark II), aber die 5 D ist mein Favorit.

    Das Gewicht (knappe 800 Gr.) lässt sich sehr gut händeln, auch mit relativ schwerem Objektiv (meine schwerste Linse wiegt knappe 1500 Gr.). Die Bildqualität ist auch bei schwierigen Verhältnissen sagenhaft. Deutlich langsamer wirkt die 5D bei Bewegungs- und Sportbilder auf mich keinesfalls.

    Von Video-Funktionen und ähnliche Kleinigkeiten blieb ich bis heute fern, ich habe daran einfach kein Interesse, vielleicht ist das für mich das Einzige worauf man hätte verzichten können.

    Ich konnte bisher trotz kritischer Betrachtung wirklich nichts Negatives sagen, Fazit bisher: jederzeit wieder!

    Ich teste weiter :-)

    Viele Grüsse
    Virginie

  43. Sicher, ich warte schon lange auf eine VF, genauer auf diese, auf diese mit lichtstarken guten Objektiven, da ich bei Innenaufnahmen in großen Gebäuden ohne Blitz zu Werke gehe.
    Klar ist auch, dass ich sie mir kaufen werde, nachdem nun das erste Firmware-Update da ist, aber auch erst, wenn der Preis sich ein wenig nach unten bewegt hat. Das was mir den Kauf sehr schwer macht, ist das Wissen, dass es vermutlich meine letzte VF mit SPIEGEL sein wird. Die nächste Generation wird höhere Farbtiefe besitzen aber spiegellos sein. Die teuren L Objektive, die jetzt zur Anschaffung anstehen, die werden dann kaum noch passen, da die dann kürzeren Kameras auch einen andern Strahlengang haben. Einen derartigen finanziellen Supergau habe ich bereits mit einem Modellwechsel hinter mir – und nochmals so ein Aderlass – das schmerzt dann schon.
    Eine Anmerkung: Eine Diskussion über Spiegel oder nicht, die will ich nicht lostreten. Sie wäre sinnlos, da sie nicht hilft. Wer Einblick hat, der weiss, was gerade entwickelt wird und wie weit man da ist. Es geht nicht mehr um den Spiegel, sondern um neue Wege im elektronischen Bereich. Doch darüber wird dann, wenn man damit auf dem Markt kommen will, noch genug geschrieben.

  44. Hallo Virginie, hallo threerivers, hallo an alle anderen,

    Virginie, mein Neid ist Dir gewiß :-) Hätte ich auch gern schon, danke für Deine ersten persönlichen Eindrücke.

    An threerivers:
    Daß die nächsten Vollformatkameras definitiv ohne Spiegel sein werden, wage ich noch zu bezweifeln. Ich glaube, Du denkst an die Panasonic G1 (?)
    Natürlich hat das Konzept einiges Interessantes und erlaubt auch Anzeigevarianten, Vorschauen, Livebild und noch manches, was man sich event. noch gar nicht vorstellen mag/kann.

    Aber die zunehmende Abhängigkeit von einem virtuellen Fenster in die Welt wird event. doch nicht jedem Fotografen gefallen. Ich stelle mir eher die konsequentere Option beider Welten vor: Die Live-Vorschau (mit allen Variationen in einem extra Fenster, besser als das jetzige Rück-Display) und weiterhin der optische Sucher. Aber das ist ja nur meine Meinung.

    Ich finde, das “Instrument” verselbständigt sich immer mehr.
    Natürlich wird es viele professionelle Fotografen geben, die das brauchen können und gerne haben werden.
    Doch andererseits gibt es auch “Puristen”, welche es eher einfacher halten wollen. Wenn ich die Tests (durchaus erfahrener Testprofis, die auch anspruchsvolle Fotografen sind) lese, – z.B. zur neuen Nikon Topreihe, dann ist irgendwie bereits der Zenit der Vielfalt an handhabbaren Einstellmöglichkeiten überschritten.
    Entweder werden darum die Kameras der Zukunft zunehmend mehr selbst entscheiden (ich erinnere mich mit Grausen an die eigenwillige “fuzzy-logic” mancher Modelle, als das Hype war…) oder es wird wieder weniger.

    Manchmal ist weniger mehr.
    Und was die viele Technik Strom schluckt! Soll ich irgendwann einen Anhänger mit Akku-Power hinter mir herziehen?

    Eines steht fest: Ob es uns nun paßt oder nicht, – wir werden es erleben.
    Aber ob wir es uns dann noch leisten können oder wollen, das wird nicht ganz unwichtig sein.

  45. Ich muss Stefan recht geben,
    und wenn jetzt jemand die neue 5D 2 kauft, kann er ja mindestens 5 Jahre damit Geld verdienen, um sich dann irgend etwas teures ohne Spiegel leisten zu koennen.
    Mit einer 350D geht das nicht so ohne Weiteres. Wer seine Fotos verkauft, weiss, dass auch Pixel gefragt sind.
    Es ist eine Weiterentwicklung, besser als die Alte und fast so gut wie die 1er.
    Der Preisunterschied zur 1er ist sehr interessant, auch wenn da noch der totsichere AF und anscheinend ein paar Dichtungen dazwischen stehen.

  46. Blogartikel dazu: Warum ich mich für die Canon EOS 5D MkII entschieden habe | Digitale Fotografie Lernen - KWERFELDEIN - Martin Gommel

  47. Blogartikel dazu: Wenn der Fotograf besser ist als seine Kamera | Digitale Fotografie Lernen - KWERFELDEIN - Martin Gommel

  48. An Georg Dieter:
    Du hast am 20.05.2009 dies geschrieben “… kann er ja mindestens 5 Jahre damit Geld verdienen…”.
    Es gibt da auch einige (oder auch einer) die mit dieser Kamera 155.771 Auslösungen in einem Jahr geschafft haben. Manchmal sollte man auch nchfragen wieviele Auslösungen die Kamera drauf hat, auch wenn diese nur ein Jahr alt ist :-).

    An Stefan:
    Hast am 09.10.2008 geschrieben “3-4000 Bilder in 14 Tagen”. Ich wäre froh gewesen wenn ich Deine Kamera ersteigert hätte ;-).

    Meine Frage ist aber, wenn eine Kamera wie die EOS 5d Mark II innerhalb eines Jahres fast 156.000 Auslösungen hat, wieviel ist diese noch wert?

    Grüße Mathias

  49. An Bine:
    bei mir war ein Foto im RAW-Format (5.616 x 3.744) ca. 21,4 – 26,1 MB und im jpg L-Format (5.616 x 3.744) ca. 3,42 – 7,34 MB groß. Hoffe es hilft ein wenig weiter :-).

  50. Ich hab ne Frage: Mit der Mark II werden ja auch Musikvideos gedreht und so. Ich wollte mal fragen ob ein Camcorder so ungefähr für 800€ das mit dem video besser umsetzt als die Mark II

  51. @Roland: Also ich würde da mit einem klaren “Jein” Antworten. Ein Camcorder ist in erster Hinsicht zum Filme machen gemacht, die 5D zum Fotografieren – daher wird der Camcorder i.d.R. die bessere Usability zum Filmen haben.

    Ein anderer Punkt ist das Objektiv. Bei einem 800€ Camcorder in der Regel akzeptabel und fest montiert, kannst Du an die 5D alles von 5€ auf ebay bis zur Zigrausend-€-Ultimo-Linse schrauben – und hast somit alle Vielfalt der Welt und auch alle Qualitätsklassen abgedeckt.

    Ich würde persönlich eher zur 5D + Linsen greifen, aber alleine kostenmäßig ist das schon ein sehr unfairer Vergleich gegen einen 800€ Camcorder. Denn die 5D alleine kostet schon ein Vielfaches, und dann hast Du noch keine Linse davor.